Gathering of Kings - swedish AOR

Dieses Thema im Forum "ANGEL CITY - Hard Rock, Rock'n'Roll & Classic Rock" wurde erstellt von DocHolle, 18. Mai 2020.

  1. DocHolle

    DocHolle Deaf Dealer

    Letzten Freitag erschien die neue Platte der schwedischen AOR-Band "Gathering of Kings". Es ist die zweite vollwertige CD/LP von ihnen.

    "First Mission" erschien 2019 und dieses Jahr nun "Discovery". Die Band spielt feinsten AOR mit leicht poppigem Einschlag. Es sei mal eine Mischung aus The Night Flight Orchestra und Eclipse als Einordnung genannt. Technisch finde ich das ganze sehr gut und etliche Ohrwürmer sind auch dabei.

    https://www.gatheringofkings.se/

    Die Band besteht aus mehreren Sängern unter anderem ist Johnny Lindqvist von Nocturnal Rites mit an Bord, aber auch Rick Altzi von Masterplan und Apollo Papathanasio von den Spiritual Beggars und Ex-Firewind.

    Ich habe hier im Forum noch nichts von ihnen gefunden. Vielleicht mag der ein oder andere mal reinhören.

    https://www.youtube.com/embed/rNj8fVYtsgQ
     
    Michael a.T. und Evilmastant gefällt das.
  2. Evilmastant

    Evilmastant Deaf Dealer

    Ich finde die Band klasse. Das Debut Album hatte mir schon sehr gut gefallen, aber mit dem Nachfolger ist ihnen meiner Meinung nach sogar noch eine Steigerung gelungen. Leider habe ich keinen deutschen Vertrieb für die Scheibe finden können, so habe ich in den sauren Apfel gebissen und sie in Schweden bestellt. Das Ding ist aber auch echt geil!
    [​IMG]
     
    DocHolle gefällt das.
  3. DocHolle

    DocHolle Deaf Dealer

    Die CDs gibt es hier: aorheaven.com

    Auf Vinyl konnte ich es in Deutschland auch nicht finden.
     
  4. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Gibt es auch beim sehr empfehlenswerten AOR-Mailorder Schmankerl Records. Da findet man wirklich viel, z.T. rares Zeug zu fairen Preisen.
    http://www.schmankerl-records.com

    Die HP ist zwar von kurz nach dem Krieg, aber Service etc. klappen super. Habe da schon ein paar Mal bestellt und es nie bereut.
     
    Jhonny und DocHolle gefällt das.
  5. Assaulter

    Assaulter Deaf Dealer

    [​IMG]
     
    DocHolle gefällt das.
  6. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    geilomat !!!!

    danke mann

    ohne what‘s app wär das komplett an mir vorbeigerauscht :D

    @Captain Howdy
    das is genau dein zeux: john oder hubert tepper oder wie der heisst :D:):D:D
     
    Captain Howdy und DocHolle gefällt das.
  7. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Danke für den Tip. Der Robert ist der Tepper. Wenns wirklich danach klingt, dann müssen wir auch den Fanboy @gnomos markieren :D
    Höre es mir an, wenn ich ausm Urlaub zurück bin :feierei:
     
    DocHolle gefällt das.
  8. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Uiii, das hör ich mir doch mal an! Danke, Jungs!!! :top::):feierei:
     
    Captain Howdy und DocHolle gefällt das.
  9. Zahni4674

    Zahni4674 Till Deaf Do Us Part

    Natürlich Robert :)
    du erinnerst dich an deinen faux pas neulich im Nightflight Fred ?
    :D:D:D
     
    Captain Howdy gefällt das.
  10. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Grmpf... Darauf erst mal ein Schenkerla :D:D:D:feierei:
     
  11. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Hab jetzt mal reingehört (auch in die ein oder andere ältere Sache), aber irgendwie rauscht das an mir vorbei.

    Hab dann mal geschaut, wer da so in der "Band" ist, aber wenn sich - bis auf den Bass - auf jeder Position zwischen 3 und 6 verschiedenen Musiker tummeln (siehe nachfolgende Liste), find ich so was schon arg unsexy.


    Musicians on First Mission (2019)

    Lead Vocals:
    * Rick Altzi (Masterplan, At Vance, Herman Frank)
    * Apollo Papathanasio (Spiritual Beggars, Firewind)
    * Tobias Jansson (Saffire)
    * Björn Strid (Soilwork, The Night Flight Orchestra)
    * Jens Westin (Corroded)
    * Alexander Frisborg (Helldog)

    Guitars:
    * Victor Olsson (Saffire)
    * Erik Mårtensson (Eclipse, W.E.T, Nordic Union)
    * Stefan Helleblad (Within Temptation, Jono)
    * Martin Sweet (Crashdïet)

    Bass:
    * Nalle Påhlsson (Easy Action, Therion, ex-Treat)

    Keyboards:
    * Erik Wiss (Cap Outrun, Creye)
    * Richard Larsson (The Night Flight Orchestra)
    * Chris Laney (Pretty Maids)

    Drums:
    * Jonas Källsbäck (The Night Flight Orchestra)
    * Efraim Larsson (Rydell & Quick, Streamline)
    * Robban Bäck (Mustasch, W.E.T, ex-Eclipse)
     
  12. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Also nach Tepper klingt da nix, eher nach den Bands der mitwirkenden Gitarristen. Aber ich finds geil. Klar, Aor der 80er ist ebenso wenig reproduzierbar wie Black Metal der 90er, aber das hab ich mir auch schon gedacht.
     
    DocHolle gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.