4 the Gamers

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von dawnrider, 15. August 2014.

  1. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Schon längst mitsamt DLC gekauft, im antiken Griechenland fühle ich mich auch ohne überragendes Kampfsystem wohl[Punkt] =)
     
    Der Zerquetscher und InTheSignOfEvil gefällt das.
  2. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    so nach gefühlt 300 Jahren Enderal zocken: ich bin restlos begeistert, für mich eines der besten Spiele aller Zeiten....
     
  3. Dämonentreiber

    Dämonentreiber Till Deaf Do Us Part

    Seit heute Morgen 08:00 Uhr wird:

    [​IMG]

    gezockt. "Zufälligerweise" habe ich die nächste Woche Urlaub :D
    Also....ich muss sagen, dass ich nie so der riesen Borderlands Fan war/bin. Ich habe den dritten Teil zwar recht gerne gespielt, der Humor nahm mich halt voll mit, aber dennoch verlor ich doch recht schnell das Interesse an dem Spiel. Ich denke mal das lag an dem Setting, was ich grundsätzlich cool fand, aber dennoch irgendwie recht schnell seine Faszination auf mich verloren hat.
    Umso gespannter war ich auf den Fantasy-Ableger und dessen Umsetzung. Und ich muss sagen: Meine Erwartungen, welche durch diverse Berichte/Videos/ Trailer usw. angeheizt wurden, wurden nicht enttäuscht.
    Das Spiel startet natürlich wieder mit einem mega cool und lustig gemachten Intro in dem gezeigt wird, dass Tiny Tina mit zwei Mitstreitern vor einem D&D Spiel sitzt. Während des Spiels verkörpert man eine Figur, die auf diesem Spielbrett ausgespielt wird und erkundet entweder in Oldschool-Zelda-Like-Optik das Spielbrett, oder schnetzelt sich in gewohnter Borderlands Art und Weise durch Gegnerhorden.
    Dabei funktioniert die Oberwelt (wie sollte es auch anders sein) als Verbindungspunkt zwischen den einzelnen Storyabschnitten. Man kann auf der Oberwelt auch Geheimnisse freischalten, Quests annehmen, Dungeons erkunden oder auch farmen/grinden. Letzters ist ganz lustig gemacht....möchte man nicht unbedingt immer und immer wieder die Dungeons abklappern kann man durch hohes Gras laufen, was dann nach einer Zeit (ähnlich wie bei Pokemon, oder noch besser: Zelda II) einen Gegner spawnen lässt der einen verfolgt. Erreicht er den Spielcharakter startet eine Kampfsequenz, wo man dann in der Ego-Perspektive in gewohnter Borderlands Manier eine gewisse Anzahl von Angreifern töten muss. Hat man die geforderte Anzahl an geschlachteten Gegnern erreicht spawnt ein Loot-Würfel, der allerlei schöne und nutzlose Sachen fallen lässt.
    Generell sind die Gespräche zwischen den drei Protagonisten, während man sich über das Spielfeld bewegt, sehr lustig anzuhören und mit viel Liebe zum Detail vertont wurden.
    Da ich nur Borderlands III wirklich aktiv gezockt habe, kenne ich den Charakter Tiny Tina nur aus Memes, Videos usw. Aber meine Güte....haben sie diesen Charakter genial getroffen.
    Und das beste: Tiny Tina hat die deutsche Synchronstimme von Pinky Pie (Jennifer Weiß). Und jedesmal, wenn Tyni Tina in irgendeiner Form eskaliert habe ich ein pinkes Pony vor Augen, was völlig am Rad dreht....

    Auch das Gameplay an sich spielt sich sehr angenehm....ich habe mir jetzt ne Berserkerin erstellt, die mit einer Mischung aus krassen AE-Meelee-Fähigkeiten und halt Schusswaffe zwischen den Gegnern aufräumt.
    Generell kann jede Klasse alles benutzen...Magie, Schuss- und Nahkampfwaffen. Halt nur unterschiedlich effektiv.
    Da ich auch auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad spiele laufen die Kämpfen extrem entspannt und schnell ab, sodass ein ziemlich unterhaltsamer Flow beim kämpfen entsteht.

