Harem Scarem

Dieses Thema im Forum "ANGEL CITY - Hard Rock, Rock'n'Roll & Classic Rock" wurde erstellt von IronMike, 12. Juni 2019.

  1. IronMike

    IronMike Deaf Leppard

    Da ich noch kein Thread zu Harem Scarem gefunden habe, wage ich mich jetzt mal an einen solchen heran - falls es ihn doch schon irgendwo geben sollte, dann sorry und bitte meine Thread gleich wieder schließen (@Mod).

    Möchte einfach meine Eindrücke und mein (erstes) Kennenlernen dieser Band kurz schildern und hoffe, dass es viele Gleichgesinnte gibt bzw. Fachleute, die mir bei der Erschließung dieser tollen Band mit Tipps und Kenntnissen weiterhelfen (@Saro, du bist doch so ein wandelndes MelodicRock-Lexikon!:)).

    Ich habe Harem Scarem aufgrund des komischen Namens jahrelang gemieden (ist gaga, ich weiß...), bis ich irgendwann in einer Krabbelkiste den Erstling für einenFünfer abgegriffen habe (hatte irgendwie im Hinterkopf, dass das eine tolle Hardrockband sein soll). Dann schmorte die CD wieder eine längere Zeit ungehört im CD-Regal, bis ich vor einigen Wochen endlich die Muse hatte, mir die CD mal in Ruhe anzuhören - und ich war gleich geplättet von der Stimme, den Gitarren und den Melodien!
    Für die Kenner von Harem Scarem ist es natürlich nix neues, aber Hard To Love und Distant Memory sind mir gleich ins Hirn geschossen und hängen geblieben. Der Rest ist ebenfalls klasse, so dass ich mir dieser Tage gleich direkt auch noch den Zweitling Mood Swings ergattert habe. Auch der überzeugt restlos und hat mich endgültig zum Fan gemacht.

    Bin jetzt am Aufarbeiten und Vervollständigen der Discografie - und für wen das hier kalter Kaffee ist und wer noch viel mehr CDs dieser Truppe sein Eigen nennt, darf mir gerne Tipps geben, welche weiteren CDs sich lohnen - habe nämlich im Internet recheriert und festgestellt, dass es wohl auch ein paar weniger gute CDs gibt, in denen sie den Weg des MelodicRock zwischenzeitlich mal verlassen haben sollen.

    Die Mood Swings II kam ja 2013 raus, ist aber - soweit ich das überblicke - nur eine Neuafnahme der ursprünglichen CD.

    Also Leute - Feuer frei für Tipps, Infos und alles, was es über Harem Scarem zu erzählen gibt, ich zähl auf Euch!
     
    Wolfmetal, Vauxdvihl und Saro gefällt das.
  2. Saro

    Saro Till Deaf Do Us Part

    Aber hier muss ich dich leider enttäuschen. Außer dem tollen Debüt habe und kenne ich nichts von der Truppe. :hmmja:
     
  3. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Nun, HAREM SCAREM ist die beste AOR/Melodic Rock-Truppe der Welt. Und wer das anders sieht, hat natürlich überhaupt keine Ahnung. Klar, oder?

    Ich habe an anderer Stelle mal eine Zusammenfassung zum Schaffen geschrieben, das kopiere ich jetzt mal frech hier hin:

    Erster Teil (war damals chronologisch rückwärts, deshalb die umgedrehte Reihenfolge)

    Voice Of Reason (1995)
    [​IMG]

    Das mutigste & experimentellste Album der Band. Die Grundstimmung ist deutlich düsterer, die Songs nicht so offensichtlich eingängig. Dafür ist die Langzeitwirkung extrem hoch. Songs wie 'Voice Of Reason', 'I'll Be Brief', 'Warming A Frozen Rose' oder 'The Paint Thins' sind beinahe schon Gemälde des Melodic Rock. Klassiker.

    Mood Swings (1993)
    [​IMG]

    Für die meisten Fans das beste Album der Band. Eigentlich eine Blaupause von dem, was Melodic Rock ausmacht, ohne dabei zu altbacken zu klingen. Ein Song wie 'Change Comes Around' gehört sicher zu den besten Songs, die das Genre je hervorgebracht hat. Genau so MUSS Melodic Rock klingen. Daneben gibt es mit dem flotten 'Had Enough', den Rockern 'No Justice' und 'Saviors Never Cry' sowie den brillanten Balladen 'Mandy' und 'If There Was A Time' noch eine ganze Reihe absolut essentieller Songs. Auch hier gibt es nur ein Wort, dass dem Album gerecht wird: Klassiker.

