Danzig / Samhain / Misfits

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Hugin, 10. Januar 2015.

  1. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Nachdem das Schaffen von Meister Danzig bis heute in diesem Forum keinen Thread bekommen hat (oder ich zu dumm für die Suchfunktion war), wollte ich den Zustand einfach mal ändern. Das Frühwerk in der Originalbesetzung, also die ersten 4 Scheiben kenne ich seit meinen Teenie-Jahren, auch wenn ich sie im Original erst vor ein paar Jahren mal bei 3-für-15-Amazon eingepackt habe, wobei ich gerade mit der vierten nicht mehr recht warm geworden bin und insbesondere den Videoclip und die Ästhetik im Klangbild zu "Cantspeak" erbärmlich fand, und daher die Verfolgung der Band damals 1994/1995 eingestellt habe.

    Gestern habe ich aber nun eine günstige Gelegenheit die Sammlung chronologisch weiter zu verfolgen genutzt, indem ich mir für je 6,25 Euro (inkl. Porto) die "5: Blackacidevil" und die "6:66 Satan's Child" bestellt habe. Heute sind sie nun auch schon im Briefkasten gewesen (nach knapp 36 Stunden), und die ersten Hördurchläufe sind absolviert.

    Erwartungsgemäß - man hat ja vor Jahren schon den einen oder anderen Song von den Scheiben gehört - ist die extrem elektronische und trippige "5" für mich ein ziemlich nerviges Scheibchen mit ein oder zwei Lichtblicken, aber das war mir bereits bewusst, als ich sie bestellt habe. Da bin ich halt ganz der Komplettist. Dafür, und darum ging es mir bei der Bestellung eh hauptsächlich, die "6:66" ist ein echter Hammer, der sich hinter den ersten dreien nicht allzu sehr verstecken muss. Da sind ein paar echte Volltreffer drauf, die für mich zum Besten gehören, was Danzig so veröffentlicht hat. Der Elektro-Kram ist deutlich zurück gefahren, die Doom/Sabbath- und die Eigenes-Frühwerk-Einflüsse sind wieder größer und der Johnny Cash auf den Leib geschriebene Song 'Thirteen' zum Schluss ist ebenso toll wie der Opener 'Five Finger Crawl' oder der Hit 'Belly of the Beast'.

    Außerdem habe ich vor der Bestellung lange Preise recherchiert, und während man die "5" natürlich an jeder Ecke nachgeworfen bekommt, da ist die "6:66" - seinerzeit ja auf NB erschienen - wirklich kaum mehr zu realistischen Preisen zu bekommen. 20-25 Euro sind die Regel, aber es geht durchaus auch bis über 40 Euro für die CD im schwarzen Jewel-Case. Daher verbuche ich die Bestellung mal als echtes Schnäppchen.

    Was sind eure Danzig-Favoriten? Was haltet ihr speziell von 5 und 6?

    https://www.youtube.com/embed/coTL7PZ8JiQ

    P.S.:
    Wenn jemand weiß, wo ich die Samhain-Alben zu einem fairen Preis bekommen kann, dann bitte Bescheid geben! Habe vorhin bei der Forensuche nach Danzig gesehen, dass da andere Forenkollegen auch noch Nachholbedarf haben. Dass solche Scheiben nur alle drölf Jahre neu aufgelegt werden, ist schon ein wenig traurig, wenn man sieht, wie viele drittklassige True-Metal-Demos aus den Achtzigern jedes Jahr neu verwurstet werden. Nicht, dass ich da etwas dagegen hätte, aber die Samhain-Klassiker wären schon irgendwie wichtiger.