    Und nochmal zur Welt an sich: Ich muss sagen diese völlig (wissentlich) überkitsche Fantasywelt mit ihren dutzenden von Andeutungen Richtung D&D, Popkultur, Subkulturen und allem anderem, was möglich und unmöglich ist, ist einfach so detailliert und mit so viel Liebe zum Detail ausgearbeitet das mir das Herz aufgeht.
    Ich habe zum Beispiel eine Nebenmission gemacht wie zwei Metal Bands darum streiten wer die bessere ist...dabei musste man für beide Bands jeweils eine Quest machen. Band zwei wollte unter anderem mit schwarzer Magie die Bösartigkeit ihres Songs "Höllenhammer" verstärken, während die andere Band mit den Ästen eines Blutbaumes ihre Verbindung zu ihrem Dämonenfürst vertiefen wollte.
    Ich will nicht spoilern, wie die Quest endet...aber allein schon, wie die Band mit dem Blutbaum, einfach ihre Lauten rausholen, sobald man die entsprechenden Items herbeigeschafft hat, und Black-Metal Like drauf losschrammelt hat mir schon ein fettes Grinsen ins Gesicht gezaubert.

    Bis jetzt (ca. 7 Stunden Spielzeit) bin ich zumindest mehr als nur angetan von dem Spiel....die Grafik ist super schön gemacht, dieser Comic-Style wurde halt auch wieder perfekt umgesetzt, die Charaktere, die absurden Nebenquests und die überdrehte Präsentation motivieren mich auch derbe zum weiterspielen.
     
    Der Zerquetscher und Othuum gefällt das.
  4. Kastenfrosch

    Kastenfrosch Deaf Dealer

    Ich hab grad den Standalone-DLC auf der PS5 angefangen. Hatte Borderlands zwei zwar damals gezockt, jedoch ohne DLC und auch nicht jede Nebenmisson. Borderlands 3 liegt hier und wurde grad mal 2-3 Stunden gespielt, mir ging es wie dir, die Welt hatte nach 2 Teilen ihren Reiz verloren.

    Da wir aber gerade auch seit Ewigkeiten mit einer D&D-Runde angefangen haben, fand ich es ganz passend und die ersten 2 Stunden von "Sturm auf die Drachenfestung" fand ich jetzt echt unterhaltsam. Werde es beenden und mir dann Tiny Tinas Wonderland mal im Sale gönnen denke ich.
     
  5. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    AC Origins nach fast 70 Stunden verplatinisiert, mal schauen, ob die DLC irgendwann im Angebot sind[Punkt]
    Gestern Abend dann kurzerhand in Saints Row Re-elected reingeschnüffelt, mal schauen, ob das movitieren kann[Punkt]
     
    HowlinOwl und MrPsycho gefällt das.
  6. MrPsycho

    MrPsycho Till Deaf Do Us Part

    Origins war tatsächlich neben Black Flag imo der beste Teil der Reihe. Die DLCs lohnen für den Angebotspreis auf jeden Fall, v. a. der Fluch der Pharaonen-DLC macht ob der mystischen Einkleidung und der abwechslungsreichen Totenwelten Laune.

    Bin gespannt, was Du dann zu Odyssey zu sagen hast. War für mich auch wieder gut, konnte mit Origins aber - trotz abwechslungsreichem Gameplay, u. a. wieder mit Schiffen - nicht ganz mithalten. Da hat sich das Spiel dann doch zu sehr gezogen und wenig wirklich Neues geboten.

    Valhalla habe ich mir selber erst jüngst gegeben, war letztlich unter den großen drei Open World-ACs mit Abstand das schwächste. Valhalla ist - sogar für ein AC - extrem repetitiv und abwechslungsarm. Liegt vielleicht auch daran, dass Schleichen bzw. unentdecktes Vorgehen nahezu irrelevant ist, weil es eh fast immer auf den offenen Kampf rausläuft. Plus, wenn man alles abklappern möchte, wird man eine Ewigkeit damit verbringen, irgendwelche Eingänge und Wege zu versteckten Schätzen zu suchen. Und richtige Höhepunkte hatte Valhalla (zumindest für mich) neben dem eintönigen Gameplay leider zu wenig. Wird wohl das erste AC, bei dem ich keine Nachschlag/DLCs mehr brauche.
     
  7. Eddie

    Eddie Deaf Dealer

    Origins und Odyssey mochte ich beide sehr. Ich habe in beiden Spielen die 1.000 GS geholt und mich weit über 100 Stunden in Ägypten und Griechenland aufgehalten. Die DLCs zu Odyssey warn auch ziemlich gut.

