1914 "The Blind leading the Blind" - Death/Black aus der Ukraine

Dieses Thema im Forum "INFERNO - Death Metal & Black Metal" wurde erstellt von Hairy Giant, 29. November 2018.

  1. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Ist ja gut, bin ja schon still.
     
  2. -DMR-

    -DMR- Till Deaf Do Us Part

    Moin,
    wie lange habt ihr den auf eure CDs warten müssen?
    Meine Bestellung ist jetzt schon ein paar Wochen her (über Bandcamp oder Label, bin mir gar nicht mehr sicher),
    bisher lag noch nix in der Post....
     
  3. TribeCore

    TribeCore Till Deaf Do Us Part

    Ich hab zwar nichts von denen bestellt aber warte auch seit Ende November auf ein Päckchen aus England ... ich glaub das ist einfach das Vor + Nachweihnachtliche Post überforderungs Chaos. Wird wahrscheinlich auch noch etwas dauern ;)
     
  4. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Ich habe dann eben mal beim Label geordert. Bin gespannt, wie lange es dauern wird. :)
     
  5. -DMR-

    -DMR- Till Deaf Do Us Part

    So, nachdem ich am 30.11. die CD über Bandcamp wohl direkt beim Label geordert hatte und bis letzten Donnerstag nichts hörte geschweige den bekam hab ich zum ersten mal in meinem Leben die Vorstufe von nem Fall bei PayPal aufgemacht und siehe da, gestern lag die CD aus der Ukraine im Briefkasten.

    Bin bei der Erstlauschung und ja, das scheint fast sowas wie ne Coverband von God dethroned zu sein o_O.
    Nicht nur aufgrund der gleichen Thematik (mit den letzten 3 GD) sondern auch Songaufbau und vor allem Gesang.
    Dazu erinnern mich die eingestreuten Einspieler etwas an Forteresse.

    Allerdings muss ich sagen das die Klasse der von mir ja heiß und innig geliebten Holländer nicht erreicht wird, was vor allem an der Gitarrenarbeit von GD liegt. Da kommen die Ukrainer bei weitem nicht ran.
    CD macht bisher aber trotzdem Spass, vor allem bin ich froh das die jetzt doch endlich mal da ist.
     
    Daess-Meddel gefällt das.
  6. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Puh... 6 Wochen. Dann kann ich ja voraussichtlich in KW 7 damit rechnen.
     
  7. Paynajaynen

    Paynajaynen Till Deaf Do Us Part

    Hmm, ich habe mich nicht einmal an God Dethroned erinnert gefühlt. Vorhin erst wieder gehört und immer noch von Atmosphäre und Wucht erschlagen.
     
    Daess-Meddel gefällt das.
  8. -DMR-

    -DMR- Till Deaf Do Us Part

    Hör dir mal die "Under the sign of the iron cross" an.
     
  9. Paynajaynen

    Paynajaynen Till Deaf Do Us Part

    Muss ich nicht, ich kenne von God Dethroned jede Platte. Mir kam der Vergleich trotzdem nicht in den Sinn, oder sagen wir es anders: Ich kann ihn nicht zu 100% nachvollziehen, weil 1914 dann schon noch mal andere Genres zitieren. Gerade bei Songaufbau bzw. -struktur sind God Dethroned doch viel geradliniger und fast ausschließlich im Death Metal verankert.
     
    Damage Case gefällt das.
  10. -DMR-

    -DMR- Till Deaf Do Us Part

    Und 1914 o_O? Das versteh ich jetzt nicht.
     
  11. Paynajaynen

    Paynajaynen Till Deaf Do Us Part

    Also ich höre bei 1914 zusätzlich verstärkte Doom Metal- und dezentere Black Metal-Anleihen, aber ich kann mich auch irren.
     
    Fels gefällt das.
  12. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Meine Sendung ist heute eingetroffen. :)
    Rechtzeitig zum 103. Jahrestag der Operation Gericht am 21.02. :cool:

    Das weiße Vinyl, was ich mir gewünscht hatte, war allerdings schon vergriffen. Egal. Schwarz ist auch schick.:top:
     
  13. Paynajaynen

    Paynajaynen Till Deaf Do Us Part

    Napalm Records hat 1914 gesigned. Gibt bestimmt bald nochmal Neuauflagen :D
     
    Blooddawn1942 gefällt das.
  14. Rotfuchs

    Rotfuchs Till Deaf Do Us Part

    hm, nicht unbedingt ein Label, mit dem ich heute gute Musik verbinde. Zumindest keine die nach 2000 erschienen ist :D
    Wollen wir mal sehen, wie es jetzt weitergeht.
     
  15. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Vielleicht machen die jetzt eine Split mit Ruskaja, oder wie die heißen :D
     
  16. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Wer das möchte, kann sich anhand des verlinkten Interviews selber ein Bild von den Leuten hinter 1914 machen.

    Ganz so unpolitisch, wie der Sänger eingangs betont zu sein, bleibt er am Ende allerdings nicht, wenn es um das Thema Russland vs Ukraine in der heutigen Zeit geht.

    Einige Aussagen kommen aufgrund des kargen Englischvokabulars auch etwas verzerrt rüber, wie etwa seine "Liebe" zum Ersten Weltkrieg. Ich verstehe natürlich, was er uns damit sagen will. Bedingt durch die Sprachbarriere kommt es aber irgendwie auch etwas unglücklich rüber.

    https://www.echoesanddust.com/2018/01/1914-metal-and-the-horror-of-war-from-ukraine/
     
  17. MrPsycho

    MrPsycho Till Deaf Do Us Part

    Heute auf die Band aufmerksam geworden und direkt beide Alben geordert. Schon nach dem ersten Reinhören war für mich das aktuelle Album eine absolute Macht, bin extrem gespannt auf das Gesamterlebnis.
     
    Blooddawn1942 und Damage Case gefällt das.
  18. TastelessGentleman

    TastelessGentleman Deaf Dealer

    kuhle Kapelle...finde die Scheibe auch bombastisch...die WW1 Thematik wird halt konsequent durchgezogen, und dass die Osteuropäer in punkto pc etwas, naja, sagen wir hemdsärmeliger sind bzw. sich nicht so ne große Platte um Triggers usw machen, macht die Sache für mich immer sympathisch...wobei natürlich gerade in der Ukraine jeder jeden kennt und mit jedem Musik macht, solange er kein Russe ist...kuhle neue band übrigens auch von Herrn Saenko/DRUDKH/HATE FOREST (scheint DM gewinnt wieder an Stellenwert) --> Sunlight ist nun offiziell in Kharkiv

    https://www.youtube.com/embed/UcxG6wo0MoM
     
  19. Paynajaynen

    Paynajaynen Till Deaf Do Us Part

    Nicht übel, aber halt auch schon zigtausendmal gehört (auf Necrom bezogen).
     
  20. TastelessGentleman

    TastelessGentleman Deaf Dealer

    auf jeden Fall, aber der rumpelige Schwedensound ist in letzter Zeit etwas rar geworden, von daher fand ich das recht erfrischend...
    die 1914 boys spielen wohl auf dem In Flammen Open Air in Torgau im Juli, bin fast am Überlegen mir das mal anzuschauen...
     
    Musti gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.