Guitar Gangsters - der Volbeat Thread

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von Zahni4674, 27. Juni 2015.

  1. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Spricht den EMP-Metaller in mir voll an. :)
     
    Michael a.T. gefällt das.
  2. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Bei den meisten meiner Lieblingsalben hätte ich nach 5-10 Durchläufen ne 3/10 oder so gegeben. Meine persönlichen Langzeitklassiker musste ich mir echt erarbeiten.
    Wobei es natürlich auch die Liebe auf den ersten Hör gibt. War bei Volbeat durchaus so (siehe Seite 1). Dafür hat es sich bei mir irgendwann abgenutzt.
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  3. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Nein, das geht von 10:30 bis 14:30... ;)

    Ist mir aber auch beim Soundcheck schon immer suspekt: 60 Scheiben in ebenso vielen Tagen, und man will ja zwischendurch auch noch was anderes hören (bzw. die Reviews zu den im Schnitt ca. 200 weiteren Tonträgern pro Heft schreiben). Ich könnte und wollte das nicht, musikalische Vorerfahrung hin oder her.

    Wenn ich bei 'ner 3 von 10 starte, kommt eine Platte bei mir selten auf 10 Durchläufe - aber die Langzeitklassiker brauchen natürlich ihre Zeit.

    @BavarianPrivateer : aber du hast die Tendenz im Sound ja immerhin wahrgenommen. Die Guitar Gangsters... war auch mein erstes VOLBEAT-Album, daraufhin hab ich mir erst mal den Vorgänger besorgt. Von den Nachfolgern war ich allerdings deutlich ernüchterter als du gerade, und wie @Daskeks schon schrieb: auch bei mir hat sich das Grundprinzip irgendwann 'abgenutzt'. Es gibt Platten, die kann man 100 mal (oder öfter) hören, und hat immer noch Freude daran; aber selbst die früheren VOLBEAT-Alben gehören für mich nicht wirklich dazu (oder sagen wir mal: sie laufen inzwischen verdammt selten, weil ich selten Bock drauf hab). :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2018
    Daskeks und BavarianPrivateer gefällt das.
  4. SouthernSteel

    SouthernSteel Till Deaf Do Us Part

    BavarianPrivateer gefällt das.
  5. Braveheart

    Braveheart Deaf Dealer

    Rock the Rebel/Metal the Devil. Da ist alles gesagt, der Rest kann weg.
     
    Lazarus und Siebi gefällt das.
  6. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Nein! :D
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  7. NoFate

    NoFate Till Deaf Do Us Part

    Diese beiden Alben finde ich ebenfalls die mit Abstand stärksten.
    Zu der Zeit habe ich die Band auch einige Male live gesehen in kleineren Clubs, die waren da schon eine Macht :feierei:

    Insgesamt kann ich aber auch die "neueren" Alben alle ganz gut hören, ohne das mich diese vollends überzeugen können.

    Ein Freund von mir sagt immer "Die meisten Bands, hätten sich nach dem zweiten Album auflösen sollen!"

    Ganz so hart würde ich im Falle Volbeat nicht ins Gericht gehen wollen, aber ab Album 3 geht es für meinen Geschmack doch etwas in die falsche Richtung :)
     
  8. BavarianPrivateer

    BavarianPrivateer Till Deaf Do Us Part

    Ich habe mir heute gleich die ersten beiden Scheiben nachgekauft. :top:
     
  9. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Nun ja, ich fing damals auch mit der Guitar Gangsters an und finde die immer noch am besten.
    Die 2 Vorgänger finde ich ok, das 2. Album besser als das Debut.
    Mir haben da aber immer so ein wenig die Soli gefehlt.
    Aber ist schon komisch, auch ich fand schon beim ersten Anhören von Album Nr. 4, dass da eine
    zu starke Gewichtung auf kommerziellen Erfolg gelegt wurde, was sich ja mit den 2 nachfolgenden Alben
    noch verstärkte (oder je nach Sichtweise, verschlimmerte).
    Also hatte ich mir Nr. 5 noch geholt (für 5,99 € bei Saturn), aber Nr. 6 werde ich bestimmt nicht kaufen,
    ist mir zu poppig und es wird zu sehr auf Rock am Ring Mainstream-Publikum geschrieben und produziert.
    Schön für Michael Poulsen, das er mit der Band Erfolg hat, aber eigentlich brauche ich die 2 Alben nach der Guitar Gangster nicht.
    War so um 2008 rum die passende Zeit für derartige Mucke (auch wegen der Querverweise auf Social Distortion),
    aber heute höre ich von Volbeat eigentlich kein Album mehr.
     
