Depressive Age - Waren Beyond Illusions!

Dieses Thema im Forum "FAST AND LOOSE - Speed Metal & Thrash Metal" wurde erstellt von Sardonis, 2. September 2015.

  1. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    Eine weitere Band die mir persönlich sehr am Herzen liegt sind: "Depressive Age".

    Wie kann ich es am besten erklären? Hm, also man hört viele Jahre Metal, kennt Metallica, Iron Maiden, Judas Priest, Kreator, Slayer, Queensryche usw. Irgendwann hat man das Gefühl, man kennt das Schema und Genre. Manches gefällt, manches überrascht und manches weis man erst viel später zu schätzen.

    Und dann gibt es diesen einen speziellen Moment, wo man eine Band hört und Hin und Weg ist!
    Wo man sich fragt: "Was bitte war das gerade? Was habe ich da gerade gehört??"
    So einen Moment hatte ich damals mit "Depressive Age" aus Berlin.

    Diese Band zu beschreiben ist schwierig, da sie vielfältig ist. Ich würde mal melodisch melancholischer Thrash sagen. Das besondere an denen ist diese Musik und Wirkung welche sie erzeugen. Beim ersten mal hören kann man das alles gar nicht verarbeiten, aber man spürt: "Das war was ganz Spezielles, sowas hörst du nicht alle Tage".

    Die ersten beiden Alben "First Depression" und "Lying in Wait" sind für mich absolute Meilensteine.
    Sowas habe ich zuvor nicht gehört und danach auch (fast) nie wieder. Ja, ich habe nach dem ersten mal hören sogar geweint, weil es mich so sehr berührt hat. Sowas vergisst man nicht, sowas ist pure Magie an Musik!

    Dieses melancholische Grundgefühl, mit Härte und komplexen Melodien vermischt. Dazu diese wundervolle Stimme von Jan Lubitzki war für mich das höchste aller Gefühle, welches ich so bisher im Metal erleben durfte. (Ich glaube so hätte ich mir damals Blind Guardian nach "Imaginations from the Other Side" gewünscht, aber dies ist ein anderes Thema).

    Wenn ihr von dieser Band bisher nichts gehört habt, bitte, nehmt euch die Zeit und hört euch "Beyond Illusions", "Autumn Times" "Lying in Wait" oder "Berlin" an. Für manche wird diese Band sicherlich zu "kopflastig" sein, anstrengend, zuviel aufeinmal. Aber für die anderen könnte es die musikalische Erfüllung bedeuten. Allein deswegen, solltet ihr euch neugierig an diese Band herantrauen. Ihr habt nichts zu verlieren!

    Für die, welche die Band bereits kennen und schätzen, und vielleicht (so wie ich) nach etwas ähnlichem gesucht haben, hätte ich zwei Empfehlungen:

    "Secrecy" aus Bremen mit ihren beiden Alben: "Art In Motion" und "Raging Romance".
    Diese sind zwar nicht ganz so hart, aber auch verspielt und haben für mich diese gefühlvolle Melancholie.
    Auch hier mag ich den Gesang und diese unglaublichen Wendungen in deren Musik.

    Aus den Staaten bzw. UK ist mir keine Band bekannt welche auch nur annähernd diesen Sound/Stil spielt.

    Leute, Depressive Age waren ihrer Zeit voraus und haben sich mit ihren Alben bei mir unsterblich gemacht, oh ja!
     
  2. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Spiegelt sehr gut die Aufbruchstimmung in der Metal-Szene Anfang der Neunziger wieder. Etwas völlig Neues und trotzdem Metal wie Sau. Genau wie Secrecy oder Dark Millenium.

    Innovation abseits des ganzen nervigen Grunge, Crossover und RATM-Gedöns.
     
    Acrylator, Preparatör, rapanzel und 9 anderen gefällt das.
  3. Cthulhu Müller

    Cthulhu Müller Till Deaf Do Us Part

    Großartige Band!

    Die Symbols und die Electric Scum laufen bei mir seit damals (!) immer noch regelmäßig. Die beiden ersten habe ich zu meiner Schande erst hier im Forum "entdeckt".

    Eine extrem unterbewertete Band, die heutzutage leider viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.
     
  4. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Weiß noch wie der Sänger damals die Hintergrundstory zu "Autumn Times" im Rock Hard erklärt hat. Das war verdammt harter Tobak. Rückte die Musik nochmal in ein ganz anderes Licht.
     
  5. maidenmaniac67

    maidenmaniac67 Till Deaf Do Us Part

    Einer der besten deutschen Metal-Bands aller Zeiten. Zum einer der einzigartige Stil, auf der anderen Seite hat sich die Band immer wieder neu erfunden.

    Aufmerksam geworden bin ich durch eine RH-CD, auf den DEPRESSIVE AGE vertreten waren. Ich meine, der Song war "Circles Colour Red".
     
  6. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Endlich hat mal jemand für diese Ausnahmeband einen eigenen Thread eröffnet. Warum ist das denn nicht schon früher passiert? :)

    Waren damals auf einer dieser Rock Hard Sampler die man gegen einen Schnipsel beim örtlichen Platten Händler bekommen hat und vor allem das Debut hat bis heute einen großen Eindruck bei mir hinterlassen. Insgesammt gefallen mir alle Alben der Band,
     
  7. El Guerrero

    El Guerrero Till Deaf Do Us Part

    Bin damals durch das Video zu "Eternal Twins" auf die aufmerksam geworden und war sofort hin und weg! Ich hab, glaub ich, alle Alben im Regal, aber schändlicherweise bestimmt schon zehn Jahre nicht mehr gehört. Hab's mir mal für morgen notiert. Fantastische Band!
     
