Kochen

Dieses Thema im Forum "BEERDRINKERS & HELL RAISERS - Community" wurde erstellt von iron-markus, 28. März 2021.

  1. WitheringHeights

    WitheringHeights Till Deaf Do Us Part

    Für ne Käsesauce? Jopp :D
     
  2. Rada

    Rada Till Deaf Do Us Part

    Das klingt doch schon besser. :) Hier im Laden haben sie einen, der Black Bomb heisst. Geiler Scheiss. :top:

    Nachdem ich hier von den Ofentomaten geschwafelt habe, war ich von mir selber so inspiriert und begeistert (ja, hin und wieder ein bisschen Eingenlob darf's sein :D), dass ich getreu dem Motto "regional, saisonal, scheissegal" ein paar spanische Tomaten geholt hab. Ergebnis hier:
    [​IMG]
    Wichtig bei den Tomaten: Wer Oliven und/oder Kapern mag, sollte damit nicht geizen. Wenn die eine Stunde im Ofen durchgeschmornzelt wurden, sind die richtig gut.

    Dazu ein Saibling pro Nase und Reis. Der Vorteil an ganzen Fischen: Die Gräten kann man prima einfrieren und wenn welche von sechs bis zehn Fischen zusammen sind, kann man daraus einen prima schmonzomatösen Fischsud klöppeln. Zwiebeln, Stangensellerie, Möhre kleinschnippeln, in ein wenig Öl scharf anbraten, bis sie kurz vorm Anbrennen sind, Temperatur stark reduzieren, Gräten rein, bisschen andünsten, mit Wasser und Weisswein ablöschen, zehn Minuten (nicht länger) köcheln lassen, sieben, fertig. Passend zum Grätensammeln läuft gerade die neue Bonehunter. ;)

    Hmmmm der hat nen guten Schmelz, ne? Vielleicht sollte ich meine hochrüsslige Haltung hier mal überdenken ...
     
    WitheringHeights, Morfu und Vampirella gefällt das.
  3. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Uiuiui, Rada, die Tomaten sehen ja so gut aus!!! Very lecker :top:
    Und ich kann mir sehr gut vorstellen, diese frisch und heiss aus dem Ofen noch mit dem frischen geriebenen Meerrettich zu bestreuen. Mjam. Ofengemüse ist sowieso geil, steh ich voll drauf.

    Und wenn ich dieses Bild mit den Tomaten da seh, genauer angeschaut, bekam ich plötzlich wieder Lust auf.... Nierchen. :)
    Diese müssten in Milch eingelegt sein, früher habe ich Nierchen und auch Rindsleber öfter gemacht.
    Mal als eine Inspiration im Kopp beibehalten.


    Aber erstmal kommen Klöße dran mit der pornösen Pilz-Soße, dazu Putengulasch und was als Gemüse noch dazukommt, weiss ich ned. :)
     
    Rada und WitheringHeights gefällt das.
  4. WitheringHeights

    WitheringHeights Till Deaf Do Us Part

    Bei aromatisierten Käsesorten wiederum bin ich meistens hochrüsselig ;) Außer bei Brennesselkäse!
    Jetzt möchte ich wieder Brennesselkäse haben!

    Die sehen megageil aus, auch mit Kapern und Oliven: top! :jubel:

    Ah sehr geil, eine Grätensammlung muss ich mir noch zulegen. Bisher horte ich bloß die Knochen und Sehnen entbeinter Hühnerschenkel im Tiefkühlschrank, um daraus armoatische Ramenbedingungen zu schaffen.
    Auch vorhanden: Rinderknochen, die kann man sich ja so kaufen, mit mehr Platz gern auch: Schweineknochen.
    Wenn schon Leichenkühe, dann total!

    Ja genau, und ist halt einfach ein Allrounder quasi - nicht so dominant auch. Der Comté, den ich mir neulich zur Käse-Brokkolisauce geworfen habe (ich hab' dann einfach den eigenen Tipp umgesetzt, haha), war lecker, aber schon fast zu kräftig, fürs Kind allemal.
     
    Rada und Morfu gefällt das.
  5. WitheringHeights

    WitheringHeights Till Deaf Do Us Part

    Da hab' ich mich noch nie rangetraut.
    In Florenz war ich sehr versucht mal Trippe bzw. Lampredotto zu testen, aber dann war ich dochzu schissig und geizig, man will ja auch nicht 7 € oder so für ein Kuttelbrötchen bezahlen und nach einem Biss sagen "schmeckt aber...nett o_O" und das dann wie einen Diskus schreiend ins Irgendwo schleudern.

    Klassische grüne Bohnen? (also "Prinzessbohnen" oder Buschbohnen)
    Ich mag die gern ganz easy zubereitet: einfach vorsichtig blanchieren bzw. leicht in Salzwasser kochen, bis sie gar sind aber noch sehr grün und bissfest. Sonst werden die schnell zu weich und blass.
    Abgießen, etwas trockenschütteln und zurück in den leeren Topf, etwas Olivenöl dazu, getrocknetes Bohnenkraut, evtl salzen (je nachdem wie salzig das Kochwasser war), evtl. pfeffern (man muss ja nicht immer alles pfeffern, aber klar, generell passt's auch hier gut).
    Durch das Öl werden die Bohnen besser aufgeschlossen im Verdauungstrakt und der Geschmack kommt besser hervor, das Bohnenkraut passt natürlich auch perfekt. Bei einer weniger fleischlastigen Mahlzeit passen hier natürlich auch gebratene Speckwürfel super, das ist ja eh sehr gängig.
     
