Die Gepeinigten - Der Tinnitus Thread

Dieses Thema im Forum "BEERDRINKERS & HELL RAISERS - Community" wurde erstellt von zepfan74, 17. Januar 2017.

  1. caramon29

    caramon29 Deaf Dealer

    Okay, Tests überstanden, Nachbesprechung auch. Er will mir ein Hörgerät "andrehen" - das benutze ich bewusst da es mir genau so vorkam. Als ich (aufgrund dieses Threads hier) ihn auf Noiser angesprochen habe meinte er " da verlieren Sie an Kommunikationsfähigkeit" - aber so mit dem Piepen nicht? Und "zum Schlafen benutzen Sie eh kein Hörgerät, das ist unbequem"
    Krankenkasse kommt gar nicht dafür auf, da mein Gehör zu gut ist. Er wollte mit gleich einen Termin aufs Auge drücken aber ich habe das abgelehnt. Da es bei 1500-2000 Euro erst "anfängt" und ich mir wirklich nicht vorstellen kann was ein Hörgerät mit meinem Tinnitus machen soll (das ich die ganz hohen Frequenzen schlecht höre ist mir eigenlich egal, ich will das Geräusch weg haben) hab ich mir Bedenkzeit ausgebeten. Er sagte auch wenn Geld gar keine Rolle spielt gäbe es das Kombigerät aus Noiser und Hörgerät, je nach Situation. Ich könne das auch 14 Tage Probetragen.
    Nur wenn ich mir das nicht leisten kann/will dann nutzt mir Probetragen auch nichts.

    Tja und nu bin ich wieder am Anfang. Ich werde mich mal auf die Suche machen nach Apps (gibt wohl einige die es nur mit "Rezept" gibt sowie autogenes Training oder alternative Heilmethoden.

    Seit einigen Nächten habe ich ein Meeresrauschen Loop auf dem Laptop laufen, das ist nicht schlecht, ist aber halt immer irgendwie hell :-(

    So, das waren die Neuigkeiten.......
     
  2. HowlinOwl

    HowlinOwl Deaf Dealer

    Danke für den Bericht, bei mir ist es seit 4 Jahren so ein Hintergrundgeräusch wie ein alter Röhrenfernseher. Mir wird eigentlich immer gesagt: es gibt keine Heilung, gewöhnen sie sich dran, sehen sie das Geräusch als Freund ?! . Nachts hilft mir eine Meeresrauschen CD vom DM die eines Tages vor mir auf dem Gehweg lag ?! Die Wellen Videos auf YouTube sind mir meist auch zu hell. Gut sind auch leise monotone Maschinengeräusche wie Klimaanlagen oder ferne Schiffsmotoren.
    Von den verschreibungspflichtigen Apps hab ich auch gehört ... hat da jemand Erfahrung mit?
     
  3. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Dann, meine Laienmeinung, brauchst Du auch kein Hörgerät. Hört sich wirklich nach einem "Andrehen" an.

    Quatsch. Man setzt den Noiser ja nur bei Symptomspitzen ein, wenn einem eh nicht der Sinn nach Kommunikation steht. Länger als 20-30 Minuten benutze ich den Noiser nie.

    Meine Dinger gab es ganz normal als Kassenleistung (habe auf einer Rechnung gesehen, dass die ca. 800 € pro Seite kosten).

    Einfach ausgedrückt: Durch die Unterstützung des Hörens nimmt die Streßsituation fürs Gehör ab, dadurch Erleichterung. Ähnlich wie bei Brillenträgern: Versuche ich, ohne Brille zu lesen, geht mir das auch ganz schnell auf die Rübe.
    Nur: Dafür muss Deine Hörleistung überhaupt erstmal ausreichend eingeschränkt sein, damit Hörgeräte was bringen. Und das scheint bei Dir ja nicht der Fall zu sein.

