DEAF FOREVER - die zweiunddreißigste Ausgabe

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von kingrandy, 1. Oktober 2019.

  1. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    DEAF FOREVER: Nummer 32 in den Startlöchern!

    »We are prisoners of our time
    But we are still alive
    Fight for freedom
    Fight for the right
    We are Running Wild«

    Wer diesen mittlerweile 35 Jahre alten Refrain nicht kennt, hat etwas Großes im heimischen Edelstahl verpennt! 25 Seiten über die Frühphase einer der wichtigsten deutschen Metal-Bands aller Zeiten: Mehr geht nicht! Wolf-Rüdiger Mühlmann, erst Satanist, dann Hobby-Pirat, zerrte wirklich jeden vors Aufnahmegerät, der in irgendeiner Weise an den ersten drei Running Wild-Klassikern mitgewirkt hat. Und auch Rock´n´Rolf hatte großen Spaß an dieser Zeitreise!

    Noch mal Hanseatisches: Lothar Hausfelds Lieblingsband Helloween mit allen drei Sängern ihrer bunten Karriere auf Tour - und jetzt auch auf DVD und Blu-ray. Da muss natürlich ein Interview her, zumal Lothar sonst wohl die Brocken hingeschmissen hätte. Und die Band äußert sich erfrischend ehrlich und uneitel.

    Unsere Abonnenten haben mit diesem Heft eine limitierte Flexi von Englands Heavy-Metal-Legende Angel Witch bekommen; alle anderen müssen sich anderweitig von der Qualität des neuen Albums - des erst fünften in der langen Geschichte der Band - überzeugen. Neudi sprach mit seinem alten Helden Kevin Heybourne.

    Mgla sind die größte und beste Black-Metal-Band abseits des Mainstreams und haben soeben ein weiteres Album-Highlight veröffentlicht. Die Polen sind aber auch streitbar und kompromisslos, wenn es um philosophische Fragen geht. Wolf-Rüdiger Mühlmann sprach mit Bandkopf Mikolaj über alle unangenehmen Themen - und noch mehr.

    Und nochmals derbe Gourmetkost: Die neue Bölzer-Scheibe ist zwar „nur“ eine EP. Allerdings hat das Teil Album-Spiellänge und bietet so viel Gesprächsstoff, dass sich Johannes Paul Köhler für drei Wochen mit Gitarrist und Sänger Okoi Jones in einer tief im Berliner Wald versteckten Höhle verkroch und eine seiner berühmt-berüchtigten Diskussionen führte. Okoi raucht immer noch die Birne. Uns auch...

    Die Geburtsstätte des Deaf Forever, das Party.San Open Air, ruft uns jedes Jahr dazu auf, unerschrocken die Hölle zu entern. „Hell is here!“, heißt es in Schlotheim, wenn die weltweite Elite des (meist) brutaleren Metal-Spektrums die Bühne betritt und ein Inferno ohnegleichen entfacht. Wir waren natürlich in voller Mannschaftsstärke dabei.

    Lars Schuckar findet alle Kapitel der imposanten History der US-Metaller Riot gleich interessant und gleich wichtig - und ist mit dieser Einschätzung nicht alleine. Weil man Riot als Earmageddon-Thema deshalb nicht auf zwei Seiten abhandeln kann, gibt es diesmal die XXL-Variante.

    Weitere Interviews haben wir geführt mit: Disillusion, Mayhem, Lord, Opeth, Schammasch, Graveyard, Robert Pehrsson´s Humbucker, Orodruin, IQ, Creeping Death sowie The Gates Of Slumber.

    Unsere Magazin-Zisterne namens Under A Funeral Moon liefert euch diesmal u.a. Interviews mit Morast und Diocletian.

    Unsere beliebten Rubriken The Dungeons Are Calling und Forgotten Jewels beleuchten wieder massig Seltenes, Vergessenes, Neues und Obskures. Im Live-Sektor lagen die Schwerpunkte beim Headbangers Open Air, Chaos Descends, Storm Crusher und Indoor Summer.

    Natürlich gibt’s eine prall gefüllte Speisekammer voller Tonträger-Reviews, und zwei hotter than hotte Poster spendieren wir euch ebenfalls: Sulphur Aeon (live) sowie Running Wild - Branded And Exiled.

    DEAF FOREVER # 32 ist ab 9. Oktober überall erhältlich, wo es Musikzeitschriften gibt!

    Und in unserem Onlineshop: https://shop.deaf-forever.de/Magazine/-32-06-2019::45.html

    DF-Titel-32.jpg
     
  2. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Super :top::top:

    Schon jetzt ein dickes Bussi für die AngelWitch Flexi.....

