Dream Theater

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Hobbitmetalfan, 16. August 2014.

  1. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Deine Einschätzung kann ich absolut nachvollziehen.
    Dennoch sind und bleiben Dream Theater für mich einer
    der absoluten Platzhirschen auf ihrem Gebiet ( wie Fates Warning
    oder Threshold im übrigen auch ), die man bereits nach den ersten
    Tönen zweifellos identifizieren kann.
    Das stellt für mich ebenfalls ein absolutes Qualitätsmerkmal dar.
    Und eine Herzensangelegenheit zudem:D;)
     
    aks gefällt das.
  2. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Naja, erkennen konnte man die auch vorher schon sofort. ^^
    Natürlich kann ich deine Ansicht vollkommen nachvollziehen.
    Mir geht's ja teilweise auch nicht anders.
    Auch wenn - oder gerade, weil - es auf Dauer eher ermüdend wird, wenn man sich durch die Discographie hört, sind da natürlich überall immer wieder arschgeile Songs zu verorten.
    Auf jedem Album, auch auf dem neuen. Aber eben genau das ist das Problem. Es wird ermüdend.
    Nicht, weil die Band so viele Alben hat, sondern, weil die Highlights rar gesät sind und die Band mittlerweile einfach gleichförmig klingt.
    Und DAS empfinde ich als unheimlich... schade. Es ist einfach schade. So schwer es mir eben fällt, aber dieses Wort trifft es leider zu genau.

    Fuck, ey.. Diese Band war mal so unheimlich genial.. und jetzt? Jetzt betreibt sie Dienst am Fan. Wenn das nicht mal wirklich die armseligste Situation für eine Prog-Band überhaupt ist.
     
    Frank2 gefällt das.
  3. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Empfinde ich unterbewusst vielleicht ein wenig genauso.
    Aber mal ehrlich: Welche Band ihrer Generation und Geschichte
    schafft es heutzutage noch etwas wirklich innovatives auf die Beine
    zu stellen ?
    Mir fällt da auf Anhieb keine ein.
    Entweder man verfeinert seinen über Jahre definierten Stil und ergänzt
    ihn um minimale Nuancen (siehe Maiden, Symphony X oder eben Dream
    Theater ) oder lässt es ganz sein.
    Ist mir immer noch lieber als "Astonishing".

    Es ist inzwischen an den jungen Bands, dieser Stilrichtung noch etwas
    bedeutendes hinzuzufügen.
    Und solange aus dieser Richtung nichts kommt ( von Haken vielleicht
    mal abgesehen ), erfreue mich eben an jeder Veröffentlichung, die
    zumindest die einstmals gesetzten Standards einigermaßen halten kann;)
     
  4. Bossk von Trandosha

    Bossk von Trandosha Deaf Leppard

    Stimme dir zu.
    Aber Firepower kann man jetzt nicht wirklich als experimentell bezeichnen. o_O
     
    Ytsejam gefällt das.
  5. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Absolut nicht.
    "Nostradamus" aber schon, deshalb mein Vergleich.
    Will heißen: Ein "Firepower" ( oder im vorliegendem Fall
    "Distance over Time" ) ist mir allemal lieber als ein "Nostradamus"
    oder "Astonishing" ;)
     
  6. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Als allererstes fallen mit da Pain Of Salvation ein, die sich eben nie direkt defintiert haben.
    Und genau da setzt im Umkehrschluss auch mein Petrucci-Problem ein. Die ersten 2 Sekunden von 'Untethered Angel' und schon wird mir schlecht.
    Genau das is eben so vorhersagbar, dass es auf JEDEM der letzten 8 Alben hätte stehen können. Der Kasper hat es einfach nicht mehr nötig auch nur ansatzweise an seinem Sound zu schrauben.

    Aber warum auch? Sein Keyboarder hat ja auch trotz 12873654 unterschiedlicher Keys von fast genau so vielen Herstellern auch nur einen Sound. AAAARRRGGH!!! Da war ja der Sherinian interessanter. °Haare rauf°
    Okay, auf der neuen hat er zwei Sounds mehr, aber das is halt schon immernoch armselig.
     
  7. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Ich habe vier gehört:D
     
    Disbe gefällt das.
  8. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Papperlapapp. Einigen wir uns auf drei. ^^
     
    Frank2 gefällt das.
  9. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    OK:D
     
  10. Hero Of The Day

    Hero Of The Day Till Deaf Do Us Part

    Astonishing ist totaler Schrott; peinlicher Musical-Metal-Versuch.

    Generell geben mir die Scheiben seit 2000 nicht mehr viel und auch in den 90ern war nicht alles Gold was glänzt.

    LW:

    When Dream And Day Unite 9/10
    Images And Words 7/10
    Awake 8,5/10
    Falling Into Infinity 5/10
    Metropolis 8/10
    Six Degrees 6/10
    Train Of Thought 7/10
    Octavarium 5/10
    Systematic Chaos 6/10
    Black Clouds And Silver Linings 6/10
    A Dramatic Turn Of Events 6/10
    Dream Theater 6/10
    The Astonishing 3/10
    Distance Over Time 6/10

    @Frank2 bekommt jetzt wahrscheinlich Schnappatmung :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2019
  11. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Die Benotung ist ein SKANDAL!!!!

    Herrgott....

