Allgemeiner Bücher-Thread

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von Kaleun Thomsen, 13. August 2014.

  1. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    Bin gespannt auf deine Meinung!

    Hab mir mal dieses Skogtatt von Ulrike Serowy besorgt, von dem alle gerade reden. Die Bindung sieht schonmal sehr old-school aus, hoffe mal, das hält 'ne Weile. Ansonsten scheint das so eine Art Vertextung des Black-Metal-Gefühls zu sein, in Form eines Prosagedichts. Werd ich mich heute Nacht mal drin vertiefen.
     
  2. wmann666

    wmann666 Deaf Dealer

    Alles von Bukowski! Allgemein lese ich außerdem gerne Biographien am liebsten aus dem Musikerbereich.....
     
    Spatenpauli und Iron Ulf gefällt das.
  3. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Heute Abend kommt um viertel nach acht auf VOX eine Dokumentation über Stephen King. Ich habe keine Ahnung ob sie was taugt, aber für Leser von King könnte sie vieleicht ganz interessant sein.
     
  4. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Da biste in 30 Minuten durch... ich fand es ganz nett, aber mir fehlten einige Aspekte der Sache, zudem bleibt es wegen der Kürze auch recht oberflächlich.
     
    Iron Ulf gefällt das.
  5. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    Jau, das war ein kurzes Vergnügen. Bin ganz deiner Meinung - interessanter Ansatz, sehr stimmungsvoll umgesetzt, aber ein bisschen zu wenig Gehalt. Als Lesung mit so finsterem Multi-Media-Gedöns dazu kommt das bestimmt ganz gut.
     
  6. CAT_13

    CAT_13 Dawn Of The Deaf

    So heute mal "Der stählerne Weg von Judas Priest" angefangen... Hmm, so arg viele Bücher gibt es wohl nicht über die Bandgeschichte?! Finde die Schilderungen über die damalige Zeit und welche Bands dort zusammenkamen super spannend. Die Rezessionen über die einzelnen Alben und Lieder zeitweise allerdings etwas anstrengend...
     
  7. HobNixx

    HobNixx Deaf Dealer

    War recht interessant. Hab mich gut unterhalten gefühlt. Vorallem hat man Einblicke in sein Leben bekommen, die man sonst sicher nicht gekriegt hätte, weil er ja recht medienscheu ist und danach kam Misery, grandioses Buch und der Film ist auch geil!
     
    Mondkerz und CAT_13 gefällt das.
  8. holgrim

    holgrim Till Deaf Do Us Part

    da zeigt VOX einmal was vernünftiges bzw. interessantes und ich verpasse es, auf VOX Now ist auch nix zu finden. Schade.
     
  9. CAT_13

    CAT_13 Dawn Of The Deaf

    Ja die Doku war echt nicht schlecht, bis auf die ständige Werbung :hmmja:
    Hab mich mit der Person an sich noch nicht so sehr beschäftigt (früher aber alle seine Bücher verschlungen). Deshalb war es wirklich mal was anderes und echt interessant sich das anzusehen, wie die Bücher, die man alle mal gelesen hat, so entstanden sind. Und Misery ist auf jeden Fall eines meiner Lieblingsbücher von ihm, neben The Stand.
     
    HobNixx gefällt das.
  10. Ekel Adolf

    Ekel Adolf Deaf Leppard

    Ich wuerde gerne ein bisschen Propaganda fuer das Bizarro-Genre betreiben. Kommt aus Amerika und ist auf dem Buchmarkt primaer durch den Verlag Eraserhead Press sowie seinen bekanntesten Schriftsteller Carlton Mellick III vertreten. In dem Genre begegnen einem behinderte Werwoelfe im Rollstuhl, Arschgoblins (die als KZ-Waechter in Auschwitz arbeiten) und Punks in rauen Mengen. Soweit ich weiss, sind bisher lediglich ein paar Novellen und Kurzgeschichten Mellicks auf Deutsch erschienen, und zwar bei Festa:

    http://www.festa-verlag.de/autor-mellick-3-carlton.html

    Was Festa bisher abgeliefert hat, eignet sich aber auch gut als Einstieg. Speziell bei CM3 ist es so, dass seine Geschichten meist sehr humorvoll-komisch sind, Die Kannibalen von Candyland und Der Baby-Jesus-Anal-Plug (In der Titelgeschichte schieben sich die Leute geklonte Jesuskindlein ins Rektrum) bieten hingegen auch ziemlich alptraumhaften Horror.
     
