ELOY - The Vision, the Sword and the Pyre (Part 1) - 25.08.2017

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Sandman, 9. August 2017.

  1. Kastenfrosch

    Kastenfrosch Dawn Of The Deaf

    Hab mir grad das neue Album geordert...fand vor allem die Bornemann/Schmidtchen/Matziol/Rosenthal-Zeit genial und zeitlos und auch die neuen Sachen super. Aufm KiT hatte ich dann die Reincarnation on Stage entdeckt und auch die ist bockstark! Freue mich richtig auf neues Material.
     
    hunziobelix gefällt das.
  2. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    Hm, bier muss ich einhaken, weil es schlicht und einfach Eloy-Momente anderswo gibt, die viel direkter Pink Floyd abklatschen. Wenn man kleinlich sein will, ist die ganze "Ocean" quasi einfach nur "Shine On You Crazy Diamond" in Langform. :D Man vergleiche mal "Poseidon's Creation" mit "SOYCD Part VI-IX" ab 2:30 und "Atlantis' Agony At June 5th - 8498, 13 P.M. Gregorian Earthtime" mit dem berühmten Intro des Anfangs davon...
     
    Erdbär gefällt das.
  3. Adrian

    Adrian Dawn Of The Deaf


    Wenn du die Eloy Album mit Schmidtchen & Rosenthal genial findest, solltest du mal von
    EGO ON THE ROCKS "Acid in Wounderland" (1981) antesten, falls du sie noch nicht kennst!
    Das war ein Projekt von Schmidtchen & Rosenthal !

    Meine Eloy - Favoriten:

    1974 Floating
    1973 Inside
     
    hunziobelix gefällt das.
  4. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Hab Eloy für mich dieses Jahr liebgewonnen und mag eigentlich alles bis Anfang der 80er gerne, so bis "Time To Turn". Favoriten sind "Inside", "Floating", "Dawn" und "Ocean".
     
    Acrylator und hunziobelix gefällt das.
  5. Saro

    Saro Till Deaf Do Us Part

    Ich kenne bislang nur die "Power and the Passion", aber die mag ich dafür um so sehr. Deren Disko steht schon eine ganze Weile auf meiner ToDo-Liste.
     
  6. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Das ist der wahre Spirit des Prog.
     
  7. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Die vier sind auch exakt meine Favoriten! "Inside" und "Floating" als geiles, rockiges Frühwerk und die anderen beiden stellvertretend für die atmosphärische Seite der Band (stellen für mich auch den Zenit dieser Phase oder überhaupt des kreativen Schaffens von Eloy dar).
    Für mich ist nur schon nach "Colours" Schluss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2018
  8. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Die finde ich von den Alben bis 1980 tatsächlich am schwächsten, da kannst du dich auf ne Menge besserer Scheiben freuen!
     
    Saro gefällt das.
  9. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Allein schon das Bass- und Schlagezeugspiel auf "Ocean" hat absolut nichts mit Pink Floyd zu tun, das ist total eigenständig. Natürlich gibt es ansonsten auch auf dem Album schon einen deutlichen Pink-Floyd-Einfluss, aber der wurde meiner Meinung nach viel kreativer und unvorhersehbarer verarbeitet als auf dem Früh-80er-Doppelwerk.
     
  10. Kastenfrosch

    Kastenfrosch Dawn Of The Deaf

    Übrigens erscheint am 16. August der zweite Teil von The Vision, the Sword and the Pyre.
    Das animiert mich doch dazu heute nachmittag den Vorgänger einzulegen. Für mich hat es Bornemann sehr gut geschafft, die Eloy-Atmosphäre in ein modernes Klangkonstrukt zu überführen und trotzdem der kauzige Bornemann zu bleiben.

    Hoffen wir mal dass der zweite Teil ähnlich stark wird. Vorbestellt ist er definitiv :)
     
    hunziobelix gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.