KREATOR (kommendes Album "Gods Of Violence", 27. Januar)

Dieses Thema im Forum "FAST AND LOOSE - Speed Metal & Thrash Metal" wurde erstellt von DisposableMiffy, 24. September 2014.

  1. DisposableMiffy

    DisposableMiffy Dawn Of The Deaf

    Weil gerade "Terrible Certainty" durch die Hütte schrotet und die Essener natürlich ebenfalls einen eigenen Thread brauchen.

    Kreator waren für mich immer wichtiger und interessanter als die einheimische Konkurrenz, weil sie schon recht bald die räudigen Wurzeln mit ausgefeilterem Songwriting aufzuwerten begannen (die Puristen werden sich wohl eher was von Verwässerung in die Kutte murmeln *g*) und es bis heute geschafft haben, kein Album zu machen, mit dem ich komplett nichts anfangen kann.

    Live immer eine sichere Bank, wobei mich die vorhersehbaren Setlists mit immer den gleichen ollen Kamellen in den letzten Jahren auf die Touren haben verzichten lassen.

    Nachdem ich "Phantom Antichrist" anfangs rauf und runter gedudelt habe, hat sich die Scheibe ein wenig abgenutzt und ich würde es begrüßen, wenn der Nachfolger wieder harscher zulangt.

    - Faves: Coma of Souls, Violent Revolution, Terrible Certainty
    - unterbewertetstes Album: Cause for Conflict (furztrockenenes, bis zum Anschlag brachiales Massaker)
     
    Kreätür gefällt das.
  2. JAYMZ

    JAYMZ Till Deaf Do Us Part

    Kreator finde ich von den großen deutschen Thrash Bands ebenfalls am Besten. Mein Lieblingsalbum ist Violent Revolution.
     
    Oregamo gefällt das.
  3. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Kreator ist wohl die einzige deutsche Thrash Metal Band, die mich mit mehr als nur einem Album überzeugen kann. Aber ich bin so dermaßen ausgewhimpt, dass ich eigentlich nur das neuere Material von denen so richtig mag. Also Violent Revolution, Enemy Of God und Phantom Antichrist. Die Hordes Of Chaos war für mich zu einseitig vom Riffing her.
     
  4. Jan P.

    Jan P. Till Deaf Do Us Part

    Das und die mittlerweile eher suiboptimal wirkenden Ansagen......
     
    comanche und Deathscent gefällt das.
  5. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    Ich geh ja echt auf die RENEWAL steil.
    Liebe die Platte.
    Ansonsten ist die EA mein Favorit, dicht gefolgt von der PTK, TC und der Coma.
     
    Hugin, Angelraper, Warpig und 3 anderen gefällt das.
  6. Bongripper

    Bongripper Till Deaf Do Us Part

    Mein Lieblingsalbum von KREATOR ist die Endorama. Jetzt dürft ihr mich steinigen, ist mir scheißegal. :D

    Ansonsten habe ich noch die Violent Revolution und die Livescheiben At The Pulse Of Kapitulation - Live In East Berlin 1990 und Dying Alive.
     
    Oregamo und Mondkerz gefällt das.
  7. Speedfreak

    Speedfreak Deaf Dumb Blind

    Die "Endorama" find ich eigentlich auch ganz gut. Nur passt der Bandnamen KREATOR da nicht so wirklich dazu. :D

    Meine Lieblingsplatten sind "Pleasure To Kill", "Coma Of Souls" und "Violent Revolution". Mit "Renewal" und vor allem "Outcast" kann ich eher weniger anfangen. Das ist mir irgendwie zu experimentell.
     
  8. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Für mich unverzichtbar:
    RENEWAL, EXTREME AGGRESSION , COMA OF SOULS, HORDES OF CHAOS, PLEASURE TO KILL

    Immer noch ganz gut:
    TERRIBLE CERTAINTY, ENDLESS PAIN, ENDORAMA, OUTCAST

    Zünden bei mir nicht:
    CAUSE FOR CONFLICT, VIOLENT REVOLUTION, ENEMY OF GOD


    Bei der Phantom bin ich mir noch ein wenig unschlüssig. Unverzichtbar wird sie aber nicht.
     