  11. CAT_13

    CAT_13 Dawn Of The Deaf

    Festa-Verlag ist definitiv topp! :top: gibt bisschen was zu "entdecken".
     
  12. Ekel Adolf

    Ekel Adolf Deaf Leppard

    Ich hatte mich laengere Zeit nicht mehr mit Festa beschaeftigt und kannte den Laden eigentlich nur als renommierten Verlag fuer Lovecraft und verwandte Autoren, aber mittlerweile hat man sich mit Festa Extrem ja auch ein gewisses Skandalimage erarbeitet. Gibt es eigentlich irgendwas haerteres als Edward Lee, speziell Das Schwein?

    http://www.festa-verlag.de/das-schwein.html
     
  13. CAT_13

    CAT_13 Dawn Of The Deaf

    Nein ich glaube ehrlich gesagt nicht :hmmja:Das Ende von "Das Schwein" gefällt mir nicht wirklich, ebenso wie bei Bighead von E. Lee.... driftet mir immer zu sehr ins Science Fiction ab.
    Ich hatte noch von James Wrath White Schänderblut gelesen... das war ganz ok, aber sicher nicht so wie "Das Schwein".
     
  14. costaweidner

    costaweidner Deaf Dealer

    Ich hab vor ein paar Tagen "Heart of Darkness" von Joseph Conrad angefangen. Bin noch nicht wirklich weit gekommen, aber das ist ja mal unfassbar großartig geschrieben. Da werd ich noch meine Freude dran haben. :)
     
    Iron Ulf und Ekel Adolf gefällt das.
  15. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Bukowski geht immer. Meiner Meinung nach der beste Autor, den die Amis zu bieten haben.
     
  16. Anon19

    Anon19 Guest

    Gerade beendet: Jasmin Ramadan - Kapitalismus und Hautkrankheiten.

    Ein kleines Panoptikum der Neurotiker, Egozentriker, der Abgründe und der Abgefucktheit. Gut und frustrierend zugleich. Wen's interessiert, siehe ihrwisstschonwo *auf signatur zeig*
     
  17. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    Ich hab da neulich für'n schlanken Taler die sogenannte Taschenbibliothek von Halldór Laxness erworben. Das Ding heißt Taschenbibliothek nicht etwa, weil es so kompakt ist, sondern weil es insgesamt dreizehn Bücher von Laxness in einer völlig kultigen Einkaufstasche (!) beinhaltet die aus, keine Ahnung, Segeltuch gefertigt ist oder so, auf jeden Fall sehr robust. Hab die Tage angefangen mit "Am Gletscher" und bin hin und weg! Liest sich fast wie ein nordischer Kafka mit mehr Humor.
     
  18. Solar Overlord

    Solar Overlord Till Deaf Do Us Part

    Klingt gut! Nur, du weißt, dass Kafka zumindest selber seine Sachen äußerst komisch gefunden hat? ;)
     
  19. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    Ist schon klar. Ich find ja z.B. Kafkas "Das Schloss" teilweise zum Umfallen komisch. Aber der Laxness hat dabei noch so etwas typisch nordisch Skurriles, vor allem in den Dialogen. Kann ich nur empfehlen.
     
    Solar Overlord gefällt das.
  20. Terrorkom

    Terrorkom Deaf Leppard

    So, ich werde mich dieser Tage meinem absoluten Lieblingsautor widmen. Umberto Eco - Der Prager Friedhof...hat das schon einer gelesen?
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.