Eure Anlage - wo spielt die Musik?

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von Der Kehrer, 13. August 2014.

  1. Ian Fraser

    Ian Fraser Till Deaf Do Us Part

    gerne :)

    Falls du eine (günstigere) Alternative zu den zwei von dir geposteten Verstärkern benötigst, kann ich dir z.B. den hier https://www.amazon.de/Onkyo-Verstärker-MM-Phono-Vorverstärker-Plattenspieler-Anschlussvielfalt/dp/B014HGA1D8/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1543056554&sr=8-4&keywords=onkyo+receiver empfehlen. Solide verarbeitet, hat alles was man braucht (W-Lan, Bluetooth, Phono-Anschluss, USB-Anschluss, diverse weitere Anschlüsse), sieht imho ganz gut aus (ok, ist Geschmacksache) und du würdest gegenüber deinen Geräten locker 200,00 Euro sparen, die du in CDs/LPs investieren könntest.
    Hab ihn mal bei einem Bekannten gesehen und gehört. War nichts, was ich zu bemängeln hätte. ;)
     
    Zwirn530 gefällt das.
  2. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    Was sich seit ungefähr zwei Wochen ziemlich gut bewährt hat: Im Wohnzimmer steht jetzt der Laptop, und der ist nun an den Eingang des schon erwähnten Telefunken-Kassettenrekorders gekoppelt. Seither lief hier kaum was anderes, auch bislang nur als MP3 verfügbare Sachen - zuvor reine Kopfhörer-Angelegenheiten - wurden eifrig gehört, das CD- oder LP-Wechseln entfällt, und Last.fm protokolliert auch eifrig mit. Das wäre natürlich Wasser auf die Mühlen der zuletzt von u.a. @AJPain vorgebrachten Argumentation, aus Platzgründen in Zukunft verstärkt auf digitale Formate zu setzen...

    Einen Haken hat die Sache allerdings noch: Die volle Auswahl habe ich noch nicht, bislang ist da nur die chronologisch zweite meiner als Repertoire verwendeten externen Festplatten - das 1-TB-Modell, das ich 2009 zu Weihnachten bekommen habe und das bis Anfang 2014 im regulären Einsatz war - angeschlossen. Neuere Sachen muss ich also bislang immer händisch nachschieben, denn das neueste, am Stand-Rechner angehängte 5-TB-Monstrum lässt sich im Netzwerk irgendwie nicht freigeben... na ja, ich komme trotzdem zu Recht und würde mir überlegen, auf diese 1-TB-Platte nur die feinsten und erlesensten Sachen zu packen... ;)

    Demnächst steht noch an, den Kassettenrekorder durch die frisch ins Haus geholte Boxenanlage eines Kumpels zu ersetzen. Das sind so richtig dicke Dinger unbekannten Typs, ungefähr 80 cm hoch, 40 cm breit und 30 cm tief, die dann über einen hoffentlich noch funktionstüchtigen Denon-Receiver angesprochen werden sollen. Das probiere ich dann in den restlichen Urlaubstagen noch aus, dann haben die Tage mit dem Kassettenrekorder eventuell bald ein Ende.
     
    AJPain gefällt das.
  3. NoFate

    NoFate Till Deaf Do Us Part

    Welche unbekannte Marke ist es denn?
     
  4. zepfan74

    zepfan74 Till Deaf Do Us Part

    Denon PMA-980 R mit nem Kumpel repariert. Denon wieder rein, Yamaha A-S501 wieder raus. Die Macht der Gewohnheit...
     
  5. TiGü

    TiGü Till Deaf Do Us Part

    Das habe ich bei meinen Großeltern auch gerade durch. Am Ende habe ich denen ein Zusatzempfänger (DAB-Radio) gekauft, der per Splitter an der TV-Buchse angeschlossen ist.
    Wahlweise elektrisches SPDIF oder Cinch als als Ausgang zum Verstärker.

    Gibt aber auch bei Vodafone Geräte dafür.
    Klick dich hier durch ( Reiter Radio )
    https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_service/abschaltung_analoges_kabelfernsehen?desktop=1
     
  6. zepfan74

    zepfan74 Till Deaf Do Us Part

    Danke für die Info. Lese ich noch mal genauer. Im Moment läuft es über Internet ganz gut.
     
  7. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    Da steht gar nichts dran. Unbekannt eben. ;)
     
    NoFate gefällt das.
  8. NoFate

    NoFate Till Deaf Do Us Part

    OK, unbekannter geht dann wirklich nicht :D
     
    Eiswalzer gefällt das.
  9. beschissen

    beschissen Till Deaf Do Us Part

    Hi! Neuer Kopfhörerverstärker, läuft sich warm, macht Spaß:
    [​IMG]

    Boah, bin gerade etwas high, wahrscheinlich bald taub, SAHNE für die Ohren!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2019
    StephanCOH und Eiswalzer gefällt das.
  10. StephanCOH

    StephanCOH Deaf Dealer

    Auch optisch ein echter Genuss. :top:
     
    beschissen gefällt das.
  11. lattinen77

    lattinen77 Till Deaf Do Us Part

    Haha, der kann doch wohl noch ein bißchen mehr wie als Kopfhöhrerverstärker herzuhalten?
    Die Phonostufe ist bestimmt nicht zu verachten.
    Ist ja auch ein Schnäppchen das Teil.
    Kostet nur das vierfache von Deinem Kopfhöhrer.
    Solide. :D
     
