Eure Anlage - wo spielt die Musik?

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von Der Kehrer, 13. August 2014.

  1. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Habe ich ganz lange auch so betrieben und war's zufrieden. Das ich jetzt auf und umsteige ist auch eher Spielerei und Bastelei. Klar kann man da noch einen Phono-Pre zwischenpacken, nötig ist das sicher nicht.

    Und ich finde bi-wiring super wie oben geschrieben. Die Lautsprecherkabel bekommt man für 'nen Euro auf dem Recyclinghof. Wenn's denn schön macht.

    Was Sinn machen kann: Wenn man ein Bi-Wiring Terminal an den Boxen hat aber nur ein Lautsprecherkabel verwendet wird mal schauen wie die Brücken aussehen. Wenn das nur so ganz dünne Lappen sind kann man dann besser ein paar Zentimeter von seinem Lautsprecherkkabel abzwacken und dazwischen packen. Ausser man hat Nubert (ja ja, ich bin Fanboy.) Die Brücken bei meinen Boxen würden mich notfalls einige Monate ernähren. Allein über ihr Gewicht, sollte ich sie zum Alteisenhändler geben.
     
  2. lattinen77

    lattinen77 Till Deaf Do Us Part

    Bi Amping in dem Zusammenhang soll ja was bringen...
     
  3. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Der Lautstärkeunterschied zwischen Phono und CD ist zum Teil auch den völlig übertrieben ausgepegelten und mit Loudnesswar eingespielten aktuellen CDs geschuldet. Wenn du mal eine CD aus den Anfangstagen (also frühe/mitte 1980er) auflegst wirst du feststellen, das hier der Sprung noch gar nicht so gross war.
     
    lattinen77 gefällt das.
  4. lattinen77

    lattinen77 Till Deaf Do Us Part

    Dumm nur, wenn man schonmal was besseres gehört hat.:)
    Der A-1 oder auch der A 1020 von Yamaha oder größere Denon - die Geräte bis Ende der 80er...

    Je nach Phonopre sind die Unterschiede bei einem OM 30 nicht so gering...

    Ist sicher auch Budgetfrage bzw. Eigeneinschätzung, ob wirklich nötig.
     
    Flossensauger gefällt das.
  5. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Da habe ich weder Geld noch Strom für. Aber ja, da würde es allein schon physikalisch Sinn machen.
     
    lattinen77 gefällt das.
  6. Gen. Bully

    Gen. Bully Deaf Dealer

    So, meine neue Anlage steht mittlerweile auch:
    2x Nubert NuLine 284
    2x NuLine 24
    1x NuLine CS-174
    Dazu dann nach dem Tip von No Fate ein XTZ 10.17
    Verstärker wurde ein Yamaha Rx-V781. Der 577 wanderte in den Keller, nachdem dort mein alter Yamaha die Grätsche machte.
    Bin zufrieden. Habe etwas mit der Aufstellung rumprobiert und die Raummoden einigermaßen im Griff. Ist schon abartig, was die 284er an Bassleistung bringen.
    Und ja, ein Gewöhnungseffekt tritt definitiv ein. Den Quatsch mit Boxeneinspielen würde ich mal verneinen. Ist das eigene Hörempfinden, welches sich anpaßt.
    Aber Junge, das neutrale Abspielverhalten der Nuberts kannte ich ja schon vorher von meinen 310ern und 383ern. Aber krass, wie schonungslos da die Schwächen von vermurksten Produktionen offengelegt werden.
    Und die Hochtöner, Jungs, die Hochtöner sind abartig gut. Man hört Sachen von denen man gar nicht wußte, daß sie da sind. Gestern mal die "Justice for all" durch die Boxen gefeuert als meine Frau weg war und es war ein Erlebnis.
    Meister Nubert räumt in seiner Broschüre (Technik satt) ja auch schön mit einiger Mythen auf und erzählt ein bisserl was von der Boxenentwicklung. Empfehlenswert: https://www.nubert.de/downloads/61/
     
    Late Metal, Escobar, NoFate und 4 anderen gefällt das.
  7. TiGü

    TiGü Till Deaf Do Us Part

    Hui, eine feine Sammlung! :top:
    Kann ich dazu ein paar Fragen stellen?

    Die 284er gehen laut technischer Info auf der Website bis 33 Hz runter.
    Warum zusätzlich noch ein Subwoofer? Allein für die Effekte und damit das Kinomäßig knallt?
    Warum der XTZ 10.17? Warum kein von Nubert? Sind deren Subwoofer nicht so?

    Das habe ich nach dem Kauf meiner A-200 auch entdeckt und gierig verschlungen. Hatte diverse Flashbacks an mein Studium (Filterentwicklung, DSP, Frequenzgänge).
     
