Arch/Matheos - John Arch

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von SMM, 8. April 2017.

  1. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Kann das sehr gut nachvollziehen! Bin auch von der Alder-Fraktion!
    Awaken the Guardian ist ein Klassiker. Läuft bei mir aber deutlich seltener als die Alder Alben von Fates Warning.
    Winter Ethereal allerdings ist für mich eine Offenbarung. Die finde ich absolut spitze mittlerweile.
    Und ja! Auch stärker als AtG!
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  2. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Ich würde mich selber definitiv auch zu den Alderianern zählen und kann gut nachvollziehen, dass es für manche Ohren nicht einfach ist, den manchmal doch sehr eigenen Gesangskoloraturen eines John Arch dauerhaft zu folgen. Wenn ich die Wahl hätte, mir fünf Ozzy- oder fünf Arch-Alben nacheinander am Stück durchzuhören, würde ich mich vermutlich immer für Otze entscheiden, obwohl Arch rein technisch betrachtet natürlich der weitaus fähigere Sänger der beiden ist. Es gibt auf der anderen Seite aber eben auch Momente, in denen ich mich niemandem besser total hingeben kann als eben John Arch. Und diese Phasen gibt es bei mir sehr häufig, dass ich vor dem CD-Schrank stehe und nach einigen Momenten des Wühlens merke: Es kann jetzt eigentlich doch wieder nur der Arch richten...

    Zur neuen Scheibe: Hab jetzt bisher eine stattliche Anzahl an Durchläufen hinter mir und muss sagen: Die Scheibe wird am Ende mit sehr großer Wahrscheinlichkeit in meinen Jahres-Top 5 landen. Ich kann mir nicht helfen, aber der Platte haftet ein fast durchgehendes Maß an 'Abschiedsstimmung' an, was sicherlich den eher getrageneren, emotionsgeladeneren Songs geschuldet ist, im Gegensatz zu den Stücken des ersten Albums. Musikalisch weniger Fates Warning, irgendwie mehr Matheos-Solo-Schiene. Was John Arch stimmlich auf diesem Werk anstellt, ist wie bereits erwähnt gewöhnungsbedürftig auf der einen, geradezu gottgleich aber eben auch auf der anderen Seite. Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass er sich niemals zuvor so sehr im positiven Sinne austoben durfte. Vielleicht hat aber Matheos auch einfach zu Arch gesagt: "Du, das ist wohl unsere letzte gemeinsame Arbeit, du kannst hier noch mal alle Register ziehen und einfach drauflos improvisieren. Mach verdammt noch mal, was du willst..." Wenn man dann noch weiß, welche psychischen Opfer Arch zeit seines (künstlerischen) Lebens bringen musste, um nicht nur live immer auf höchstem Niveau abzuliefern und wie sehr er doch "das einfache Leben" fernab der Musik genießt, ist es vielleicht doch nicht so schlecht, wenn er mit diesem Werk sozusagen sein künstlerisches Abschiedswerk gegeben hat, auch wenn es sehr schwer fallen mag, das zu akzeptieren. Aber er hat uns, trotz immens langer Schaffenspause, so unglaublich viel einmalige Kunst hinterlassen, dass zumindest ich durchaus meinen Frieden damit schließen könnte, wenn es das jetzt gewesen sein sollte...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2019
    Venares, Klotzkowski, aks und 5 anderen gefällt das.
  3. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Also estmal: Ich habe gelernt, dass man Threads nicht unnötig pushen soll.

    Aber ich finde auch, dass es als "Abschiedswerk" absolut funktionieren würde. John ist jetzt 60 Jahre alt und es kann schon sein, dass er nichts mehr machen wird. Allerdings hat er in Interviews sich alle Möglichkeiten offen gelassen. Von daher hilt wohl nur Warten. Ob man dann auch Godot oder doch auf John Arch wartet, wird sich zeigen.
     
  4. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Unnötig pushen? Eine sehr fundierte und gewohnt großartig geschriebene Meinung zu einem extrem aktuellen Album? I'm standing on a Schlauch. Mag an den Temperaturen liegen.
     
    Klotzkowski und Inferno gefällt das.
  5. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Dir ist der Autor entgegangen oder du hast vergessen, wie ernst man ihn nehmen muss?
     
