Der RUNNING WILD-Thread (inkl. Listenwahn und "Rapid Foray")

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von MIBURN, 24. April 2015.

  1. Runningwild

    Runningwild Till Deaf Do Us Part

    Einfache Antwort! Rolf und Du übertreiben!:D;)
     
    giger666 gefällt das.
  2. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Klar, dass es schon sehr viele Versionen von offiziellen Tonträgern der Band gibt, weiß ich natürlich auch. Aber selbst wenn wir mal von einer 10.000er Auflage im Schnitt pro Veröffentlichungsversion ausgehen, kommen wir bei, sagen wir 500 verschiedenen, offiziellen Versionen aller Veröffentlichungen gerade mal auf 5 Millionen. Und ich denke, 10.000 pro Version im Durchschnitt ist schon recht viel, es gibt sicher etliche Versionen, von denen nur Tausend oder wenige Tausend Exemplare gepresst wurden (farbiges Vinyl, Picture Discs und sonst wie limitierte Versionen). Wobei ich auch denke, dass gerade von den 80er und 90er Alben die Erstauflagen auch höhere fünfstellige Auflagen gehabt haben dürften.
    (Sampler, auf denen der eine oder andere Song der Band drauf ist, zählen doch nicht bei den Verkaufszahlen, oder?)
    Aber natürlich können wir hier alle nur spekulieren und selbst Rolf hat ja im Text zugegeben, dass er bei einigen Scheiben nicht weiß, wie viele Exemplare davon abgesetzt wurden.
    Egal, einige Millionen werden es insgesamt sicher sein...
     
  3. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Für ein Festival dieser Größenordnung (ca. 20.000 Besucher) finde ich das von der Organisation her schwer ok. Bands sind wie immer Geschmackssache, für mich ist da mehr dabei als auf dem Party.San, aber auch reichlich Pausenbands. So einen gewissen Folk (mag ich) /Gothic (ehr nicht) /NDH (bleib mir weg) -Einschlag hat das Rock Harz inzwischen traditionell.

    Ansonsten verweise ich nochmals auf meinen Bericht von letztem Jahr , wenn du wissen willst, wie es dort aussieht. :)
     
    DeadRabbit gefällt das.
  4. Seewolf

    Seewolf Till Deaf Do Us Part

    Nochmal wegen den Verkaufszahlen, im Booklet der DoG 2017 ist zu lesen, dass allein von Port Royal hierzulande 50.000 Kopien bei Release abgesetzt werden konnten und dass dieses Album bis heute (Stand 2017) weltweit fast 2.000.000 mal abgesetzt werden konnte. Ist irgendwo auch ein wenig schlüssig, wenn man Grossmärkte wie Japan und Südamerika da mit bediente. DoG kam bei Release sogar gleich auf 100.000 abgesetzte Kopien hierzulande. Schlussfolgert man das auf den Markt, könnten allein diese beiden Alben allein bis heute weltweit 4.000.000 mal abgesetzt worden sein. Allerdings, hätte man da ja mal irgendwo was von "gone gold" oder "gone platin" lesen müssen....was mir jedoch bis heute überhaupt nicht bekannt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2019
    Mondkerz und Frank2 gefällt das.
  5. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Ding ist auch, dass Running Wild in den 90ern wohl in Russland eine absolute Hausmacht gewesen sein müssen. Stelle mir schon vor, dass die da sehr viele Copies absetzen konnten.

    Fragt sich halt immer nur, wieviel Kohle da Rolfe am Ende wirklich von gesehen hat, ne?
     
    Mondkerz und Seewolf gefällt das.
  6. Angelraper

    Angelraper Till Deaf Do Us Part

    Eine Band dürfte früher (Anfang der 1990er) pro verkaufter Einheit eine Mark verdient haben.
     
  7. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Geteilt durch 4 Mitglieder macht 25 Pfennig für Rolfe bei Fairer Aufteilung. Well...
     
    Angelraper gefällt das.
  8. Angelraper

    Angelraper Till Deaf Do Us Part

    Das ist vermutlich der Grund, dass aus Mitmusikern nicht selten Mietmusiker werden.
     
    Eddie gefällt das.
  9. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Im Falle Europe hab ich mal gehört, dass die Jungs umgerechnet vier Mark pro verkaufter Final Countdown bekommen haben. Demnach hätte Rolf ja ganz schlecht verhandelt. So gesehen kann ich schon verstehen, dass er drauf achtet, dass der meiste Schotter bei ihm selber hängen bleibt. Ändert aber nix daran, dass niemals 13 Millionen Running Wild Platten über die Ladentheken der Welt gewandert sind. Das würde ja auch bedeuten, dass z.B. Status Quo mit ihren geschätzten 120 Millionen verkauften Tonträgern lediglich zehn Mal so viel vertickert hätten. Und deren Karriere spielt(e) sich doch in deutlich anderen Dimensionen ab. Nur mal so zum Vergleich.....
     