    Die Deutsche Tinnitus Liga empfiehlt diese Apps meistens nicht. Zu unausgereift, miese Studienlage, in Einzelfällen gab es Symptomverschlechterungen.
    Hier mehr Details:
    https://www.tinnitus-liga.de/pages/presse/pressemitteilungen/apps-und-tinnitus-behandlung.php

    Diese Ansätze sind am vielversprechendsten. Entspannungstraining, Meditation etc. half mir viel.
    Als ein Noiserersatz können durchaus "Geräusch"-CDs/Tracks dienen. Bevor ich einen Noiser hatte, habe ich beispielsweise bei Schlafproblemen Hintergrundgeräusche mit Regen, Donner, Meeressound etc. laufen lassen. Hat Wunder gewirkt. Auch Dinge wie beispielsweise ein kleiner Zimmerbrunnen o.ä. klingen nicht so sinnlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.
     
    zepfan74, HowlinOwl und caramon29 gefällt das.
  4. caramon29

    caramon29 Deaf Dealer

    @Spatenpauli Danke Dir!
    Ich hab jetzt mal das App runtergeladen für die Hintergrundgeräusche zum Einschlafen, Basisversion kostet nichts.
    https://www.resound.com/de-de/hearing-aids/apps/relief
    Habe schon eine recht gute Klangcollage gefunden (Bach, Wind und White Noise) die das ziemlich überdeckt, ist mit Timer.....

    Ich berichte.
    Bezgl. Noiser ich denke nicht das ich ihn davon überzeugen kann, geht das auch direkt beim Hörgeräte Akustiker?

    Gruß aus Berlin
     
  5. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Was meinst Du genau?
     
  6. caramon29

    caramon29 Deaf Dealer

    Ob das nur über den HNO geht oder ob ich direkt zu einem Hörgeräte Akustiker gehen kann. Muss ich ja denke ich sowieso selbst zahlen. Der HNO meinte die Anpassungen würden sie in der Praxis direkt machen....
     
  7. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Wenn Du etwas auf Kassenleistung möchtest, brauchst Du eine Verordnung von einem HNO-Arzt. Diese wird dann (war zumindest bei mir so) vom Akustiker bei der Krankenkasse eingereicht.

    Wenn Du etwas selbst zahlst, kann das auch beim Akustiker vor Ort gehen. Ich kann Dir empfehlen, so oder so mal bei einem vorbeizuschauen. Schlepp alles an Unterlagen mit, was Du hast, lass die das mal checken. Denn in Sachen Antragstellung, Kostenübernahme, Empfehlungen etc. sind die meiner Erfahrung nach fitter als ein Mediziner.
     
  8. zepfan74

    zepfan74 Till Deaf Do Us Part

    Ich meine, mir hat ein Akustiker vor einiger Zeit erzählt, dass es gar keine reinen Noiser mehr gibt, nur noch die Kombigeräte. Ob das stimmt, weiß ich allerdings nicht.
     
  9. caramon29

    caramon29 Deaf Dealer

    Ich habe gar keine Unterlagen von meinem HNO erhalten:hmmja:
     
  10. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Dann alle Untersuchungsergebnisse anfordern. Muss er rausgeben.
     
  11. caramon29

    caramon29 Deaf Dealer

    Okay. erster Bericht nach 3 Nächten mit der resound App - ich finde die ganz toll da man 5 Klänge mischen kann in unterschiedlichen Lautstärken, so wie es eben gebraucht wird. Handy in Flugzeug Modus, Timer auf 1 Stunde und direkt auf das Kopfkissen, es ist so wohltuend.

    Ich gewöhne mir gerade auch an, die alltäglichen Dinge betont langsam und mit Bedacht auszuführen und wenn es stressiger wird setze ich mich hin, konzentriere mich auf das Atmen und habe auch die App an

    Ich hoffe das ist erst einmal ein Weg zur Besserung, ich habe das Gefühl das seit Corona die Intensität auch zugenommen hat, man ist ja ständig mit einem Thema beschäftigt und das seit 1 Jahr. Das kommt hinzu. Ob ich autogenes Training mittels einer CD erlernen kann weiß ich nicht, aber ich habe vor Jahren noch in Glasgow einen Kurs zu "Depression/Panic Attacks" gemacht, da haben wir progressive Muskelentspannung gelernt, und ich habe das ganz gut in Erinnerung.

    Danke euch allen für die hilfreichen Tips

    Gruß
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.