ARENA

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Vauxdvihl, 12. Oktober 2017.

  1. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Eben auch die Versandbestätigung von JFK bekommen. Da ich noch die neue Lillian Axe und die Kings of Mercia dabei hatte, hat es wohl ein wenig länger gedauert. Dann mal ab in die Vorfreude....
     
    Doctor_Doctor_please gefällt das.
  2. Ray Lomas

    Ray Lomas Deaf Dealer

    JFK ist der Vertriebspartner von Arena in Deutschland, deshalb erscheint die Platte hier früher als bei allen anderen und ist zudem auch deutlich preisgünster als z.B. bei Amazon oder JPC.
     
  3. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Päckchen kam soeben an, mal schauen, ob die Zeit heute noch für die Erstlauschung reicht...
     
  4. Ploppi

    Ploppi Deaf Leppard

    Habe eine Antwort von JFK bekommen, dass sie die Earbook-Version noch nicht bekommen haben und darum auch noch nicht verschicken konnten.
    Soll wohl noch bis Mitte nächster Woche dauern.
    Die normale CD und LP sind anscheinend nicht betroffen.
    Naja, dann ist es eben so.
     
  5. Ray Lomas

    Ray Lomas Deaf Dealer

    Die Mail habe ich auch bekommen, ärgerlich, bei meiner Vorfreude. Mitte nächster Woche ist optimistisch geschätzt, am Montag ist noch Feiertag, ich rechne frühestens Ende nächster Woche.
     
  6. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Tolles Album.
    Damian's Gesang passt perfekt zur Musik.
    Die Songs haben, wenn auch nicht alle, den Sound und die Stilistik, die an The Visitor bis Pepper' Ghost erinnert und anschliesst.
    Fühle mich sofort an die Phase rund um 2004 / 2005 erinnert, als ich Threshold und Arena kennenlernte.
     
  7. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Mein lieber Scholli, was war das gestern eine Machtdemonstration in der altehrwürdigen Zeche Carl.
    Die Band um die beiden Gurus Mike Pointer (undynamisch wie eh und je, aber grundsolide) und Clive Nolan ist in bestechender Form.

    John Mitchell = Gitarrengott.
    Was er gefühlt mühelos an Zaubersolis rausgehauen hat, war einfach nur unfassbar.

    Alles überstrahlt hat erwartungsgemäß aber Damian Wilson.
    Er ist wohl in der Form seines Lebens und passt perfekt zu ARENA.
    Das sich Steve Harris seinerzeit für den grundsoliden Blaze Bayley anstatt Damian entschieden hat - wohl der größte Treppenwitz der Musikgeschichte.

    PS:
    Viel Spaß der munteren Reisegruppe nach Aschaffenburg.
    Und vergesst nicht die Knieschoner mit einzupacken ;).
     
    Mystic Melissa, Prog on!, Ploppi und 4 anderen gefällt das.
  8. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Ich habe mir gestern Abend 3 Durchläufe des neuen Albums gegönnt und ich würde mich der Meinung derer anschließen, die es als die wohl stärkste Veröffentlichung seit "Pepper's Ghost" ansehen. Liegt das denn nur am Damian? Nein, natürlich nicht. Das ganze Werk hat eine Dichte, die regelrecht durch das Album zu fließen scheint.

    Obwohl schon beim Erstdurchlauf durchaus spannend, entfalten sich mit jedem Weiteren viele kleine Feinheiten und vor allem Ohrwurmrefrains, die zunächst nicht offensichtlich sind, dafür dann aber um so packender (eine Disziplin, die ARENA im Übrigen schon immer sehr gut beherrscht haben). "The Equation" hat gar regelrechtes Hitpotential.

    Zu arg Verschachteltes sucht man vergebens und einen Longtrack (Elijah Holz war auf dem Vorgänger aus meiner Sicht immer noch ein zu sperriger Abschluss und wirkte arg bemüht), den vermisst man nicht - vielmehr ist das Album als Solches ein Longtrack für sich, aufgeteilt in schlüssige Segmente in Form von Einzelsongs, gekrönt von einem nicht selten überirdisch agierenden John Mitchell, einem unglaublich flexiblen Fundus an Keyboardsounds und Melodien (Nolan) und natürlich einem hervorragenden Gesang.

