Horror und Gore

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von gnomos, 13. August 2014.

  1. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    dOcH.
     
  2. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    NIEmals/NIcht...

    Alleine die lächerliche Maske macht den Teil schon schwächer :D
     
  3. Angelraper

    Angelraper Till Deaf Do Us Part

    Gestern lief hier "Last House on Dead End Street" (1977)

    [​IMG]

    Terry Hawkins ist frisch aus dem Gefängnis entlassen und versucht sein Glück als Pornoregisseur. Als die Produzenten etwas Neues, Aufregendes von ihm fordern, beschließt er zusammen mit einem Haufen gescheiterter Filmemacher, Pornodarstellerinnen vor laufender Kamera erst zu terrorisieren, dann zu foltern und zu ermorden. Als das Ergebnis bei einer privaten Vorführung dem Produzenten Steve Randall zu weit geht, dürfen er und seine Frau gleich im nächsten Film die Hauptrolle spielen...

    Zum ersten Mal habe ich um 1991 herum in der Horroranthologie "Splatterpunk" von diesem Machwerk gelesen, genauer gesagt in Chas Baluns Essay "Ich spucke euch ins Gesicht: Bissige Filme". Dessen Fazit, dass der Streifen das scheußlichste Stück Zelloid aus dem Subgenre 'Horror im Haus' sein dürfte und dazu noch durch und durch menschenverachtend, kann ich nach der Erstsichtung 26 Jahre später nur zustimmen. Die Sex-Szene mit dem Tierhuf wirkt auch heute noch extrem verstörend und das Fehlen jeglicher Bewertung der Greuel oder gar Distanzierung ist ein echter Schlag in die Fresse, der einen als Zuschauer wie vergewaltigt zurück lässt. Ob hier perverser Voyeurismus - der ja gerade in den 1970ern viel Nahrung fand - kritisiert oder (im Wortsinne) ausgeschlachtet wurde, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Bildqualität - gedreht wurde in Super 8 und die Filmrollen schimmelten jahrzehntelang in irgendeinem Keller vor sich hin - auf der DVD ist schlecht, was die abartige Aura aber noch verstärkt. Die Splatterszenen sind zwar veraltet, aber ob das hier jemals einen 'FSK ab 16'-Aufkleber bekommt, wage ich mal zu bezweifeln...

    Und diese Masken erst...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
    Othuum und tobi flintstone gefällt das.
  4. zepfan74

    zepfan74 Till Deaf Do Us Part

    Ich glaube, ich würde es auch so machen....:hmmja:

    Aber interessieren würde mich wirklich mal dieser nebulöse Halloween 3, der ja mit dem Rest nichts zu tun hat.
     
    aswang gefällt das.
  5. aswang

    aswang Till Deaf Do Us Part

    IMG_3778.JPG

    Hab ich mir gestern angeschaut, Fans aus diesem Genre können da ohne bedenkenden zuschauen. Ich bin kein Fan und habe trotzdem bis zum Ende durchgehalten.
    Fazit: Gerade noch genügend.
     
    Othuum gefällt das.
  6. Skullface

    Skullface Till Deaf Do Us Part

    Bei mir würde auch der 2. Halloween Teil auf dem Treppchen vor dem 1. landen.

    Ich finde das es aber vorallem daran liegt, das der 1. Teil eindeutig von der Atmosphäre lebt, denn neutral betrachtet passiert eigentlich da wenig. Es ist halt die aufbauende Atmosphäre die fesselt.
    Teil 2 dagegen kommt schneller in die Gänge und legt auch in Härte nach ohne dabei auch vollkommen auf die Atmosphäre zu verzichten.
     
    Sandman und Othuum gefällt das.
  7. Sandman

    Sandman Till Deaf Do Us Part

    Da hat es einer verstanden! :top:
     
    Skullface gefällt das.
  8. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Du beschreibst exakt warum ich Teil 1 besser finde. Diese völlig nervenzerreissende Spannung, völlig ohne Blut und Gekröse. Eine Gestalt hinterm Busch, ein Gesicht im Auto.
    Das ist für mich wahre Filmkunst. Praktisch aus Nicht alles gemacht. Teil 2 ist auch gut aber offensichtlich auf den damaligen Massengeschmack zugeschnitten.
    Mehr Blut, mehr Titten, mehr Kohle *g*. Das ist zwar nicht schlimm aber auch nichts Besonderes wie Teil 1.