    Rada gefällt das.
  6. Rada

    Rada Till Deaf Do Us Part

    Oh danke danke! :) Haha, die Dinger sehen tatsächlich auch ein bisschen aus wie Nierchen, wobei ich beim Reinstellen des Fotos eher an Arschbacken gedacht habe. ;) Übrigens die Tomaten lieber zu lang als zu kurz im Ofen lassen. Gestern die hätten noch ein bisschen länger verschmachten können, mussten wir beim Verschnabulieren feststellen. Also locker eine Stunde, jedenfalls bei so grossen Ömmeln wie denen hier.

    Davon habe ich noch nie gehört. Was ist denn die Basis von dem? Grundsätzlich stehe ich auch nicht so auf aromatisierten Käse (grösster Alptraum: Ananas-Papaya-Ring, den mein Opa immer hatte, dicht gefolgt von Champignong-Camembert), aber der Black-Bomb-Cheddar ist auch Natur. :)


    Danke! :)


    So wie ich Dich kenne, ist das sicher Absicht, oder? :D Tierknochen aufbewahren (und andere Reste, die man nicht isst) finde ich auch immer sehr ergiebig. Bei den Landviechern entsteht halt schnell das erwähnte Platzproblem. Das wiederum ist bei den Gräten praktisch: Die kann man gut zusammendrücken, damit die nicht den halben Froster beanspruchen. Falls vorhanden, kann man auch Schalen von Garnelen, uscheln usw. aufbewahren.


    Werde ich mir merken. Zum so Essen finde ich den scheusslich, deswegen lasse ich den immer links liegen. Aber klingt schon gut für in Saucen usw. :top:

    Unbedingt am Schluss noch Knoblauch reintun und ne Minute mitgaren. <3

    Wie immer, wenn ich hier reinschaue: KOHLDAMPF.
     
    WitheringHeights und Morfu gefällt das.
  7. WitheringHeights

    WitheringHeights Till Deaf Do Us Part

    Alter, das ist echt so ne Bresso-Fertigspachtelapokalypse ey. Ananas-Papaya-Ring, am Besten noch mit edlen Mandelsplittern, mmmh!
    Brennesselkäse ist ein Gouda, hab zum Beispiel das hier gefunden: https://www.goudskaashuis.nl/de/webshop/gouda-kase/gouda-kraeuter-kaese/gouda-brandnetel/
    Man findet den aber auch in D zumindest immer mal an der Käsetheke.
    Btw, habe es wegen alle dauernd krank noch immer zu keiner geschafft um wegen dem Goldbergkäse zu schauen :( Wahrscheinlich schon wieder vorbei?
    Der Black Bomber-Cheddar sieht auch geilo aus!

    "armoatisch" nicht, "Ramenbedingungen" schon :D

    Aromabombing :)
    Kochst du auch manchmal Ramen? Speziell die Fisch- und Crustacea-Fonds bieten sich dafür ja total an. Niiiboooshiiiii!!!

    Hier jetzt Erbsensuppe, Kind sagt Ja, isst dann aber wohl eh wieder nix :|
     
    Rada gefällt das.
  8. WitheringHeights

    WitheringHeights Till Deaf Do Us Part

    btw exakt dies. Suppe war aber toll. :[
     
  9. Rada

    Rada Till Deaf Do Us Part

    Hmmm Gouda kann schon knorke sein. Erwähnte ich schon, dass ich Hunger habe? :) Keine Sorge übrigens mit dem Goldberg, den französischen kriegst Du bis am 10. Mai. :) Richtig gut ist er bis in den März hinein. Solltet Ihr bis dahin aus Versehen alle einmal gesund sein, nix wie in das Goldberggeschäft Deines Vertrauens und zugeschlagen! ;)

    Ramen habe ich erst einmal gekocht, nach einem Rezept, das jemand hier im Vegi-Thread gepostet hatte - @el_conejo war es, glaube ich. Werde ich aber gern wiederholen. In der kalten Jahreszeit sind Suppen doch ein Trost.

    Hier gibt es gleich Spaghetti mit Zitronensauce alla Signora Rada. Lasst Euch Eure Erbsensuppe schmecken! Bei Kindern und Essen braucht man wohl einen langen Atem, bleib dran! ;)
     
    el_conejo und Vampirella gefällt das.
  10. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Sooderle. Der Freitach naht, Odin sei dank.

    Hab mich entschieden, zu den Klößen die Pilzsoße zu machen, sehr passend zum Putenfleisch, und dazu mache ich das Ofengemüse. Tomaten, rote bete, Zuccini und Rosenkohl. Sieht bunt aus in der Form, ist aromatisch und ist für jeden was dabei. :)
     
    Rada gefällt das.
  11. iron-markus

    iron-markus Till Deaf Do Us Part

    Beim Wichteln heute ein Kochbuch bekommen.

