Der offizielle Djent-Band-Thread

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von HellAndBack, 14. Oktober 2014.

  1. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    ich finde die "Coma" wieder stärker als die doch für mich etwas enttäuschende "The Ocean Atlas" EP. Aber an "Travellers" kommt auch die Neue absolut nicht ran!!! Bisher 8/10
     
    Daskeks und Lazarus gefällt das.
  2. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    @Daskeks ich lege dir die Band nochmal ans Herz;) Vor allem die Travellers dürfte dich begeistern:)
     
    Daskeks gefällt das.
  3. Lazarus

    Lazarus Till Deaf Do Us Part

    Sehe ich genauso, ein gutes Album ist es aber allemal.
     
    Albi gefällt das.
  4. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    jupp:)
     
  5. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Ich erhöhe bei der "Coma" auf 8,5 Punkte. Macht echt Spaß:)
     
  6. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Ich habe keinen blassen Schimmer, was Djent bedeutet. Aber die Coma ist ne geile Scheibe!!!
    Andere Alben auch empfehlenswert???
     
  7. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Die Travelers ist noch bedeutend besser! Meisterwerk:verehr:
    Die erste S/T ist auch sehr stark und die "The Ocean Atlas" EP solide aber kommt an das andere Material für mich nicht ran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2018
    Impaler666 gefällt das.
  8. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Merci!
     
  9. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Die neue Tesseract Scheibe ist sehr edel geworden. Das Djent-Feeling der alten Scheiben gekreuzt mit viel Melodie und songdienlichen Elementen ohne Cheesy zu sein. Geil. So hab ich meinen Modern Metal gerne :>
     
  10. uviol

    uviol Till Deaf Do Us Part

    m.M.n. eine der unterbewertetsten und unbekanntesten Technical Deathmetal Platten der letzten 10 Jahren. Animosity's Navene Koperweis der alle Instrumente eingespielt hat, bringt hier deutlich mehr (Death-)Metal als Hardcore wie in seiner vorherigen Band. Liegt auch an Job For A Cowboy's Goldkehlchen Jonny Davy der sich hier ziemlich geil durch die Songs grunzt/schreit.
    Eine meiner meistgehörtesten MP3's der letzten Dekade. Gabs auf Vinyl leider nur in bescheuerter 2x10"+7" 100er Auflage die mir natürlich schon lange zu teuer ist, zumal der Kram derart kurzweilig ist, dass ich nicht ständig die Seiten wechseln wollte :hmmja:
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.