Between The Buried And Me

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von parallax, 19. Januar 2018.

  1. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Finde es übrigens auch ziemlich blöd, dass hier das Material einer Session auf zwei CDs verteilt wurde, wo doch die vorherigen Alben meist ähnlich lang, manchmal sogar etwas länger gingen als beide EPs zusammen. Andererseits ist der Flow der Stücke auf den EPs ziemlich gut, und die Enden passend. Hab sie mir zwar beide zusammen fürs Auto auf eine CD gebrannt, aber das fühlt sich komischerweise trotzdem für mich nicht so richtig nach einem durchgängigen Album an.
    So oder so muss ich aber sagen, dass die drei EPs zu den besten Veröffentlichungen der Band überhaupt zählen (und "Automata II" hat mich inklusive Versand jetzt auch nur 8 Euro gekostet).
    Früher (in den 70ern bis 80ern) waren 35 Minuten ja außerdem noch recht normale Albumlänge.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2018
  2. Spatzi

    Spatzi Dawn Of The Deaf

    So, mal wieder den Thread hervorholen.
    Grund ist die anstehende Tour: BTBAM werden wohl ein Doppel-Set spielen. Und das fast in meinem Wohnzimmer: 21.9. Kesselhaus Wiesbaden. Wir sehen uns da...
     
    Acrylator und Susi666 gefällt das.
  3. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

  4. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    Hab grad mal bei setlist.fm gespickelt:

    Am meisten freue ich mich ja auf

    (wie funktioniert das mit dem Spoiler?)

    Glide/Voice of Trespass
    !!!

    :jubel:
     
    Lazarus gefällt das.
  5. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    Hach, ich kann nicht widerstehen...ich hör mich jetzt durch die Setlist durch!

    :D
     
  6. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    :verehr::verehr::verehr::verehr::verehr::verehr:

    Konzert des Jahres im ausverkauften Kesselhaus...oder zumindest ein gaaaaanz heißer Anwärter darauf!

    Gitarrengott Paul Waggoner! Sein Spiel, besonders seine Soli ...audio-visuelle Gesamtkunstwerke! :verehr:

    Das Songdoppel aus meinem Spoiler weiter oben...mein emotionaler Höhepunkt! Zu Beginn von "Voice of Trespass" sind die Leute um mich herum dann endgültig kollektiv ausgeflippt. Da war's mir dann aber auch egal, da war mein Bierbecher leer. :D

    Erneut ein perfektes Konzert von BTBAM...wie jedesmal seit meinem Erstkontakt im Vorprogramm von DEP 2008... :verehr:

    Ich arbeite daran, mir noch den München-Termin freizuschaufeln!

    Edit: Vor Beginn des Gigs und während der Pause zwischen den beiden Sets gab es Highlights (?) der amerikanischen Country Musik auf die Ohren...BTBAM sind tatsächlich die einzige Band, die das dürfen! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2019
    Acrylator und Maztur gefällt das.
  7. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

  8. Lazarus

    Lazarus Till Deaf Do Us Part

    Ich habs aus Umzugsgründen verpasst. Liebe die Band aber auch.
     
  9. Maztur

    Maztur Deaf Dealer

    Wahre Worte! Bin eben aus Wiesbaden heimgekommen und noch völlig geflasht. Hatte BTBAM das letzte Mal zu "Parallax"-Zeiten gesehen, seinerzeit noch in der alten Batschkapp. Damals waren sie schon klasse, aber heute abend war das für mein Empfinden noch mal ein ganz anderes Kaliber. Egal, ob träumerische Gänsehaut-Momente, wildes Gefrickel oder brutales Gekloppe - alles wirkte absolut schlüssig, komplett mühelos und völlig selbstverständlich. Und das Konzept, ohne Vorband anzutreten und dafür ein extralanges Set zu spielen (es waren mehr als zwei Stunden Spielzeit), ist wie für BTBAM gemacht, weil sie so alle Facetten ihrer Musik zur Geltung bringen können - und das sind halt schon ziemlich viele. Von mir aus dürfen sie das zukünftig immer so machen :)

    Ja, und zu "Voice Of Trespass" gibt's eigentlich nichts mehr zu sagen - was da im Kesselhaus abging, lässt sich kaum in Worte fassen. Ich schätze mal, die Jungs werden nie mehr eine Bühne verlassen dürfen, ohne diesen Song gespielt zu haben... :verehr:
     
    Acrylator und Susi666 gefällt das.
  10. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    Das beschreibt die Machtdemonstration wirklich perfekt! :D
     
  11. Spatzi

    Spatzi Dawn Of The Deaf

    ... vor meinem geistige Auge seh ich immer noch Tommy auf den Monitorboxen stehen, die Faust hochgereckt, und "White Waaaaalls" in den Saal donnern...

    Was für eine geile Show das war! Mir fehlen immer noch die Worte, Susi hat recht: das dürfte das Konzert des Jahres gewesen sein (vielleicht kommen Riverside heute Abend da ran?).
    Ich hatte die Band jetzt nicht unbedingt als sehr fannah abgehakt, das muss ich revidieren: nach der Show gab es noch Händeschütteln und Smalltalk (v.a. Paul, Dustie und Blake zu erwähnen).
    Höchste Zeit fürs Vorprogramm einer größeren Band und Festivalauftritte !

    Liebes DF, bitte gebt dieser Band ein bisschen Platz in eurem Heft, sie hat es definitiv verdient.
     
    Acrylator, Susi666 und Prog on! gefällt das.
  12. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    Da sind wir halt wieder beim Problem mit der Spielzeit. Ich erinnere mich an mickrige 30 min als Opener des Packages
    Lamb Of God, Job For A Cowboy, August Burns
    Red & Between The Buried And Me im Zapata zu Stuttgart 2010.

    Nee, "An Evening With..." ist schon angemessen bei dieser Band, zumal das Songmaterial einen ja trotz aller Komplexität auch über zwei Stunden und mehr nicht überfordert.

     
    Acrylator gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.