  10. Angelraper

    Angelraper Till Deaf Do Us Part

    Europe waren nicht auf Noise Records. :D
     
    Warball666 gefällt das.
  11. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    13 Millionen verkaufter Einheiten halte ich ebenfalls für maßlos
    übertrieben.

    In einem Pressetext zu einer neuen Helloween Scheibe ( müsste "7
    Sinners" gewesen sein ) hieß es mal, dass die Truppe weltweit an die
    5 Millionen Scheiben verkauft habe ( von ALLEN bis dahin erschienenen
    Alben, und da waren immerhin die beiden "Keeper..." Scheiben enthalten ).
    Zieht man mal den "Beschissfaktor" von Noise ab und zählt die folgenden
    Platten hinzu, käme man dann vielleicht auf 6 Millionen.
    Und den Status von Helloween, gerade auch in Südamerika, würde ich
    als weitaus höher ansiedeln wollen als den von Running Wild.

    Ergo: 13 Millionen nie und nimmer.
     
    Seewolf, Warball666 und SouthernSteel gefällt das.
  12. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Gut, dass sind schon ziemlich hohe Zahlen, wobei ich davon ausgehe, dass das die am häufigsten verkauften Alben sind und sich höchstens noch die Alben bis "Black Hand Inn" annähernd so gut verkauft haben. Von den späteren Alben dürften keine höheren sechs- oder gar siebenstelligen Mengen mehr verkauft worden sein (wahrscheinlich eher nur fünfstellig - wobei ich selbst das bei "Resilient", "Rogues..." oder "Shadowmaker" schon fast anzweifeln würde, wenn man mal hört, was andere mittelgroße Bands heutzutage oft nur noch an Einheiten verkaufen).
    Aber gut, wenn wirklich schon 4 Millionen Einheiten von den beiden End-80er Alben in Umlauf sein sollten, erscheint 13 Millionen als Gesamtabsatz gar nicht mehr ganz so abwegig... (glaube ich aber trotzdem nicht, vor allem im Vergleich zu den Verkaufszahlen von Helloween)

    Wie gesagt, wir können hier eh nur spekulieren...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2019
    Seewolf und Frank2 gefällt das.
  13. Pandaemonium

    Pandaemonium Till Deaf Do Us Part

    Nur mal so in den Raum geworfen: Ändert es irgend etwas qualitativ an der Musik (vergangen, wie auch zukünftig), Rolfs Herangehensweise an neue Releases umd seiner Einstellung zu Band und Auftritten, ob diese Zahl von 13 Millionen verkauften Tonträgern nun stimmt oder auch nicht?
     
    Seewolf, Angelraper und Frank2 gefällt das.
  14. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Nö, kein bisschen.
    Dennoch dürfen die Zahlen doch diskutiert bzw. ggf. angezweifelt
    werden;)
     
    Seewolf und Pandaemonium gefällt das.
  15. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Ein anderer Vergleich wäre dieser hier:

    Weltweit hat Megadeth bisher mehr als 25 Millionen Alben verkauft, darunter fünf aufeinanderfolgende ein- oder mehrfach mit Platin ausgezeichnete Alben.
    Quelle: Wikipedia.

    Insofern glaube ich auch, dass die 13 Mio. etwas hoch gegriffen sind...
     
    Seewolf, Warball666 und Frank2 gefällt das.
  16. slayerhead

    slayerhead Till Deaf Do Us Part

    Mir ist tatsächlich völlig wumpe wie viele Alben die an den Mann/die Frau gebracht haben.
    Ich höre gerade mal wieder die Blazon Stone - und die macht echt Spaß!
     
  17. Pandaemonium

    Pandaemonium Till Deaf Do Us Part

    Klaro, ich finde es nur ermüdend zu lesen, weil es einfach keinerlei Erkenntnisgewinn gibt... :acute:
     
  18. lattinen77

    lattinen77 Till Deaf Do Us Part

    Warball666, Acrylator und Frank2 gefällt das.
  19. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    @Pandaemonium
    Doch!
    Nämlich die Erkenntnis, dass Running Wild keine 13 Millionen
    Scheiben verkauft haben:D;)
     
    Seewolf, Warball666 und Pandaemonium gefällt das.
  20. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Na ja, da es über die Musik seit Jahr(zehnt)en nicht mehr so viel Gutes zu sagen gibt (wenn es auch zuletzt wieder ein wenig bergauf ging), muss man sich ja als Fan irgendein Thema suchen...:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2019
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.