Gaahl's Wyrd, Gaerea und Saor/Winterfylleth

Dieses Thema im Forum "KEEP US ON THE ROAD - Gigs & Tourdates" wurde erstellt von Tom Pariah, 21. September 2022.

  1. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Ich hätte jetzt geschätzt, dass das 200-250 Personen waren... da hätten definitiv noch ein paar Nasen mehr reingepasst
     
    hulud gefällt das.
  2. hulud

    hulud Till Deaf Do Us Part

    Okay, aber mit der Anzahl Leuten wird sich der Gig für Band/Veranstalter wohl (hoffentlich) gelohnt haben.
     
  3. Tom Pariah

    Tom Pariah Till Deaf Do Us Part

    Also ich hätte jetzt eher 150 Nasen geschätzt.

    Gaerea heizten schon mal heftig ein: eigentlich nicht mein Sound, aber mit denen werde ich mich noch beschäftigen.

    Saor war nett: Optisch im Gegensatz zu den anderen Bands die netten Jungs von nebenan, leicht steifes Stageacting. Dieser leicht fröhliche Pagan-Sound ist bei mir immer stimmungsabhängig, und gestern war die Stimmung prächtig. Das viel vom Band kam, störte mich dann doch.

    Bei Gaahls Wyrd poste die Saitenfraktion wie die Teufel. Habe Gaahl dreimal mit Gorgoroth und zweimal mit Wardruna gesehen, zuletzt aber bestimmt in den späten Nuller Jahren. Hat sich stimmlich ja noch breiter aufgestellt und ist immer noch ein Hammer-Frontmann. Und nahbarer als früher.

    Schön @Musti und viele alte Szenehasen aus Köln wiedergetroffen zu haben.
     
  4. Oliver Brutzel

    Oliver Brutzel Deaf Dealer

    Gerade frisch zurück vom Hole 44 in Berlin. Der Sound war bei allen Bands gut bis sehr gut. Anfangs bei Gaerea war das Publikum leider ziemlich rar und eher zurückhaltend, obwohl die Portugiesen sehr intensiv und in den sehr schnellen Parts teilweise fast sphärisch waren. Hat mich etwas an frühe Svartidaudi Gigs erinnert. Saor kamen viel besser beim Publikum an und auch hier hatten die langen sich wiederholenden Parts in Tears of a Nation oder The Awakening etwas hypnotisches. Ein Song mehr wäre cool gewesen. Bei Gaahls Wyrd waren ca. 250 Leute vor der Bühne. Der Auftritt hat mich sehr positiv überrascht. Sehr abwechslungsreiche Setlist, sehr spielfreudige Band und Gaahl mit viel Ausstrahlung und stimmlich sehr wandelbar. Teilweise kam ich mir vor wie zu besten Norway Black Metal Zeiten, dann mit den Wyrd Songs bisweilen ziemlich entrückt, avantgardistisch, aber geil und alles in Allem ziemlich wahnsinnig.
    2 Shirts für 50 mitgenommen, leider die Billoqualität von Fotl und Gildan.
     
    hulud und Tom Pariah gefällt das.
  5. Azgoroth

    Azgoroth Deaf Dealer

    War in München in der Backstage Halle dabei. Ich schätze mal, dass 150-200 da waren, also genug Platz, um mich mit meiner Wampe da durch zu navigieren.
    Gaerea funktionierten live ganz gut, der Sänger ist mit seinen Verrenkungen ja doch irgendwo ganz unterhaltsam. Ich habe es daheim dann nochmal mit der "Mirage" versucht, aber so richtig will die Musik da nicht zünden.
    Danach sollten eigentlich Saor spielen, allerdings standen Winterfylleth auf der Bühne. Keine Ahnung, was da los war, aber ein wenig verarscht fühlte ich mich da schon, schließlich standen für München sowohl auf der Karte, als auch auf Eventim, als auch auf der Homepage des Backstage Saor auf dem Plan. Die waren auch der Hauptgrund für mich, mich nach der Frühschicht nochmal aufzuraffen. "Ein wenig verarscht" ist da wirklich noch nett geschrieben.
    Winterfylleth haben dann einen netten Auftritt hingelegt, aber so richtig haben die mich nicht erreicht. Gaerea zuvor wirkten deutlich energischer und atmosphärischer, und ich bin mit dem Material von beiden Bands kaum vertraut. Publikum wirkte gefühlt auch etwas zurückhaltender als zuvor. Das ständige von der Band initiierte "Hei hei hei" ging mir auch dezent auf den Sack.
    Gaahl's Wyrd haben dann einen richtig starken Auftritt hingelegt, war in München genauso wie von den Vorpostern beschrieben. Gerne wieder.

    Bis zum Fall Of Man am 30.12. steht aber wohl nichts mehr an, München liegt livetechnisch im Black Metal schon wieder ziemlich brach. :hmmja:
     
  6. hulud

    hulud Till Deaf Do Us Part

    Leider trve... München bietet da traditionell recht wenig. :hmmja:
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.