...And Metallica For All (aka der Metallicathread)

Dieses Thema im Forum "FAST AND LOOSE - Speed Metal & Thrash Metal" wurde erstellt von HellAndBack, 25. August 2014.

  1. Impaler666

    Impaler666 Deaf Dealer

    @HellAndBack : hast Du es eigentlich auf eines der Konzerte geschafft?
    Hast ja mal geschrieben, dass die Anreise für mich immer das Problem wäre.
    Oder war das jemand anderes. Habe in Erinnerung dass Du Metallica noch nie live gesehen hast...
     
  2. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    So isset. Hab sie noch nicht live gesehen.
    Zudem ist so nen Ticketpreis von 120€+ auch nicht grade nen Pappenstil. :(
     
  3. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Mal eben korrigiert.
     
  4. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Also wenn ich das Ding höre, dann werde ich auch richtig geladen und unfassbar wütend. Unglaublicher Schrott, das Album. Und meine mit riesigem Abstand meistgehörte Metallica.
    :jubel:
     
  5. Ollrich

    Ollrich Deaf Dumb Blind

    Kennt ihr das hier? Klingt gut mit Bass der Song. And Justice for Jason :feierei:



    [​IMG]
     
    Musti und Angelraper gefällt das.
  6. Impaler666

    Impaler666 Deaf Dealer

    Das Original ist genial! Kein Bedarf nach einem Remix! :cool:
     
    Disbe, DecapitatedSaint und darkm gefällt das.
  7. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Zudem der richtig scheiße in meinen Ohren klingt.
     
  8. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Gibt's doch als komplettes Album:

     
  9. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Das hier ist vielleicht auch interessant:

     
  10. OutlaWWizarD

    OutlaWWizarD Till Deaf Do Us Part

    Hä? Welchen Sinn mach denn das, wenn der Bass da alles zu dödelt?
     
    BavarianPrivateer und WindOfMayhem gefällt das.
  11. Hero Of The Day

    Hero Of The Day Till Deaf Do Us Part

    Würde gerne mal wieder ne Lanze für die "Load" brechen, die wirklich nicht so schlecht ist, wie sie immer gemacht wird.
    Klar, ist natürlich kein Metal und ja, die ist zu lang und da sind 3-4 Stinker/Langweiler drauf, aber sonst?
    Hetfield singt klasse, die Texte machen was her und die Produktion ist top.

    1. Ain’t My Bitch.9/10
    2. 2 X 4.5/10
    3. The House Jack Built.6/10
    4. Until It Sleeps.8/10
    5. King Nothing.9/10
    6. Hero of the Day.8/10
    7. Bleeding Me.10/10
    8. Cure.5/10
    9. Poor Twisted Me.7/10
    10. Wasting My Hate.9/10
    11. Mama Said.4/10
    12. Thorn Within.5/10
    13. Ronnie.6/10
    14. The Outlaw Torn.10/10

    :verehr::verehr::verehr:

    https://www.youtube.com/watch?v=yIkSOx6kkMY
    :verehr::verehr::verehr:

    Die "ReLoad" kann allerdings wirklich kaum was und ist mmn. DER Stinker in ihrer Diskographie.....
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  12. Impaler666

    Impaler666 Deaf Dealer

    Finde es bewundernswert wie Du für das Album kämpfst. :top:
    Im Schnitt landest Du bei einer 7 für das Album. Da bin ich bei Dir.
    Ich finde das Album auch nicht sooo schlecht und es gibt durchaus Tage, an denen ich Lust darauf habe.
    Die sind aber zugegeben eher selten...
     
  13. Hero Of The Day

    Hero Of The Day Till Deaf Do Us Part

    Die "St.Anger" ist halt eine Momentaufnahme einer Band am Abgrund und so klingt die auch: Wütend, Orientierungslos,Wirr.
    Aber ist halt ein cooler Aggrobrocken, zu dem man schön Türen eintreten kann:D.
    Doch, da sind einige geile Songs drauf (Frantic, Some Kind Of Monster, Dirty Window, Shoot Me Again) und vor allem Hetfield regelt hier total.
    War für die Jungs halt ein wichtiger Befreiungsschlag und so unkontrolliert klangen sie nie mehr.
    Klar ist die Produktion mist, aber das muss so!
    Was aber stimmt ist, dass das Ding viel zu lang ist und viele Songs entweder komplett gestrichen und/oder drastisch gekürzt gemusst hätten.


    :D:jubel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2018 um 13:24 Uhr
    BavarianPrivateer gefällt das.
  14. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Load?

    Klar die für mich beste Metallica. Gleichauf mit der Ride The Lightning. Eine Scheibe, aus der Musikrichtung ich gerne viel mehr Alben kennen würde. Aber das Ding ist mir irgendwie rein gefühlstechnisch ein absolutes Unikat. Man pendelt zwischen Eazy Listening Tracks wie Wasting My Hate, Hero Of The Day oder Mama Said und durchaus schwerer Kost (grade im Metallicakontext) wie Outlaw Torn und Bleeding Me schön hin und her, hat eine grandiose Produktion am Start und einen Hetfield, der trotz 0 Bock auf den Stil einfach 100% Vollgas gibt. Sowohl lyrisch als auch in der Gesangsleistung. Und was der Mann bei Outlaw Torn abzieht, ist sowieso komplett nicht von dieser Welt - wenn auch zu Teilen bei Black Sabbath geklaut. Ich nehms gern als Hommage, weil Hetfield sowieso ein sehr großer BS-Verehrer ist.