  6. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Der Autor ist mir nicht entgangen, denn den nehme ich meist sehr ernst, wenn es um musikalischen Austausch geht.
     
  7. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Sehr gut. Natürlich war das ein als Gag gemeinter Seitenhieb auf einige Diskussionen, die hier stattfinden in Bezug auf Drachenkapellen, Nachtwünsche und den "Spirit des Hefts". Offensichtlich kam der nicht an.
     
    Pavlos gefällt das.
  8. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Das war mir nicht entgangen. Ich wollte mit meiner Verwunderung zu Ausdruck bringen, dass ich die Entwicklung der dortigen Diskussion nicht mehr nachvollziehen kann. Clash of funnieness. Not happening. :D
     
    Pavlos und Vauxdvihl gefällt das.
  9. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Wir müssen doch Smileys setzen. Damn it. :)
     
    Pavlos gefällt das.
  10. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Ach ja. Mistig.

    :):D:jubel:
     
    Pavlos gefällt das.
  11. hofi

    hofi Till Deaf Do Us Part

    Vergesst die !!11!!!!! nicht!!!11!!

    Um etwas zum Thema beizutragen:
    Die neue Arch/Matheos Scheibe habe ich noch nicht gehört und ich verspüre aktuell auch keinerlei Bedürfnis das zu ändern. Ich könnte diese Aussage natürlich auch mit viel Text begründen, aber das ist heutzutage out und ich bin schließlich ein äußerst hipper Mensch.
     
    Siebi gefällt das.
  12. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Ich hab es mit der Platte mittlerweile aufgegeben. Ich liebe die ersten 3 Fates Warning Alben und mochte auch den Vorgänger sehr. Aber ich glaube die neue Platte und ich werden keine Freunde mehr. Klar ist das technisch alles gut gemacht und nötigt mir auch den nötigen Respekt ab, aber die Songs packen mich einfach nicht. Für mich kommt dieses Album leider nicht über gehobenes Mittelmaß hinaus. Schade, ich hatte mir da recht viel von erhofft, muss aber zugeben dass ich doch enttäuscht bin von dem Album.
     
    King Diamond und Lazarus gefällt das.
  13. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ich versuche mal die Nettiquette: "Du hast keine Ahnung. Geh fort!!!!"

    So sollen wir das jetzt machen, oder? :D
     
    Pavlos, Inferno und rapanzel gefällt das.
  14. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Habe mich noch gar nicht wirklich mit der Platte beschäftigt, obwohl ich jeden Matheos-Ton freiwillig anhöre. Hier ist es der Sänger, der bei mir nur wenig funktioniert.

    Andernorts hat ein audiophil veranlagter Ex-HOW-Schreiber den Dynamic Range von CD- und Vinylversion verglichen. Die CD ertrinkt förmlich im rauschigen Loudness War bei einer DR mit 6, LP-Klang dagegen schön ausgeglichen dynamisch zwischen den Amplituden wandelnd mit DR 12. Wie geht sowas oder was lief da unterschiedlich? Probleme beim Cutting/Editing/Mastering? Wäre interessant zu erfahren.
     
  15. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Jo, die Analyse fand ich auch interessant, auch wenn ich es nicht so heraushören kann. Aber vielleicht kann ja @SMM mal den Jim fragen. Der hat doch so gute conexiones.
     
    Pavlos und hofi gefällt das.
  16. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Hast Du CD und Vinylversion oder anders gefragt, liegt dem Vinyl die CD bei?
     
  17. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Nein, liegt nicht bei.
    In der Tat klingt das LP Master viel Besser als die CD
     
  18. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Nee, habe nur die CD. Nur fällt mir da kein Loudness-War auf, auch wenn es - wenn ich an Heikos Bild denke - deutlich erkenne. Überlege jetzt die LP auch zu bestellen.
     
  19. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Der LP liegt lt. MS eine Download Card bei, wie ich gerade las. Kann man sich damit verschiedene lossless-Formate via MBs BC-Seite runterladen?
    Bei der aktuellen Lizzy Borden ist es so, finde ich super.
     
  20. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Stimmt, gute Idee. Werd am We mal die wav runterladen und gucken, wie da dad Master ist
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.