    Werde dann kochen als SALT BAE.

    Totalen Respekt vor seinem Werdegang und allen darum
     
  12. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Unsere kleine aber sehr feine Silvesterfeier hier verlief unter dem Motto "Fluch der Karibik". Dazu gabs ja die Filme und auch buntes Essen und allerlei Dekorationen um das Thema herum. Die Karibische Tomatensuppe eröffnete unsere Feierlichkeit und die war großartig fruchtig-scharf. Gerne, @avi :)

    Da habe ich sie sogar geknipst:

    [​IMG]

    Hier nun das Rezept:

    Zutaten: (ca 4 Personen)

    30g Ingwer (frisch)
    1 rote Chilischote
    2El Olivenöl
    1kg Tomaten (überreif, ersatzweise 1 Dose Tomaten)
    2El Currypulver oder Currypaste, ich hatte meine purpurne indische Currymischung
    400ml Kokosmilch (ungesüßt)
    400ml Gemüsebrühe
    1Bund Koriandergrün (in arabischen oder türkischen Supermärkten oft erhältlich)
    1 rote Paprika
    3El Öl
    Salz, Pfeffer
    Kokosraspeln

    Zubereitung:

    Frischen Ingwer schälen und hacken. Rote Chilischote und Paprika entkernen und hacken. Alles in Olivenöl 2-3 Min. andünsten. Überreife Tomaten und Paprika grob zerkleinern und dazugeben. Weitere 4 Min. dünsten.
    Currypulver/Currypaste dazugeben und kurz mitdünsten. Ungesüßte Kokosmilch und Gemüsebrühe dazugießen. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze 30 Min. kochen.
    Inzwischen Koriandergrün abzupfen und hacken. Mit Öl verrühren, salzen und pfeffern. Die Suppe pürieren, und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Korianderöl und einigen Kokosraspeln dekorieren.

    Guten! :feierei:
     
    Rigor MorTino, SacredPast, Rada und 4 anderen gefällt das.
  13. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Ansonsten, neben dem Heringsalat und Algensalat, gab es diese leckere Gaumenfreude am Silvester:

    Unser Drei-Fänge-Menue: :D

    [​IMG]

    Feine Dorade aus der Pfanne knusprig gebraten.

    [​IMG]

    Tintenfische in Butter mit Limettensaft zubereitet, dazu buntes Gemüse aus dem Ofen,

    [​IMG]

    Uns leckere Scampis, die waren ja auch der Hummer, ich meine, der Hammer :jubel:
     
  14. iron-markus

    iron-markus Till Deaf Do Us Part

    Wahre Meisterschaft unter uns
     
    Morfu gefällt das.
  15. Oberst Wilhelm Klink

    Oberst Wilhelm Klink Till Deaf Do Us Part

    Sieht alles sehr lecker aus:). Ich weiß nur nicht, ob ich mich an die Tintenfische drangetraut hätte.
    Wat der Bauer nich kennt...
     
    Morfu gefällt das.
  16. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Tintenfische waren für mich eine Entdeckung des neuen Jahres, habe sie zum ersten Mal probiert :) Zubereitet wurden diese Meeresbewohner gekonnt durch meine bessere Hälfte :) Für mich wären sie auch eine Herausforderung :)
     
  17. WitheringHeights

    WitheringHeights Till Deaf Do Us Part

    Wow, das sieht alles fantastisch aus @Morfu :jubel::top:
     
    Rada und Morfu gefällt das.
  18. Oberst Wilhelm Klink

    Oberst Wilhelm Klink Till Deaf Do Us Part

    Man soll ja niemals nie sagen. Vielleicht ergibt sich mal die Gelegenheit und ich probiere die Tierchen mal.
     
    Rada und Morfu gefällt das.
  19. WitheringHeights

    WitheringHeights Till Deaf Do Us Part

    Ein einfcher Einstieg wären frittierte Tintenfischringe, omnomnom.
     
    Morfu und Oberst Wilhelm Klink gefällt das.
  20. Rada

    Rada Till Deaf Do Us Part

    Ich finde, dass es hier sehr auf die Zubereitung ankommt. Sind die Dinger nur ein bisschen zu lang gegart, haben sie die Konsistenz einer Badehaube. Sind sie zu wenig gegart, neigen sie zur Schleimigkeit. Aber wenn die gut zuberitten sind, können die echt gut sein. Am liebsten habe ich die Tentakeln mit den Füsschen dran. :)

    @Morfu sehr schönes Menü! Die Suppe werde ich auf jeden Fall auch versuchen, die klingt echt gut. Hast Du auch schon mal Langusten probiert? Sind ähnlich wie Scampi, aber noch zarter (und noch nerviger vorzubereiten, die Dinger sind extrem gut gepanzert, aber daraus kann man später dann ja einen schönen Fischfond schmornzeln). Hmmm und Muscheln, am liebsten Venusmuscheln. <3
     
    Oberst Wilhelm Klink und Morfu gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.