Aura Noir, Obliteration, Vorbid Tour, Dezember 2018

Dieses Thema im Forum "KEEP US ON THE ROAD - Gigs & Tourdates" wurde erstellt von adziniec, 21. Juli 2018.

  1. adziniec

    adziniec Deaf Dealer

    [​IMG]

    Obliteration!!! Meine Begeisterung kennt keine Grenzen:) Ich komme nach Erfurt.
     
    Kränk Sinatra und Henna gefällt das.
  2. Ivirock

    Ivirock Deaf Leppard

    hmhm,Groningen oder Dortmund,gucken...
     
  3. Hades

    Hades Till Deaf Do Us Part

    Where the Fuck ist der Süden?
     
    hulud, WindOfMayhem und Southern Man gefällt das.
  4. Dominik2

    Dominik2 Till Deaf Do Us Part

    Die Bands sind nicht meine Baustelle, aber Colmar und am nächsten Tag Basel, ne recht geringe Distanz...
     
  5. Musti

    Musti Till Deaf Do Us Part

    Ich bin dabei.
     
  6. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    Warum werden die Tourdates bei mir nicht angezeigt? Hilfe!
     
  7. ProfessorHastig

    ProfessorHastig Till Deaf Do Us Part

  8. Restless_Breed

    Restless_Breed Till Deaf Do Us Part

    Vorbid sind formidabel. Top-Opener!
     
  9. Tifo

    Tifo Deaf Dealer

    Oha, zum Nikolaus
    Aber warum Nukeo_O
    Bisher aber noch nie gesehen, die Lücke muss ich schließen. Wenigstens aber ohne Ultha
     
  10. hulud

    hulud Till Deaf Do Us Part

    nix in meiner nähe. war ja klar.
     
  11. The_Krusher

    The_Krusher Till Deaf Do Us Part

  12. dinkidoo

    dinkidoo Deaf Dealer

    Jemand in Dortmund am Start?
    18€ euro für das Paket ist ja schon ne Art Kampfpreis


    Groningen könnte mir evtl besser passen ;0
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2018
  13. Wolf City

    Wolf City Till Deaf Do Us Part

    Jemand in Berlin heute Abend?
     
  14. Weed Hunter

    Weed Hunter Deaf Leppard

    Wollte eigentlich aber ne gebrochene Haxe und vor allem der unverschämte AK Preis von 25€ (!!!) in Kombination mit dem unsympathischen Laden, haben es mir leider vermiesst!
     
  15. Wolf City

    Wolf City Till Deaf Do Us Part

    Ja, es ist... interessant.
     
  16. Tifo

    Tifo Deaf Dealer

    Jup, heuer Berlin; zwar langer Arbeitstag vermutlich noch, aber ich freu mich!
     
  17. dinkidoo

    dinkidoo Deaf Dealer

    Lass mal bitte danach hören wie es war. Überlege morgen nach groningen zu fahren
     
  18. Wolf City

    Wolf City Till Deaf Do Us Part

    Obliteration haben den Laden gnadenlos abgerissen. Der letzte Song...!! Absoluter Hammer.
    Aura Noir waren auch gut aber nach so einer Show war es eh alles gesagt.
     
    Tifo gefällt das.
  19. TheSchubert666

    TheSchubert666 Till Deaf Do Us Part

    Ach Obliteration......So ein schönes morbides Krawallalbum.... Faszinierend.
     
    Tifo gefällt das.
  20. Tifo

    Tifo Deaf Dealer

    Das Nuke war leider noch nicht wirklich gefüllt, als mit Vorbid die erste Band, ebenfalls aus Norwegen, den Weg auf die Bühne fand. Trotzdem die Kuttendichte doch recht hoch war und auf ein eher der alten Schule sich verbunden fühlendes Publikum hindeutete, konnten Vorbid mit ihrer Interpretation von Thrash bei selbigen nur bedingt punkten. Die Referenzen fanden sich weniger beim omnipräsenten teutonischen Dreigestirn, denn vielmehr bei alten Metallica, Megadeth und Co. Zuweilen recht frickelig solierend fehlte da den meisten (mir im Grunde auch) der Schmutz und Dreck. Das nahm die Band durchaus zur Kenntnis und versuchte die müden Geister zu animieren, was mich an ein Video vom guten Ernie erinnern ließ. Don`t do it! (https://www.youtube.com/embed/XVrLXZnIgU0). Ein bisschen schade war`s dann aus meiner Sicht doch, weil die blutjungen Jungs ihre Sache echt nicht schlecht machten und sogar recht sympathisch wirkten. Nach kurzer Umbaupause ging es dann mit Obliteration weiter, die, wie @Wolf City schon schrieb, wohl der Gewinner des Abends, so auch für mich (habe mich im Anschluss erst mal am Merch mit CD und Shirt eingedeckt) waren. Diese gruftige Atmosphäre, die abwechselnd mal groovenden, mal chaotischeren Momente lief mir extrem gut rein. Fühlte mich etwas an die tollen Konzerte der jüngeren Vergangenheit mit Taphos oder Spectral Voice erinnert, die mich ähnlich begeistern konnten. Superb! Bei Obliteration war es schlussendlich über den Abend betrachtet auch am vollsten vor der Bühne, war mein Eindruck. Einige sind wohl danach dann auch schon heim gegangen. Die haben dann auf jeden Fall einen klasse Auftritt von Aura fuckin`Noir verpasst. Und auch wenn Aggressor krankheitsbedingt nun seine Gigs im Sitzen bestreiten muss, was der Knabe an Charisma dabei verströmt und wie er das Publikum in seinen Bann zieht, ganz großes Kino. Hier wurde das Publikum dann schließlich doch noch mal aus der Reserve gelockt und so mancher Graurücken im Publikum ärgerte sich wohl doch kurzzeitig, nicht doch wie in guten alten Zeiten die Halbautomatik mit kiloweise passendem Kaliber umgeschnallt zu haben, feuerten AN doch aus allen Rohren, herrlich. Mir im Gedächtnis gebliebene Hits wie z.B. Deep Trackts of Hell, Destructor, Hades Rise, Shadows of Death, Fed to the Flames, Black Thrash Attack (klar) oder vom neuen Album Dark Lung of the Storm und Obscuration haben für ordentliches Rübe schütteln, Stage Diving (also Versuche) und latenten Pogo gesorgt. Leider kein Unleash the Demon (eines meiner Lieblingsstücke), aber dafür ist die AN Disco halt auch zu umfassend. Wie gesagt, war super, Obliteration noch superer und Vorbid irgendwie auch charmant. Also: Approved, go for it!;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2018 um 09:49 Uhr
    Dr. Zoid, Wolf City, Susi666 und 4 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.