    P.P.S. (EDIT):
    Mit den Misfits habe ich mich nie intensiver befasst und kenne ich nur wenige Sachen, daher war die Band ursprünglich nicht Teil des Threads. Auch weil die Band ja danach auch unabhängig von der Person Danzig existierte. Kann hier aber natürlich auch gerne Thema sein, wenn niemand einen Misfits-Thread eröffnen möchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2015
    Nihilon, Chasm, Jens und 4 anderen gefällt das.
  2. twelvetrombones

    twelvetrombones Till Deaf Do Us Part

    Samhain kenne ich leider nicht, aber die ersten drei Danzig-Alben kann man haben. Da gefällt mir die erste auch noch am besten. Simpler, düsterer Blues-Hard-Rock mit guten bis sehr guten Songs. 4P oder wie die hieß habe ich gekauft wo sie herauskam, die habe ich aber schon seit 20 Jahren bestimmt nicht mehr gehört. Ich hatte auch mal Blackaciddevil und fand es so beschissen das ich keine der folgenden Alben gekauft habe.
     
    oozing evil gefällt das.
  3. Legacy

    Legacy Deaf Dealer

    Schöner Thread...

    Ich liebe ALLES von Samhain. Danzig sind auch groß.
    Deshalb mache ich es kurz:

    Alles was Samhain betrifft 10/10.

    Danzig 1: 8/10
    Danzig 2-4: 10/10
    Danzig 5: Blackacidevil - kenne ich (leider) nicht
    6:66 Satan's Child: 10/10
    I Luciferi: 10/10
    Circle Of Snakes - muss ich leider auch passen
    Deth Red Sabaoth - 10/10
     
    Chasm und Iron Ulf gefällt das.
  4. ProfessorHastig

    ProfessorHastig Till Deaf Do Us Part

    Ich hab nur 1 und 3, wobei 2 auch noch auf meinem Einkaufszettel steht (allerdings irgendwo weiter unten). Schon ganz schöne Musik, der man ihr Alter allerdings leider ein wenig anmerkt. 4 habe ich damals als sie rauskam gehört und fand sie ziemlich langweilig. Vielleicht höre ich da irgendwann noch mal rein. Von Samhain kenne ich gar nichts, glaube ich.
     
  5. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Ist schon etwas länger her, dass ich die "5" gehört habe und da fand ich die gar nicht mal so gut. Müsste ich mal wieder hören, könnte mir mittlerweile durchaus besser gefallen. Wobei mich nicht mal das Industrial/Electro-Element gestört hat, sondern mir hauptsächlich Danzigs verzerrte Vocals auf den Sack gingen.

    Die "6:66" fehlt mir bislang leider...

    Was SAMHAIN angeht: G.O.T.T.!! Zumindest die mir bekannte "III - November-Coming-Fire", für mich ein völlig verkannter und übersehener Klassiker, der komplett eigenständige Musik bot. Horror-Trash*-Doom-Punk-Core oder wasauchimmer. Erinnert mich daran, dass ich schon lange mal eine Huldigung aka Review über die Scheibe verfassen wollte... Muss ich mal angehen. Wobei das eigentlich eher was für den Alternative-Bereich wäre...

    *Ja, ohne "h"!
     
    Iron Ulf gefällt das.
  6. Ian Fraser

    Ian Fraser Till Deaf Do Us Part

    Hab die erste und zweite, beides sehr feine Scheiben, wobei mir die zweite noch ein wenig besser gefällt. Die dritte hat mir nicht mehr so gut gefallen und danach hab ich die Band aus den Augen bzw. das Interesse verloren.
    Von Samhain hab ich nix und kenn ich (fast) nix. Sollte ich das ändern?
     
  7. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Ich hab das irgendwo schon mal gepostet, aber Glenn Danzig steht für mich auf einer Stufe mit Cronos. Beide repräsentieren für mich eine Art renitentes Kind im Manne, beide eint diese spezielle Mischung aus Charisma, prolligem Mackergestus, einem Faible für Cartoon-Okkultismus und einer fetten Portion Größenwahn, und beide wollte ich in Fleischesform zwar nicht unbedingt zum Nachbarn haben, finde sie aber als Künstler unheimlich faszinierend. Die ersten vier Danzig-Alben gehören für mich zum stärksten und packendsten, was man in der düsteren Gitarrenmusik so finden kann und die Blackacidevil finde ich über weite Strecken nicht ganz sooo schlimm.

