Dream Theater

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Hobbitmetalfan, 16. August 2014.

  1. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Wenn ich Zeit habe mache ich mal eine Analyse von dem Song damit verstanden wird warum der so saugeil ist. Nur soviel... die erzeugte Atmosphäre ist ein Teil davon;)

    PS: Und auf ausgelassene Stimmung scheiße ich bei Progkonzerten. Da will ich Musik bei der ich mit geschlossenen Augen dazu träumen kann und Gänsehaut bekomme!
     
    BavarianPrivateer und Frank2 gefällt das.
  2. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    "verstanden wird" *mitdenaugenroll*
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  3. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Augengefrickel;)
     
  4. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Ja, aber mal ernsthaft. Wenn ich Musik "verstehen muss", dann ist dann Quaddelbatsch. Quasi die Antithese meines Musik"verständnisses".
     
  5. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    was meinst du genau?
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  6. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Was genau verstehst Du nicht?
     
  7. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    was du mit "Musik verstehen" meinst. "Akkustisch" oder "Begreifen"?
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  8. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Für mich ist das ganz simpel: Wenn es mich emotional nicht erreicht, muss ich das auch nicht verstehen. Musik funktioniert über Emotionen. Manchmal reicht ja schon ein anderer Sänger, damit sich das Gefühl - und damit das Gefallen - zu einem Song ändert. Nur weil irgendwas auf dem Notenblatt großartig durcharrangiert ist, muss ich das ja noch nicht toll finden. Sonst wäre ich Jazz- oder Klassik-Freund.
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  9. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Seh ich genau so! Nur was hat das mit meinem obigen Post zu tun?
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  10. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

     
  11. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    ah... ich dachtes es bezieht sich auf die Sache mit der "Stimmung" auf Progkonzerten.
    Entsprechende Aussagen zitieren, hilft manchmal:D

    Ok dann habe ich vllt ein falsches Wort gewählt. Ich ersetze "Verstanden" durch "Nachvollziehen". Und es war auch nicht auf die Allgemeinheit bezogen, sondern gemeint, dass Andere nachvollziehen können, Anhand meiner Erläuterungen, warum gerade für mich der Song geil ist.
     
    BavarianPrivateer, Vauxdvihl und Dogro gefällt das.
  12. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Dann schreib' das doch gleich. :)
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  13. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    grmpf...:D
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  14. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Allein dieses Intro...dann das Riffing...nein, das Ding ist Top und auch nicht zu lang, finde ich. Hat den Test der Zeit bestens überstanden, wie überhaupt das ganze Album. Diese harte Seite von DT schätze ich sehr, leider wird das in der Form wohl so nicht mehr kommen.
     
    Prog on! und BavarianPrivateer gefällt das.
  15. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Die angesprochene "harte Seite" ist genau das, was mich an "Train of Thought" so begeistert. Gerade deshalb, weil man weiß, dass sie es nicht minder brillant auch auf die softe(re) Tour können, siehe "Images and Words"... :verehr:
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  16. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Ja, die 1. CD von "Six Degrees..." und "Train..." verfolgen eine stilistische Linie, wäre ein Mix mit den Highlights beider Alben als eines erschienen, dann wäre es wohl locker eine "10" geworden.

    Auf "Octavarium" würde es dann ja vielschichtiger.
     
    Acrylator und BavarianPrivateer gefällt das.
  17. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Ich bin so frei und stelle den 10-Punkte-Dreher "Train Of Inner Turbulence" mal zusammen:

    01. The Glass Prison
    02. Misunderstood
    03. The Great Debate
    04. As I Am
    05. Endless Sacrifice
    06. Honor Thy Father
    07. In The Name Of God

    Kratzt an der 11.
     
    Crissby, CimmerianKodex, RageXX und 2 anderen gefällt das.
  18. Mute

    Mute Deaf Dealer

    "As I Am" raus (eher langweiliger Song imho) und das supertraurige "Vacant" rein. Der Rest passt. :)
     
  19. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    ;)
     
    RageXX gefällt das.
  20. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Gerade zurück aus Oberhausen.
    Es war ein durchaus sehenswerter Auftritt, mit einem stabilen LaBrie und einer Band die richtig Bock hatte.
    Setlist hat mir durch die Bank gut gefallen, so einiges vom starken "Distance over time" Album (Pale blue dot!!!!!!!).
    Nur die Spielzeit von rund 90 Minuten war doch recht mager und ist ganz klar ausbaufähig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2019
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.