MAGMA (FR - Prog Geilerei)

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Lobi, 13. Juli 2017.

  1. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Übrigens lohnt sich der Kauf der Bobino - Concert 1981 2-CD trotz der damals stilistisch in seichtere Gefilde abdriftenden Band in meinen Augen zumindest für große Magma-Fans allein schon für das rhythmisch überwiegend zwar sehr monotone, aber auch sehr mitreißende und mit einem absolut genialen, atmosphärischen Intro versehene, 32-minütige Zess (wobei das auf der Mythes et Legendes vol. IV DVD in einer noch deutlich geileren Version drauf ist). Der Sound ist auch so ziemlich der beste der Archiv-CDs und es sind ja auch noch weitere, nie als Studioversion veröffentlichte Stücke drauf, die aber teils etwas zu sehr von der Spät-70er Disco-Welle beeinflusst sind (Who's My Love und Teile von Retrospektiw z.B.). Ürgon Gorgo ist mit dem Üdü-Wüdü-artigen Bass schon recht cool, wobei das Stück wiederum auf Bourges 1979 in einer noch besseren Version zu finden ist. Gut, so toll ist die Bobino also wirklich nicht:D aber ich bereue den Kauf (für 18 Euro inklusive Versand) nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
  2. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Ich denke nicht, dass ich mir Bobino nochmal holen werde. Hab das Teil zweimal angeschaut und beide Male hatte ich keine Freude daran. Wenn's sich ergibt, greife ich bestimmt nochmal bei der einen oder anderen Live-VÖ zu, aber jagen werde ich die Dinger nicht.
     
  3. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ja, die beiden abgestoßenen sind auch in meinen Augen verzichtbar (Bobino als DVD - als CD aber schon qualitativ sehr gut, nur eben stilistisch über weite Strecken nicht mehr so toll, aber dennoch teilweise interessant).
    Aber zumindest Concert 1976 - Opéra de Reims, BBC 1974 Londres, sowie mit Abstrichen noch Theatre Du Taur - Concert 1975 - Toulouse und Bourges 1979 finde ich von den Archivaufnahmen inzwischen echt unverzichtbar (auch wenn auf der Concert 1976 die Lautstärkeschwankungen und der bei De Futura und Köhntarkösz viel zu laute Gesang teilweise nerven - die schlimmsten Lautstärkeschwankungen hab ich aber am Computer nachbearbeitet und mir dann die editierten M.D.K. und Theusz Hamtaahk nochmal auf eine Extra-CD gebrannt, klingen jetzt deutlich homogener. Allein schon der aggressive, an den späteren Cliff Burton erinnernde Basssound bei M.D.K. lässt mich jedes Mal in Verzückung geraten)!
    Aber die meist verlangten Preise verderben einem natürlich auch den Spaß.
    Ich hab allerdings noch relativ Glück gehabt (inklusive Versand haben mich die Doppel-CDs jeweils zwischen 17 und 25 Euro gekostet, die Concert 1976 3-CD 26,50).
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
    Lobi gefällt das.
  4. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Zwei davon habe ich, wenn ich mal gebraucht günstig an den Rest kommen kann, dann gerne. Ansonsten ich investiere lieber in KC-Material. ;)
     
    Acrylator gefällt das.
  5. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Da werde ich mir auch noch einiges holen - ist ja inzwischen auch die Band, von der ich die zweitmeisten Live-Alben habe (nach Magma).
     
  6. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Übrigens ist es kein Versehen, dass in meiner obigen Auflistung der Live-Versionen Köhntarkösz fehlt. Das ist zwar sogar eines meiner absoluten Lieblingsstücke der Band, aber die meisten Live-Aufnahmen davon gefallen mir längst nicht so gut wie die Studioversion (und die beiden kürzeren Stücke auf dem Album ergänzen dieses Epos für mich auch perfekt).
    Die besten Live-Versionen von Köhntarkösz sind für mich interessanterweise die neuesten auf den DVDs Emehntehtt-Ré Trilogie und Mythes et Legendes vol. III, auch wenn ich die zusätzliche Geige auf Live schon auch toll finde.
     
  7. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    So nerdig ist das gar nicht, das liegt bei dem Genre und seiner Verwurzelung im Jazz doch eigentlich auf der Hand, dass da so lange, ausgefeilte Stücke immer wieder je nach Anlage des Abends und Besetzung der Band etwas anders gespielt werden und viel Raum für Variation und Improvisation (bei Wahrung der äußeren Struktur) lassen. Das ist viel spannender als das bloße Nachspielen von Studionummern und umgekehrt ja eben ein herausragender Grund, sich ausgiebig mit den Liveaktivitäten der Band und entsprechenden Aufnahmen zu befassen. :)
     
    Fire Down Under gefällt das.
  8. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Das ist natürlich unbestritten...
    ...was aber nichts daran ändert, dass nur Nerds soetwas tun!;)
     
    Eiswalzer gefällt das.
  9. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Endlich wieder nerdige Acrylator-Posts zu MAGMA! Hab ich schon vermisst! :)

    Mehr pls!
     