    In Valhalla habe nach ca. 70 Stunden den Nebenkram Nebenkram sein lassen und nur noch die Hauptstory durchgeprügelt, weil sich alles mehr nach Arbeit als nach Spiel angefühlt hat.
     
  8. zentrixu

    zentrixu Till Deaf Do Us Part

    Ein Grund weshalb ich Valhalla erst gar nicht geholt habe.
    Odyssey mochte ich sehr gerne, habe auch da alles gemacht
     
  9. Infiltrator666

    Infiltrator666 Deaf Dealer

    Soeben Dragon Age Inquisition inkl. aller DLCs beendet. Hatte 135 Std. richtig Spass an dem Oldie.
    Klar, Grafik und Spielmechanik sind völlig veraltet aber die Story und die ganzen Charaktere sind verdammt gut gemacht.
     
    HowlinOwl gefällt das.
  10. LGHTDVRR

    LGHTDVRR Till Deaf Do Us Part

    Kurz gefragt:
    Ich habe TLOU2 mit dem PS5 Patch ein Upgrade verpasst.
    Allerdings kann ich, im Gegensatz zu Cyberpunk, nur das PS4 Icon klicken, besser gesagt, es gibt kein PS5 Icon.
    Auch wurde ich nie gefragt, ob ich die 4 oder 5 Variante spielen möchte.

    Im Menü des Spiels kann ich 60FPS einstellen.
    Ist das denn nun alles richtig?
     
  11. zentrixu

    zentrixu Till Deaf Do Us Part

    Hast du mal versucht auf das TLOU2 icon zu gehen und dann die Options Taste auf dem Controller zu drücken.
    So konnte ich bei Doom Eternal zwischen den Versionen switchen
     
  12. LGHTDVRR

    LGHTDVRR Till Deaf Do Us Part

    Ja, taucht nix auf
    Im Options Menü des Spiels kann man auf 60 Hz umstellen, mit dem Hinweis, nur für Ps5.
    Dann müsste es ja sein, oder?
     
    zentrixu gefällt das.
  13. zentrixu

    zentrixu Till Deaf Do Us Part

    Ja das ist es dann.
    Soweit ich weiss soll ja angeblich ein noch weiteres größeres Update kommen, so mit Ray Tracing und so, damit hätte man dann die volle Ps5 Fassung.
    Zum Beispiel, wenn du Doom Eternal auf Ps5 Upgrades, kannst du deinen Ps4 Spielstand aber nicht mitnehmen, weil du bei der Ps5 Fassung alle Trophäen nochmal machen kannst. Dann wird auf deinem Profil die Trophäen für die Ps4 Fassung und für die Ps5 Fassung separat gelistet.
     
  14. LGHTDVRR

    LGHTDVRR Till Deaf Do Us Part

    Besten Dank!
     
  15. Robert

    Robert Till Deaf Do Us Part

    Ich muss endlich mal mit Elden Ring anfangen :). Vorher will ich aber noch God Of War auf dem PC beenden, hatte es zwar damals auf der PS4 Pro gespielt, aber jetzt nochmal "in weit schöner" auf meinem High-End Rechnenknecht hat schon was.
    Ansonsten zock ich grad immernoch mitm Freund The Outsiders im online coop, das Game ist für mich eine der größten Überraschungen der letzten Jahre, nichts erwartet, aber es macht so vieles, so verdammt richitg - im coop sehr gut.
     
  16. xTOOLx

    xTOOLx Till Deaf Do Us Part

    Habe mir die Tage mal die Mass Effect legendary edition geholt. Ich will die Spiele endlich mal nachholen. Bin auch beim ersten Teil denke ich schon recht weit.
     
    MetalGoat und HowlinOwl gefällt das.
  17. LGHTDVRR

    LGHTDVRR Till Deaf Do Us Part

    Nach Elden Ring startete ich heute Cyberpunk.
    Es ist mal wieder das gleiche:
    Pure Überforderung. Große Freiheit, Millionen Sachen zum Sammeln und upgraden.
    Das Spiel macht trotzdem Spaß, aber ich habe langsam das Gefühl, dass ich dafür nicht mehr die richtige Verfassung habe.
    Freu' ich mich auf "The Quarry" :D
     
  18. xTOOLx

    xTOOLx Till Deaf Do Us Part

    Mittlerweile muss ich mich auch manchmal überwinden in eine neue Open world zu starten.
     
  19. Spitter

    Spitter Till Deaf Do Us Part

  20. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Spitter und IronMarzipan gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.