    <spearhead gefällt das.
  8. Horstmen

    Horstmen Deaf Dealer

    U.a. finde ich das ja das Geile bei Nubert.
     
    Flossensauger gefällt das.
  9. Gen. Bully

    Gen. Bully Deaf Dealer

    Der Sub ist allein fürs Kino. Geht locker an die 20Hz und läßt das Sofa wackeln, wenn nötig.
    Laut einhelliger Meinung hier und im Hififorum kommen die besten Subs von SVS (schweineteuer, optisch gewöhnungsbedürftig), XTZ (die können die Schweden) und Klipsch.
     
    Late Metal und NoFate gefällt das.
  10. TiGü

    TiGü Till Deaf Do Us Part

    Das ist übrigens ein Punkt, der gar nicht genug Beachtung findet.
    Ich habe bekanntermaßen ja zwei zierliche und grazile Nubert A-200 geholt, aber weiter als 30 von 80 möglichen Volumenpunkten dürfte ich die noch nicht aufdrehen, weil sonst
    a) zu laut für das Kind (Tochter, sechs Monate)
    b) zu laut für die Nachbarn
    c) falsche Musik
    oder
    d) jetzt nicht, bin nicht in Stimmung für

    Ich liebe meine Freundin über alles, aber manchmal...:hmmja:
     
  11. NoFate

    NoFate Till Deaf Do Us Part

    Ich finde die geschlossenen von SVS sehr geil (habe ja gleich 2 davon) . XTZ sind in Preis/Leistung mega, Klipsch habe ich nie gehört... Nubert Subwoofer (zumindest die, welche ich schon hören konnte) sind irgendwie so "schwammig".
    Dir auf jeden Fall Glückwunsch zur sehr guten Wahl des Setups :top:
     
    Late Metal und Gen. Bully gefällt das.
  12. Dekker

    Dekker Till Deaf Do Us Part

    hab mir heute auch den Play 3 gekauft. steht jetzt zusammen mit 2 Play 1 im Musikzimmer und ich muss sagen....VOLL FETT!!! ich habe ja schon viele HiFi Anlagen mein eigen nennen dürfen, aber mittlerweile bin ich grosser Sonos Fan. der Klang des Play 3 allein ist schon der Hammer, aber zusammen mit den beiden Play 1 der absolute Wahnsinn. wenn ich mittig im Raum stehe kommt der Sound so dermassen massiv das ich nicht hören kann wo die Lautsprecher stehen...so stelle ich mir Raumklang vor.
     
    Danzig und unholy-force gefällt das.
  13. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Und ich mir so:

    [​IMG]
     
    Late Metal, Horstmen und <spearhead gefällt das.
  14. <spearhead

    <spearhead Till Deaf Do Us Part

    Würde sau gern hören was sie macht und wie sie das macht. Def. etwas für die todo-Liste in der Zukunft.
     
  15. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Dauert noch ein bisschen. Das waren Vorserienmodelle, die müssen noch ordentlich abgestimmt werden. Möchte ich sau gerne mal in einem richtig grossen Saal (also 100 qm +) hören. Wie das wohl beim Tanzen klingt? Einfach S.O.D. anschmeissen und einen Circle-Pit 'drumrum!

    Leider unbezahlbar.
     
    <spearhead gefällt das.
  16. <spearhead

    <spearhead Till Deaf Do Us Part

    Die wird doch keine 100qm bedienen können... oder?... ich kann mir da momentan so gar nichts drunter vorstellen. 500Watt und 70 Kilo sind schon eine Ansage, aber WAS ist das ganze, ich will es hören, verdammt...
     
  17. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Klar kann die das, also zwei oder vier braucht man schon.

    Genau dafür ist die doch gemacht.
     
  18. R-E-Nash

    R-E-Nash Dawn Of The Deaf

    Groß und mächtig und für über 100 saubere dB Pegel:
    [​IMG]
     
    Late Metal und Michael a.T. gefällt das.
  19. TiGü

    TiGü Till Deaf Do Us Part

    Was steckt da technisch alles drin? Ich erkenne einen Center von Bose, aber sonst?
     
  20. R-E-Nash

    R-E-Nash Dawn Of The Deaf

    Der mickrige Center fliegt in zwei Wochen raus.... Dann kommt ein passender zu den ADW Granduetta! Ein Duetta Center.... Das ist Selbstbau ganz weit vorne! Der Receiver ist ein älterer AVC A1 glaube ich... Muss ich meinen Kollegen mal fragen. Dazu Marantz Bluray Player...

    Für die Granduettas sind Canton Reference DC2.2 gewichen und jetzt als Rears im Einsatz!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2018
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.