    Mondkerz und Sardonis gefällt das.
  8. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Waren doch mit einer der ersten Signings von GUN Records. Zusammen mit MONKEY WITH TOOLS und SUN wenn ich jetzt nichts durcheinander bringe. Habe die ersten beiden Platten seinerzeit sehr gemocht. Hab sie auch zweimal kurz hintereiander als Support von SODOM und NUCLEAR ASSAULT gesehen. Glaub da lag das Problem. Einfach an der richtigen Zielgruppe vorbei, denke ich. Diese Supporttouren hatten denen glaub ich nicht viel gebracht. Brutus weiss da bestimmt mehr. Die SYMBOLS ging dann völlig an mir vorbei. Und die Umorientierung zu D-AGE war wohl der Sargnagel.
     
    Dogro, SouthernSteel und El Guerrero gefällt das.
  9. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Ewig nimmer gehört... mal schaun, später vielleicht.
     
  10. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Anacrusis, Voivod und mit Abstrichen Mordred würden mir da einfallen.
     
  11. Black Pearl

    Black Pearl Till Deaf Do Us Part

    Unvergessen, die Anekdote, als Jan Lubitzki mal für den Videodreh zu ''Friend Within'' eine Nacktschnecke gegessen hat. War wohl nicht so bekömmlich, denn sie widersetzte sich recht hartnäckig den Verdaungssäften in seinem Magen und er musste ins Krankenhaus. War wohl giftig. Ab ca. Minute drei des Videos sieht man es, wie er das arme Tier verschluckt. Na, wenigstens war der Magen voll.
     
    SouthernSteel und El Guerrero gefällt das.
  12. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    Danke für die Tipps! Voivod kenne ich zwar bereits, aber die anderen beiden muss ich mal checken.
     
    Zadok gefällt das.
  13. deleted_227

    deleted_227 Guest

    Das hatte ich kürzlich auch noch gemacht, nachdem ich noch mit einem Bekannten schwer nostalgisch über das Album am reden war. Dementsprechend Lying in Wait herausgesucht und nach knapp 15 Jahren wieder einmal gehört. Kurz und knapp: Ich hätte es besser mal gelassen, dann hätte ich noch die guten Erinnerungen. So wurde ich schwer ernüchtert, was im wesentlichen am Akzent des Sängers lag der mir das Album ein Stück weit kaputt machte.
     
  14. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    von denen habe ich auch alle - alleine diese Mega Ballade auf der "Symbols..." "Port Graveyard" - Wahnsinn.

    den Vergleich mit Secrecy kann ich aber nicht wirklich nachvolziehen...


    Un Gerüchte besagen einer der DF Schreiber hätte mal bei nem Song von den mit gegrunzt :D
     
    Cthulhu Müller gefällt das.
  15. Legacy

    Legacy Deaf Dealer

    "Lying In Wait" ist ein Überalbum. Jeder Song ein Volltreffer. Allein schon der Titeltrack ist so was von genial originell und die bedrückende Stimmung von "Psycho Circle Game" kann einen regelrecht umhauen.
    Gehört mit zu meinen ewigen Lieblingsscheiben.
    Die "Symbols..." ist ebenfalls klasse. Das melancholische Flair, was Depressive Age ausmacht ist auch hier einzigartig.
     
    Metalsince1984, Klotzkowski und Sardonis gefällt das.
  16. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Die "Electric Scum" finde ich im Bandkontext immer gewaltig unterbewertet. Weniger Thrash, klar aber die Atmo und die Songs sind überragend.

    Hat zudem mit "Small Town Boy" eine der besten Coverversionen überhaupt an Bord.

    Glücklicherweise hab ich noch die Erstauflage wo noch Depressive Age auf dem Cover steht und nicht dieses idiotische "D-Age".
    Hat der Band ja leider auch das Genick gebrochen.
     
  17. Engel Of Death

    Engel Of Death Deaf Dealer

    Toll, dass sich noch jemand an solche genialen Bands wie Depressive Age oder Secrecy erinnert !!! Ich glaube, ich muss die alten Scheiben auch mal wieder auflegen.
     
    Metalsince1984, Mondkerz und Sardonis gefällt das.
  18. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    Unbedingt :top:
     
    Metalsince1984 gefällt das.
  19. Engel Of Death

    Engel Of Death Deaf Dealer

    Man hat im Laufe der Jahre einfach zuviele Platten gesammelt und wird laufend mit neuem Material zugeschossen, so dass man die meisten alten Werke sträflichst vernachlässigt...von Secrecy habe ich sogar noch das "Like Burning One's Boat"-Demotape - das hat mich damals auch umgehauen. Ich habe auch nie wieder so einen Sänger gehört, den ich anfangs rein akkustisch sogar für eine Frau hielt ;)
     
    Mondkerz und Sardonis gefällt das.
  20. Sardonis

    Sardonis Deaf Dealer

    Sind denn auf dem Secrecy Demo auch Songs die es nicht auf das Album geschafft haben?
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.