    Demzufolge ist meine Vorfreude auf den heutigen Abend (den ich mir gerade mit Überstundenfrei und Musikhören, sowie Dummes-Zeug-Schreiben in diesem Forum vorbereite) dann doch recht groß, zumal diese Vorberichterstattung

    Großes verheißt - allerdings: ist der Damian nicht spätestens seit der "Dead-Reckoning-Tour" in der Form seines Lebens :)?
     
  9. Cirith Uncool

    Cirith Uncool Deaf Dealer

    Viel Spaß euch allen heute Abend in Aschebersch.
     
    RageXX, Prog on! und Vauxdvihl gefällt das.
  10. Ploppi

    Ploppi Deaf Leppard

    Ich kann mich dem Konzertreview aus Essen nur anschließen, es war beeindruckend. Und ich würde auch sagen, dass Damian so gut wie noch nie singt, auf dem Album zumindest. Live ist er ja eh immer Weltklasse.
    Hatte im Vorfeld etwas Bedenken, ob seine Stimme zu den Sachen aus der mittleren Bandphase passt (die Sachen, die Rob Sowden eingesungen hat), aber die Bedenken waren unbegründet.
    Hammergeil hat er das rübergebracht. Der muss sich ja für die Konzerte neben seinen eigenen Songs mal eben Sachen von 4 verschiedenen Sängern draufpacken, das muss man erstmal machen. Was ein geiler Typ.

    In other news:

    Arena fragen auf ihrer Homepage ab, ob Interesse an einer VÖ des Backkatalogs auf Vinyl besteht. Sie würden es gerne machen, wollen aber vorab klären, ob der Bedarf überhaupt groß genug ist, da es ja schon ein finanzielles Risiko ist und auch jede Menge Aufwand bedeutet. Unverbindlich kann man da die Alben anklicken, an denen man grundsätzlich Interesse auf Vinyl hätte und dann wird das ausgewertet.
    Finde ich eigentlich eine ziemlich gute Vorgehensweise.

    Hier der Link dazu:
    https://www.arenaband.co.uk/vinyl-back-catalogue/
     
    RageXX und Prog on! gefällt das.
  11. Prodigal Son

    Prodigal Son Till Deaf Do Us Part

    Interesse ja, aber die Preispolitik geht gar nicht.
    40£ + Versand, dazu kommt noch der Zoll. Dann wären wir insgesamt bei knapp 70€ pro Scheibe (die aktuelle kostet bei JPC 69€).

    Sorry, aber das würde ich nicht mal für Iron Maiden zahlen.
     
  12. Ploppi

    Ploppi Deaf Leppard

    What? Da ist doch wonirgends die Rede von Preisen bislang. Steht ja auch extra explizit da, dass es erstmal nur darum geht, ob überhaupt Bedarf besteht.

    Bei Just for Kicks kostet die neue übrigens "nur" 49 Euro, was natürlich auch viel zu teuer ist, klar.
     
  13. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, das neue Album ist bei jfk deutlich günstiger als überall sonst und war zudem auch früher zu haben. Bei Amazon ist der VÖ-Termin der 04.11. und die CD kostet 28,- EUR. 'Total krass.
     
  14. Prodigal Son

    Prodigal Son Till Deaf Do Us Part

    Klar steht da der Preis, unter den Abbildungen.

    Und bei Just For Kicks (noch nie von gehört) kommt Porto dazu, also auch 54,50€ für ne Doppel-LP - Fuck You!
     
  15. Ploppi

    Ploppi Deaf Leppard

    Spannend. Bei mir steht da kein Preis, dafür das:

    We’re not looking to pledge any money or pay for the vinyl at this stage, we’re just trying to gauge actual demand and if there is enough interest to make it feasible.

    Edith: Ach, ganz unten drunter. Okay, das war gestern noch nicht, das wäre mir dann auch zu teuer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2022
  16. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Maßlose Untertreibung, also ehrlich, Bruder! Soooo schlecht war der gestrige Gig in Aschaffenburg nun wirklich nicht. :)
    Im Übrigen gedenke ich, die gestern Abend ausgesproche Einladung zur privaten Weihnachtsmarktparty im Hause Nolan anzunehmen, wer noch so?
     
    CimmerianKodex, RageXX und Vauxdvihl gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.