Camel

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Pale Blue Dot, 10. Dezember 2018.

  1. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Gentle Giant mag ich auch nicht soo sonderlich gerne, bis auf das erste noch recht zugängliche Debütalbum mit dem Stairway To Heaven-Prototyp Nothing At All.

    Mit Jethro Tull machste natürlich nix falsch
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  2. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Das hab ich gesehen, junger Mann. So etwas sagt man nicht!!!

    :acute:
     
    hofi, Henna und Fire Down Under gefällt das.
  3. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Also einfallsreich waren Gentle Giant. Aber irgendwie schaffte es ihre Musik nicht, mich so zu berühren, wie etwa Camel oder Jethro Tull.

    Aber rein stilistisch kann man beide Bands nur schwer vergleichen.

    Beim Song Ice kann man nichts anderes machen, als weinend auf die Knie zu fallen und zu wissen, wie unwürdig man ist vor soviel Großartigkeit:

    https://www.youtube.com/embed/lxq4R29EY2U

    :verehr::hmmja:
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  4. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Ich finde, Gentle Giant funktionieren, im Gegensatz zu z.B. den wunderbaren Camel, nicht sofort berührend. Dafür isses oftmals tatsächlich zu abstrakt. Aber (!!!!!) wenn man erstmal die Lieder zwanzig bis dreissig Mal gehört hat, und all die Verknüpfungen, Querverweise, Spielereien, etc. geschnallt hat, und sich daraufhin ein vollkommen neues Multiversum vor dem gsietigen Auge eröffnet, dann, ja dann berührt das auch. Und zwar ganz, ganz dolle!!!
     
  5. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Ich versuche es weiter. Immerhin ziert das Cover von "Octopus" meinen Desktop *g* Tolles Roger Dean Cover, by the way...
     
    hunziobelix, Acrylator und Pavlos gefällt das.
  6. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Versuch es doch mal mit dem Three Friends Titeltrack, der erinnert vom Feeling her an Camel:

    https://www.youtube.com/embed/tWKMyxrHc1k

    Ich geh da aufgrund der Chöre jedes Mal kaputt, das ist sooooooo :verehr:
     
    hunziobelix, Acrylator und Erdbär gefällt das.
  7. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part


    Oh danke. Den Song kannte ich noch nicht, sehr federleicht und schön
     
    Pavlos gefällt das.
  8. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Ist in diesem Thread übrigens mal erwähnt worden, dass Mel Collins, der ja auf "Rain Dances" und "Breathless" sowie auf "A Life Record" Saxophon spielt, auch zuvor auf den King Crimson Alben "In The Wake Of Poseidon", "Lizard" und in Teilen auf "Red" seine Fußabdrücke hinterlassen hat? In den frühen 2000er Jahren spielte er auch in der Harald Schmidt Show in der Helmut Zerlett Band, die es sich manchmal nicht nehmen ließ, vor der Werbepause "21st Century Schizoid Man" anzuspielen.

    Insgesamt aber vermisse ich auf den Camel Alben, auf denen Mel Collins nicht spielt, nichts. Wobei die Liveversion von Lunar Sea mit ihm schon recht cool ist, aber letztenendes spielt er da ja nur das Leitmotiv der Gitarre auf dem Saxofon nach.
     
    Pavlos gefällt das.
  9. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Erdbär gefällt das.
  10. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Grundsätzlich mag ich Prog auch gerne mit Saxofon, sonst würde ich ja auch Bands wie Van Der Gnarf Generator oder die allmächtigen Colosseum (RIP, Jon Hiseman) nicht mögen *g*

    Aber im Augenblick ist mir eher nach den beschaulich funkelnden Gitarrengespinsten von Latimer. Catapilla hör ich mir gleich mal an.

    Wie geil ist das Solo von "Summer Lightning" bitte? Der Wahn. Dazu dieser fast schon tanzbare Disco-Groove und dennoch durch und durch Camel.
     
    Acrylator gefällt das.
  11. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Witzig, das sehe ich total anders.
    Ich hab gestern die "Playing the Fool" Live-Doppel-LP von GENTLE GIANT (zusammen mit der dritten COLOSSEUM II) über discogs gekauft (ist noch nicht angekommen) und höre mich in Vorfreude darauf gerade durch die Diskografie (hab die ersten neun Studioalben auf Vinyl) - und da finde ich inzwischen das Debütalbum eindeutig am drögsten und langatmigsten (bin jetzt bei "Octopus" mittendrin). "Nothing At All" ist aber wirklich toll, das war auch schon immer mein Highlight auf der ersten Scheibe.
    Eigentlich sollten wir hier auch mal einen Thread zu der Band aufmachen, bevor der CAMEL-Thread damit zugespammt wird... @Pavlos ? Sonst mach ich das vielleicht irgendwann, hab aber gerade so viele andere Baustellen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
    hunziobelix und Pavlos gefällt das.
  12. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Kannst gerne den Anfang machen, ich steige dann mit ein.
     
  13. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    hofi, Erdbär und Pavlos gefällt das.
  14. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Sitze gerade im Garten und höre die Rajaz von Camel.


    Magisch. Entspannt und zugleich voller subtiler Nuancen. Ideale Platte für den Frühsommer. Herrlich und unaufdringlich schön
     
    Pavlos gefällt das.
  15. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Der letzte Satz gilt eigentlich für jede Platte der Band.
     
    Erdbär und Lobi gefällt das.
  16. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Tolle Scheibe!
     
    Pavlos gefällt das.
  17. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Am Meisten aber für "The Single Factor".
     
    Lobi, Erdbär und Pavlos gefällt das.
  18. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part

    CAMEL=FANTASTISCH

    Leider kommt hier die "Rain Dances" sehr schlecht weg,das ist schade.Für mich ne Hammerscheibe.
     
    Pavlos gefällt das.
  19. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Brauch ich net und brauch wirklich niemand, da man günstig an Originale rankommt:

    2019 vinyl represses of three Camel classics to celebrate Decca's 90th anniversary:
    Mirage (1974), The Snow Goose (1975) and the underrated Rain Dances (1977), which featured Richard Sinclair and Mel Collins in the line-up and Brian Eno as guest.
     
  20. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.