Der RUNNING WILD-Thread (inkl. Listenwahn und "Blood On Blood" (29.10.2021))

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von MIBURN, 24. April 2015.

  1. triker

    triker Till Deaf Do Us Part

    Wie kann etwas ein Nachfolger sein, wenn es das Original noch gibt?

    Hab auch ein paar Scheiben von BS und das ist auch mit Sicherheit alles gut gemacht, hat für mich aber immer so ein wenig Beigeschmack.
    Mir fehlt da doch die Eigenständigkeit.
    In meiner Welt sollte jede eigenständige Band schon so etwas wie nen eigenen Stil haben.
     
    Waspmaniac, Seewolf und IronMarzipan gefällt das.
  2. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    oder zumindest ne eigene Note im Sound..... Bei Blazon Stone wär so ein Namenszusatz wie "inspired by Running Wild" ne Idee
     
  3. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Also sollten sie es wie Stormwarrior machen, die ihren Helloween-Tribute-Sound mit Odin-Texten angereichert haben?
    Und über die Jahre "etwas" schunkeliger werden?

    Bin jetzt bei BS nicht groß drin, letztens mal eine der Definitive-Versionen angehört, das ist schon besser als die RuWi Scheiben der letzten 20 Jahre+
     
    StarRider gefällt das.
  4. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Das ist das Problem bei Stormwarrior. Nach der DebutEP kam da nur noch Mist. :D
     
  5. Powermad

    Powermad Deaf Dealer

  6. Negoroth

    Negoroth Deaf Dealer

    Ich bin ehrlich: ich hatte was viel schlimmeres erwartet. Aber der Song ist echt ok, kein Hit, aber wirklich ganz ok. Produktion ist wohl auch nicht soo schlimm, wie es scheint.
    Klingt für mich aber trotzdem wie ne Altherren-Version von RuWi. Da fehlt mir jede Frische und Dynamik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2021
    leffotrak und Powerslave gefällt das.
  7. triker

    triker Till Deaf Do Us Part

    Der Song gefällt mir schon mal richtig gut (eignet sich hervorragend zu mit grölen und Fist raisen) und steigert meine Vorfreude auf das Album enorm!
    Dazu kann ich nur sagen: Abwarten und Rum trinken.
    Auf ne vorab YT Version sollte man denk ich nicht all zu viel geben!

    Und nu; gleich noch mal... und noch mal... (meine Nachbarn hören gerade RW, ob sie wollen oder nicht) !:jubel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2021
    Waspmaniac und Seewolf gefällt das.
  8. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Der Song ist gut, wäre auf Rapid Foray ein Highlight gewesen.
    Ansonsten alles wie gehabt: schlecht programmierter Drumcomputer, drucklose Gitarren aus der Plugin-Mottenkiste. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es echt zum lachen.
     
    Rybi, Wandersmann, SouthernSteel und 6 anderen gefällt das.
  9. triker

    triker Till Deaf Do Us Part

    Das ist halt der Vorteil, wenn man von all so nem Zeug keinen Plan hat.
    Da kann man nen Song auch einfach mal genießen, wie man ihn dargeboten bekommt

    Nix für ungut Matty;)
     
  10. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Ja, der Song ist ok. Aber irgendwas stört mich am Gesang. Hört sich zu erzwungen und bisschen gequält an. Ich warte mal ab, bis ichs auf meiner Anlage daheim hör.
    Und klar sind die Drums wieder programmiert
     
  11. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Ah okay, kommt mir das doch nicht nur so vor, dachte schon es liegt an den Boxen hier.

    Song ist okay, man hat schon wesentlich Schlimmeres auf den letzten Veröffentlichungen gehört!
    Ich erwarte jetzt eh kein zweites "Death or Glory" mehr oder so, aber ein wenig gespannt bin ich jetzt schon.
     