  12. beschissen

    beschissen Till Deaf Do Us Part

    Wahrscheinlich, bisher hingen tatsächlich nur Kopfhörer und Notebook dran! Der A-S 2100 hat nämlich neben der Phonostufe einen ausgezeichneten Kopfhörerverstärker. Habe nun etliche Stunden mit dem Kopfhörer hinter mir und bin immer noch ganz verzaubert. Ist aber tatsächlich etwas groß und schwer (24 kg!) nur für diesen Zweck. Optisch und haptisch ist das Ding wirklich traumhaft, super massiv, massive lackierte Holzseitenwände, massive Metallknöpfe und massive Lautsprecheranschlüsse aus PLATIN MIT DIAMANTEN DRAUF! Die Fernbedienung wurde aus Dinosaurierknochen gefräst, bekanntlich das härteste Material im Universum. :D
    Werde die Tage noch mal ein paar schöne Fotos machen, beschäftige mich nämlich gerade mit Produktfotografie.
    Gut, war halt ein teurer Monat, aber was will man machen!
     
    tik und lattinen77 gefällt das.
  13. beschissen

    beschissen Till Deaf Do Us Part

    Bin gerade wieder ganz hin und weg von meinem beinahe 50 Jahre alten Kenwood:
    [​IMG]
    Für manche Musik ist er fast schon etwas zu lebendig, aber oft steckt das Teil moderne Topprodukte locker in die Tasche. Hat auch ordentlich Bums.
     
  14. StephanCOH

    StephanCOH Deaf Dealer

    Auch ein schönes Teil. Diese alten Boliden haben einfach was.
     
  15. Michael a.T.

    Michael a.T. Till Deaf Do Us Part

    Meine Anlage im Musikzimmer hat ein kleines Update bekommen. Die B&W 604S MK3 sind ins Wohnzimmer zur 5.1 Anlage als Frontspeaker gewandert, allerdings klingen diese auf Grund der schlechteren Raumakustik nicht besonders :cool: Da ist noch Handlungsbedarf, ich weiß nur noch nicht wie?!

    Das Musikzimmer schmücken nun ein paar flotte kirschfarbene Dynaudio Contour 3.0 . In diesem Leben werde ich wohl keine anderen Lautsprecher mehr brauchen, das Klangbild ist echt beeindruckend :feierei:
     
    NoFate und beschissen gefällt das.
  16. peterott

    peterott Till Deaf Do Us Part

    Update:
    neues OM30-System, neuer CD-Player, neues Tapedeck auf dem Weg

    Verstärker: Technics SU-V570 (https://www.hifiengine.com/manual_library/technics/su-v570.shtml)
    Plattenspieler: Dual 721 mit OM30 System (https://www.dual-board.de/index.php?thread/1911-721/)
    CD-Player: Technics SL-PS7 (https://www.hifiengine.com/manual_library/technics/sl-ps7.shtml)
    Tapedeck: Technics RS-TR474 => Aiwa AD-WX909 Dualdeck mit 3 Köpfen auf dem zweiten Deck ist auf dem Weg (https://www.hifiengine.com/manual_library/aiwa/ad-wx909.shtml)
    Boxen: Technics SB-M500 Mark II, 22kg das Stück, 3-Weg-Lautsprechersystem mit je 4 Lautsprechern (https://www.hifiengine.com/manual_library/technics/sb-m500.shtml, Mark-II nicht auf der Webpage)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2019
  17. Desty

    Desty Deaf Dealer

    So da mir dieser Topic nahegelegt wurde also hier nochmal ^^

    Ich wollte euch mal fragen was für eine Kompakt/Micro Anlage ihr mir empfehlen könnt ?

    Da ich zu 95 % nur über Kopfhörer höre sind für mich die Boxen nicht soooo Relevant genauso wie das Design oder die Farbe ( sollte aber trotzdem nicht Aussehen wie ein Geschwür auf nem Pavianarsch in Rosa xD ) , was mir wichtig ist :

    1 - Kopfhörer Anschluss vorne
    2 - Fernbedienung
    3 - Memoryfunktion ( Damit die Anlage weis wo ich bei einer CD aufgehört habe und bei diesem Punkt auch weiter läuft )
    4- Muss MP3 CDS abspielen können !!! ( da ich Hörspiel süchtig bin und immer mehr Labels auf die Dinger umsteigen )
    5 - Preis technisch nicht über 100-120 € ^^""""

    Meine Recherche bei Google/Amazon/Idealo usw blieb ziemlich erfolglos ....

    Hoffe ihr könnt mir helfen .
     
  18. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Deine Preisvorstellung lässt wenig Klang- wie Funktionsspielraum. Da genügt auch ein guter portabler CD-Player oder diese kleinen Musikcenter. Wichtig wäre ein CD-Abspielgerät mit sehr guter Fehlerbehebung beim Lesen/Cachen der Daten und wenig Stromverbrauch.

    Ab 300 EUR kannst Du im Microanlagenbereich vernünftig einsteigen. Yamaha und Panasonic seien aus meiner bisherigen Erfahrung hierzu empfohlene Hersteller. Aber, Reparaturen an Laser oder Feinmechanik schlagen mit ähnlichen Kosten wie der Anschaffung zu Buche.

    Das wichtigste, teste selbst. Nur dein Klangempfinden zählt.

    Edith fügt an, ein Blueray/DVD-Player mit Kopfhörerausgang wäre auch was und nicht so kostenintensiv.
    Oder sowas von Medion.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2019
  19. Desty

    Desty Deaf Dealer

    Ich muss dazu sagen das es NICHT meine Hauptanlage wird sondern eine 2. Anlage fürs Schlafzimmer ^^

    Dewegen will ich keine Hochpreisige Anlage sondern was günstiges
     
  20. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Oder sowas von Medion.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.