JUDAS PRIEST > 2018 - "Firepower"

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Buddy Graves, 15. August 2014.

  1. Andy81

    Andy81 Till Deaf Do Us Part

    Lieber ein schwächelnder Halford als ein überragender Ripper. ;)
     
    BackFromTheDead und ChrisChaos gefällt das.
  2. TheSentinel

    TheSentinel Deaf Dealer

    Hehe wie se da in den ersten Reihen sitzen :jubel:

    Ich fand Priest in Stuttgart auch richtig stark, die Screams hat er auch geil hinbekommen. Kann mir nur nicht dran erinnern das er bisher gar keine Ansagen gemacht hatte wie auf dieser Tour. Egal stört mich nicht, hauptsache geile Songs rausballern. Was mich aber jedesmal wieder stört sind seine Neuinterpretationen der Gesangslinien abseits von den Refrains.
     
    ChrisChaos und Thunderhead gefällt das.
  3. ChrisChaos

    ChrisChaos Till Deaf Do Us Part

    Wie immer gibt es zwischen Maiden und Priest interessante Parallelen:
    X-Factor ist eins der verkanntesten Werke, Virtual XI dafür der größte Stinker der Diskographie.

    Jugulator ist klar unterschätzt, hat diverse Highlights (unter anderem das angesprochene Cathedral Spires), Demolition dafür Sondermüll…

    Und in beiden Fällen lag die Schuld daran nicht beim Sänger…
     
  4. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    seh ich (fast) genauso....

    mit dem Unterschied das auf Virtual XI mit "the Clansman" und "Como estais Amigos" noch 2 gute Songs drauf sind, während auf Demolition nur fürcherliches Zeugs drauf ist
     
    ChrisChaos gefällt das.
  5. casta

    casta Deaf Dealer

    Ich schätze mich wohl zu den absolut glücklichen, die die Demolition als auch die Virtual XI für absolut gelungene Alben halten :) angel and the Gambler ist vielleicht paar Minuten zu lang, aber sonst. Alles fein. Klar nicht jeder Song ist ein Welthit. Aber beide Alben landen regelmäßig im CD Player und werden oft den Klassikern vorgezogen.
     
  6. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    nenn mir mal einen (für dich) guten Song von der Demolition.... ich kann aus diesem seltsamen Mix aus Industrial/Marylin Manson/Pantera nicht wirklich was herausfiltern...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2022
  7. Epico

    Epico Deaf Dealer

    Also, in meiner Welt ist Jugulator ein endgeiles Metal-Album - das viele heir sicher auch deutlich mehr feiern würden, wenn nicht Judas Priest auf dem Cover stünde und damit Erwartungen a la Screaming For Vengence, Painkiller o.ä. verbunden wären.
     
  8. casta

    casta Deaf Dealer

    Kann ich schon nachvollziehen. So ist das nicht. Bin aber auch selbst mit Punk, Pantera und Nu Metal groß geworden. Insofern finde ich oben genannte Mixtur ganz ansprechend :)
    Songs: z.B Bloodsuckers, Feed on me, Machine Men (das Eröffnungstrippel eh), die Powerballade Close to me. Hinten raus wirds zugegeben etwas wild und insgesamt mit den 70 Minuten etwas lang und fordernd. Aber man will ja auch nicht immer das gleiche hören. Mal den eigenen Horizont erweitern und sich etwas fordern. Der Refrain von Metal Messiah ist auch sehr lohnenswert. In den Strophen, Bridges und sonstigen Parts wildern sie dann echt überall. Kann mir sehr gut vorstellen, dass Glenn da extrem viel Spaß beim komponieren und der Produktion hatte. So viel Freiraum hatte er bei der Band wohl vorher und nachher nie wieder.
     
  9. ChrisChaos

    ChrisChaos Till Deaf Do Us Part

    Schön geschrieben :top:

    Jetzt habe ich doch tatsächlich Lust, es mit der Scheibe nochmal zu versuchen :acute:
     
    casta gefällt das.
  10. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    also ich hab mich damals auf die Scheibe gefreut..... hab ja erst 97 angefangen bewusst Metal zu hören und die Jugulator war nach der British Steel die zweite Scheibe die ich von Priest kannte....
    bei "Jugulator" stört mich das "moderne" komischerweise nicht, das waren einfach kompaktere Songs wo man nicht mit allen möglichen Sounds zugeschissen wurde.... Stichwort Horizont erweitern:
    habs damals echt versucht mir Sachen wie Ministry, Fear Factory usw. schönzuhören, es hat nicht geklappt dass ist halt nicht meine Welt/mein Metal, bin da total beim Andreas Schöwe dass Musik aus guten Melodien bestehen sollte
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2022
    Frank2 und ChrisChaos gefällt das.
  11. Necrofiend

    Necrofiend Till Deaf Do Us Part

    Hatte das als es aktuell war, mal aus der Stadtbibliothek ausgeliehen und fand es nicht so dolle. Und war möglicherweise sogar mein erstes Priest Album, so groß war meine musikalisches Allgemeinbildung damals nicht.

    Habe es aber vermutlich seit dem nicht mehr bewußt gehört.
     
    Sergeant Thunderhoof gefällt das.
  12. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    Hell Is Home ist hier die versteckte Perle.
     
    SIEMI, Biermassaker und casta gefällt das.
  13. Ram Battle

    Ram Battle Till Deaf Do Us Part

    Bester Song mit dem Ripper!

    War damals auf der Demolition Tour für mich der einzige "neuere" Song, der sich zwischen den ganzen Klassikern behaupten konnte.

    Ich komme aber insgesamt mit den beiden Ripper-Alben in den Studio-Versionen nicht so wirklich klar, mag aber komischerweise beide Live-Alben mit ihm ganz gerne.
     
    casta und Matty Shredmaster gefällt das.
  14. triker

    triker Till Deaf Do Us Part

    Maschine Man und One on One können auch viel.
     
    Sergeant Thunderhoof und Damage Case gefällt das.
  15. Seewolf

    Seewolf Till Deaf Do Us Part

    Seit längerer Zeit gestern die Firepower wieder im Player gehabt. Was für ein fantastisches Album das doch ist! Durchgehend bockstark! Fetzt!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2022
  16. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Futureal nicht zu vergessen. Spitzenmäßiger Opener.
     
    Erdbär, Skullface, Acrylator und 10 anderen gefällt das.
  17. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    mit Bruce am Mikro und etwas schneller gespielt hätte ich den gut gefunden
     
  18. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Ich finde ihn prima, so wie er ist. Und ausdrücklich von Blaze gesungen :)
     
    Runningwild, Erdbär, Bexham und 4 anderen gefällt das.
  19. IronMarzipan

    IronMarzipan Till Deaf Do Us Part

    alles gut :top:
     
    wrm gefällt das.
  20. schneezi

    schneezi Deaf Dealer

    Ein Mann mit Geschmack eben.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.