    Inhalt liest sich auch wieder formidabel. Can't wait
     
    Bexham gefällt das.
  3. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Running Wild...uff...o_O

    Trotz allem aber wie immer: Maximale Vorfreude, da es aus nerd- und fanjournalistsicher Sicht am Ende der Lektüre natürlich wieder ein grandioses Heft gewesen sein wird.
     
    Dogro, WitheringHeights und aks gefällt das.
  4. Lycanthrop

    Lycanthrop Till Deaf Do Us Part

    Nach MANOWAR nun also die zweite Überraschung mit der vor ein paar Jahren nicht zu rechnen gewesen wäre.
    Liest sich sehr danach als könnte es für mich die beste Ausgabe des Jahres werden.
     
    Runningwild gefällt das.
  5. Vinylian

    Vinylian Till Deaf Do Us Part

    Alte Running Wild und Helloween - dat waren noch Zeiten.
    Inne Zeche in Bochum.
    Da musste mich mein Vatta noch hinbringen tun.
    Bin gespannt.
     
  6. Der-Novalover

    Der-Novalover Deaf Dealer

    25 Seiten Running Wild zu den ersten 3 Alben!
    Ich flippe gerade aus!!!

    Damit seid ihr endgültig und in alle Ewigkeit die Allergeilsten :verehr:

    Und weil es nicht reicht noch ein "Branded & Exiled" Poster dabei :verehr::verehr:
    Hängt dann direkt neben dem "Gates..." aus Ausgabe 1.

    Ganz großer Makel allerdings: Ich bin erst am Sonntag zu Hause um dieses grandiose Dtuckerzeugnis lesen zu können :hmmja:
     
  7. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Die alten Recken Hasche und Preacher noch mal auf der Titelseite eines großen Magazins zu sehen, das gibt's doch echt nur hier! Ich bin verzückt, zumal zumindest die ersten beiden Alben von Running Wild zu meinem Evangelium gehören...!
     
    Preparatör, jayjace, Warball666 und 8 anderen gefällt das.
  8. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Wer auf dem Cover ist denn nun Angelo Sasso o_O
     
    Seggas, comanche, Doc666 und 7 anderen gefällt das.
  9. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Ganz rechts der.... Ist doch gestorben.... Dir muss man aber auch echt alles erklären.
     
    Waspmaniac, Eiswalzer, Bexham und 2 anderen gefällt das.
  10. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Danke. Wenn so ne Rückfrage nicht von irgendwoher schon auf Seite 1 des Threads gekommen wäre wär ich echt enttäuscht gewesen. :D:feierei:
     
    zopilote, DarknessDescends und Bexham gefällt das.
  11. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Ah, endlich mal wieder ein Heft das Vorfreude weckt. Sehr schön! :)
     
    Eddie gefällt das.
  12. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

    Mgla, Mayhem oder Sodom hätten schon auch ein feines Titelthema abgegeben. Aber schniekes Haarstyling.
     
    Fallen Idol 666 und TwistOfFate gefällt das.
  13. König Kuno

    König Kuno Deaf Leppard

    DAS waren noch Zeiten :D:D:D
     
  14. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Running Wild, nun ja..
    Aber die vielen hochklassigen aktuellen Veröffentlichungen versprechen dennoch eine anregende Lektüre. Am meisten freue ich mich sowieso immer auf die Reviewseiten...
     
  15. Andy81

    Andy81 Till Deaf Do Us Part

    Das sieht wie immer sehr vielversprechend aus.
     
  16. Runningwild

    Runningwild Till Deaf Do Us Part

    Geilo. Ich freue mich wie Bolle!!!!
     
  17. Einsiedler96

    Einsiedler96 Deaf Dealer

    Insgesamt ein paar interessante Themen, aber Mgla und Bölzer reizen erstmal am meisten. Vorfreude!
     
    Fallen Idol 666 gefällt das.
  18. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Das kommt jetzt überraschend ;)
     
    ori, Metalbilly, Waspmaniac und 10 anderen gefällt das.
  19. Vinylian

    Vinylian Till Deaf Do Us Part

    Riot - mehrere Kapitel für sich, trotz aller Unterschiede kein schlechtes Album im Katalog. Da freue ich mich auch schon drauf! Die Gelegenheit, die Platten und CDs wieder zu entdecken.
     
  20. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Da freue ich mich auch drauf.
    Ich hoffe, dass Immortal Soul irgendwie als Geheimtipp/vergessene Perle gehandelt wird.
    Leider fliegt das Album ja im 2000er zu Unrecht gegen Sulphur raus.... machste nix. Wird aber bestimmt ein super lesenswertes Ohrmakketon
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.