  12. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    find den Track geil, und irgendwie steh ich auf diesen Gitarrensound, mir egal ob das "plug in" oder sonst was ist :feierei:
    aber ich feier ja auch die "Rogues en Vogue" :D
     
    Frank2, Runningwild und triker gefällt das.
  13. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Ich denke, Rolf hat früher einfach gemacht. Heute will er gesanglich bewusst besser und professioneller klingen, hört sich dadurch, für mich, aber irgenwie komisch an. Und dieses nasale versteh ich nicht. Ist eher wie rausgepresst anstatt mit Power.
    Kann auch an der Produktion liegen, ich weiss es nicht.
     
    Seewolf, Matty Shredmaster und Othuum gefällt das.
  14. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Alles gut, ich bin da normalerweise auch nicht so pingelig. Ich denke mir halt nur, dass man sich nach dem ganzen Promogeschwafel mal etwas mehr Mühe geben kann. Zumal das Vinyl wieder € 30,- kosten wird…also ungefähr so viel wie die Produktion des Albums.
     
  15. Gorkon

    Gorkon Deaf Dealer

    Kurz reingehört. Hört sich fürchterlich an. Ich bin jetzt nicht so der RW Experte, aber das hört sich an wie ne bessere Demo. Das "Schlagzeugs" scheppert wie in ner Blechtonne aufgenommen und der "Gesang" hört sich an, als wäre er ohne grosse Lust eingesungen wurden sein. Da fehlt ja jegliche Dynamik und Emotion. Zum Glück gibt es auch in diesem Genre bessere Bands.
     
    IcedPriest gefällt das.
  16. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Seewolf, Stranger, Jan P. und 2 anderen gefällt das.
  17. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    hab das damals mega abgefeiert! cd war irgendwann völlig zerkratzt :D
     
  18. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Passt ja, vom Gesang abgesehen, ist dass ja 100% Running wild, und besser als alles was Rolf seit gefühlt 100 Jahren verbrochen hat.

    Der neue "Song" ist die erwartete Grütze und ich finde es mal wieder erschreckend, mit wie wenig sich die Fans zufrieden geben. Versteht mich nicht falsch, ich gönnen jeden seinen Spaß mit jeglicher Musik, aber aus meiner Sicht ist es die Pest dass Bands die früher großes geschaffen haben heute nur noch Mittelmaß oder darunter abliefern und trotzdem dafür noch Bestätigung erhalten. Das zieht sich ja durch sämtliche Teile "unserer Szene", dabei denke ich mir immer, wenn man den Mist einfach abstrafen würde, würde es bei manchen zu einem aufwachen kommen und sie würden versuchen mal wieder richtig gute Musik zu erschaffen.
     
    Ian Fraser, Seewolf, Frozen und 2 anderen gefällt das.
  19. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Also man erkennte direkt, dass es RuWi sind.
    Allerdings ist der Sound schon übel.
    Das klingt nach MP3 mit niedriger Sample-Rate, die bei den Gitarren, Drums und besonders den Becken einige Frequenzen frisst.

    Und die Backings im Chorus, sofern überhaupt "echt" und nicht bloß "copy, paste, mit Autotune die entsprechende Harmonie draus gemacht" klingen so rabiat am Ende geschnitten...

    Nee, mit etwas mehr Elan wäre das vllt ein cooler Heavy Metal Song, vllt sogar ein netter RuWi Song, aber so bleibe ich dann doch bei der bereits von Othuum erwähnten "Death or Glory"
     
  20. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Komm in meine Arme!

    Zum Song: Holla, was geht denn hier ab? Traut sich Rolfe etwa wieder zu, seine Stimme produzieren zu lassen als es einfach nur einzusingen? Das hats ja das letzte Mal zur Brotherhood gegeben!
    Schlagzeug böller schön mit Volumen, klingt halt künstlich mir egal. Mir gefällts.
    Gitarrensound taugt mir auch.

    Könnte besser werden als die Resilient, die ich nach wie vor besser finde als die Rapid Foray.

    €dith: Kann DAS bitte das Albumcover werden? Das ist ja 200x besser als das was wir bekommen werden.
     
    IronMarzipan gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.