Der BLIND GUARDIAN-Thread (inkl. "Beyond The Red Mirror" und "Re-Recordings")

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Räudi, 10. Oktober 2014.

  1. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Mein Update:
    Battalions Of Fear 8,5/10
    Follow The Blind 9,5/10
    Tales From The Twilight World 10/10
    Somewhere Far Beyond 9/10
    Imaginations From The Other Side 8/10
    Nightfall In Middle Earth 7,5/10
    A Night At The Opera 6/10
     
    Ancient Mariner und Michael a.T. gefällt das.
  2. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Listenwahn 11/2021

    Battalions Of Fear 8,5/10
    Follow The Blind 8,5/10
    Tales From The Twilight World 10/10
    Somewhere Far Beyond 7,5/10
    Imaginations From The Other Side 11/10
    Nightfall In Middle Earth 7/10
    A Night At The Opera 8/10
    A Twist In The Myth 6,5/10
    At The Edge Of Time 6,5/10
    Beyond the red Mirror 6,5/10

    An einem der besten Alben aller Zeiten IFTOS führt kein weg dran vorbei. Dicht gefolgt von TFTTW. :verehr::verehr:
    Meine Bonusbombe bleibt Night at the Opera. Die war so "erfrischend anders" :D

    Somewhere und Nightfall haben bei mir nie wirklich gezündet. Keine Ahnung warum, tun sie auch heute nicht.
    Nach Opera konnte mich nichts mehr wirklich begeistern.
     
    El Guerrero gefällt das.
  3. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Aktueller Listenwahn

    Battalions Of Fear 9/10 - FAST perfektes Debut, was nur geschmälert wird dass der Titeltrack nicht 100% überspringt.
    Follow The Blind 9/10 - Es ist schon dreist, wie hart die Krefelder sich hier durchprügeln, dabei FAST gleich klingen und doch es schaffen dass jeder Song seine Identität hat.
    Tales From The Twilight World 9,5/10 - Sound, Songs, Schlagzeug, Hans. BG waren nie besser.
    Somewhere Far Beyond 8/10 - Die Antithese zur Tales, kompletter Stimmungswechsel. Übergangsalbum zur nächsten aber NOCH mit besserem Sound.
    Imaginations From The Other Side 8,5/10 hier stünde eigentlich ne 9,5 - aber ab hier war ausnahmslos jede Studioproduktion von Blind Guardian scheiße. Manchmal mehr (hier), manchmal weniger (Edge).
    Nightfall In Middle Earth unbrauch/10 - Schmierenkomödie bis kappes mit 2 netten Songs.
    A Night At The Opera unbrauch/10 - oben schon geschrieben. Die Produktion zum davonrennen auch im Remaster. Die Songs bärenstark.
    A Twist In The Myth nie wirklich gehört/10
    At The Edge Of Time 8,5/10 - starkes Album, BG wieder voll da und mit glücklichen Experimenten (Opener und Schlusstrack) - nur 1 Ballade zu viel die ein wenig den Albenfluss hemmt.
    Beyond the red Mirror 8/10 - Produktion dreiste Frechheit (und es beklagen sich Leute über Running Wild *LOL*), die Songs auch ein mü schwächer als der Vorgänger, aber immer noch gut.
     
  4. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Was stimmt nicht mit Dir ? :D
     
    Bexham und Othuum gefällt das.
  5. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Einiges. Zu der Erkenntnis ist auch schon meine Gattin gekommen.
     
    Othuum und BackFromTheDead gefällt das.
  6. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Battalions Of Fear 9/10
    Follow The Blind 9,5/10
    Tales From The Twilight World 9/ 10
    Somewhere Far Beyond 9/10
    Imaginations From The Other Side 9,5/10
    Forgotten Tales 8,5/10
    Nightfall In Middle-Earth 9/10
    A Night At The Opera 8/10
    A Twist In The Myth 6/10
    At The Edge Of Time 8,5/10
    Beyond The Red Mirror 7,5/10
     
    Einsiedler96 gefällt das.
  7. Skullface

    Skullface Till Deaf Do Us Part

    Battalions 8,5/10 - Bockstarkes Debut ohne Schwächen, gut vielleicht hätte es die Instrumental nicht gebraucht
    Follow 8,0/10 - Eigentlich auch ein starker Nachfolger trotzdem höre ich die Scheibe weniger als das Debut. Aber allein schon "Banish From Sancutary" :verehr:
    Tales 10/10 - Ganz klar das Meisterwerk der Band. Melodischer Speed Metal at it's best. Für mich sind übrigens der Titelsong und "Tommyknockers" die unterbewertetsten Songs im Backkatalog
    Somewhere Far Beyond 9,5/10 - Guardian hatten ein Lauf, eigentlich auf einer Ebene wie der Vorgänger.
    Imaginations 9/10 - Ja auch ein großartiges Album aber vielleicht auch ein bisschen überbewertet. Außerdem gefällt mir der Sound nicht so sehr wie auf den beiden Vorgängeralben.
    Nightfall 8,5/10 - Eigentlich ein tolles und auch atmosphärisches Konzeptalbum. Die einzelnen Songs sind auch klasse aber leider zu viele Zwischenspiele was das Album für mich unnötig in die Länge zieht.
    Opera 8/10 - Schweres Stück. Braucht definitiv seine Zeit und muss erarbeitet werden.
    Twist in The Myth 7,5/10 - Ja das schwächste Werk der Krefelder. Ein Großteil der Songs sind ok aber mehr auch nicht aber der Sound ist nochmals schwächer geworden. Lediglich "Fly" ragt für mich deutlich heraus.
    Edge Of Time 8,5/10 - Tatsächlich zeigte dieses Album wieder nach oben. "Sacred World", "Tanelorn", "A Voice In The Dark", "Ride Into Obsession" oder "Wheel Of Time" zeigen die Krefelder so gut wie schon lange nicht mehr. Die restlichen Songs, sind gut aber die oben genannten ragen für mich schon heraus.
    Red Mirror 9/10 - Hatte mich total überrascht. Anfangs fand ich sie ziemlich sperrig aber inzwischen liebe ich die Scheibe richtig. Wirklich großartige Songs, leider ist auch wieder ein typischer Bauerfeind Sound vorhanden, was für einen halben Punkt weniger reicht.
     
