Die grüne Liste. Welche Bands haben sich bei euch rehabilitiert?

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von LumpiLambertz1895, 21. Juni 2018.

  1. LumpiLambertz1895

    LumpiLambertz1895 Deaf Dealer

    In Anbetracht dessen, das es den Thread mit Bands auf der roten Liste gibt, gibt es gewiss auch Bands, die lange Zeit für einen "Persona non Grata" waren und sich irgendwann rehabilitiert haben.
    Welche Bands sind das für euch?

    Bei mir, die erste Band, die lange auf der roten Liste stand, sind für mich meine Düsseldorfer Jungs von "Die Toten Hosen". Mitte bis Ende der 90er ging mir die Band tierisch auf den Sack. Die Medienpräsenz und Klugscheisserei eines Campino war damals unerträglicher, als es heute war. (Er hat dazu gelernt.) Präsenz zeigt er zwar immer noch. Aber es wirkt mittlerweile anders. Irgendwann kam dann allerdings der Song "Helden und Diebe", der mich sehr beeindruckte. (Und natürlich auch noch ihr Engagement für F95.) Einerseits sehr selbstreflektiv, andererseits mit der Aussage, glaubt lieber an euch, als an uns, was ich äußerst klasse fand. Klar, mittlerweile sind sie eine Popband. Aber, ich habe meinen Frieden mit den Jungs geschlossen. Respektiere deren Engagement und durch die vor einigen Jahren getätigte Reise nach Argentinien, welche aus einer Schnapsidee resultierte und die dort geschlossenen Freundschaften, bin ich der Band echt dankbar. Für mich ist DTH mittlerweile eine persönlich wichtige Band geworden. (Dennoch, wenn ich die Wahl habe, an einem Abend zu Slayer oder DTH zu gehen, wenn die in der gleichen Stadt spielen, gehe ich zu Slayer.)
     
    Escobar und LaHaine gefällt das.
  2. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Arch Enemy. Wenn auch nur für ein einziges Album, nämlich der War Eternal.
    Witzigerweise habe ich die mir erst angehört, als ich hörte, das Loomis in die Band eingestiegen sei. Klar, der hat hier nix beigesteuert. Aber trotzdem ist das ein astreines Hitfeuerwerk mit ordentlich Wut im Bauch für Bandverhältnisse. Mit den ganzen Sänger/innen davor fand ich die Band immer absolut scheußlich, die Aliza find ich richtig gut. Leider war dann der Nachfolger wieder Grütze. Trotz Loomis.


    Ansonsten sowas richtig krasses wie du es schilderst, hats bei mir exakt gar nicht gegeben.
     
  3. Bongripper

    Bongripper Till Deaf Do Us Part

    Da ich keine rote Liste habe, muss ich hier auch passen. :D
    Wobei ich den Thread deutlich sympathischer finde, weil er sicherlich viel weniger Oberflächlichkeiten enthalten wird.
     
  4. deleted_76

    deleted_76 Guest

    Ja, keine schlechte Idee. Leider fällt mir nix ein. Die meisten Bands, die auf meiner "roten Liste" stehen, befinden sich dort aus politischen Gründen und konnten sich i.d.R. nicht glaubwürdig freistrampeln.
     
    HOA-Rick, Erdbär, zopilote und 3 anderen gefällt das.
  5. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Type O Negative. The Devil's Blood. Camel.
     
