Crimson Glory

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Dr. X, 24. Mai 2017.

  1. Castiel

    Castiel Deaf Dealer

    So, die Tage habe ich dann auch wieder mal Lust auf die ersten beiden Alben bekommen. Sind auch für mich absolute Götterscheiben und klare 10/10 Punkte Alben. Hab heute schon den ganzen Tag „Heart of Steel“ und „Queen of the Masquerade“ im Kopf. Hartnäckige Ohrwürmer sind das.

    Mir hat das Debüt Album übrigens schon immer eine Spur besser gefallen. Das finde ich halt einfach eingängiger und direkter.

    Das absolute Highlight sind für mich natürlich auch die Vocals von Midnight, aber man sollte nie vergessen zu erwähnen, wie geil auch die Riffs und das Drumming sind. Dazu haben beide Alben einen richtig guten Sound.

    Eine absolute Gänsehautnummer ist übrigens Lost Reflection:
    https://www.youtube.com/embed/lqqRBCOujKw
    Wie Midnight hier über den aufkommenden Wahnsinn im eigenen Kopf singt, ist einfach nicht zu überbieten und löst in mir immer etwas Melancholie aus.
     
  2. OriginOfStorms

    OriginOfStorms Deaf Dealer

    Sehe ich genau so...
     
    Castiel gefällt das.
  3. feanor

    feanor Deaf Dealer

    Der Sound ist doch ganz klar der Schwachpunkt der Transcendence, die für mich aber die deutlich besseren Songs hat. Vor allem Painted Skies und Burning Bridges. Und Red Sharks und Lonely, und... <3
     
    Metalmorre gefällt das.
  4. Thunderhead

    Thunderhead Till Deaf Do Us Part

    Ist mir noch nie negativ aufgefallen bzw. dass die Scheibe gross anders tönen würde als das Debut.

    Im Gegenteil, dieser dem US Metal eigene Sound fand ich stets extrem bereichernd, was aber auch mit einem Faible für das Genre einher geht.
     
    Assaulter und Castiel gefällt das.
  5. feanor

    feanor Deaf Dealer

    Hm, ich hab das Debüt auf CD und die Transcendence als Vinyl-Rerelease (hab grad geschaut, steht nix von Remix/Remaster) von 2017, und ich find den Unterschied in der Soundqualität eigentlich ziemlich groß. Werd' mir beide aber mal hintereinander anhören, das ist ohnehin immer eine gute Idee :D
     
  6. Castiel

    Castiel Deaf Dealer

    Von der Transcendence habe ich das Vinyl aus den 80ern. Da ist der Sound top. Hab heute in der Früh sogar einen Durchlauf gemacht. Die Erinnerung an den Sound ist also sehr frisch :D
     
    Street Child gefällt das.
  7. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Der Drumsound der Transcendence ist die größte Frechheit, die der US Power Metal in den 80ern erlebt hat.
     
  8. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Und ich dachte schon, dass beschissener Drumsound und das Motzen darüber (selbst, wenns nix zu motzen gibt) ein Phänomen der Nullerjahre ist.
     
  9. Egerdy

    Egerdy Till Deaf Do Us Part

    Man gewöhnt sich dran. Ist schon ok für mich. Solch ein Meisterwerk kann so etwas nicht abwerten.
     
  10. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Es ist eine Einschätzung des Hörenden, Herr Motzer. Für einen Drum-PC klingt er annehmbar gut.
     
    lattinen77 und Street Child gefällt das.
  11. lattinen77

    lattinen77 Till Deaf Do Us Part

    Das gibt es schon seit 30 Jahren (und bestimmt länger, nur war ich da mit Masters of the Universe beschäftigt - auch Plastik!) and more.
    Ich find das gut, es darf kritisiert werden. Wäre doch langweilig wären alle Oberflächlich/Einer Meinung etc...

    Debut geht durch den wärmeren Sound schon immer besser rein. Songs auf Transcendence sind jedoch klasse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2019
  12. The Riddle Master

    The Riddle Master Deaf Dealer

    Mir ist der Drumsound noch nie aufgefallen :) Werde Sie mir nach der Diskussion hier auf jeden Fall nochmal anhören und drauf achten.
     
  13. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Ist sehr gut gemacht. Drum-PC ist das falsche Wort. Gemäß einer Aussage Jon Drennings spielte Dana die Drumtracks ohne Becken ein. Diese "rohen" Spuren wurden gesamplet und zusammengefügt, die Beckcn live per Overdub eingespielt. Schlecht klingt anders. Die Scheibe hat generell soundmäßig wenig Mitten und Bässe, dafür viele Höhen-Frequenzen. Die Songs sind 12 out of 10.
     
  14. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Obwohl mir das nur extrem bei der CD Version auffällt das Vinyl klingt für mich viel besser
     
  15. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Daran besteht kein Zweifel. Schade, dass die danach nen ganz anderen Stil gefahren sind.
     
  16. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Btw: diese Arbeitsweise ist nur mit sehr versierten Drummern möglich. Ich ziehe davor meinen Hut.
     
    Siebi und Street Child gefällt das.
  17. Street Child

    Street Child Deaf Dealer

    als ehemaliger Schlagzeuger stimme ich Dir da absolut zu!
     
    Siebi und Matty Shredmaster gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.