IDLE HANDS - Feb./Mrz. 2019 sowie Apr./Mai 2019

Dieses Thema im Forum "KEEP US ON THE ROAD - Gigs & Tourdates" wurde erstellt von Captain Howdy, 20. Dezember 2018.

  1. aks

    aks Till Deaf Do Us Part

    Moin!
    Sitze ausgeruht beim Frühstück im Hotel, dank Ressourcen schonender Spielzeiten. Es hat wieder richtig Spaß gemacht und sich gelohnt in den 7er Club zu fahren. Beide Bands haben super abgeliefert. Ein Getränk mehr danach hätte zwar noch gemundet, in der netten Runde, dann halt beim nächsten mal.
     
  2. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    Ah okay. Sonnenbrillen waren ja gestern Abend offensichtlich im Angebot. :D
    Und die (im positiven Sinne!) schwurbeligen Ansagen eures Sängers möchte man hinterher ja fast nochmal nachlesen. :D
     
    aks und Zadok gefällt das.
  3. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Vielleicht mach ich mal ne Abschrift :D
     
    aks, Susi666 und Vinylian gefällt das.
  4. Vinylian

    Vinylian Till Deaf Do Us Part

    Ja, bitte...:)
     
    aks und Zadok gefällt das.
  5. Lord Helmet

    Lord Helmet Deaf Dealer

    Das Füllhorn des Obskuren und Kaleidoskop der Absurdität schüttelt euer Mark und euer morsches Gebein wohl nur live :D
     
    aks, Susi666 und Thenervetattoo gefällt das.
  6. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    War ein supergeiler Auftritt von beiden Bands in Mannheim. IH haben echt nur Hits am Start und es hätte gerne noch ne halbe Stunde länger dauern dürfen, aber ich glaub die haben fast alles gezockt was sie haben. Gr0ßartig. Schön viele Forianer zu treffen. Leider @Susi666 wieder verpasst. Erstaunlich früh für einen Samstag war das ganze Spektakel allerdings rum und auch keine Bandansagen vom Veranstalter... PUNKTABZUG !!!!!! :D
     
  7. Grrrwarrrd

    Grrrwarrrd Till Deaf Do Us Part

    Idle Hands waren gerade ganz wunderbar in der Goldgrube in Kassel... @schattenmorelle hat sich auf jeden Fall sehr eingegroovt! Fangirl :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
    ChaNoir, Vinylian und Captain Howdy gefällt das.
  8. Nasus v. Nasereth

    Nasus v. Nasereth Deaf Dealer

    So, nach Winterthur zum 2. Mal gesehen.
    In Winterthur hatten sie zu Beginn nicht sooo nen prallen Sound. Nach einigen Songs gings, gefiel mir gut. (Ich hab die EP noch in der 1. Auflage über Fucking Kill bezogen und mag die Band sehr) ich mag die Band auf Konserve sehr. Auch das Album finde ich echt stark.
    Heute zum 2. Mal Live. Zusammen mit Sin Starlet, Glanville und Hypnos.
    Sin Starlet finde ich ok. Mir reichen aber eigentlich 20 min, dann ist auch gut.
    Leider spielten die Jungs etwa ne Stunde....
    Glanville: erfrischend positive Energie, spieltechnisch stark, selbstsicheres Auftreten. Starker Gig.
    Idle Hands. Super Sound. Sehr gut abgemischt. Eingespielte Band. Thight und sehr souverän.
    Aber! Selten einen Sänger gesehen, der so schief und technisch schlecht gesungen hat!
    Der kann praktisch keinen einzigen Ton halten, zersingt schlicht und ergreifend jede Melodielinie.
    Ich bin konsterniert! Hatte nach dem Livestream vom KIT schon diesen Eindruck, hoffte aber, dass dies u.a. mit der Aufnahmequalität etc zu tun hat. Und dann das.
    Bin echt gerade ratlos.
    Finde immer noch, dass die echt starke Songs haben, auch nach wie vor der Meinung, dass der gute Mann ne tolle klangfarbe in der Stimme hat, aber der soll mal Gesangsstunden nehmen verdammt!
    Hypnos, waren geil. Sehr energisch.
    Hab mir von denen dann noch ne Platte geholt.
     