    LeonKipper, zopilote und Albi gefällt das.
  6. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Weizenbier. Fand ich bis Mitte 20 zum Kotzen. Seitdem saufe ich das Zeug jeden Samstag. :cool:
     
  7. Major Ziggy

    Major Ziggy Till Deaf Do Us Part

    Was heißt rehabilitiert, aber sowas Ähnliches geschah bei mir mit Manowar. Zu Beginn meiner Karriere als Hörer des feinen Stahls kaufte ich mir das Album "Kings of Metal", es lief einige Zeit und dann las ich ein paar Zeilen über besagte Band. Der Schrott, der dort schwarz auf weiß stand, nervte mich und ich begann die Band unsympatisch zu finden. Das Album verschwand im Schrank. Letztens riskierte ich ein Ohr für das Debut und fand es irgendwie geil, wie auch die darauffolgenden Alben. Schlussendlich gab ich der Band noch eine Chance. Ergo: ich höre sie mittlerweile, aber ihre Musik der letzten Jahre nebst ihrem hirnamputierten Gefasel bleiben immer noch Schrott.
    Nun wird De Maio morgen bei mir klingen, nur mit einem Lederfetzen bekleidet (versteht sich natürlich von selbst), und mir nach einem ausgiebigen Basssolo mitteilen, dass ich eine Schande für alle wahren Jünger des Stahls bin und mich lächerlich machen, da ich zwei Metallica T-Shirts besitze. Diese wird er dann zerreißen und dann Odin sowie Thor opfern. Skol!


    :D
     
  8. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Bitte fotografisch dokumentieren.

    Danke :top:
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  9. C_O_B

    C_O_B Deaf Dealer

    Wodurch sind die bei Dir denn in Ungnade gefallen und wodurch haben sie sich rehabilitiert?
    Jetzt sag bitte nicht "October Rust" als Grund für die Ungnade... ;)
     
  10. Henna

    Henna Till Deaf Do Us Part

    Wie kams denn da zum Nicht-Anhören-Wollen?
     
  11. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Waren mir damals immer - mal abgesehen von "Mirage" - zu seicht und lieblich. Heute liebe ich sogar die Spätwerke wie "Harbour Of Tears". Nur eine Scheibe geht noch immer nicht... "The Single Factor".
     
    Henna gefällt das.
  12. deleted_53

    deleted_53 Guest

    "Bloody Kisses". Mit "Dead Again", ein Knaller vor dem Herren, hatten sie mich dann wieder. Die zwei Vorgänger mag ich heute nun auch ganz gerne, "Bloody Kisses" und "October Rust" gehen nach wie vor nicht.
     
  13. DarknessDescends

    DarknessDescends Till Deaf Do Us Part

    Metallica
    Black Album = Anfang vom Ende
    ReLoad/S&M/Garage Inc. = Schrott
    St. Anger = Befreiungs-Stinkefinger
    Death Magnetic = legitimer AJFA-Nachfolger
    (Hardwired = hat noch nicht gezündet)

    Der Status aus der Zeit der ersten vier Alben ist unwiderruflich ruiniert, aber meinen Respekt haben sie ein großes Stück wiedergewonnen.
     
  14. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    :hmmja:
     
  15. Major Ziggy

    Major Ziggy Till Deaf Do Us Part

    Ich habe es versucht, aber der Photoapparat hat sich aus Ehrfurcht vor diesem Metal-Gott selbst zerstört, denn irgendwo auf einer ollen Steintafel steht ja geschrieben: Man darf keine Bilder von Gott machen oder so in der Richtung.
    Doch De Maio verriet mir das nächste große Projekt seiner religiösen Institution: die Vertonug von Wagner's "Ring der Nibelungen". Dies wird natürlich in deutscher Sprache intoniert, wird bestimmt so gut wie "Herz aus Stahl".
     
  16. C_O_B

    C_O_B Deaf Dealer

    Das betrübt mich und kann ich absolut gar nicht nachvollziehen. Aber Geschmäcker und so... und bei Type O Negative bin ich auch nicht zu Objektivität fähig :)
     
  17. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    +1
     
  18. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Könnte gut sein, dass ich einen ähnlichen Weg gehen werde. Zumindest dunkles Weißbier trink ich mittlerweile hin und wieder ganz gern.
     
  19. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Hatte ich auch mal. Ist aber mittlerweile in der Ukraine, das Teil. :)
     
  20. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Rammstein.
     
    TwistOfFate gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.