Der Manowar-Thread

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von zentrixu, 3. September 2014.

  1. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Das höre ich zum ersten Mal. Allerdings hat sich Karl beim Solo "leicht" vom HtE Solo inspirieren lassen.

    Und Die with honour finde ich persönlich großartig. Liegt aber an der Zeit, in der er herauskam.
    Waren das geile Sommerferien...
     
    St. Barbara, Rigor MorTino und Seewolf gefällt das.
  2. Wild_Healer

    Wild_Healer Deaf Dealer

    Ich fand die ganze Thunder in the Sky EP (bis auf die zweite CD) echt gut damals. Aber kann auch wirklich der Moment gewesen sein. Hab sie danach zum ersten Mal live gesehen und war eh gerade voll auf Manowar.
     
    Seewolf gefällt das.
  3. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Die ist auch eigentlich ziemlich cool.
    "Father" brauche ich persönlich gar nicht, aber so richtig komplett unhörbar finde ich bei Manöver eh nur "Gods of War".
    Die WOTW ist zu ca 50% gelungen und TLOS finde ich in der Hammer Version sogar ziemlich geil.
    Ach herrje, auch schon wieder 10 Jahre her
     
    Wild_Healer gefällt das.
  4. Wild_Healer

    Wild_Healer Deaf Dealer

    Jap, die Father Nummer war nicht mal mit der Fanbrille auszuhalten.
    Mit der "Gods of War" komme ich ganz gut klar, die wirklichen Songs die sie hat mag ich (meistens) :D
    Die "Warriors..." hat teilweise tolle Momente aber teilweise auch furchtbare, ich denke deine 50% treffen es ganz gut.
    Und bei der Lord of Steel war ich leider gerade raus, die habe ich bis heute nicht nachgeholt. Ist auch nicht mehr so leicht auf CD zu bekommen. Und die verschiedenen Versionen machen es nicht einfacher...was ist anders an der Hammer-Edition?
     
    Seewolf gefällt das.
  5. Seewolf

    Seewolf Till Deaf Do Us Part

    Mehr Bass.
     
    Wild_Healer gefällt das.
  6. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Die erste und einzig wahre Version.
    Das Album kam zunächst im britischen Metal Hammer raus.
    Da hat es einen stoner-mäßig verzerrten Bass, bei "Touch the sky" ist der Teil nach dem Solo noch nicht neu zusammengepuzzelt, die programmierten Drums donnern mehr, die ganze Schose klingt nicht so poliert.
    Ich würde in jedem Fall die Hammer Version empfehlen.
    TLOS in der "fertigen" Fassung hat allerdings ein schönes, aus alten Covern zusammengepuzzeltes Artwork.
    Man vergleiche es mit "The Triumph of Steel"
     
    Seewolf und Wild_Healer gefällt das.
  7. Wild_Healer

    Wild_Healer Deaf Dealer

    Danke euch beiden, ich werde mal Ausschau halten danach :D
     
  8. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Was ist eigentlich aus der vierteiligen EP-Serie "Final Battle" geworden?
    2019 kam der erste Teil! Geht es da weiter und wenn ja wann?
     
  9. Seewolf

    Seewolf Till Deaf Do Us Part

    Die rufen meist Mondpreise für das Ding auf, 40,- aufwärts. Bei Discogs kannste derzeit paar Mint-CDs bekommen.
     
  10. schneezi

    schneezi Deaf Dealer

    Ich hier zumindest noch eine Demo-artige Aufnahme und eben die Liveversion von 1986. Von Courage dürfte es nur die Liveversion vom gleichen Gig geben.
     
  11. Necromansy

    Necromansy Deaf Leppard

    Ja, die Aufnahmen kenn ich.

    Ich bin bei den oben genannten Releases bis auf wenige Songs wirklich raus. Der "Test of time", wie man so schön sagt, fällt bei Manowar gnadenlos aus:
    Nach Sign of the Hammer waren die Alben konsistent keine Granaten mehr.

    Wenn ihr es auf einen einzigen Song eindampfen müsstet, was wäre euer Manowar Fave nach 84?
    My unpopular Vote: The Gods made Heavy Metal
     
    Bulletrider gefällt das.
  12. Rigor MorTino

    Rigor MorTino Till Deaf Do Us Part

    Black Wind, Fire and Blood of the Kings ;)
     
    Bulletrider, Necromansy und Wild_Healer gefällt das.
  13. Angelraper

    Angelraper Till Deaf Do Us Part

    Blood of the Kings.
     
    bassmoenster gefällt das.
  14. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    The Power of thy sword. Oder Holy war. Oder Black wind, fire and steel. Oder Blood of the kings. Oder oder oder
     
    Necromansy und Powerslave gefällt das.
  15. Ancient Entity

    Ancient Entity Till Deaf Do Us Part

    Ihr seid beide auf dem falschem Dampfer

    Spirit Horse Of The Cherokee
    Die Beschwörungssequenz hat eine gute Atmo. Und auch sonst das richtige relaxte (mid) tempo, in dem die Jungs m.Mn.n. immer am stärksten waren.



    Edit: Jo, auch Ride The Dragon, The Power Of Thy Sword. Burning.
    The Triumph Of Steel hat sehr gute Tracks.
    Für mich die 2. Platte das stärkste nach den first four.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2022
  16. Cornholio

    Cornholio Till Deaf Do Us Part

    Hail and Kill
     
  17. Seewolf

    Seewolf Till Deaf Do Us Part

    Dawn Of Battle und Spirit Horse!
     
    IronMarzipan gefällt das.
  18. TwistOfFate

    TwistOfFate Till Deaf Do Us Part

    Hand of Doom
     
  19. Fallen Idol 666

    Fallen Idol 666 Till Deaf Do Us Part

    Song nach '84? Is doch klar: "Black Wind, Fire And Steel", was sonst.
     
  20. Necromansy

    Necromansy Deaf Leppard

    Wäre Achilles nicht zu Tode gestreckt worden, würde ich dir recht geben, trotz des auch sonst ausgeprägten Schmonzfaktors.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.