  9. Guardian

    Guardian Till Deaf Do Us Part

    Der Gesang ist auch der Hauptgrund, warum die Band und ich bisher nie wirklich zusammen gefunden haben.

    Die Stimme hat für mich einfach null Ausdruck und klingt irgendwie nach einer eher gewollten als gekonnten Kopie des Goth Rock der 80er.

    Musikalisch macht das echt Spaß, aber der Gesang geht einfach überhaupt nicht.
     
  10. Nasus v. Nasereth

    Nasus v. Nasereth Deaf Dealer

    Die Stimme an sich mag ich sehr. Bzw wie geschrieben, die Klangfarbe (?)
    Aber eben technisch ist das gar nichts.
    Auf Platte finde ich das toll, aber live ist der wohl echt zu sehr damit beschäftigt, ernst/gelangweilt/cool zu gucken, dass er seine Texte einfach irgendwie runter leiert.
    Nach dem Gig stand er übrigens neben mir an der Bar, als die Bedienung fragte, wer als nächster an der Reihe ist deutete er ohne zu zögern auf mich und meinte: "he was first".
    Null Starallüren also.
    Sympatisch!
     
  11. Rawg

    Rawg Dawn Of The Deaf

    Die Scheibe hat mich auch schon sehr süchtig gemacht und ich persönlich mag auch die Stimme sehr gerne. LIVE kam diese jedoch sowohl beim KIT als auch beim HH gig als Vorband bei Ghaal zu oft schief uns kurzatmig rüber. Da muss der Sänger also nochmal intensiver üben bzw. eine Technik finden die nachhaltig funktioniert.
     
    Nasus v. Nasereth gefällt das.
  12. perkele

    perkele Till Deaf Do Us Part

    War am gleichen Gig wie Nasus :

    Sin Starlett:

    Vermochten nicht wirklich zu überzeugen, habe sie schon besser gesehen.
    Set war insgesamt auch zu lang.

    Glanville:

    Überraschung und Sieger des Abends. Sehr sehr cooler Hard/Heavy Rock mit Thin Lizzy, Priest & Dio Einflüssen. Ziemlich Junge aber tighte Band. Stageacting vom Sänger ist Weltklasse.
    Würde ich jederzeit wieder Live anschauen gehen.

    Idle Hands:

    Das Album fand ich bisher nicht wirklich stark aber Live haben die neuen Songs überzeugt.
    Gabriel Franco ist kein Weltklassesänger aber irgendwie passt es zur Musik.
    Man hat gemerkt, dass die Jungs schon lange auf Tour sind, aber trotz allem tolle Show.

    Hypnos:

    Nicht gesehen.
     
  13. Nasus v. Nasereth

    Nasus v. Nasereth Deaf Dealer

    Hypnos waren Live sehr geil.
    Im Moment läuft gerade deren 2. Album.
    Das kann allerdings das Energielevel der Liveshow nicht ansatzweise halten.
    Kein schlechtes Album, aber hatte irgendwie etwas mehr punch erwartet.
     
  14. Castiel

    Castiel Deaf Dealer

    Idle Hands waren fantastisch in Wien. Ja, auch bei uns hatte Gabriel ab und zu mal einen Aussetzer gesanglich, aber sein Gesang war trotzdem super und passt auch perfekt zu dem Stil. Es macht sich halt bei ihm anscheinend doch etwas bemerkbar, dass sie schon seit März auf Europa Tournee sind.

    Ich finde auch seine Stageperformance samt Sonnenbrille hervorragend. Das hat schon was. Außerdem, wer es schafft, an einem Dienstag Abend 30 schlecht gelaunte Wiener zum Mitmachen zu motivieren, kann nicht so falsch auf der Bühne sein :D

    Wie gesagt, war ein wunderbarer Auftritt, der leider nur 50min gedauert hat. Von mir aus, hätten sie auch das ganze Mana Album spielen können.
     
    Nasus v. Nasereth gefällt das.
  15. BananaBeardMan

    BananaBeardMan Deaf Leppard

    War doch so wenig los?
    Ich konnte leider arbeitsbedingt nicht hin ...
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.