Horror und Gore

Jason X :D
Komm immer noch nicht über die Szene mit den 2 Mädels im, ich nenns nun mal, Holodeck klar :D
 
Welcher mir auch sehr gut gefällt, aber nicht dem Horror zuzuordnen ist, ist POULTRYGEIST - NIGHT OF THE CHICKEN DEAD, für mich als alten Troma Fan natürlich ein Fest!

Hahaha, jau, der ist richtig schön krank. Zwar nicht so krank wie Toxic Avenger, na ja,
teilweise vielleicht schon, aber man kann sich schön wegschmeissen vor lachen.
 
Oje, das is schwer...

Hellraiser 1 + 2
Evil Dead
Freitag 1 + 4 + 7
Re-Animator 1 + 2
Nightbreed
Dagon
From Beyond
TCM 2
Suspiria
Phenomena
Opera
Inferno
The Beyond (Fulci)
Possession
Dust Devil (nur in der LF)
Planet der Vampire
Bay Of Blood
Dawn Of The Dead (Ext. Vers.)
Gothic
Halloween (Carpenter)
Halloween 2 (Zombie)
Dressed To Kill

und so weiter... frühe Craven, frühe Hooper, Carpenter, mehr Argento, Fulci, Bava, Soavi, Klein-Bava, einiges Klassisches (Universal, Hammer), einige HK Streifen, auch viele zeitgenössische Streifen, viel zu viel... hab damals wie blöde bei ISV und Videodrom VHS geordert, dann, als es mit DVD los ging, unendlich viel in den USA...
 
CGI hat für mich die splatterfilme kaputt gemacht. ich guck mir lieber trashige Spinnen, kartonartige Haut und Tiergedärme an als diese verbesserten Game-Effekte. Das Obskure ging mit der Zeit auch verloren... wenn ich mich dran erinnere was für eine Hexenjagd es war, an Men Behind The Sun zu kommen... In dieser hinsicht also total old school.

was aber an neuenm Stoff (CGI hin oder her - man kanns ja auch gut machen) interessant ist:
- irreversibel
- high tension
- martyrs
- inside
- inbred

wobei grad die franzosen unglaubliche filme geliefert haben.
 
die Franzosen sind heute das, was die Italiener Anfang der Achziger waren. Gerade Martyrs und High Tension sind unfassbar. Aber auch Inside rockt wie die Hölle. Vor allem kriegen sie es hin, Gewalt mit Atmsphäre und - was sehr wichtig ist - Spannung zu verbinden!
 
Die französischen Dinger sind grandios.
Einzig Frontier(s) fällt da etwas ab, was aber auch am Plot liegen könnte.
4 Teens verfahren sich im Hinterland und treffen auf obskure Leutchens^^
 
den nun wohl beschlagnahmten maniac (remake) fand ich ziemlich stark. def. eines der besten vehikel die letzten jahre für mich. einige franzosen fand ich stark, martyrs dagegen stark überbewertet.
 
... Gerade Martyrs...

Puh, den fand ich schon echt überl. Bin jetzt eh nicht so der Horror/Gore Gucker und hab den quasi durch Zufall
mitgeguckt. Heftig, zumindest für mich. War nix für mich. Def. gut in Szene gesetzt und spanndend, dazu ne
interessante Thematik, aber das letzet Drittel bestand für mich gefühlt nur aus Folterszenen und die waren für
mich irgendwie nicht gut zu ertragen. Bin halt ein Sensibelchen :schnuller:
 
aber gerade bei Martyrs ergeben die Folterszenen einen Sinn, während sie bei zB Hostel nur zum Schocken aneinandergereiht werden.
 
aber gerade bei Martyrs ergeben die Folterszenen einen Sinn, während sie bei zB Hostel nur zum Schocken aneinandergereiht werden.

Klar, das stimmt schon - ich konnte einfach nur nicht wirklich gut mit ansehen. Dass die Story im Endeffekt darauf basiert, steht auf nem anderen Blatt. Ich bin da einfach nicht für geeignet ;)
 
was aber an neuenm Stoff (CGI hin oder her - man kanns ja auch gut machen) interessant ist:
- irreversibel
- high tension
- martyrs
- inside
- inbred

Alles großartig!
Bei den Franzosen hatte ich im Netz mal eine Liste ähnlicher Filme gefunden, die doppelt so lang war, und ich mir natürlich alles noch ansehen wollte.
Leider nicht mehr auffindbar...

