Dominick Fernow (Prurient etc.)

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Jenny Death, 17. Juli 2017.

  1. Jenny Death

    Jenny Death Till Deaf Do Us Part

    Yo, da hast du recht. Der Typ ist so ein Outputfreak, ey. Aber ganz cool: der Beitrag schlüsselt Fernows verschiedene Charaktere auf und empfiehlt Key Releases.
     
    1984 gefällt das.
  2. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Ja. Ich wüsste auch keinen anderen Weg.
     
    Jenny Death gefällt das.
  3. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Bin jetzt tatsächlich mal dabei, das in Etappen durchzuhören und beginne gerade die letzte Stunde. Cooles Ding auf jeden Fall. Die "Black Magic Cannot Cross Water"-EP [♥♥♥] ist dort ja eingebaut (Track 21 & 22) und fügt sich perfekt ein, was im Umkehrschluss bedeutet, dass der Rest ebenfalls super ist. [​IMG] Zwar handelt es sich laut Discogs wohl um eine Compilation, macht aber null den Eindruck. Das 8x-Tape bekommt man dort übrigens schon für lumpige 96$. :D

    Wenn sie durch ist, wird endlich die Vatican Shadow unter die Lupe genommen.
     
    Jenny Death gefällt das.
  4. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Überzeugt mich auf den ersten Hör nicht, das war bei "Rubbish..." allerdings auch so, und die mag ich mittlerweile gern. Abwarten.
     
  5. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    https://www.youtube.com/embed/_PK9t4UQ5cE

    Dominick Fernow has announced a new Prurient album. His new record is called Rainbow Mirror and it’s out December 1 via Hospital Productions. It’s over three hours long and is available on 7xLP, 4xCD, and digital. Also on December 1, Fernow will release a new cassette to commemorate the 20-year anniversary of Prurient. The tape—called Buddha Strangled in Vines (1997)—includes three archival tracks. [Pitchfork]

    Achso. Gar nicht übertrieben.
     
    Hundstage, Tiz und Jenny Death gefällt das.
  6. Hurensohn

    Hurensohn Till Deaf Do Us Part

    Na da freu ich mich ja schon direkt, aber über drei Stunden? Der Dude ey.
     
    Jenny Death gefällt das.
  7. Henna

    Henna Till Deaf Do Us Part

    7x LP ?? :D
     
    Jenny Death gefällt das.
  8. Jenny Death

    Jenny Death Till Deaf Do Us Part

    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2017
    Hundstage und Henna gefällt das.
  9. Jenny Death

    Jenny Death Till Deaf Do Us Part

  10. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Ach, fick diese Scheiße. Ich kauf nix.
     
    Jenny Death gefällt das.
  11. Jenny Death

    Jenny Death Till Deaf Do Us Part

    Bin auch komplett bedient. Nen 10er gebe ich aus, mehr nich.
     
    1984 gefällt das.
  12. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Ich frag mich die ganze Zeit, ob seine Releasepolitik ein Performance-Act ist. Diese Gleichzeitigkeit aus übertriebener Inflation und Limitierung hat schon was Künstlerisches.
     
    Jenny Death gefällt das.
  13. Jenny Death

    Jenny Death Till Deaf Do Us Part

    Die gehört ganz sicher zur Überforderungsäthetik, die sich dieser vornehme, selbstlose Herr auf die Fahne geschrieben hat. *Kritzzzllllbrammssmlllpfftttsssss* [Frozen Niagara Sounds]
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2017
    1984 gefällt das.
  14. Hundstage

    Hundstage Till Deaf Do Us Part

    Ich werde mir die Geschichte über Bandcamp ziehen. Bin da ja nicht so...

    Mal etwas anderes und etwas Off Topic: Die Beschreibung der neuen Godflesh LP klingt unheimlich spannend. Klar, Promo-Geschwätz Deluxe. Trotzdem, ich bin sehr gespannt auf Justins nächsten musikalischen Schritt.
     
    Jenny Death gefällt das.
  15. Colossus

    Colossus Deaf Dealer

  16. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Ich habe es nicht ganz durchgeschafft, weil ich eingeschlafen bin (nicht wegen der Musik, harte Arbeitswoche), habe mir aber auch darüber gewundert, dass es für einen Noise-Act recht entspannt klingt.
     
  17. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

  18. Noisenberg

    Noisenberg Till Deaf Do Us Part

    Ich hörs mir heute mal an.
     
  19. 1984

    1984 Till Deaf Do Us Part

    Und?

    Bin zum fünften Mal durch. Klingt insgesamt viel gemäßigter als zuletzt und geht stellenweise stark in Richtung Rainforest Spiritual Enslavement, was aber nicht schlecht ist. Ich bin ziemlich begeistert.
     
    Jenny Death gefällt das.
  20. Noisenberg

    Noisenberg Till Deaf Do Us Part

    Gefällt mir ganz gut, ist aber enorm viel Material. Muss erst mal sacken.
     
    1984 gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.