Der allgemeine Fußballthread II

Hab ich ehrlich gesagt nicht so gesehen. Homburg hatte im Spiel einen einzigen Torschuss (das Tor haben wir uns ja quasi selbst reingekegelt) und dementsprechend keine richtige Torchance.

Das war ein dominanter und überzeugender Auftritt der Boys in Brown. Würde trotzdem sehr gerne unsere etatmäßige Nr. 1 im Viertelfinale sehen.
Ein überzeugender Auftritt allemal.
Dennoch hat Homburg das super gemacht. Auch wenn sie vielleicht nur einmal auf unser Tor geschossen haben, standen sie defensiv die ersten 60 Minuten sehr gut und haben sehr gut und vor allem schnell nach Ballgewinn umgeschaltet.
Mit den Einwechslungen der flinken Saad, Saliakas und Dapo hat man die Defensive geknackt.
Metcalfe spielte unglücklich und von Amenyido werde ich in diesem Leben wohl kein Fan mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfsburg war um Welten besser... wie die Kommentatoren (u. a. auch Schweinsteiger) da ein ausgeglichenes Spiel gesehen haben, erschließt sich mir nicht. Hab mich über den Gladbacher Sieg jedoch gefreut. :)
Also, "um Welten" war Wolfsburg auch nicht besser. Bis zur 85. Minute hatten sie genauso viele echte Torchancen wie Gladbach (=keine!), dann zwei von Wind und in der Verlängerung eine von Maehle. Der Rest war Halbchancen und Ballbesitz. Den hatten sie, weil Gladbach konsequent defensiv gespielt hat und sie haben dabei bis auf die drei genannten Chancen nix zugelassen. Klar, das Wolfsburger Spiel sah besser, weil aktiver aus, aber ändert nix daran, dass es im Grunde ein recht ausgeglichenes Spiel war. Wäre das von Gladbacher Seit aus schief gegangen, hätte Seoane sich schon fragen lassen müssen, warum er die Heimelf so destruktiv-defensiv einstellt. So aber hat er alles richtig gemacht.
 
Also, "um Welten" war Wolfsburg auch nicht besser. Bis zur 85. Minute hatten sie genauso viele echte Torchancen wie Gladbach (=keine!), dann zwei von Wind und in der Verlängerung eine von Maehle. Der Rest war Halbchancen und Ballbesitz. Den hatten sie, weil Gladbach konsequent defensiv gespielt hat und sie haben dabei bis auf die drei genannten Chancen nix zugelassen. Klar, das Wolfsburger Spiel sah besser, weil aktiver aus, aber ändert nix daran, dass es im Grunde ein recht ausgeglichenes Spiel war. Wäre das von Gladbacher Seit aus schief gegangen, hätte Seoane sich schon fragen lassen müssen, warum er die Heimelf so destruktiv-defensiv einstellt. So aber hat er alles richtig gemacht.

Stimmt, hast recht! Mein Eindruck war rein subjektiv, zudem hat mich das Spiel phasenweise unglaublich gelangweilt und ich hab nicht wirklich aufgepasst. :D
 
Moin Männerz - also irgendwie hängt mir das Spiel von gestern noch in und an den Knochen.

In = Weil es teilweise echt ein Nervenspiel und immer irgendwo ne orangene Maucke im Weg war -und-
am= 2 Liter Cola, 3 Energys, eine Packung Salzstangen und eine große Tüte Chipse den raven noch besser rollen lassen als ohnehin schon
Fluppen?Joah..und die klammern wir mal aus *hust*

Und was @Wolfmetal mit seiner "weißen Grippe" meinte traue ich mich nicht zu fragen. Ich ahne schlimmes, deswegen lasse ich es. Ruhrpottslang..nenene, da falle ich nicht mehr drauf rein :D
 
Bin noch ganz schön aufgeputscht vom sensationellen Sieg der Lautrer gegen Nürnberg. Was war das eine Stimmung gestern Abend im nahezu ausverkauften Stadion! Riesenparty am Betze und ein perfekter Einstand für den neuen Trainer Dimitrios Grammozis. Der FCK zieht hochverdient ins Viertelfinale ein. Jetzt heißt das Ziel: Halbfinale!
 
Und dann versuch ich mal wieder mein Tippglück:

1.FC Saarbrücken - SG Eintracht Frankfurt 1:2
TSV Bayer 04 Leverkusen - SC Paderborn 07 4:0
VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 2:1
Hertha BSC - Hamburger SV 3:2

@Nikel : Hast Recht ;)
 
11 Freunde-Redakteur Andreas Bock hat einen wirklich lesenswerten Text zur Fanszene in Cottbus geschrieben:

 
360px-1._FC_Saarbr%C3%BCcken.svg.png

The underdog is winning, haha! Ich liebe den Pokal!
 
Zurück
Oben Unten