    Thergothon und CimmerianKodex gefällt das.
  8. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Ich bin bei den Wächtern immer etwas befangen.
    Zu viele positive Erinnerungen sind mit der Band verbunden.
    Anfang der 90er Jahre lief beim Pen and Paper die für mich unbekannte "Tales".
    Schlagartig zum Fan mutiert und dies bis zum heutigen Tag geblieben.
    Ich kann eigentlich jeder Bandphase etwas abgewinnen.

    Auch wenn manche Alben vielleicht etwas hoch von mir bewertet wurden - nennen wir es doch einfach Fan-Bonus ;):

    Battalions Of Fear 8,5/10
    Follow The Blind 8/10
    Tales From The Twilight World 9,5/10
    Somewhere Far Beyond 9,5/10
    Imaginations From The Other Side 10/10
    Nightfall In Middle Earth 10/10
    A Night At The Opera 9/10
    A Twist In The Myth 7/10
    At The Edge Of Time 9,5/10
    Beyond the red Mirror 9/10

    Bonusbombe:

    Legacy of the Dark Lands 9/10
     
    SirMetalhead und RageXX gefällt das.
  9. minimeini

    minimeini Deaf Leppard

    So unterbewertet daß ich das Lied nicht mal kenne;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2021
    BackFromTheDead und Mondkerz gefällt das.
  10. Gorkon

    Gorkon Deaf Dealer

    Battalions Of Fear 9/10
    Follow The Blind 8/10
    Tales From The Twilight World 11/ 10
    Somewhere Far Beyond 8/10
    Imaginations From The Other Side 8/10
    Nightfall In Middle-Earth 7-9/10 (Kann ich mir mit den ganzen Zwischenstücken gar nicht mehr anhören, zudem ist die Produktion zu kraftlos)
    A Night At The Opera 7.5/10
    A Twist In The Myth 6/10 (Ich kann mich an kein einzigen Lied von der Scheibe erinnern. Ich höre sie, find sie ganz passable und wenn sie zu ende ist, ist es als hätte ich sie nie gehört)
    At The Edge Of Time 7/10 (Nicht ganz so schlimm wie Twist, aber ähnlich gelagert)
    Beyond The Red Mirror 9/10
     
  11. Einsiedler96

    Einsiedler96 Till Deaf Do Us Part

    Hab die Band erst 2003 mit dem Live-Album kennengelernt, aber dafür auch sofort lieben gelernt.

    Die ersten fünf Alben 10/10
    Nightfall In Middle-Earth 9/10
    A Night At The Opera 9/10
    A Twist In The Myth 7/10
    At The Edge Of Time 6/10
    Beyond The Red Mirror 8/10
     
  12. Panzergeneral

    Panzergeneral Deaf Dealer

    Battalions Of Fear 9/10
    Follow The Blind 9,5/10
    Tales From The Twilight World 9/10
    Somewhere Far Beyond 8/10
    Imaginations From The Other Side 8/10

    rest kenne ich nicht
     
  13. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Dass die Edge Of Time hier zum Großteil so schlecht wegkommt, finde ich schon schade. :hmmja:
     
    CimmerianKodex und dentarthurdent gefällt das.
  14. Skullface

    Skullface Till Deaf Do Us Part

    Naja eben quasi Titelsong.
    Twilight World, Twilight Hall ist doch fast das Gleiche;)
     
  15. sash81

    sash81 Till Deaf Do Us Part

    Ich hingegen verstehe nicht, warum die Red Mirror so gut wegkommt.
     
  16. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Weil Songs gut und Sound schlecht und nicht andersrum. :D
     
  17. Gorkon

    Gorkon Deaf Dealer

    Weil es ein verdammt gutes Album ist?:D Ich habe nicht mal was am Sound auszusetzen.
     
  18. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Das Album krankt halt an seinem Aufbau.
    Was ich schon seit dem Release predige. :D

    01. Control
    02. Tanelorn
    03. Release
    04. Valkyries
    05. Road
    06. Ride
    07. Curse
    08. Wheel
    09. War
    10. Sacred

    ...und das Album bekommt einen vollkommen genialen Flow.

    Ja.
    Nun könnte man sagen, dass der Künstler sich was dabei gedacht hat. Aber was nützt mir das, wenn es anders wesentlich besser funktioniert?
    Das wäre ja so, als wenn ein Künstler mir verbietet, seine bewusst offenen Texte eigens zu interpretieren. Und das wär ja auch vollkommen daneben.
     
    dentarthurdent gefällt das.
  19. dentarthurdent

    dentarthurdent Till Deaf Do Us Part

    Spannend, das muss ich mal ausprobieren.
     
    Disbe gefällt das.
  20. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Falls vorhanden, empfehle ich die Orchestral Version von Wheel von der Bonus-CD.
    Kein Muss, aber imo besser.
    Der Song hätte imo sowieso niemals Gesang bekommen dürfen.

    p.s. Ich freue mich auf dein Feedback. :)
     
    Stranger gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.