    Und ganz ehrlich. Die Masken unterscheiden sich ziemlich und die sieht im 2. Teil echt nicht gut aus.

    halloween_1978_still.jpg Halloween-2.jpg
     
  9. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Toller Film. Ein klassischer 80er Horror-Streifen dessen einziges Problem ist, dass er Halloween 3 heißt. Schön in Breitwand gefilmt mit ordentlichen Effekten.
    Damals war geplant jährlich zu Halloween einen neuen Streifen mit der Thematik rauzubringen. Hat leider nicht funktioniert. Die Fans wollten lieber 25 neue Michael Myers Teile.
    Will gar nicht wissen was uns da für 80er Perlen durch die Lappen gingen :hmmja:

    Die sehr gute Blu Ray gibts für schmales Geld , da mittlerweile ab 16.

    https://www.amazon.de/Halloween-3-B...F8&qid=1502567589&sr=8-1&keywords=halloween+3
     
  10. aswang

    aswang Till Deaf Do Us Part

    Ja, schade dass der 3. Teil damals so gefloppt ist.
    Was anderes, Teil 2 ist in Deutschland immer noch beschlagnahmt?
     
  11. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Ja, einer der wenigen verbliebenen Vertreter der berühmten Liste. Musste den in Österreich bestellen.
    Dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis den jemand vom Index holt bzw. entschlagnahmt. FSK 16 sollte da mittlerweile locker drin sein.
     
  12. aswang

    aswang Till Deaf Do Us Part

    Das denk ich aber auch, wenn sogar Evil Dead ne 16er bekommen hat dann wäre hier sogar eine 12er Freigabe möglich.;)
     
    Zadok gefällt das.
  13. aswang

    aswang Till Deaf Do Us Part

    IMG_3784.JPG

    Da wir vorher grad von beschlagnahmten Filmen gesprochen haben, der hier gehört ebenfalls dazu, hab ich mir grad nach längerer Zeit wieder mal angesehen.
    In den 80er musste man diesen Film einfach gesehen haben, im Schulhof wurde der in einem Atemzug mit "Tanz Der Teufel", "Freitag der 13." oder auch "Helloween" genannt. Und so konnte ich damals (mit Hilfe meiner Mutter ;)) den Film in einer Videothek ausleihen. Die damalige Fassung war leicht cut, wurde dann in Deutschland aber ohnehin beschlagnahmt.
    Heute besitzt Muttertag ganz klaren Kultstatus und lässt sich eigentlich ins Terror oder Rape & Revenge Genre einordnen. Allerdings nimmt sich das Gezeigte nie wirklich ernst und könnte ohne weiteres als Satire durchgehen. Aber Achtung, obwohl es sich um einen Troma Film handelt ist das hier kein Fun Splatter. Man orientierte sich da mehr an "Texas Chainsaw Massacre" oder an "Freitag der 13." mit einer Prise "Last House On The Left".
    Splatterfeuerwerk darf man sich ebenfalls keines erwarten, was gezeigt wird ist aber schon hart und gut gemacht. Jedenfalls hat es damals genügt um den Film aus den Verkehr zu ziehen und ihn um fast 13 Minuten zu kürzen.
    Der Film ist über Österreich problemlos uncut zu erwerben und ist bestens für einen Abend mit viel Bier geeignet. Früher hätte man mal gesagt ein Film von Perverse für Perverse, heute kann er natürlich nicht mehr erschrecken.
    Muss man gesehen haben, Prost!
     
    Michael a.T., zepfan74, Frank2 und 3 anderen gefällt das.
  14. Skullface

    Skullface Till Deaf Do Us Part

    Ist ja auch völlig verständlich. Es gehört ja schon einiges dazu einen gut 90 Minuten Horrorfilm zu machen bei dem es ohne viel Blut & Gore sondern ganz einfach um die Atmosphäre geht.
    Und das hat Carpenter einfach perfekt hinbekommen bei diesem Teil.
    Deswegen ist es ja eigentlich nur ne Haaresbreite warum ich Teil 2 dem 1. vorziehe.

    Aber ich für meinen Teil stehe ja sowieso in der Regel mehr auf die Fortsetzungen (meisten natürlich die 2. Teile).
    Da man dort die Charakter bzw. die Handlung nicht ewig lang vorstellen muss, sondern meist gleich zur Sache kommen kann.

