Arch/Matheos - John Arch

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von SMM, 8. April 2017.

  1. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Nie mehr als eine Nacht auf dem Brocken, dann ist es wieder für ein Jahr oder länger gut.
     
    Lollo84de gefällt das.
  2. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Der Panz, er ist ein Guter, aber hier liegen wir Welten auseinander.

    Was macht man, wenn man den Gesangsstil des Hr. Arch eher mööp findet? Dann kann drunter der gitarrentechnisch geil zupfende Matheos Jimmy abwechlungsreich frickeln wie ein Tausendsasso. Der sympathische kleine Sangesmann presst mir zu sehr zu viele Silben über weniger Töne, das klingt für mich schrecklich. Aus. Ende. Gelände.
     
    rapanzel und Lazarus gefällt das.
  3. hofi

    hofi Till Deaf Do Us Part

    Findest du? Warum ist er dann trotz des dauerhaften Falsettgesang zu einer Ikone in gewissen Kreisen geworden?

    Weniger Falsett.

    Weil?

    The Astonishing
     
    rapanzel gefällt das.
  4. Prog on!

    Prog on! Deaf Dealer

    Jungs, habt euch wieder lieb, ihr seid doch Brüder... ;)

    Im Ernst: Ich gehöre auch zur Fraktion derer, die nur schwer nachvollziehen können, wie man Johns Gesangsstil nicht mögen kann. Dass allerdings Gesang, der einem nicht zusagt, das Potential hat, einem ein ansonsten tolles Album nahezu völlig zu vermiesen, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Die vielgepriesene aktuelle Scheibe von Chapel of Disease ist da für mich das perfekte Beispiel. Instrumental ist das alles 1a, die Songs selbst sind auch spannend, aber ich kann das jämmerliche Gegrowle des Sängers einfach nicht ab. Dabei habe ich per se nichts gegen Growls, im Gegenteil, es ist diese eine Art des Gesangs, die mich, nun ja, stört. Die Folge: Mir ist die Lust auf ein Album, das mir eigentlich zusagen müsste, nahezu komplett vergangen. Auch "Schönhören" klappt da nicht. Und nein, ich möchte ausdrücklich keine Diskussion über Chapel of Disease im "falschen" Thread anzetteln. Ich gönne mir jetzt stattdessen lieber die selbstverordnete tägliche Dosis "Winter Ethereal". Yummy. :)
     
    rapanzel, Acrylator und Siebi gefällt das.
  5. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Zu CoD kann ich wenig beitragen, da ich nur das Debüt gut finde. Danke für dein Beispiel, den Like dafür, Du hast mich verstanden.
     
  6. Lazarus

    Lazarus Till Deaf Do Us Part

    Ich möchte meinen, dass ich und andere das ganz gut erklärt haben.
     
    Siebi gefällt das.
  7. Prog on!

    Prog on! Deaf Dealer

    Habt ihr. Habe ich rational auch verstanden. Nehme ich emotional und subjektiv halt völlig anders wahr. Das Schöne ist: Alle haben recht.
     
    rapanzel gefällt das.
  8. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Dann ist das absolut ok.
    Ich hingegen könnte mir aber kein Album wirklich mit Genuss anhören, wenn ich zwar die Mucke super, aber den Sänger nervig finde.
    Wie dem auch sei, mir geht bei dem Album regelmässig einer ab.
     
    Siebi und Prog on! gefällt das.
  9. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Das ist das, was ich schrobte, oder?!?! Jetzt bin ich verwirrt. Hitze, Schädel, Feierabend, Weißbier wird kommen, es wird... K.O.M.M.E.N. Am Arch die Waldfee. *lechz*
     
    rapanzel und Prog on! gefällt das.
  10. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Falsch. Nur der Matty und der listige Listenfuchs Vauxdividingsbums haben IMMER recht.
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  11. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Wer soll dieser mysteriöse andere sein? Ich dachte, es kann nur einen geben?
     
  12. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Bei Arch geht es doch überhaupt nicht um Stil, Technik, Tonlage u.ä. - wer das nicht verstanden hat, den verstehe ich nicht....
     
