KING DUDE / THE RUINS OF BEVERAST / (DOLCH) - Tour 2017

Dieses Thema im Forum "KEEP US ON THE ROAD - Gigs & Tourdates" wurde erstellt von DemonCleaner, 11. Mai 2017.

  1. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Ja das hab ich noch mitgekriegt. Aber wieso und warum weiß ich auch nicht.
     
  2. Metalbilly

    Metalbilly Till Deaf Do Us Part

    Seltsam. In Jena war es ähnlich.
    Rausgeworfen wurde keiner aber er hat sich ständig mit nem Typen ganz vorne beschäftigt und die ganze Zeit nur gelabert. Wurde mir irgendwann zu blöd und ich bin rauchen gegangen.
    Die anderen drei Bands fand ich geil obwohl der Gesang bei Caronte viel zu leise und der Sound im Allgemeinen nicht so toll war.
    Trotzdem war es ein gelungener Abend.
     
  3. Der böse Och

    Der böse Och Deaf Dealer

    Ich stand bei King Dude ziemlich weit hinten, daher habe ich auch nicht genau mitbekommen, was da los war. Mir ist allerdings schon vor dem "Eklat" aufgefallen, dass er ständig jemanden auf der linken Seite (vom Publikum aus) fixiert. Und dann ging's halt los mit "what's your problem?", "you're in my face", etc. ... Ich habe von hinten nur gesehen, dass er sich zu jemand vorne im Publikum runtergebeugt hat und es eine kleine Handgreiflichkeit gab. Ausgehend von dem, was er später noch darüber sagte, hatte er wohl jemandem sein Getränk ins Gesicht geschüttet - würde sich auch mit meiner Beobachtung decken, dass sich kurz darauf ein ziemlich bedröppelter (im doppelten Sinn) Typ nach hinten verzogen hat.
    Komische Sache, vor allem, wenn man dann hört, dass es auch in Jena Stress gab. Entweder ist das nur Zufall oder King Dude ist sehr empfindlich oder er hat selbst irgendein (Aggressions-)Problem.
    Der Dude aus "The Big Lebowski" scheint da jedenfalls entspannter unterwegs zu sein...
     
  4. GodsdoG

    GodsdoG Till Deaf Do Us Part

    Ich hab neben mir noch ein Gespräch verfolgt, bei dem ein Typ meinte, er würde den anderen Typen kennen und der wäre eigentlich voll der Fan. Der arme Kerl wusste anscheinend gar nicht, wie ihm geschieht. Zumindest hat mir das Geschehen den Dude an dem Abend sehr unsympathisch gemacht - egal wie und warum das ganze gelaufen ist und ob es gerechtfertigt war oder nicht. So reagiert man als Künstler IMHO einfach nicht.
     
  5. Der böse Och

    Der böse Och Deaf Dealer

    Stimmt, ein sympathischer Auftritt sieht anders aus.
    Zugegeben - man weiß nicht genau, was da gelaufen ist, aber alles, was man bisher darüber gehört hat, spricht nicht gerade für King Dude.
     
  6. Deathscent

    Deathscent Till Deaf Do Us Part

  7. Deathscent

    Deathscent Till Deaf Do Us Part