    Mondkerz gefällt das.
  9. TerroRizer

    TerroRizer Deaf Dealer

    Das Hauptproblem der Scheibe ist und bleibt in meinen Augen viel mehr Milles Kreischgesang - insbesondere in den sich oftmals wiederholenden Refrains. Hier hat es der Gute in meinen Augen etwas übertrieben.

    Ansonsten stimm ich den Vorrednern zu. Natürlich wichtigste deutsche Thrashkapelle, die nach einer orientierungslosen Rumeier-Phase Mitte/Ende der Neunziger dank der genialen "Violent Revolution" 2001 zum Glück wieder zu alter Stärke zurückgefunden hat.

    Meine Favoriten für die Ewigkeit: Coma Of Souls, Pleasure To Kill, Extreme Aggression, Violent Revolution

    Bis auf die eierlose "Outcast" und dem kreatorinkompatiblen Fliegenschiss "Endorama" können aber natürlich auch alle anderen Alben mehr oder weniger überzeugen. :)
     
    Cypher gefällt das.
  10. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Historisch gesehen sicher relevant. Erste beiden Platten topp, danach bis zur Renewal ziemlich gut, letztere mag ich auch gerne. Danach nix mehr, abgesehen von Violent Revolution. Live auch mit das Langweiligste, was ich in den letzten 15 Jahren gesehen hab. Immerhin sind die Ansagen immer mal wieder einen Lacher wert.
     
  11. VOICES_of_ZzooouhH

    VOICES_of_ZzooouhH Till Deaf Do Us Part

    Kreator sind von "Endless Pain" , bis Coma Of Souls sicher die Band aus Deutschland ... , und Terrible Certainty ist mitt großem Abstand die besste davon !:cool:

    Aber :Phantom Pipifax ist die mit abstand ! , großem Abstand mieseste LP die ich in den vergangenen 39 Jahren hören "durfte" , diesen Abschaum von Phantom können nicheinmal die looser von metallica unterbieten ... , trauriges Ende von Kreator , :cool:
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  12. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

    Kreator sind für mich eine der wenigen Bands, bei denen ich wirklich jedes Album mag! Die waren in den 90ern etwas experimentell unterwegs und das mag einigen Leuten nicht gefallen, aber technisch war das ganze vom Songwriting eigentlich immer auf hohem Niveau. Gerade die Endorama mag ich persönlich ziemlich gerne.
    Ansonsten ist das beste Album für mich Coma of Souls, gefolgt von Pleasure to Kill und dann kommt wohl sogar schon was neueres mit Violent Revolution. :)
     
  13. Jacky-revolver

    Jacky-revolver Till Deaf Do Us Part

    Herr Zzooouh übertreibt zwar etwas, aber die letzte Platte PA ist wirklich mau, gerade für Kreator-Verhältnisse 5,5/10.
    "Hordes of Chaos" 8,5/10,
    Enemy of God 8/10
    Violent Revolution 9/10
    Endorama höre ich nicht
    Outcast 7/10
    Cause for conflikt 7,5/10
    Renewal 7,5/10
    Coma of Souls 8,5/10 (über die Jahre am meisten gewachsen)
    Extreme Agression 9/10
    Terrible Certainty 10/10
    Pleasure to kill 10/10
    Endless Pain 8,5/10

    Insgesamt deutlich die beste Truppe was Thrash aus D angeht, aber mit Abnutzungsgefahr. Entweder experimentieren oder wieder mehr aufs Maul.
     
  14. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    "Phantom Antichrist" ist nicht mehr und nicht weniger als die zweitbeste Platte die Mille & Co. bisher fabriziert haben. Da war endlich mal wieder Abwechslung und Stimmung drin und nicht der Einheitsbrei wie auf den Alben davor. Nicht das die Alben zwischen "Endorama" und "PA" schlecht wären, aber brauchen tu ich sie nicht, da lege ich dann eher etwas aus den 80er auf.

