DEAF FOREVER - die achtundzwanzigste Ausgabe

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von kingrandy, 5. Februar 2019.

  1. darkm

    darkm Till Deaf Do Us Part

    Tolle und sympathische Interviews mit Visigoth. Aus den Jungs spricht Herzblut und Leidenschaft!

    Musste glatt das Picture Vinyl nachkaufen :verehr::verehr::verehr::feierei:
     
    Waspmaniac, Iqui, Iron Ulf und 3 anderen gefällt das.
  2. VintageBlackKlökken

    VintageBlackKlökken Deaf Dealer

    Ja, wat is nu Sache, Redaktion? Wat is mit jpk? Scheint hier ja mehreren von Interesse zu sein.
     
    Venares und TragicIdol gefällt das.
  3. Nordkreuz

    Nordkreuz Till Deaf Do Us Part

    Zwei.


    ;):)
     
    Eisenkanzler gefällt das.
  4. kylie

    kylie Till Deaf Do Us Part

    Sacht mal Leute, ist eigentlich an den Gerüchten was dran, dass @JPK inzwischen ausschließlich Free Jazz hört und ein eigenes diesbezügliches Magazin plant? Also ich wäre Abonnent der ersten Stunde.
     
  5. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Hab auch schon einiges aus dem Heft durch!
    Sehr toll fand ich das HOLY-MOSES-Interview und den Überblick übers Frühwerk von @wrm, wobei der Schluss etwas abrupt wirkt, hätte da gerne noch mehr gelesen, auch zu den Jahren danach (finde übrigens auch die "Terminal Terror" noch sehr geil - ist neben den Alben Nr. 2 + 3 die einzige LP, die ich von der Band hab).
    Cool auch die Story, wie es zu Sabinas Gesangsstil kam! :D
    Kann es eigentlich sein, dass da somit eine Frau unfreiwillig ein später so männerdominiertes Feld wie Black-/Death-Metal-Vocals ins Leben gerufen hat? Ich kenne jedenfalls keine andere Veröffentlichung von 1982 (oder älter), auf der durchgehend so krasses Gekrächze/Geschreie zu hören ist! Dagegen klang damals ja selbst Cronos glatt wie ein braver Sangesknabe.
    Finde, das hätte man da noch irgendwie erwähnen können. Aus musikhistorischer Sicht ist das schon extrem interessant, auch wenn ich die Band erst ab "Finished With The Dogs" so richtig gut finde.

    Außerdem hat @SMM mit DIVINE REGALE und WHEEL zwei Progressive-Metal-Bands eine Plattform gegeben, die ich noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Immerhin ein kleines Trostpflaster für den Verlust von Brutus, den ich nach wie vor sehr im Magazin vermisse (der Progressive Metal scheint mir seitdem etwas unterrepräsentiert, zumindest abseits der bekannten und ganz alten Bands).
    Mit den beiden Bands muss ich mich auf jeden Fall mal beschäftigen...

    Sehr schön auch, dass ABSU endlich mal ausgiebig gewürdigt werden - für mich immer noch eine etwas unterbewertete Band im (erweiterten) Black Metal, dabei hatten sie noch bis weit ins neue Jahrtausend hinein das für mich mit Abstand gr0ßartigste Schlagzeugspiel im gesamten Genre und halt ein sehr eigenständiges Textkonzept!
    Das Interview scheint ja vor der unschönen Geschichte um Vis Crom geführt worden zu sein, ich hoffe, das Album erscheint dann wirklich bald (wenn es schon fertig war, dürfte sich daran ja nichts ändern, egal ob die Band nicht mehr vollständig ist). Und ich hätte gerne auch was von Proscriptor zu den Transphobia-Vorwürfen gelesen, bisher kenne ich ja nur die Version der anderen Seite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2019
    Venares, SMM, MK696 und 6 anderen gefällt das.
  6. Atgerdian Kodex

    Atgerdian Kodex Till Deaf Do Us Part


    Oha! Was hat der denn damals so rausgetan? Solo oder mit Band? Ich bin gespannt! :D
     
    Damage Case und Acrylator gefällt das.
  7. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    :D:D:D
     
    Atgerdian Kodex gefällt das.
  8. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Atgerdian Kodex gefällt das.
  9. Restless_Breed

    Restless_Breed Till Deaf Do Us Part

    Die Geschichte hat Sabina schon immer gerne erzählt.
     
    Dogro und Acrylator gefällt das.
  10. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Die Holy Moses Story war gut. Hoffe auf einen 2. Teil. Zumal das Ende wirklich ein wenig Cliffhangermäßig rüberkam.
     
    Iron Ulf und Acrylator gefällt das.
  11. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    So wie ich's von ihm persönlich am Samstag beim A Sinister Purpose Festival mitbekommen habe, ist er schon seit September nicht mehr dabei!
     
  12. Lycanthrop

    Lycanthrop Till Deaf Do Us Part

    Oh, das ist aber sehr schade.:hmmja:
    Und ungewöhnlich auch, dass das scheinbar nicht im Heft thematisiert wurde (?).
     
  13. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Keine Ahnung warum...
     
  14. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Hier das Statement von Götz zum Thema JPK:

     
  15. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

  16. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

  17. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    War 'ne verlässliche Bank für Empfehlungen abseits des Deaf-Forever-Mainstreams.
     
  18. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Gefällt mir nicht!
     
  19. Tolpan

    Tolpan Deaf Dealer

    Sehr sehr schade!

    Und irgendwie komisch, dass es nicht im Heft kommuniziert wurde (wie zuletzt bei Himmelstein oder Walker). Die Hintergründe gehen einen ja nichts an, aber eine offizielle Info + Danksagung hätte es duchaus im Heft geben können.
     
  20. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Herzlich Willkommen zur Vorstellung der neuen DEAF FOREVER Ausgabe #28 - heute wieder mit den Big Three der Heftvorstellungen, die durch unsere Visigoth-Ausgabe blättern, interessante Einblicke in Studiotechnik geben und nette Anekodoten austauschen - und das in unter einer halben Stunde. Viel Spaß damit! DEAF FOREVER # 28 ist ab 13. Februar überall erhältlich, wo es Musikzeitschriften gibt!

    https://www.youtube.com/embed/5_5P6vEvBOk
     
    The Nirvain, Sodom, beschissen und 11 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.