BOMBUS (Album #5 in 2022)

Dieses Thema im Forum "ANGEL CITY - Hard Rock, Rock'n'Roll & Classic Rock" wurde erstellt von Iron Ulf, 27. Januar 2016.

  1. Roland_Deschain

    Roland_Deschain Till Deaf Do Us Part

    Alter, das ist die Untertreibung des Jahres! :jubel: Ich hab das jetzt seit Mittwoch in Dauerrotation und bin vor Ehrfurcht erstarrt. "Vulture Culture" ist so was von abwechslungsreich und trotzdem in sich stimmig - Wahnsinn! Ich meine da ist ja mal wieder alles dabei und trotzdem hört sich das Album wie aus einem Guss an - und zwar eben nach Bombus :verehr: Ich kenne keine Band, die so viele verschiedene Stile unter einen Hut bringt und dann trotzdem einen hundertprozentigen Wiedererkennungswert hat! Ich bin schon paar mal in die Verlegenheit geraten, Menschen die die Band nicht kennen, beschreiben zu müssen nach was sich Bombus anhören - mit diesem Album wird's völlig unmöglich! Okay, die Langzeitwirkung muss man natürlich wie immer abwarten, aber momentan steht bei mir "Vulture Culture" locker in einer Reihe mit "The Poet and the Parrot" - "Repeat until Death" fand ich immer etwas schwächer - und könnte es mit der Zeit sogar übertreffen. Und das will was heißen - wir reden hier von einem meiner absoluten Leiblingsalben. Ich kann keinen einzigen schwachen Song ausmachen - vor dem Erscheinen des Albums fand ich z.B. "Mama" ziemlich gewöhnungsbedürftig - jetzt finde ich es im Gesamtalbumkontext absolut passend! Ich tue mich schwer überhaupt einzelne Highlights zu benennen: "(You Are All Just) Human Beings" vielleicht, dicht gefolgt von "A Ladder - Not A Shovel" und "We Lost A Lot Of Blood Today". Oder aber auch der Titelsong, oder "It's All Over", oder, oder oder... Bei "Two Wolves And One Sheep" sind die ersten 15 Sekunden Iommi-Worshipping vom feinsten - sehr cool!

    So, sorry für die vielen Ausrufezeichen, aber ich bin einfach begeistert. Viel erwartet und mehr bekommen - hat man nicht so oft :jubel:
    Ich bin nicht der beste Rezi-Schreiber, hier habe ich eine gefuden mit der ich weitestgehend d'accord gehe -> https://krachfink.de/bombus-vulture-culture-review/


    @Iron Ulf: Kannst du bei Gelegenheit der Threadtitel anpassen? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2019
    Seppel, Tolpan, aks und einer weiteren Person gefällt das.
  2. BackFromTheDead

    BackFromTheDead Till Deaf Do Us Part

    Høwdy,

    bin von 'Vulture Culture' total enttäuscht: bis auf die ersten 3 Songs (von denen 'A Ladder - Not A Shovel' und 'Mama' dabei im letzten Drittel noch ziemlich dudelig werden) ist das Material imho uninspriert,; so zwingend, wuchtig, mitreißend 'Repeat Until Death' (meine Platte des Jahres 2016) war, so beliebig ist die neue Scheibe. Schade :hmmja:
     
  3. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Auch 'ne tolle Band, die viel mehr Erfolg verdient hätte. Nächstes Jahr kommt Album #5, heute wurde der neue Song ‘Abomination Rock'n'Roll’ vorgestellt.
     
    Keksmann, El Guerrero, Danzig und 6 anderen gefällt das.
  4. Tokaro

    Tokaro Redakteur Roadcrew

    Stimmt! Live sind die Jungs ne Granate und auch die Alben laufen zum Bier hier recht häufig.
     
  5. Bulletrider

    Bulletrider Till Deaf Do Us Part

    Ich finds voll toll! Eh ne verdammt geile Band... Schade, dass es noch so lange bis zum Album dauert...
     
  6. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    Mehr Bombus resultiert in mehr Glückseligkeit - beides kann man immer gut gebrauchen...!
     
    Keksmann und Seppel gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.