    Aber natürlich hat auch diese Platte Songs, die mir nicht so doll reingehen. Grade nach de, Überknaller Bleeding Me so einen Schund wie Cure zu platzieren und das Ganze noch in den absoluten Scheißegipfel Poor Twisted Me steigen zu lassen, ist schon ärgerlich. Darum wird das auch prinzipiell geskipped. Summa Sumarum war die Justice schon die letzte Metallica die man ohne Skippen perfekt durchhören kann, muss selbst ich als Ultra-Fanboy zugeben. Auf jeder VÖ danach gibts immer mindestens einen Track, den ich wirklich ärgerlich doof finde.

    Trotzdem: Am Ende vom Tag eine Platte die für mich wahnsinnig wichtig ist, die mir - so pathetisch es klingt - durch ne ganz Miese Zeit geholfen hat, aber auch eine Platte die meine Musikwelt wahnsinnig vergrößert hat. Ohne Load wäre ich Paradise Lost, Anathema und sonstigen Metal, der abseits der 80er "True" Schiene läuft bei weitem nicht so schnell verfallen. Das ist Musik für meine Seele. Nicht fürs Fistraisen.

    Darum: 10/10 - trotz zweier Stinker. Aber Ride hat ja auch Escape :)

    1. Ain’t My Bitch.9/10
    2. 2 X 9/10
    3. The House Jack Built. 9/10
    4. Until It Sleeps. 10/10
    5. King Nothing. 10/10
    6. Hero of the Day. 10/10
    7. Bleeding Me. 10/10
    8. Cure. 4/10
    9. Poor Twisted Me. 0/10
    10. Wasting My Hate. 10/10
    11. Mama Said. 10/10
    12. Thorn Within. 8/10
    13. Ronnie. 9/10
    14. The Outlaw Torn.10/10
     
    Fels, Hero Of The Day, aks und 3 anderen gefällt das.
  15. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Sie wäre vielleicht der Stinker, wenn da nicht noch der St. Inker wäre.
     
  16. Hero Of The Day

    Hero Of The Day Till Deaf Do Us Part

    Die "St.Anger" hat aber Eier, Attitüde und die polarisiert.

    "ReLoad" hat und tut nichts davon.
    Die ist einfach nur stinklangweilig und man merkt von vorne bis hinten, das die nicht mehr ist, als ne Resteverwertung der "Load"-Sessions.
     
  17. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Die ReLoad hat genau 4 Stinker. Also doppelt so viele wie die Load. Der Rest sind Granaten vor dem Herren, die zwar nicht mehr diesen Seelenbalast-Feeling von der Load versprühen, aber für mich rockiger und fetziger sind als die vielen Single-Auskopplungen der Schwatten. Bei einem Prince Charming und Attitude und Fuel geh ich halt komplett am Stock.
     
  18. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Eier? Attitüde? Sie polarisiert. Das stimmt. Wobei ich das auch erst seit Kurzem weiß. Bisher dachte ich immer, dass sie nur abstößt. Aber es gibt offenbar doch Menschen, die sie mögen. Freut mich. Aber sie hat mit "The Unnamed Feeling" ja tatsächlich auch einen Song, der nicht körperlich weh tut. Gut, der kaum weh tut.

    Na, Gott sei Dank...

    Jo, aber sie verursacht wenigstens keine körperlichen Schmerzen. Und sie hat Marianne Faithful, was die Scheibe irgendwie rettet.


    Und damit nur ca. 2/5 der Stinkerquote des Albums, das Stinkertum auf eine neue Ebene gehoben hat und den unangefochtenen Titel des mit Abstand schlechtesten Albums in meiner Sammlung hat. Das Schlimmste an "St. Anger" ist für mich im Übrigen nicht der Sound, sondern Hetfields unfassbar jämmerliches Gejaule.
     
    Hero Of The Day gefällt das.
  19. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Gerade dieser Song ist für mich einer der vier Stinker. Unfassbar schlimmer Mist.
     
    aks gefällt das.
  20. Hero Of The Day

    Hero Of The Day Till Deaf Do Us Part

    Die St.Anger ist halt eine Momentaufnahme einer Band, in der intern gar nichts mehr stimmte und wo jeder mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen hatte,vor allem Hetfield. Und das merkt man halt von vorne bis hinten.
    Aber für die Jungs ein enorm wichtiges Album und auch ein Statement : "Wir sind keine Weicheier"!
    Das Ding ist wie ein Faustschlag, wie das Cover auch so schön verdeutlicht. Nicht schön und unangenehm.
    Ja, es gibt Songs, die sind einfach scheiße (Sweet Amber, Purify, Titeltrack) aber auch Songs, die einfach geil sind (Frantic, Some Kind Of Monster, Dirty Window).

    Jeder weiß, dass das Ding nicht perfekt ist, die Band wahrscheinlich am meisten, aber das soll und will es auch gar nicht sein. Und ich kann verstehen, das viele die Unhörbar finden. Und auch ich würde der Scheibe niemals mehr als 6/10 geben. Und Hetfields "Gejaule" finde ich sogar irgendwie geil:D.
    Kommt halt irgendwie echt und ungekünstelt rüber, dieser "Gesang", so ganz ohne Bearbeitung, der sich auch mal überschlägt.
    Und die Kochtopfdrums......kann man nicht immer ignorieren, aber ich finde sie mittlerweile eher amüsant.

    Und wenn wir schonmal dabei sind:

    Kill´Em All.9,5/10
    Ride The Lightning.9/10
    Master Of Puppets.8,5/10
    And Justice For All.9/10
    Black Album.8/10
    Load.7/10
    ReLoad.5/10
    St.Anger.6/10
    Death Magnetic.7,5/10
    Hardwired...To Self-Destruct.7,5/10
     
    WindOfMayhem, aks und mad666messiah gefällt das.