    Harem Scarem (1991)
    [​IMG]

    Das Album, dass dem Sergant eigentlich am besten gefallen müsste, da es noch 1:1 nach 80er AOR/Melodic Rock klingt. Klar, die Band war damit irgendwie spät dran, aber viele der Songs sind ja schon in den 80ern aufgenommen worden. 'Hard To Love', 'With A Little Love', 'Honestly' oder 'Slowly Slipping Away' wären in den 80ern noch lupenreine Radiohits gewesen. Aber 1991 hat das dann schon kaum noch jemanden interessiert. Dennoch ein starkes Debüt, das schon gezeigt hat, welch feines Händchen für Melodien Hess/Lesperance hatten.
     
  4. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Rubber (1999)
    [​IMG]

    Dieses Album erschien in Kanada unter dem Bandnamen RUBBER, in Japan aber noch als HAREM SCAREM. Ziemlich merkwürdige Politik. Aber die Band wollte den nun neuen Sound in der Heimat eben auch unter neuem Namen verkaufen. Eigentlich eine gute Entscheidung, denn "Rubber" enthält neben viel Alternative Rock auch Spuren von Bands wie WEEZER oder GREEN DAY. Mit 'Who-Buddy' und 'Stuck In You' gibt es aber wenigstens zwei ziemlich coole Stücke. Während 'Pool Party' und 'Headache' verhältnismäßige Rohrkrepierer sind. Wie "Ultra Feel" nur für Sammler zu empfehlen.

    Big Bang Theory (1998)
    [​IMG]

    Von allen "echten" HAREM SCAREM-Alben vielleicht das am wenigsten tolle. Mit 'So Blind' und 'Never Have It All' gibt es nur zwei Songs, die ich im Schlaf mitträllern kann. Der große Rest ist gut, aber bei weitem nicht so brillant eingängig wie die Alben ab 2002 oder die vor diesem. Zu denen komme ich dann ein anderes Mal.

    Karma Cleansing/Believe (1997)
    [​IMG]

    Dieses Album ist in Kanada als "Karma Cleansing" und in Japan als "Believe" erschienen. Und man braucht beide Versionen, da es zwei unterschiedliche Songs und unterschiedliche Songreihenfolgen gibt. Daneben gibt es von "Believe" auch noch eine "Special Edition" mit alternativen Songmixes, unveröffentlichte Songs und einem Cover von CHEAP TRICK. Die ist leider sehr rar und geht meist für gutes Geld bei eBay weg. Mehr als 20 EUR wollte ich eigentlich nicht bezahlen. Anyway, mit 'Believe', 'Die Off Hard', 'Hail, Hail' und 'Victim Of Fate' gibt es mindestens vier Knaller erster Güte. Der Rest bewegt sich auf gutem Nivau, komt aber nicht an die Vorgänger heran.
     
    Siebi und Captain Howdy gefällt das.
  5. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Higher (2003)
    [​IMG]

    Mein Favorit der Band. Sehr sonnig, stellenweise beinahe poppig. Die perfekte Platte, um gute Laune zu bekommen oder zu behalten. Egal, ob 'Reach', 'Waited', 'Torn Right Out', 'Give It To You', 'Lost', 'Lucky Ones' oder 'Gone'. Hier gibt es ausschließlich Hits zu hören, die man nach 1-2 Durchgängen mitsingen kann und dennoch nie langweilig sind. Stattdessen entfaltet das Album eine beinahe unverschämte Langzeitwirkung, so dass man oft tagelang von einzelnen Songs verfolgt wird. Schon jetzt, während ich hier tippe und etwas komplett anderes höre, summe ich schon wieder 'Torn Right Out'. Absolut brillant.

    Weight Of The World (2002)
    [​IMG]

    Nachdem die beiden Alben zuvor unter dem Bandnamen RUBBER veröffentlicht wurden, wird "Weight Of The World" außerhalb von Kanada wieder als HAREM SCAREM verkauft. Ist auch gut so. "Weight Of The World" ist nach den eher alternativen Alben zuvor wieder ganz eindeutig Melodic Rock, wie ihn Hess/Lesperance eben am besten können. Neben dem Titeltrack und dem herrlichen 'Outside Your Window' überzeugen vor allem das flotte 'If You', die Ballade 'This Ain't Over' und 'You Ruined Everything'. Bärenstark.

