Judas Priest ---> nun 2022

Dieses Thema im Forum "KEEP US ON THE ROAD - Gigs & Tourdates" wurde erstellt von Thenervetattoo, 22. November 2019.

  1. casta

    casta Till Deaf Do Us Part

    Bin da etwas zwiegespalten. Einerseits sind die Cover schon ewiger Bestandteil des live Programms, andererseits hätte ich da lieber was von der Angel of Retribution, Nostradamus oder Redeemer gehört. Gerade bei der 50 Jahr tour fehlen die Alben komplett.
     
  2. Spargo

    Spargo Deaf Dealer

    Dann eher was von der Point of Entry oder Ram it down.
     
    Seppel, hourglass und The_Demon gefällt das.
  3. casta

    casta Till Deaf Do Us Part

    das wird ja mit out in the cold und blood red sky getan, wenn ich mich nicht irre. Fänds halt passend von allen Alben etwas zu spielen bei so einer tour. Warum ausgerechnet die letzten drei komplett ausgeöassen werden wundert mich. Zumal bei redeemer Ritchie ja schon an Bord war. Jugulator und Demolition wagenich ja nicht mal zu träumen. Wäre schon irgendwie auch lässig, wenn die band sich da au h mal mit Halford ranztauen würde. Aber das ist frommes wunschdenken.
     
    SIEMI gefällt das.
  4. LJP

    LJP Deaf Dealer

    Von der Firepower wurde doch Lightning Strike gespielt. :D
     
    SIEMI gefällt das.
  5. casta

    casta Till Deaf Do Us Part

    Meinte natürlich die drei davor. Von jeder scheibe zumindest ein Song wäre spitze gewesen :)
     
  6. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Weiß nicht, finds wirklich um ein vielfaches wichtiger dass man da über Jahre ignorierte Klassikersongs mal auspackt wie Hell Patrol oder One Shot At Glory, statt irgendwas halbgares einer neuen Platte, auch wenn Firepower ganz gut war. Das ist einfach unsterbliches Songmaterial und die Darbietung dessen, dementsprechend, auch viel wichtiger als zu sagen "Ja hopp, den Song X von der Redeemer haben wir ja auch mal gemacht" und am Ende interessiert es dann halt wirklich wenige, weil sowas vor allem in einem Live Set, welches den Vergleich "Neue vs Alte Songs" direkt aufdrückt, einfach abstinkt.

    Finde es also ganz gut so. Da können sich Maiden auch eine Scheibe abschneiden. Zwar ist deren neuer Output wesentlich besser, aber mal einen Hidden Gem zu spielen, da fehlt irgendwie wohl doch der Mut. Aber Steve findet ja auch Somewhere In Time Scheiße, von daher... Sei's drum.
     
    Opa Hoppenstedt und hourglass gefällt das.
  7. casta

    casta Till Deaf Do Us Part

    Bin ich bei dir. Wobei ich mich da eher auf die zwei Cover Songs bezog. Die zwar nett sind, aber im großen Fundus von Hits für mich unter ganz nett laufen. Statt denen hätte ich halt lieber was eigenes, auch gerne von den genannten Alben. Aber so isses, thema ist durch ;) freue mich schon auf Montag!
     
  8. hourglass

    hourglass Deaf Dealer

    Da lässt sich definitv drüber streiten! (Gehört hier aber nicht hin..)
    Also ich fand bei Priest nur Songs bis inklusive Painkiller und einen von der letzten Scheibe völlig super! Ich will den guten Kram hören und mir nicht irgendwelche Langweiler-Songs anhören wie damals, als Saxon "Nosferatu" gespielt haben oder wie Maiden auf der aktuellen Tour meinen, erstmal 20min Kram vom letzten Album zu spielen bevor das Konzert losgeht!

    Bitte nichts für ungut und den Post nicht zu 100% ernst nehmen! :)
     
    Roland_Deschain, Seppel und IlMonco gefällt das.
  9. Roland_Deschain

    Roland_Deschain Till Deaf Do Us Part

    :jubel:
    (ich mag Senjutsu übrigens)
     
    hourglass und Opa Hoppenstedt gefällt das.
  10. ChrisChaos

    ChrisChaos Till Deaf Do Us Part

    Konnte gestern Abend in München mein erstes Priest Konzert erleben. Ja das Laster der späten Geburt :D
    Ich fand es sehr sehr geil. Setlist hat super gepasst. Vor allem über Blood Red Skies hab ich mich sehr gefreut. :verehr:
    Stimmlich… Klar, da wird vom Tontechniker ordentlich nachpoliert, was man ab und an auch hört. Hohe Schreie wie bei Green Manalishi überlässt Rob dann auch mal gerne dem Publikum :D
    Trotzdem: Was er hier in seinem Alter noch geliefert hat, verdient höchsten Respekt. Bei Painkiller hat er sogar Growls eingebaut. Und zwar echte, keine Portnoys :D
    Ich fand es rundum gelungen, es war wirklich jeden Cent wert :top:

