JUDAS PRIEST > 2018 - "Firepower"

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Buddy Graves, 15. August 2014.

  1. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Ich auch.
    Natürlich ist die Sache mit Tipton außerordentlich bitter,
    aber Faulkner macht seinen Job in meinen Augen richtig gut.
    Und wie sich Sneap live schlägt interessiert mich ebenfalls.
     
    Seewolf, musizist und tobi flintstone gefällt das.
  2. Horstmen

    Horstmen Deaf Leppard

    Du verpasst was! :D
     
    Fleischer667 gefällt das.
  3. musizist

    musizist Till Deaf Do Us Part

    Nabend

    Firepower überzeugt auf ganzer Linie
    Bin ziemlich begeistert. Tolle Gitarren, klasse Songs, gute Produktion.
    Eine richtig tolles HEAVY METAL ALBUM. Hätte ich so nicht erwartet.
    Hab die Band mehrfach live erleben dürfen und hab sie nie als schlecht empfunden. (Auch nicht während der Ripper-zeit)

    Sehr schade die Sache mit Glen, aber ich werde erneut in Dortmund dabei sein und mit vielen "alten Fans" abfeiern.

    The Priest is back
     
    Seewolf, tobi flintstone und Frank2 gefällt das.
  4. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Sou anlässlich der Firepower Euphorie will ich mir ja momentan die Priest Diskographie etwas genauer näherbringen. Konkret denke ich dabei an die Alben : Defenders of the Faith, Screaming For Vengeance, Angel Of Retribution und Turbo.
    DotF macht den Anfang.

    [​IMG]
    1. Freewheel Burning 8,5 P Packender und schneller Start ins Album, prescht ordentlich voran.
    2. Jawbreaker 9,0 P Für mich DER Song des Albums. Mitreißend, episch..einfach stark
    3. Rock Hard Ride Free 8,0 P Groovy ohne Frage, mir persönlich aber im Gesangsbereich etwas zu stumpf.
    4. The Sentinel 8,5 P Super packend, gerade instrumental sehr abwechslungsreich, kam mir aber irgendwie etwas in die Länge gezogen vor
    5. Love Bites 8,0 P Schön düster und groovy aber auch hier wird mir einfach zu viel wiederholt.
    6. Eat Me Alive 7,5 P Wird mit der Zeit recht eintönig
    7. Some Heads Are Gonna Roll 6,0 Für mich der eintönigste Song des Albums. Fand ihn einfach recht unspannend.
    8. Night Comes Down 8,5P Braucht ne Weile um in die Gänge zu kommen, weiß dann aber zu überzeugen
    9. Heavy Duty + Defenders Of The Faith 7,0 Groovy, guter Rausschmeißer, aber reicht mir irgendwie nicht.


    Komme also insgesamt auf 7,8 P für das Album wenn ich mich nicht verzählt hab. Da wir nicht kleinlich sein wollen also ca. 8 von 10 Punkten

    Also...ich find das Album wie man an der Punktevergabe sieht ziemlich gut. Instrumental ist da wirklich durchweg was geboten, sonst hätten beispielsweise Rock Hard Ride Free oder Love Bites nicht diese Wertungen bekommen. Allerdings vermisse ich bei dem Album bei so einigen Songs eine mitreißende Hookline und die Melodienführung im Gesangsbereich kommt mir etwas stumpf vor. Allgemein fand ich manch einen Song etwas zu ausladend.

    Ist natürlich alles rein subjektiv blabla und so weiter, ihr wisst schon.
     
    SouthernSteel gefällt das.
  5. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass es bei einigen Leuten nix unter 5/10 gibt. Vor was habt ihr Angst?

    6 oder gar 7 von 10 Punkten sind weit weg davon eintönig, unspannend, reicht nicht... oder sonstwas zu sein, und dennoch wird die Note 6 oder 7 mit den Worten beschrieben. Ein Mysterium.
     
  6. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    The Sentinel = 10/10.

    Eher mehr.
     
    Air Raid Siren, hofi, Othuum und 2 anderen gefällt das.
  7. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    Ich sehe das genau so wie du, nur fällt mir auf dass ich häufig anderen Scheiben hohe bzw. tiefe Punktzahlen zuweise als viele andere.
     
    IlMonco gefällt das.
  8. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    "Heavy Duty / Defenders Of The Faith" ist mit seinem simpel-synthetischen "We Will Rock You"-Beat irgendwie das "Fighting The World" von Priest. Nicht gerade der beste Abschluss für so eine Platte...
     
    SouthernSteel und Erdbär gefällt das.
  9. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Jap. Ich gebe auch gerne Filmen gut gemeinte 7 oder gar 6 Punkte, die mich trotzdem super unterhalten auf ihre Art.
    Bei anderen bedeutet die 7 scheinbar schon Vollschrott.
    Leute, das ist 3 Punkte von der Höchstnote entfernt...