    Ultra Feel (2000)
    [​IMG]

    Das wohl schwächste Album im Bandkatalog. "Ultra Feel" ist lediglich in Japan & Kanada unter dem Bandnamen RUBBER erschienen. Hess/Lesperance leben ihre Vorliebe für alternativ poppige Sounds aus, haben dabei aber irgendwo das Gespür für die Melodien verloren. Nur für beinharte Fans zu empfehlen, da es auch nur zu recht hohen Preisen zu beziehen ist.
     
  6. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Hope (2008)
    [​IMG]

    Das Abschiedsalbum ist schon etwas, wie eine Roadshow der Bandgeschichte. Nur eben mit neuen Songs. Das beweisen Glanztaten der Marke 'Watch Your Back' (fesselnder Opener mit Ohrwurmchorus), 'Time Bomb' (großer Midtemporocker mit Ohrwurmchorus), 'Days Are Numbered' (Uptemporocker mit, na klar, Ohrwurmchorus) oder 'Shooting Star' (dramatische Ballade mit ... ihr wisst schon). Die Band verbindet die beinahe progressive Phase von "Voice Of Reason" mit der dem Genre angemessenen Düsternis von "Overload" auf der einen, aber auch dem Sonnenschein von "Higher" auf der anderen Seite. Ein würdiger Abschied.

    Human Nature (2006)

    [​IMG]

    Auch dieses Album hält einige Neuerungen im Bandsound bereit. 'Give Love/Get Love' packt im Refrain Reminiszenzen an STYX/QUEEN aus, '21' hat durchaus Anleihen beim College Rock, aber einen besseren Sänger. Und dazu gibt es mit 'Caught Up In Your World', 'Human Nature' und vor allem 'Tomorrow May Be Gone' perfekt austarierte Ohrwürmer zu hören. Ganz toll.

    Overload (2005)
    [​IMG]

    Das wohl düsterste Album in der Karriere der Kanadier. Zumindest für dieses Genre. Die ganze Stimmung ist melancholischer, der Gesang von Harry Hess ist rauer und stellenweise verhältnismäßig aggressiv. Davon abgesehen gibt es natürlich trotzdem wieder Hits en masse. 'Dagger', 'Can't Live With You', 'All You're Getting', 'Leading On Me' oder die traumhafte Ballade 'Understand You' seien hier stellvertretend genannt.
     
  7. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Die Alben danach waren zu dem Zeitpunkt als ich das alles geschrieben habe, noch gar nicht erschienen. Aber "Thirteen" und "United" sind auch beides tolle Melodic-Rock-Alben, in der Tradition von "Human Nature" und "Hope". Zudem können auch Angaben zur Verfügbarkeit überholt sein.

    Insgesamt aber muss man auch festhalten, dass die Band sich vom typischen AOR/Melodic Rock-Sound schon gelöst hat über die Jahre und Hess/Lesperance nicht mehr klingen wie anno 1993.

    Leider kommt der Thread etwas spät, denn sonst hätte ich dir einfach diese Box empfohlen, die erst kürzlich erschienen ist:
    https://www.musik-sammler.de/album/913846/

    Da hast du alle Studioalbum (außer die beiden RUBBER-Werke, die sind aber auch nicht so wichtig) und die coole "Early Days". Aber die scheint schon ausverkauft und teuer zu sein. Habe sie für 70,- EUR gekauft, jetzt werden beim großen A 300 aufgerufen.
     
  8. Restless_Breed

    Restless_Breed Till Deaf Do Us Part

    Thread kann zu. :)
     
    Siebi gefällt das.
  9. IronMike

    IronMike Deaf Leppard

    Vauxdvihl,

    vielen Dank für die mega ausführlichen Infos!!!

    Da werd' ich mich jetzt mal reinknien und das alles aufarbeiten!
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  10. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Dazu wollte ich noch was sagen. Ja, das ist korrekt. Das ist eine Neuaufnahme, die zudem auch wirklich nahezu 1:1 wie das Original klingt. Einzig die drei neuen Bonustracks sind ein Kaufargument. Die sind aber ein gutes Argument.