    Acrylator und Flossensauger gefällt das.
  10. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Na denn: 2016 in Benztown:

    [​IMG]
     
    Acrylator gefällt das.
  11. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Gerade entdeckt: Amateuraufnahmen vom Magma-Konzert in Hamburg, auf dem ich auch war (ich muss höchstens einen Meter weiter links und weiter hinten gestanden haben, als derjenige mit der Kamera - ist jedenfalls fast mein Blickwinkel gewesen):
    https://www.youtube.com/embed/x_CsAql9WfE
    Zuerst ist das Stück von Offering zu sehen und hören, das sie zum Schluss als Zugabe gespielt haben. Danach noch etliche Ausschnitte aus "Theusz Hamtaahk" und "Emehntehtt-Ré" (also genau die umgekehrte Reihenfolge, wie sie die Stücke gespielt haben - wobei hier kurz vor Schluss komischerweise noch mal ein ganz kurzer Teil aus "Theusz Hamtaahk" reingerutscht ist).
    Qualität ist zwar nicht so berauschend, aber da hab ich direkt wieder Glücksgefühle gehabt und mich ans Konzert erinnert!
    Übrigens finde ich inzwischen, dass es kein geileres Bassspiel als das bei Magma gibt!
     
  12. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    So, wie im Schnäppchen-Thread schon angerissen, habe ich die Retospektiw 3er LP angeschafft (nein, nicht als Schnäppchen...) und höre die gerade mal per Kopfhörer. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass die Pressqualität wirklich erstklassig ist. Keine Pressrückstände oder nennenswerte Störgeräusche. Macht schon Spaß.
    Ob man die LPs aber braucht, wenn man die CD Box schon hat, wage ich doch zu bezweifeln.
    Ansonsten ist es mein erster intensiverer Höreindruck von Magma und mir gefällt es. Schon wirklich abgefahren, aber trotzdem komme ich ganz rein. Kling schon recht intergalaktisch zwischendurch ;)
    War kein Fehler, die Anschaffung.
     
  13. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Teil 1 und 2 sind auch echt geil, Teil drei finde ich (bis auf "Hhai") nicht so toll, da stilistisch nicht repräsentativ für Magma und irgendwie zu gewöhnlich, bzw. stilistisch zu stark von Pop und Disco beeinflusst.
    Wenn das dein Erstkontakt ist, freue dich schon mal auf weitere Entdeckungen!
     
    Daskeks gefällt das.
  14. Flossensauger

    Flossensauger Till Deaf Do Us Part

    Er hat ja gleich die Live-Box hinterher geschoben, haben wir irgendwie im "Schnäppchen-Thread" verdummbaselt.

    Übrigens würde ich Teil 1 + 2 gerne über "seine" Kopfhörer hören dürfen... . Ist mit meinen schon ein Erlebnis.
     
    Daskeks gefällt das.
  15. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Du, komm gerne vorbei. Bin für sowas immer zu haben.
    Wobei der T1 bei alten King Crimson Alben auch manchmal zu spitz klingt. Da greife ich dann gerne zum Sennheiser. Klingt da entspannter.
    Die Retrospektiw habe ich bisher über meine Boxen gehört. Wenn es für Magma eher poppig ist, ist es vielleicht ein gutes Einstiegsalbum für mich.
    Mir hat es nämlich gut gefallen.
     
    Flossensauger gefällt das.
  16. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Wie gesagt, nur der dritte Teil. Der repräsentiert ganz gut die Entwicklung vom auch schon teils funkigen/disco-beeinflussten "Attahk" zum sehr in Richtung Pop/Soul schielenden "Merci".
    Aber wenn du auch die ersten beiden Teile der Retrospektive magst, dürftest du auch mit den anstrengenderen Sachen der Band keine allzu großen Probleme haben.
     
    Daskeks gefällt das.
  17. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Anstrengend ist ja eh immer relativ ;)
    Ich werde berichten wenn die Box eingetroffen ist und ich ein bisschen reingefunden habe.
     
    Acrylator gefällt das.
  18. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Du meinst sicher die Live-Box, oder? (Die mit den Studio-Alben ist ja schon lange ausverkauft und bringt hohe Preise)
    Auf jeden Fall ungewöhnlich, sich zuerst mit den Live-Aufnahmen einer Band zu beschäftigen!

    Bei mir war dafür die Geschwindigkeit extrem, in der ich mir einen Tonträger nach dem anderen von der Band gekauft habe (und keine drei Monate nach den ersten gehörten Tönen war ich ja auch schon auf einem Konzert von denen).
    Inzwischen bin ich bei 34 Tonträgern (bzw. mit VANDERTOP zusammen 36 - und davon nur eine doppelt, als CD und LP)! MAGMA ist damit jetzt (nach MAIDEN) die Band, von der ich am zweitmeisten Tonträger habe, obwohl ich sie erst im Juli letzten Jahres kennengelernt habe...o_O
    Wenn ich mal wieder Zeit habe, schreibe ich hier nochmal was zu einigen raren Live-Aufnahmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2018
  19. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Ich bin da irgendwie so reingerutscht, siehe Schnäppchen-Thread ;)
    Wobei ich bei King Crimson im Moment lieber auch die letzten Livealben höre, weil die so schön dynamisch klingen.
     
    Acrylator gefällt das.
  20. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Bei Mekanik Destruktiw Kommandöh höre ich inzwischen auch viel lieber einige der Live-Versionen.
    Es gibt auf den Studioalben aber auch so einge (sehr gute) Stücke, die es nie auf Live-Alben der Band geschafft haben (umgekehrt aber ja auch Stücke, die es wiederum nur in Live-Versionen gibt:D).
    Daher würde ich von den Studioalben bei Gefallen und weiterem Interesse auf jeden Fall Köhntarkösz und Üdü Wüdü als unverzichtbar nennen, ebenso wie das neuere K.A.
    Attahk
    und Merci kannst du erstmal links liegen lassen, zumal vor allem von ersterem schon einige Stücke in der Köhnzert-Zünd-Box enthalten sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2018
    Daskeks gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.