Hammer and Iron Festival, Turock Essen, 18. Januar 2020

Dieses Thema im Forum "NO SLEEP TILL LIVE - Festivals & Open Airs" wurde erstellt von Oliver Weinsheimer, 7. August 2019.

  1. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Ohne meinen Schutz war es, Besonders bei den ersten Bands, wirklich sehr laut. Das wurde später angenehmer
     
  2. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Grandioser Abend mit grandiosen Leuten (ja, ihr seid das!) und grandiosen Bands.
    Grandios war auch mein Absturz, scheiße, was hab ich gestern alles angestellt? o_O
    Wie kommt das TÜV Nord Feuerzeug in meine Jackentasche?
    Wann hab ich am Snackautomaten im Hotel ne Dose Erdnüsse gezogen?
    Hab ich die nicht bestellte, aber von mir dennoch vernichtete Currywurst im Cafe Nord gestern bezahlen müssen?
    Wieso weiß ich nichts mehr davon noch ne zweite Tasse Kaffee im Turock getrunken zu haben?
    Ja, doch, Abend war ganz in Ordnung... :D
    Freuen uns aufs nächste Jahr, nochmal Danke @Oliver Weinsheimer und alle anderen Beteiligten! :feierei:
     
  3. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Schönes Ding gestern. :)

    Ab Exciter wurden die Leute aber teilweise anstrengend. Negativhöhepunkt: irgendsoein dummes Stück Scheiße fühlte sich bei Exciter von unserer Fotografin, die für drei Songs vorne stand, belästigt, wurde handgreiflich und riss sie dann an den Haaren herunter. Nachdem sie sich zurecht zur Wehr setzte, wollte er ihr tatsächlich eines auf die Fresse geben, wurde aber zum Glück von den umstehenden Leuten daran gehindert...
     
  4. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Vollidiot. :thumbsdown:
    Hoffe dem Mädel gehts soweit gut!
     
    Doomsower, Andy81, Waspmaniac und 4 anderen gefällt das.
  5. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Wieder zuhause.
    In diesem Zusammenhang zu allererst nochmals vielen, vielen Dank an @Thenervetattoo, der so nett war und sich als Fahrer zur Verfügung stellte. Das war saunett!

    Zum HAI selbst:
    Gestern nach der Ankunft in Essen kurz im Hotel eingecheckt (wie sich herausstellte, waren auch Iron Thor und Iron Angel dort untergebracht), dann wollten wir nur schnell was schnabulieren, damit wir rechtzeitig zum Opener THE NIGHT ETERNAL (die einzige Band, die ich auf jeden Fall gerne sehen wollte) vor Ort wären. Zeit dafür war noch mehr als ausreichend. Auf dem Weg zum Futter dann aber schon sehr viele Forumsnasen gesehen. Da bleibt man natürlich stehen und begrüßt sich - man freut sich ja schließlich auf seine Pappenheimer, ne?

    Als wir dann beim Futter fassen waren - hier nochmal ein Lob an den Balkangrill für das leckere Essen - wurde uns klar, dass das mit der ersten Band ein wenig sportlich werden würde, da bei gefühlt nur einer Bedienung alles doch ein klein wenig länger dauerte vor Ort. Aber wir waren uns alle einig, dass wir uns da nicht stressen lassen. Et kütt wie et kütt.
    Jedoch konnten wir dann doch gegen kurz nach 14:30h aufbrechen, so dass ich aufgrund der kurzen Strecke zum Turock froh war, doch nur ein klein wenig verpasst zu haben. Von der Schlange am Eingang wurde ich dann aber wieder auf den Boden der Tatsachen befördert. Nü ja, manchmal solls halt nicht sein. Ich konnte dann noch 1,5 Lieder mitbekommen. Und die fand ich echt super (aufm Detze werd ich sie ja schon wieder sehen können).

    Hier muss ich manch Vorrednern Recht geben. Lautstärketechnisch war das in der Tat im oberen Bereich angesiedelt, was mir persönlich aber nix ausmachte, da ich - sowohl bei Bandproben als auch bei Konzerten - immer meine Ohrstopfen dabei hatte. Die erst mal eingesetzt, war ich vom glasklaren Sound begeistert. Das war vorzüglich abgemischt. Ein großes Lob dafür!