    Eigentlich auch ein Grund warum ich das 5 Sterne System vorziehe.
    3 von 5 Sternen sieht optisch erstmal für viele auch besser aus, als 6/10 Punkten.
     
    lattinen77 und tobi flintstone gefällt das.
  10. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Weiß nicht. Mir fehlt da irgendwas.
     
  11. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    Ich finde den Text eines Reviews immer viel wichtiger als die Note darunter, von mir aus könnte man die Noten weglassen.
    In meiner aktiven Zeit als Schreiber beim Legacy fand ich es immer total schwierig zwischen der objektiven Umsetzung etc. und meiner subjektiven Meinung zu unterscheiden bzw. zu entscheiden, wieviel von welchem Pol ich einfließen lasse.

    Es gibt so viele Scheiben, bei denen die Fähigkeiten der Musiker und Songschreiber absolut vorhanden sind, die mich aber trotzdem völlig kalt lassen oder sogar nerven. Teilweise liegr es daran, dass mir der Stil einfach nicht liegt o.ä., der Horror für mich war mal eine instrumemtale Prog Rock Scheibe.
    Da stimmte eigentlich alles, nur für mich war es der totale Vollrotz.
     
    Fleischer667 und IlMonco gefällt das.
  12. triker

    triker Till Deaf Do Us Part

    Um Dinge die einem am Herzen liegen (und das ist bei Priest der Fall) , macht man sich ja so seine Gedanken.
    Daher hab ich mal , "meine Firepower" zusammen gebastelt.
    1 firepower
    2 lightnig...
    3 evil...
    4 necromancer
    5 flame...
    6 traitors...
    7 no...
    8 rising...
    So, das wär's eigentlich ( 7,5-8 Punkte), dummer Weise betrüge die Spielzeit dann nur 33:29

    Also wenn`s sein muss noch spectre = 37:55 + lone...= 43,04 hinten drauf !
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2018
  13. Rotfuchs

    Rotfuchs Till Deaf Do Us Part

    Hab die Scheibe jetzt unregelmäßig in den letzten Tagen gehört. Heute morgen (bin etwa gegen 6 angefangen) hab ich mir auf der Arbeit mal das Album in Gänze über den Kopfhörer schön laut reingezogen. Das ist schon ganz ordentlich geworden - Rising From Ruins hat mich gerade ziemlich gepackt. Schön episch irgendwie. Grundsolides Album, finde jetzt kein Überflieger , aber mir macht es ziemlich viel Spaß. Bei Judas Priest bin ich aber auch nicht wählerisch - Turbo und Redeemer gehen mir bspw. auch gut rein.
     
    Frank2 gefällt das.
  14. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Ernsthaft, wer totalen, fast unhörbaren Vollrotz wie Redeemer und das 3-gute-Songs-Album AOR BESSER als die neue findet, sollte vielleicht echt mal das Laken vor den Lautsprechern entfernen. Oder sich einfach mal GUTE Lautsprecher leisten! o_O
     
  15. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Das ist die aktuelle Setlist vom 13.03.2018 :
    1. Guardians
    2. Firepower
      (live debut)
    3. Running Wild
      (First time since 2002. First time since 1980 with Rob on vocals.)
    4. Grinder
      (First time since 2009)
    5. Sinner
      (First time since 2009)
    6. The Ripper
      (First time since 2009)
    7. Lightning Strike
      (live debut)
    8. Bloodstone
      (First time since 1990)
    9. Saints in Hell
      (live debut)
    10. Turbo Lover
    11. Angel
      (First time since 2009)
    12. Evil Never Dies
      (live debut)
    13. Some Heads Are Gonna Roll
      (First time since 1991)
    14. Breaking the Law
    15. Hell Bent for Leather
    16. Painkiller
    17. The Hellion
    18. Electric Eye
    19. Metal Gods
    20. You've Got Another Thing Comin'
    21. Living After Midnight
     
  16. Rotfuchs

    Rotfuchs Till Deaf Do Us Part

    Das Rob Halford sich immer noch Painkiller antut... Das hab ich vor 2 Jahren Live gesehen - keine Frage es war gut - aber das hat ihn schon ziemlich kraft gekostet.
     
  17. Cypher

    Cypher Till Deaf Do Us Part

    Schon witzig. Als ich "Flame Thrower" zum ersten Mal hörte, dachte ich noch: Hä... komischer Song irgendwie.
    Jetzt ist er mir beinahe der liebste. ("Never The Heroes" kann er aber nicht toppen.)
     
  18. perkele

    perkele Till Deaf Do Us Part

    Interessante Setlist.

    Ich hoffe sie behalten The Ripper in der Setlist
     
    tobi flintstone gefällt das.
  19. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    Geile Setlist!
    Hoffentlich bleibt die so gut.
     
    Hero Of The Day gefällt das.
  20. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Wow die Setlist ist ja mal der Klopper. Stark
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.