    Aber Kreator sind eh ein Phänomen, da sie für mich eine der wenigen Bands sind die die mit Experimenten in den 90er großes geschaffen haben.
     
    Zensiert und comanche gefällt das.
  15. VOICES_of_ZzooouhH

    VOICES_of_ZzooouhH Till Deaf Do Us Part

    ["Phantom Antichrist 4,5/10.
    "Hordes of Chaos" 6,5/10,
    Renewal 7,5/10
    Coma of Souls 9,5/10
    Extreme Agression ,10/10
    Terrible Certainty 10/10
    Pleasure to kill 10/10
    Endless Pain 9,5/10
    Ich mach mitt beim Voten ! , Mfg., Z
     
  16. VOICES_of_ZzooouhH

    VOICES_of_ZzooouhH Till Deaf Do Us Part

    Möglicherweise war es ja sogar die Besste Platte die Mille & Co je fabriziert haber ???? , wer weis es , DIE besste "Schlager" LP der Kreator Discographie nämlich.... :D
     
    DeletedUser4258 gefällt das.
  17. Iron Ulf

    Iron Ulf Till Deaf Do Us Part

    Das geht mir im Grunde genau so, wobei ich doch deutlich die rumpelnde Frühphase bevorzuge und die Endorama nicht so pralle finde. Ansonsten kann ich mir Kreator eigentlich auch immer geben. Mille ist allerdings für mich immer noch einer der peinlichsten Frontmänner der Welt. Nee, falsch formuliert, der macht schon was her, wenn er da auf der Bühne steht und das Schlachtfeld überblickt. Aber diese Ansagen, Alter...! Gehört aber auch schon irgendwie zum Kult dazu.
     
  18. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Endles Pain 8
    Pleasure to kill 9
    Flag of hate 9,5
    Terrible Certainty 8
    Extreme Aggression 8,5
    Out of the light 7,5
    Coma of Souls 7,5
    Renewal 10
    Cause for Conflict 6
    Outcast 8,5
    Endorama 8
    Violent Revolution 7,5
    Enemy of god 7,5
    Hordes of Chaos 8
    Phantom Antichrist 9
     
  19. Cypher

    Cypher Till Deaf Do Us Part

    Jawoll, jetzt spricht mal einer aus, was ich auch denke bzw. mit welchem Problem ich mich bei Kreator immer herumschlage. Die neueren Kreator sind vor allem musikalisch TOP, aber Milles Rumgekreische geht mir vor allem bei der genannten "Hordes Of Chaos"-Scheibe gewaltig auf den nicht vorhandenen Sack.
    Ich bleibe da lieber bei den alten Sachen, obwohl Kreator so oder so nie meine Lieblingsband werden.
    Mein Top-Song: Phobia.
     
  20. Räudi

    Räudi Till Deaf Do Us Part

    Kreator gehören zu meinen All-time-faves, bis auf Cause For Conflict kann ich eigentlich jeder Platte was abgewinnen. Haben mit Coma Of Souls eine meiner absoluten lieblings Thrash Platten veröffentlicht. Von den neueren Sachen gefällt mir Hordes Of Chaos am besten, der hier schon angesprochene Kreischgesang und das "einseitige" Riffing sehe ich hier eher als Pluspunkt, eben voll auf die Fresse. Live sind sie aber wirklich totgenudelt mit der dauernd gleichen Setlist plus der peinlich lustigen Ansagen. Da würde ein bisschen frischer Wind durchaus gut tun, Songs wie Golden Age, Europe After The Rain oder das endgeile Awakening Of The Gods würd ich gern mal wieder bzw. endlich live hören.

    Phantom Antichrist 8/10
    Hordes of Chaos 8,5/10,
    Enemy of God 8/10
    Violent Revolution 7,5/10
    Endorama 7,5/10
    Outcast 7/10
    Cause For Conflict 5/10
    Renewal 7/10
    Coma of Souls 10/10
    Extreme Agression 8,5/10
    Terrible Certainty 8,5/10
    Pleasure to kill 8/10
    Endless Pain 7,5/10
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.