    Alle anderen Bands habe ich dann, wie von mir eigentlich geplant, nur mal kurz angecheckt. Aber mir war ja schon von Vornherein klar, das mein Hauptaugenmerk bei der Veranstaltung nicht auf den Bands lag, sondern endlich mal wieder mit vielen netten Menschen, die man einfach zu selten sieht, und auch solchen, die man bisher nur vom Avatar her kennt, zu schnacken. Hat vorzüglich geklappt und ich bin froh, dass sich hierzu mehr als reichlich die Gelegenheit bot.
    Einzelne herauszupicken spare ich mir hier, denn das würde den Rahmen sprengen. Und wenn ich aufgrund der schieren Flut an netten Gesprächspartnern sowie der reichlichen Flüssigkeitsaufnahme womöglich jemanden vergessen würde, dann würde mir das wirklich leid tun.
    Insofern einfach stellvertretend an alle ein großes Danke schön! Es war mir eine Freude!

    Das nächste HAI werde ich dennoch (sollte es hier nicht noch eine - für mich - Hammerbestätigung geben) auslassen.
    Dies vor allem aufgrund des Veranstaltungsortes, gepaart mit der Anzahl der eingelassenen Gäste.
    Mir war das einfach viel zu voll. Und auch wenn jemand schrieb, dass das auch schon voller war - mir persönlich war das einfach too much.
    Unten wars da immer sehr kuschelig und eng. Und oben schwankte es zwischen "eher eng" - wenn unten grad ne Band spielte - und "Sardinenbüchse" - wenn unten z.B. mal Umbau war.
    Mag jetzt nicht jeder so sehen, aber spiegelt nun mal meine Meinung wider.

    Da behalt ich von den Weinsheimer'schen Qualitätsveranstaltungen lieber weiterhin das KIT und das MA auf meinem meinem jährlichen Pflichtbesuchszettel und setze beim HAI halt aus. Werden alle Seiten verschmerzen können.
    Für die Leute aus dem Norden oder aus dem Pott (und drumherum) ist das HAI aber sicherlich eine gute Sache, sind das KIT und das MA ja eher im Süden angesiedelt.
     
  6. hackiausbruch

    hackiausbruch Deaf Dealer

    In union we stand!
     
    macphisto und Andy81 gefällt das.
  7. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Nee nee, das hatte ich gestern mittag mit als Erstes direkt nach den 1,5 Songs THE NIGHT ETERNAL bereits getan ;):feierei:
     
    Restless_Breed gefällt das.
  8. Revalon

    Revalon Deaf Leppard

    Ich weiß zumindest noch, wie der Plan aufkam (ich glaub zumindest, dass das für die zweite Tasse war), weil ja Tag des Gourmet Kaffees war.

    Sowas braucht's ja echt nicht:thumbsdown:
    Aber zum Glück kann man sich bei sowas ja eigentlich immer auf die umstehenden Leute verlassen.
    Ich war da im Pit beschäftigt und hab's nicht mitbekommen, aber gab ja scheinbar genug andere, die sich drum gekümmert haben, sehr gut - wobei's natürlich besser wär, es wäre nicht nötig.
     
  9. Warball666

    Warball666 Till Deaf Do Us Part

    Bin total rott und dabei werde ich erst gegen 20:30 Uhr zu Hause sein.... :hmmja:

    Aber ansonsten toller Abend gestern.
    Viel geschnackt, die eine oder andere Cola..... gehabt und geile Musik gesehen.

    Aber wenn ich an morgen denke..... :-(((
     
  10. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Ich stand oben auf dem Balkon und konnte die Szene so halb mitbekommen aber natürlich nicht richtig deuten.

    Zum kotzen sowas.
     
    Vinylian, Andy81, Waspmaniac und 5 anderen gefällt das.
  11. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    Ich Frage mich immer, was in den Köpfen solcher Subjekte vor sich geht.
    Erbärmlicher Wichser.
     
  12. dinkidoo

    dinkidoo Deaf Dealer

    Ich bin immer noch stramm. Jasses was ein Abriss gestern.
     
    Vinylian, Waspmaniac, Thalon und 4 anderen gefällt das.
  13. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Tja, wo fang ich denn an? Vielleicht einfach mit einem Glückwunsch an das Veranstaltung-Team zu dieser gelungenen ersten Ausgabe eines Festivals, das uns hoffentlich noch lange erhalten bleibt! Werde es zwar nicht als Pflichttermin im Kalender eintragen (dafür gibt es einfach zu viele interessante Veranstaltungen, und zu wenig Zeit und Geld, um sie immer alle wahr zu nehmen - also muss von Fall zu Fall nach dem Programm entschieden werden), es aber sicherlich im Auge behalten. In dem Zusammenhang wäre es natürlich schön, auch vergleichsweise kurzfristig noch an Tickets kommen zu können, und dafür scheint mir das Turok der falsche Veranstaltungort zu sein: die Nachfrage war ja doch sehr hoch, und der Club entsprechend voll - noch nicht unangenehm, aber zumindest grenzwertig. KIT und Harder Than Steel fand ich was das betrifft angenehmer.