    Dunkeltroll und BavarianPrivateer gefällt das.
  10. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    Knödel?
    Esse ich für mein Leben gern.

    Aber VOLBEAT...?

    Nee. Geht nicht.
     
  11. H Like Hell

    H Like Hell Deaf Leppard

    VOLBEAT sind derzeit im Studio, um den Nachfolger ihrer 2016 erschienenen "Seal The Deal & Let's Boogie"-Scheibe aufzunehmen. Die dänisch-amerikanische Truppe um Frontmann Michael Poulson befinden sich bereits mitten im Aufnahmeprozess und werden den neuen Langspieler voraussichtlich im Frühjahr 2019 auf den Markt bringen. Gitarrist Rob Caggiano äußerte sich in einem aktuellen Interview mit Loudwire folgendermaßen: "Es wird definitiv nicht das Gleiche sein, wie wir es auf dem letzten Album oder dem davor gemacht haben. Es wird etwas anders werden. Offensichtlich befinden wir uns im Moment mittendrin, darum ist es schwer zu sagen, aber es hat definitiv eine großes Rock-Feeling an sich, was ziemlich cool ist."
     
  12. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    "großes Rock-Feeling an sich"

    Wow.
     
    wrm gefällt das.
  13. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Also nachdem mich ein Freund damals nach Release ziemlich mit der "Outlaw gentlemen…" ziemlich gestreitzt hat, habe ich damals zunächst die nachgekauft. Dann auch den Rest. Die davor, "Heaven or hell"(?) fand ich auch ganz cool, aber die erstgenannte fand ich rückblickend am besten.
    Ist halt Metallica's Schwarze mit Cowboy Texten und paar Cowboy Sounds. Bin dann wegen der Vorband (Iced Earth) mit meiner damals neuen Freundin, jetzt Frau, mit aufs Konzert in Ffm, und das war dann doch etwas ernüchternd. Gut dass mein Berufsschullehrer auch da war, da gabs Freibier ^^
    Und die Fans… anstrengend.
     
  14. Lazarus

    Lazarus Till Deaf Do Us Part

    Die ersten beiden sind gut. die erste sogar richtig stark. Der Rest ist leider Dreck und mitlerweile Radioquatsch.
     
    Fenriz666 und Fels gefällt das.
  15. Stahlprophet

    Stahlprophet Till Deaf Do Us Part

    Wie fndet eigentlich @gnomos diese Band?
     
  16. Rybi

    Rybi Deaf Dealer

    https://www.youtube.com/embed/siIaaBIVbZE

    Das klingt ja mal wieder richtig schrottig. Die Hoffnung, dass die Jungs doch nochmal die Kurve nach oben kriegen ist damit auch hin. Naja, Geld gespart. Auf Festivals werde ich sie mir weiterhin anschauen, Live macht das ganze bei entsprechendem Pegel noch Laune.
     
    TwistOfFate und BavarianPrivateer gefällt das.
  17. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    War irgendwie zu erwarten. Die ersten 3 Alben waren super. Danach ging es stetig bergab....Leider :hmmja:... Ist halt jetzt mal mehr mal weniger gutes Easy Listening Zeugs. Ich glaub nicht, das die Band nochmal die Kurve kriegt.
     
    Tueddelmors, Tokaro, TwistOfFate und 3 anderen gefällt das.
  18. Michael a.T.

    Michael a.T. Till Deaf Do Us Part

    Das ist so fröhlich und positiv, dass ich rosa Einhörner kotzen könnte :hmmja:
     
    hofi und Rybi gefällt das.
  19. mir gefällt so gut wie alles von Volbeat! aber ich feier eh alles ab was nach Elvis oder Rockabilly klingt :feierei:
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
  20. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Dass der eine Gitarrist ne Goldmütze trägt, sagt doch alles über die Band aus :D
     
    BavarianPrivateer gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.