    Und Samhain... aaaaahhh, Samhain - eine fantastische, unbekümmert lästerliche Band, von der ich leider nur das Debüt, Initium, sowie den Klassiker November-Coming-Fire besitze und eigentlich viel zu selten höre.

    Viele amüsieren sich ja über die Danzig Persona. Ich weiß nicht, ich find den Typen geil. Klar hat der'n anständigen Fremdschämfaktor. Aber wie der seit Jahrzehnten sein Ding macht, ob musikalisch oder mit seinem Comic-Verlag damals, das nötigt mir verdammt Respekt ab.
     
    Nihilon, Thalon, Sabbathstar und 9 anderen gefällt das.
  8. Legacy

    Legacy Deaf Dealer

    Kommt drauf an, ob du die Art der Musik magst. Als Einstieg empfehle ich dir:

    https://www.youtube.com/embed/fDwhnVIaC8k
     
    Commander und Maik Äfer gefällt das.
  9. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Die Platte muss man am Stück hören. Das ist ein Erlebnis!!! Vollkommen irre Musik. Wie eine Geisterbahn, nur mit dem Unterschied, dass die Figuren nicht aus Pappe, sondern echt sind.
     
    Maik Äfer, Iron Ulf und Legacy gefällt das.
  10. Legacy

    Legacy Deaf Dealer

    Und danach die "Initium". Dann die "Final Descent"... :)
     
  11. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Die Final Descent hab ich leider nicht, aber ich find Initium fast noch ein klitzekleines bisschen geiler als November-Coming-Fire. Die ist, wahrscheinlich auch aufgrund der Low-Fi-Qualität, noch einen Hauch boshafter. Aber, ey, was für ein geiler Titel eigentlich November-Coming-Fire ist...! Dieser Wortklang, diese Bilder, die diese Phrase malt - da krieg ich allein beim Tippen Gänsehaut, gar nicht zu reden davon, wie's mich beim hören durchfährt.
     
    Nihilon, baddeaf und Sabbathstar gefällt das.
  12. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Jupp. Das ist in der Tat ein Hauptmakel auch für mich.

    Die dürfte dir gefallen. Deutlich abwechslungsreicher. Hier und da auch elektronisch, aber dezenter. Ansonsten viel Doom, aber auch ruhigere Songs wie eben der oben verlinkte Song, den Danzig (auch) für Johnny Cashs "American Recordings" geschrieben hat. Feiner Sound. Doch, ich finde die Scheibe fein.

    Die "November Coming Fire" habe ich früher oft gehört (ein Kumpel hatte die), aber irgendwie nie gekauft, was mich heute derbe reut. Ich mag eigentlich alles von Samhain und würde es mir auch gerne kaufen, aber wenn du heute die relevanten Scheiben auf dem Markt kaufen willst, solltest du für drei Alben plus EP auf CD insgesamt mal locker 100,- Euro + x hinblättern, und das ist mir aktuell etwas zu viel. Vinyl ist eher noch teurer. Mal sehen, was sich machen lässt. Wohl auf Rereleases oder auf günstige Gelegenheiten warten. Bei "6:66" hat's ja jetzt auch geklappt.
     
    dawnrider gefällt das.
  13. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Also ich hab Danzig wie viele ?!? Mit Mother kennen gelernt.
    Auf Grund dieses Songs hab ich mir damals das aktuelle Album 6:66 gekauft :) in schwarzer Hülle mit Aufkleber. Der ist da heut noch drin.
    Wenn ich mich recht entsinne ist das Album gelinde gesagt damals miserabel in der Presse weggekommen.
    Egal ich fand und finde es fantastisch.
    Es blieb bis vor kurzen das einzige Album in meinem Besitz. (Kennen tue ich die anderen natürlich)
    Dann bot sich mir die Gelegenheit in der Bucht die Alben 1,2,3,4,5,7 (tatsächlich Paket ohne die 6) für 20€ inklusive Versand zu Schießen. Als sofort kauf.
    Ich glaube ich muss nicht erklären, dass ich das recht günstig finde.