    Jau:D
     
    Bossk von Trandosha und Prog on! gefällt das.
  12. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Nicht nur der.
    Wiedermal nicht nachvollziehbare Bewertungen deinerseits.
     
    Vauxdvihl, Prog on! und Frank2 gefällt das.
  13. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    @Hero Of The Day :
    Ich versuche das jetzt mal mit Deiner Liste zu korrigieren;)

    When Dream And Day Unite 9/10
    Images And Words 9,5/10
    Awake 9,5/10
    Falling Into Infinity 8,5/10
    Metropolis 8,5/10
    Six Degrees 8,5/10
    Train Of Thought 7/10
    Octavarium 7/10
    Systematic Chaos 7/10
    Black Clouds And Silver Linings 8,5/10
    A Dramatic Turn Of Events 7,5/10
    Dream Theater 7/10
    The Astonishing 3,5/10
    Distance Over Time 8,5/10
     
    Olli und Gordon Shumway gefällt das.
  14. Olli

    Olli Deaf Dealer

    @Frank2:
    Würde mich im Groben deiner Bewertung anschliessen, allerdings bekommt die Metropolis
    von mir eine 10/10. Für mich das Götteralbum von DT.
     
    Bossk von Trandosha, Prog on! und Frank2 gefällt das.
  15. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    und wiedermal...

    When Dream And Day Unite 10/10
    Images And Words 10/10
    Awake 10/10
    A Change Of Seasons 10/10
    Falling Into Infinity 8/10
    Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory 9,5/10
    Six Degrees Of Inner Turbulence 9/10
    Train Of Thought 8,5/10
    Octavarium 8/10
    Systematic Chaos 8,5/10
    Black Clouds & Silver Linings 9/10
    A Dramatic Turn Of Events 8,5/10
    Dream Theater 7/10
    The Astonishing 5/10
    Distance Over Time 7/10
     
  16. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Ist im Prinzip ja auch eine Götterscheibe.
    Mein "Problem" ist halt nur, das ich mit "Images and Words" eingestiegen
    bin und selbige deshalb für mich, zusammen mit "Awake", DAS Theater Album
    schlechthin darstellt ( 10 Punkte vergebe ich äusserst selten.Gibt vielleicht 15 Alben
    in meiner Sammlung, denen ich die volle Punktzahl zugestehen würde ).
    Zwar kannte ich Rush seinerzeit schon, aber "Images..." war für mich etwas, was
    ich bis dahin im "Metalkontext" gesehen in der Form noch nicht gehört hatte ;)
     
    Impaler666, CimmerianKodex und Olli gefällt das.
  17. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Yeah, Listenwahn!

    When Dream And Day Unite 10/10
    Images And Words 10/10
    Awake 10/10
    A Change Of Seasons 10/10
    Falling Into Infinity 8,5/10
    Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory 10/10
    Six Degrees Of Inner Turbulence 9/10
    Train Of Thought 9,5/10
    Octavarium 8,5/10
    Systematic Chaos 9/10
    Black Clouds & Silver Linings 9/10
    A Dramatic Turn Of Events 9/10
    Dream Theater 8/10
    The Astonishing 4/10
    Distance Over Time 8/10
     
    Impaler666, CimmerianKodex und Frank2 gefällt das.
  18. Hero Of The Day

    Hero Of The Day Till Deaf Do Us Part

    Meine Probleme mit der IAW:
    Produktion viel zu steril, eckliger Keyboardsound, "Another Day"

    Ist halt insgesamt nicht unbedingt meine Favoritenband; respektiere das instrumentale Können der Jungs, aber entweder Produktion, Songwriting oder der Gesang von James Demkäse machen mir desöfteren den Gar aus.
    Mag das Debüt und die Awake am liebsten, die Metropolis und auch noch ziemlich töfte, der Rest......da greife ich doch lieber zu Fates Warning ;D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2019
  19. Auchentoshan

    Auchentoshan Deaf Dealer

    When Dream And Day Unite *unkenn*
    Images And Words 9/10
    Awake 10/10
    A Change Of Seasons 8/10
    Falling Into Infinity *unkenn*
    Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory 8/10
    Six Degrees Of Inner Turbulence 9/10
    Train Of Thought 10/10
    Octavarium 5/10
    Systematic Chaos 8/10
    Black Clouds & Silver Linings 7/10
    A Dramatic Turn Of Events 10/10
    Dream Theater 8/10
    The Astonishing *unkenn*
    Distance Over Time 8/10

    Lieblingsalben:
    Awake, Train of Thought, A Dramatic Turn of Events

    Oft unterbewertet:
    Six Degrees of inner Turbulence, Systematic Chaos

    Oft (leicht) überbewertet:
    Metropolis 2, Black Clouds and Silver Linings

    Auch nicht zu verachten:
    Die Neue

    Mist:
    Eigentlich keine, aber "Octavarium" sagt mir bis auf 2-3 Songs weniger zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2019
    Frank2 gefällt das.
  20. Auchentoshan

    Auchentoshan Deaf Dealer

    Die Benotungen sind btw. im Bandkontext zu sehen. Insgesamt bin ich jetzt nicht soooo der DT-Fanboy, da mir imProg-BereichBands wie SymphonyX, Fates Warning etc. dann doch besser gefallen, da weniger Gedudel.
     
    Frank2 gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.