    Edit: Und die Michael Myers Maske (finde ich zumindest) sieht generell ziemlich bescheuert aus, egal in welchem Teil. Sorry liebe Michael Myers Fans;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017 um 10:53 Uhr
  15. WindOfMayhem

    WindOfMayhem Till Deaf Do Us Part

    Eben! Ich kenne keinen Horrorfilm, der so eine dichte Atmosphäre hat. Und das alles ganz ohne Blut und Gore. Der Film ist Kunst.
    Für mich ist Halloween - Die Nacht des Grauens nicht nur der beste Horrorfilm aller Zeiten, sondern auch einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ein Film, welchen ich mir immer anschauen kann.

    Außerdem ist Teil 1 der einzige, in dem Michael Myers eine brauchbare Maske hat. Alle Masken der Sequels sehen wie billige Chinakopien aus.
    Das Intro ist besser. Der Soundtrack ist besser.

    Alleine wenn Jamie Lee Curtis zusammenbricht und Donald Pleasence fragt, ob das der schwarze Mann war und er in die Ferne starrt und sagt "Wenn sie mich fragen...war er es.", schmilzt der zweite Teil dahin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2017 um 23:15 Uhr
    tobi flintstone und IlMonco gefällt das.
  16. Medardus

    Medardus Till Deaf Do Us Part

    Halloween I ist einer der Filme, der keine Fortsetzung gebraucht hätte und auch nicht braucht. Der fetzt von Sekunde 1 an, hat viel viel viel echten Horror und Terror in den Zwischentönen ohne viel Explizität.
    Da bin ich ganz bei dir, die Idee vom Bogey Man, Butzeman...das Böse schlechthin. Unsterblich und einfach immer da. Perfekt. Mein Lieblingsfilm, da stinken echt alle Fortsetzungen, gerade vom elendigen Rob Zombie massiv gegen ab. Allein das Atmen, die fortwährende, stetige Anwesenheit im Hintergrund bis er zuschlägt....<3

    Einzig das Remake von Carpenter und Blumhouse gebe ich da eine Chance ;)
     
    tobi flintstone, IlMonco und Zadok gefällt das.
  17. Medardus

    Medardus Till Deaf Do Us Part

    Bei uns lief am Wochenende endlich A CURE FOR WELLNESS.

    Der war bei all den teils vernichtenden Kritiken wirklich super und nur minimale Abstriche im Storytelling und Aufbau des Films. Man bekommt hier eine Gothic Horror GEschichte mit viel Anleihen bei Frankenstein, Zauberberg und und und. Der Film kommt als Blockbuster daher, kann aber viel gewinnen mit Bild und Musik. Dazu der Klassiker des Horrors: Mensch spielt Gott und versagt. Die Schauspieler können was, die Effekte sind auch nett und der Horror, die Angst kriecht hier mit. Natürlich kann man ein paar Twists vorraussehen oder erahnen, das macht aber nichts. Wer auf Aale (!!!) steht und schon immer Angst hatte vor Sanatorien und windigen, allzu perfekten Ärzten bekommt hier was er sucht.

    Und ja, wer die UNCUT Version bekommt, hat auch endlich mal wieder eine Zahnarztszene, die einem das Blut in den Ader gefrieren lässt. Igitt !

    [​IMG]
     
  18. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Alles richtig. Toller Film. Nur eine Cut-Version gibt es nicht ;)
     
    Iron Ulf gefällt das.
  19. Othuum

    Othuum Till Deaf Do Us Part

    Haben den Film auch am Wochenende geschaut.
    Sind da ohne große Erwartungen rangegangen, waren aber äußerst positiv überrascht, zumal der Film auch trotz Überlänge eigentlich keine nennenswerten Hänger hat.
    Ein paar Twists waren in der Tat vorhersehbar, aber das war nicht so schlimm, haben uns bestens unterhalten gefühlt! :top:
     
  20. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Wird Zeit dass bald Oktober ist. Ich muss wieder Halloween schauen. Mein absoluter Lieblingshorrorfilm, Gründe wurden ja genügend genannt.
    Seit Jahren schaue ich an Halloween oder der Nacht auf Halloween Horrorfilme. Eröffnet wird immer mit diesem Film. Und diesen Film schaue ich auch immer nur dann, also einmal im Jahr. Das wird regelrecht zelebriert und er bleibt ein absolutes Highlight. Gottfilm. Meisterwerk. Ich kann nicht mehr warten...
    [​IMG]
     
    Skullface, aswang, Albi und 7 anderen gefällt das.