    Evilmastant, Daskeks, Vauxdvihl und 3 anderen gefällt das.
  13. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Wenn mir dann am Ende die Musik zwar gefällt, aber es irgendetwas gibt was mich stört, fang ich an das zu analysieren. Und dann werden Stil, Technik und Tonlagen doch bemüht, denn an irgendwas muss ich mich orientieren.

    Ums nochmal ganz klar zu sagen, grundsätzlich mag ich die Scheibe, aber mit jedem Hören störte mich die Stimme mehr...
     
    Andy81 und Pavlos gefällt das.
  14. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Hä?
     
  15. Kastenfrosch

    Kastenfrosch Dawn Of The Deaf

    Nach ein paar Tagen ohne A/M eben mal wieder aufgelegt. Bei Wanderlust geht mir direkt wieder so einer ab...ich glaub das Album erreicht bei mir doch noch die 11/10.
     
    Blackwhitesun, feanor, rapanzel und 2 anderen gefällt das.
  16. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Lese das jetzt erst: ich war zuerst da und damit der einzig wahre Highlander :cool:
     
  17. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    mir geht es genauso, ich kann mit dem Gesang so gar nix anfangen. ich finde den sogar ziemlich langweilig. alles klingt irgendwie gleich, ab und an mal etwas leiser, melancholischer, depressiver...das wars. rein musikalisch ist das sowieso überhaupt nicht meins, zu wenig von allem was ich mag, zu viel von allem was ich nicht mag. aber ich habe mal reingehört, ähnlich wie bei Fates Warning...das wird einfach nix.

    schön aber das die Geschmäcker so unterschiedlich sind.
     
  18. G0ri

    G0ri Till Deaf Do Us Part

    Durch die krassen Lobe von vielen geschmacksbewussten Usern hier, habe ich mir die Scheibe auch mehrmals angehört. Bin total unvoreingenommen, da ich von beiden Musikern, welche den Kern der Band ausmachen, noch nie was gehört habe. Ich habe die Scheibe immer nur etappenweise durchgehört, da es mir wegen des Gesangs wie @Lazarus geht. Ist mir auf Dauer einfach zu anstrengend. Musikalisch finde ich die Scheibe aber absolut klasse! 'Tethered' ist mein persönliches Highlight auf der Scheibe, das Intro/Outro dieses Songs schwirrt jedes Mal wenn ich das Lied anschalte mehrere Stunden in meinem Kopf herum und stimmt mich leicht melancholisch, bzw. lässt mich auf bessere Zeiten hoffen.

    Vielleicht entfaltet sich der Gesang ja irgendwann bei mir. Dennoch wird es die Scheibe in meinen Poll schaffen.

    Weitermachen!
     
  19. Gen. Bully

    Gen. Bully Deaf Dealer

    So, war ein hartes Stück Arbeit aber inzwischen hat die Platte bei mir auch gezündet. Ist aber schon ein ziemlicher Brocken und will erarbeitet werden.
     
    Venares und Inferno gefällt das.
  20. RageXX

    RageXX Deaf Dealer

    Ja, ist Off-Topic, daher in aller Kürze: ich hatte mir die letzte Scheibe von TesserAct schon im letzten Herbst besorgt - reine Neugierde, günstig zu bekommen. War eine lange Zeit eine Fehlinvestition - bis es plötzlich "Klick" gemacht hat, einfach so. Schon seltsam, die älteren Sachen kenne ich nicht.

    Zu Arch/Matheos: Bekanntermaßen gehöre ich zur Alder-Fraktion und ja, ich finde John dennoch ultrasympathisch - aber auf Strecke tatsächlich auch anstrengend. Dennoch ist "Awaken..." für mich ein absolutes Meisterwerk, wenn auch als einziges der 3 FW-Alben mit ihm eine "10".

    Alle Arch/Matheos-Alben (die EP mal als "Album" hinzugezählt) verdienen meinen Ohren nach mindestens eine fette 9. So viel epischen Metal wie auf "Winter Ethereal", noch dazu in dieser Qualität, hätte ich den beiden alten Haudegen beinahe nicht zugetraut - für mich ist das einfach nicht von dieser Welt - trotzdem fällt es mir schwer, Arch länger als eine Stunde zuzuhören - das mag paradox klingen, aber genau so ist es.
     
    Guardian, Prog on! und Inferno gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.