    Ansonsten ist das Turok aber natürlich ein toller Laden, mit nettem Personal und einer super Lage, auch was die Verpflegung in der umliegenden Gastronomie betrifft. Vielen Dank auch noch mal für die quasi VIP-Betreuung meiner Tochter, die ja bereits vor dem Einlass begann. Ich hoffe, sie hat sich halbwegs benommen - Spaß hatte sie jedenfalls! :top:

    Die Bands waren durch die Bank klasse, soweit ich sie mitbekommen habe (ETERNAL CHAMPION erfolgreich komplett verquatscht - war nicht so geplant), wobei STALLION bei uns natürlich einen Sonderstatus genießen, und mein persönliches Highlight LUNAR SHADOW waren: sehr sehr geiler Gig, und ein toller neuer Frontmann! :jubel: Vielen Dank auch für den von der kompletten Band signierten Drumstick, den ich für Enid geschenkt bekommen habe. :verehr:

    Gehöre allerdings auch zu denen, die den Sound nicht optimal fanden: dabei würde ich ihn noch nicht mal als zu laut bezeichnen, aber ich fand ihn bei BROCAS HELM und auch bei EXITER unangenehm höhenlastig, wenn man nicht gerade hinten an der Wand stand. Vielleicht sollte man das Mischpult nicht unter der Empore, sondern mittig im Raum platzieren?

    Abgesehen von den Bands waren natürlich die vielen Begegnungen und Gespräche mit alten und neuen Bekannten das Highlight des Abends: auch ich hatte das Gefühl, jede zweite Person persönlich zu kennen (auf dem Klo: 'jetzt kenn ich auch noch jeden zweiten von den Pissern hier!' ;) :D). War schon geil! Die abartige Aktion, die @kingrandy oben schildert, hab ich allerdings nicht mitbekommen: bei mir im Umkreis haben sich soweit alle ordentlich verhalten.

    Fotos hab ich auch ein paar gemacht: für die eröffne ich jetzt ein eigenes Thema, um das hier nicht zu sprengen... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2020
    Iron Ulf, Hansen Rockt, Erasmus und 24 anderen gefällt das.
  14. Black_Veil

    Black_Veil Deaf Dealer

    Fantastischer Abend. Legendär. Alle Bands hatten maximalen Spaß. Überraschung für mich LUNAR SHADOW. Die haben sich während ihres Auftritts ungemein gesteigert.
    Ganz viel Liebe auch an alle DFF-Leute, mit den ich schnacken konnte. Alle anderen grüße ich auch.
    Dickes Prost ans Café Nord für amtliche Abstürze am Freitag und Samstag.

    Ja, das hat gut getan. Obwohl meine Leber sicherlich anderer Meinung ist.
     
  15. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Bist du es. Der aus München ;)

    Hab ich mir den Forumsnamen richtig gemerkt?
     
  16. Black_Veil

    Black_Veil Deaf Dealer

    Ja, hast Du. Hat mich gefreut Dich getroffen zu haben. Bis zum nächsten Mal. Hamburg?
     
    Bexham gefällt das.
  17. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Aber so was von hoh. Und dann stoßen wir richtig an ^^
     
    Black_Veil gefällt das.
  18. Greenman

    Greenman Till Deaf Do Us Part

    Hast du nicht nachts noch ne Abgasuntersuchung bei dir machen lassen? :D
     
    beschissen, Floki, Andy81 und 10 anderen gefällt das.
  19. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Jou, jetzt wo du es sagst, gerade noch so durchgekommen!
    Der Lack ist ab, kein Profil auf den Felgen, die Lenkung im Eimer und die Abgaswerte waren bedenklich. :D
     
    comanche, Der Fetsch, Thalon und 7 anderen gefällt das.
  20. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Man muss die Meßsonde nur tief genug versenken, dann klappt es auch mit den Abgaswerten.
     
    comanche, Der Fetsch, Waspmaniac und 5 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.