Hexenbrett/Karloff/Vole - Linz 22.10.21

Dieses Thema im Forum "KEEP US ON THE ROAD - Gigs & Tourdates" wurde erstellt von Riffs, 29. September 2021.

  1. Riffs

    Riffs Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    Sparschiene und (Hexen)Bett sind gebucht. Würde mich freuen, den einen oder die andere von Euch zu sehen!
     
  2. Dunkles Futteral

    Dunkles Futteral Till Deaf Do Us Part

    Ist notiert und müsste hinhauen!
     
    Castiel und Riffs gefällt das.
  3. Riffs

    Riffs Till Deaf Do Us Part

  4. Castiel

    Castiel Till Deaf Do Us Part

    Same here.
     
    Dunkles Futteral und Riffs gefällt das.
  5. OctoberCrust

    OctoberCrust Till Deaf Do Us Part

    Hier ebenso. Vole waren btw. richtig geil beim ersten (oder zweiten?) SCS! Denke auch dass das gut passt bei mir; solange nix dazwischenkommt.
    Der neue Hexenbrett-Track ist halt auch so richtig pervers geile Scheiße und einer der meistgehörten Songs hier in letzter Zeit.
     
  6. Riffs

    Riffs Till Deaf Do Us Part

    Agreed! Das ist der erste Song, der mich richtig packt. Ich glaub, zopilote hat diesbezüglich einen Nemesis Divina-Vergleich angestellt, und das ist schon sehr treffend.

    Aber gut, ich würd auch ohne Erwartungen fürs neue Album hinfahren. Zum Vorratheadbangen für den wahrscheinlich konzertkargen Winter. Be like the squirrel, girl, be like the squirrel. Aww a-a-a-a-a-aaw!
     
    Dunkles Futteral gefällt das.
  7. Castiel

    Castiel Till Deaf Do Us Part

    Morgen ist es ja schon so weit. Tickets für Konzert und Zug sind gekauft :jubel:
     
  8. Cypher

    Cypher Till Deaf Do Us Part

    Jetzt hätt ich den Thread fast übersehen!
    @Riffs und @Castiel - wir sehen uns dann heute, freu mich schon! :jubel:
     
    Castiel gefällt das.
  9. Cypher

    Cypher Till Deaf Do Us Part

    Mir fehlen immer noch die Worte.
    @Riffs und @Castiel durften sich danach nur noch mein Gestammel anhören ("Das war Wahnsinn!" ... "Boooh, war das geiiiil!" ... "Unfassbar!" etc. ppppppp....)

    Ich mach's kurz (die Woche war anstrengend und lang für mich):
    Ich habe die Tschechen-Punks von Vole komplett gesehen (zum 2. Mal), haben mir wieder sehr getaugt. Wieder unglaubliche Präsenz des wahnsinnigen Sängers.

    Dann Hexenbrett.

    Ohne Frage der beste KAPU-Auftritt, den ich je gesehen habe.
    Sie hatten eine blutige Schaufensterpuppe dabei, zwei Keyboards, sahen (fast) aus wie Gimp in Pulp Fiction, die Nebelmaschine tat ihren Dienst und die Lichter waren teils blutrot.
    Würde jetzt bei ner anderen Band alles lächerlich klingen.
    Nicht so bei Hexenbrett.
    Pure M A G I E!
    Die KAPU hat gebrodelt und gekocht.
    Ich bin heiser.

    Solltet ihr die Kerle noch nicht live erlebt haben irgendwann irgendwo - holt das nach, sonst kommt das singende Drummer-Tier mit der roten Maske, hüllt euch in blutige Seide und versenkt euch in der Donau.
    Mein Wort darauf!

    Hexenbrett!!!!!!!!!!!!!!! :jubel::jubel::jubel:
     
    Castiel, Riffs, aswang und 3 anderen gefällt das.
  10. Castiel

    Castiel Till Deaf Do Us Part

    Das war wirklich ein geiler Konzertabend am Freitag. Hat sich wirklich gelohnt extra von Wien hinzufahren. Otras aus der Slowakei gleich einmal mit erinnerungswürdigen Auftritt. Sänger mit einem Sack über dem Kopf, Gitarre macht irgendwas, Schlagzeuger mit einem Aussehen als würde er in einem IT-Unternehmen arbeiten und nach 15 Minuten war der Spuk gleich auch wieder vorbei. Vole haben dann alles können und ordentlich für Stimmung gesorgt. Und dann Hexenbrett.
    OH MEIN GOTT, was für ein Auftritt!!! Sicher eines der Besten Konzerte, die ich je gesehen habe. Schon der Anfang war etwas besonderes. Die Tür zum Konzertsaal öffnet sich, die Musiker stehen regungslos auf der Bühne in ihren Kostümen und dazu gibt es ein wenig Nebel und ein gruseliges Intro. Schon ist man mittendrin in einem europäischen Horrorfilm aus den 60ern oder 70ern. Geschmackvolle Decko, perfekter Sound, Hits über Hits und ein Keyboarder der tanzend herumschnipst, wenn er gerade nichts zu tun hat. Was will man mehr?
    Concorde zum Abschluss mit seinem Synthwave war auch noch ein nettes Goodie zum Abschluss. Und hier kam die Nebelmaschine mal so richtig zum Einsatz. Silent Hill und The Fog wären eifersüchtig gewesen. Beim Betreten hat man richtig aufpassen müssen, dass man nicht gegen jemanden läuft oder die Säule anditscht.

    @Cypher @Riffs War wieder echt cool mit euch. Zeit ist wie im Fluge vergangen. Bis zum nächsten mal :top::feierei:
     
    Cypher, Riffs und Inferno gefällt das.
  11. Riffs

    Riffs Till Deaf Do Us Part

    Dann hier noch mein Senf (Hausmacher!): Auch mir hat's sehr gut gefallen! Vole dieses Mal noch stärker als am Steel City Sorcery I. Musikalisch abwechslungsreich, energiegeladen, kaputt - aber immer tight. Und der Sänger hat eine Präsenz, von der viele über die großen Bühnen staksende Frontleute nur träumen können. Der Mann bräuchte sein eigenes Roadmovie. Hexenbrett dann auch verdammt gut. Ich würde nicht die ganz ganz großen Worte aus der Tasche holen wie meine beiden Vorposter, aber es war schon ein Riesenspaß. Sleazy, aggressiv, bizarr, heavy - alles dabei. Extrapunkte für den Gitarristen, der seine sexy Mockingbird in schwarzem Rollkragenpullover und mit Püppchenmaske gespielt hat. Paris Fashion Week, take note!

    Kapu wie immer exzellent, und auch gut besucht. Und die EP killt.
     
    Cypher und Castiel gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.