    @Prodigal Son Vielleicht hatte Rob bei dir nur einen besonders schlechten Tag ;)
     
    hourglass, Zerberus, casta und 3 anderen gefällt das.
  11. Zerberus

    Zerberus Deaf Dealer

    Immerhin hast Du die Chance gehabt und diese genutzt, um sie zu sehen, nur das zählt doch. Und dieses "Laster" verspürt wahrscheinlich irgendwie jeder von uns. Ich habe Judas Priest erstmals 1991 auf der Painkiller Tour gesehen, kenne aber Leute, die das Vergnügen hatten, das erste Mal 1979 bei Priest gewesen zu sein (gerüchteweise waren da ein paar Australier mit dabei...). Insofern gibt es immer jemanden, der noch eher irgendwo war, noch mehr gesehen hat usw.
    Ein wunderbares Beispiel von gestern:
    Viele meiner Kollegen und Freunde halten meine Konzertbesuche ja schon für übertrieben verrückt. Für sie stimmt das vielleicht. Aber beim Warten auf den Einlass gestern bin ich mit jemandem ins Gespräch gekommen, der alle 10 Priest-Daten in Deutschland, Österreich und der Schweiz mitzunehmen gedenkt. Verrückter als ich? Aber ganz sicher!
    Er erzählte mir dann aber auch von einem Japaner, der diesen Sport weltweit betreiben würde. Und als sich der besagte "Oberwahnsinnige" kurze Zeit später zu uns gesellte, war ich echt beeindruckt. In noch schlechterem Englisch als das meinige haben wir uns mit Händen und Füßen verständigt (über Italien zwei Tage vorher, wo er wohl von "den Italienern" wenig respektvoll behandelt wurde; 12-15 Shows in Amerika vom Beginn der Tour; Heimflug heute, um dann Mitte/Ende Juli wieder nach Europa zu kommen und die Tour bis Belgien zu Ende zu fahren). Irre! Bei dieser Geschichte ist meine Leidenschaft doch einfach winzig...
    Den Rest deiner Beschreibung habe ich großteils genauso erlebt. Und Blood red skies war nicht nur musikalisch erstklassig umgesetzt!
    Man könnte jetzt auch noch den ganz arg basslastigem Sound zu Beginn ansprechen (ca. Songs 1-3), aber dann schimpfst Du nur wieder, @ChrisChaos, über das verwöhnte Publikum hierzulande. ;)
     
    ChrisChaos gefällt das.
  12. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Ach. Zu basslastig. Irgendwie muss sich Ian Hill ja bemerkbar machen. :D
    Aber ich liebe den Typen einfach. Seit 50 Jahren knüppelt der in seinem Eck mit derselben Bewegung unbeirrt rum. Früher habe ich das belächelt, mittlerweile will ich das nicht anders. Freu mich schon irre auf Oberhausen.
     
  13. ChrisChaos

    ChrisChaos Till Deaf Do Us Part

    Ich versuche mir das Schimpfen momentan eher abzugewöhnen :D
    [​IMG]
     
  14. Biesendorf

    Biesendorf Deaf Leppard

    Nachdem ich ihren Auftritt vor vielen Jahren in Linz verpasst habe (damals noch mit K.K. Downing glaub ich), werde ich sie nun endlich auf der Burg Clam live sehen. Nach meiner Thrash Metal lastigen Jugend hab ich die Priester erst spät richtig kennen und schätzen gelernt. Ich freu mich schon drauf, Saxon soll auch dabei sein.
     
    The Corrosion und DeadRabbit gefällt das.
  15. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    Wer ist eigentlich in Oberhausen Vorband?
     
  16. Olli

    Olli Till Deaf Do Us Part

    So wie ich gelesen habe, sind das The Dead Daisies.
     
    DeadRabbit gefällt das.
  17. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    Danke.
    Nie von gehört.
    Der Bandname klingt für mich eher doof.
     
  18. The Corrosion

    The Corrosion Till Deaf Do Us Part

    Ja, dort bin ich auch. Geile Location.
     
  19. Olli

    Olli Till Deaf Do Us Part

    Ich kenne die auch nur vom Namen, hab aber gesehen, dass schon desöfteren Alben
    im "Welche Scheibe läuft jetzt" Thread gepostet wurden.
     
  20. casta

    casta Till Deaf Do Us Part

    Vom Namen nicht blenden lassen. Glenn Hughes ist sehr gut bei Stimme. Den Auftritt in München fand ich mehr als gelungen.
     
    ChrisChaos und Olli gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.