    Außerdem solltest du auch noch FIRST SIGNAL (mit Harry Hess am Mikro) und HESS (seine Soloband) antesten, die auch sehr stark sind.
     
  11. Assaulter

    Assaulter Deaf Dealer

    Lag daran, dass die Jungs unter Harem Scarem keinerlei Unterstützung von der Medienlandschaft bekamen. Die fanden die Band halt scheiße und die Musik veraltet, elende Wichser.
     
  12. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Sich dann aber RUBBER zu nennen und eine Quietscheente aufs Cover zu packen, ist als Problemlösung auch der komplett falsche Ansatz gewesen. :D Dein letzter Satz ist natürlich dennoch richtig.
     
  13. Assaulter

    Assaulter Deaf Dealer

    Laut Band hat es aber funktioniert.:D
     
  14. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Offensichtlich nicht nachhaltig. Sonst wären sie ja nicht (relativ fix) zu HAREM SCAREM zurückgekehrt.
     
  15. Assaulter

    Assaulter Deaf Dealer

    Touché!
     
  16. IronMike

    IronMike Deaf Leppard

    Sodele, die "Higher" und die Weight..." sind eingetütet und mittlerweile angekommen - und daher ein fettes DANKESCHÖN an Vauxdvihl und alle restliochen Tippgeber, die Alben sind klasse! :verehr:

    Werd' mich in die restlichen CDs noch weiter reinhören und gegebenenfalls nochmals mit Einkäufen nachlegen... :)

    Jetzt noch eine Frage zu Live-CDs: hab gesehen, dass die ja Unmengen an Live-CDs rausgebracht haben, gibt es da irgendwelche Favoriten/Empfehlungen? Sind ja meistens preislich sehr entgegenkommend, irgendwie immer +/- um 'nen Fünfer. Suche jetzt v.a. nach Live-CDs, die hauptsächlich Lieder der ersten beiden CDs sowie Lider der "Higher" und "Weight..." enthalten, werd' mich da mal im Internet schlau machen.

    Aber auch hier gilt: bin dankbar für jede Empfehlungen/Tipps von euch Fachleuten hier drinne! :top:
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  17. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Wahrscheinlich wenig überraschend kann ich dir auch hier ein wenig behilflich sein.

    Von der Trackliste her sind vor allem "Live in Japan" (auch im Doppelpack mit der "Live & Acoustic"-EP unter dem Tital "Live Ones" erschienen) mit einem Fokus auf den ersten drei Alben, "Live at the Gods" aus dem Jahr 2002 mit Fokus auf "Weight of the World" und vor allem die "Raw & Rare" DVD zu empfehlen. Letztere enthält einen Gig von 2007 und einen von der "Mood Swings"-Tour 1994. Auch die "Live at the Phoenix" ist toll. Allerdings: keine der Live-Alben enthält "Higher"-Material. Im Harem-Scarem-Forum hat Pete Lesperance mal geschrieben, dass er 'Give it to You' den schlechtesten Harem-Scarem-Song findet und das Album insgesamt nicht mehr so super findet. Das ist zwar völliger Quatsch, aber der Mann kann ja auch mal eine falsche Meinung zu seiner Musik haben. Nur die "Last Live" brauchst du nicht, die hat fast nur Rubber-Zeug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2019
  18. floyd_83

    floyd_83 Deaf Dumb Blind

    Hatte das Glück die Box jetzt gerade noch aus Finnland für nen 100er zu bekommen und bin ganz begeistert - hätte höchstens die beiden Rubber-Alben gern noch mit drin gehabt.

    Aber kann es sein, dass als einziger Studiotrack das Cheap Trick-Cover Surrender von der Special Edition der Belive fehlt oder bin ich blind o_O ???
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  19. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, das ist wohl jetzt ein guter Kurs. Glückwunsch. Und korrekt, 'Surrender' ist nicht in der Box. Keine Ahnung, warum. Falls du ihn brauchst, kann ich dir am WE, wenn ich wieder zuhause bin, den Song rippen (auch verlustfrei) und per WeTransfer oder so schicken.
     
  20. floyd_83

    floyd_83 Deaf Dumb Blind

    @Vauxdvihl: Hey, das wäre echt klasse - wüsste gerade nicht woher ich den sonst bekommen könnte... :top:
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.