Wer auf diese exzessiven Gewaltdarstellungen und die Stimmung der Franzosen steht, dem sei die US-Serie "Banshee" ans Herz gelegt.
Sehr gute Story, düstere Stimmung und jede Folge viel Sex und ziemlich krass dargestellte Gewalt. Was will man mehr? :)
 
Wer auf diese exzessiven Gewaltdarstellungen und die Stimmung der Franzosen steht, dem sei die US-Serie "Banshee" ans Herz gelegt.
Sehr gute Story, düstere Stimmung und jede Folge viel Sex und ziemlich krass dargestellte Gewalt. Was will man mehr? :)

Da wiederum habe ich das im Gegensatz zu Martyrs sehr gut verpackt und finde die Serie ziemlich groß...
 
Ha, genau mein Thread. Trotz meinen fast 40 Lenzen hab ich die Lust am Horror-Genre nie verloren. Im Gegenteil; im HD Zeitalter gibt es gerade in diesem Genre liebevolle Restaurierungen alter Horror-Klassiker
vorrangig von kleineren Labels, die nicht nur irgendwelche Rauschfilter drüberklatschen, sondern mit echter Leidenschaft ans Werk gehen.

Werde hier mal meine Lieblingsregiesseure und, falls vorhanden, die entsprechenden restaurierten Filme dazu vorstellen.

Wie bei so vielen erfolgte die Intialzündung natürlich in den güldenen Achtzigern und da hat mich ein Mann besonders geprägt. Eben jener wird wohl auf ewig mein Lieblingsregiesseur bleiben, da nicht nur Qualität sondern
auch Quantität stimmen.

John Carpenter

Halloween - Die Nacht des Grauen (1978)

Über den Inhalt braucht man wohl nichts mehr zu sagen, kennt jeder und hat jeder.
Nur eins dazu. Rob Zombie hat in seinem Remake beeindruckend bewiesen, dass er nichts von der Materie um Michael Myers verstanden hat.
Papa war ein Arschloch und die Mama eine Hure, Michael packts nicht, wird 2,50 Meter groß und bringt alle um. *gähn*
Nein! Damit nimmt er allem was das Original so unheimlich macht den Boden unter den Füssen weg.
Carpenter führt uns in eine gutbürgerlich Vorstadtfamilie, deren sechsjähriger Sohn ohne erkennbaren Grund jegliche Emotionen verliert und
zu einem menschlichen Monster mutiert, mit Augen schwarz wie seine Seele, besessen seine komplette Familie auzulöschen.
Warum wissen wir nicht und das macht uns Angst.
Ein Meisterwerk ohne Blut, Gore und Aktion der nur von seinen unheimliche Bildern und seinem genialen Soundtrack lebt.

Blurays gibt es mehrere. Am besten gefällt mit die Concord. Pixelzähler werden sicherlich auch hier was zu meckern haben aber das Teil ist grundsolide.

More to come....
 
Ich stehe ja auf alte 80s Horror B-Movies(Argento, Fulci etc.) . Ich glaube die Auflistung von (in Deutschtland) indizierten Titeln verstösst gegen die Hausordnung deswegen lasse ich das mal *GG*
 
Ich stehe ja auf alte 80s Horror B-Movies(Argento, Fulci etc.) . Ich glaube die Auflistung von (in Deutschtland) indizierten Titeln verstösst gegen die Hausordnung deswegen lasse ich das mal *GG*

Also das glaube ich nicht. Es gibt unzählige deutsche Foren, in denen über indizierte Filme gesprochen wird und das ist auch erlaubt. Du darfst sie nur nicht zum Kauf anbieten oder sonstwie bewerben (z.Bsp durch Onlineshops). So kenne ich das
jedenfalls.
 
wenn man über indiziertes nix sagen darf, dann darf ich nicht zugeben, dass die ersten beiden Cannibal Corpse-Alben geil sind!
 
Ja denn *GG*

Neben den Klassikern (ein Zombie hing am Glockenseil etc. ) meine favs. in Sachen B/C-Horror Movies :

Phenomena (Soundtrack by Motörhead, Maiden & Goblin)
Sleepaway Camp
Ragman
A Cat in the brain
Leprechaun
 
Zurück
Oben Unten