    Danzig sind geil. Großartige Musik wenn auch das ein oder andere Album nicht ganz so pralle ist.

    Sind bei mir irgendwie auf einer Stufe mit Type o Negative

    .
     
  14. Legacy

    Legacy Deaf Dealer

    Die "N-C-F" halte ich für das Meisterstück. Bei diesem Album passt einfach alles, ein zeitloser Klassiker. An die "Initium" und auch "Final..." muss man sich irgendwie gewöhnen. Die eine, wie du schon erwähnst, wegen Low-Fi-Qualtät, die andere wegen der Überproduktion.
    Songs sind auf allen beiden stark. Danzig hat sich mit "All Hell" selbst gecovert und im Samhain-Stil den Misfits Klassiker "All Hell Breaks Loose" neu aufgenommen. Viele Misfits Die-hard Fans mögen diese Version nicht, ich finds klasse.
     
    Iron Ulf gefällt das.
  15. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Kenne nur 1 bis 3, wobei die 2 die geilste ist. Samhain CDs hab ich letztes Jahr irgendwann mal verkauft, aber die ersten 3 Danzig behalte ich auf immer und ewig.
     
  16. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Du weißt was jetzt kommt, oder?

    3...

    2...

    1...

    [​IMG]
     
  17. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    a) mochte ich nicht so und b) gab's unerwartet gut Schotter dafür und c) ist der jetzige Besitzer wohl recht glücklich damit (ich = gutmenschlich). Hatte dafür aufm Amazon Marketplace damals je so um die 50 Cent gezahlt.
     
  18. KingFear

    KingFear Dawn Of The Deaf

    Argh, echt? Hab meine (selbst schon gebraucht gekauft) vor einigen Jahren verkloppt, weil das Booklet schon leicht gelitten hatte und ich dachte, ein besser erhaltenes Exemplar findest du später noch allemal ... Dass ich das nie getan habe, ist natürlich auch eine Aussage zur Qualität des Albums. Die von dir genannten drei Songs sind alle toll, aber das wars auch schon so ziemlich, so dass ich nie wirklich das Bedürfnis hatte, es mir wieder in die Sammlung zu stellen.

    5 kenne ich nicht; die ersten vier verehre ich und würde sie absteigend 4 - 3 - 1 - 2 sortieren, aber das sind z.T. Nuancen bzw. Tagesform.
     
  19. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    Von Danzig liebe ich die ersten drei und die EP, danach kam nicht mehr viel für mich. Samhsin mag ich auch, habe aber nur zwei Scheiben.

    Bei den MISFITS finde ich Danzig allerdings noch besser als Solo und bei Samhain zusammen, war daher etwas verwundert, dass die MISFITS im ersten Post gar nicht erwähnt werden.
     
  20. The Nirvain

    The Nirvain Till Deaf Do Us Part

    Ich hab nur 2 und 3 von Danzig, 1 und 4 stehen noch auf meiner Liste. Samhain werd ich mich demnächst auch mal widmen.
    Danzig mag ich auf jeden Fall total gerne. Ich find's faszinierend wie die es schaffen ihre düstere, okkulte Aura mit schlichtweg packenden und gleichzeitig lässigen Songs zu vermitteln.
    Abgesehen von Glenns toller Stimme und der Art und Weise, wie er sie einsetzt.
    Mir geht's ähnlich wie @Bexham bzgl. Type O Negative. Die beiden Bands gehören für mich auch irgendwie zusammen. Zentrale Frontmänner mit kontroversen Ansichten und dem ein oder anderen Skandal, das Spielen mit okkulten Elementen, einzigartige Stimmen und einfach gute Musik.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.