MAGMA (FR - Prog Geilerei)

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Lobi, 13. Juli 2017.

  1. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    "Félicité Thösz" muss man auch unbedingt haben! Was für ein wunderschönes Album!
     
    Eiswalzer, Acrylator und echelon gefällt das.
  2. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Vorhin auf der offiziellen Magma-Homepage entdeckt:

    "After 3 intense years traveling the planet, Magma will not be on the road in 2018, except for Jazz à Vienne festival to be announced on March 20th.
    Our program is recording a new studio album. Keep posted for some new adventures."

    Bin mal gespannt, ob da dieses Jahr noch was kommt! (Realistischer wäre aber wohl nächstes Jahr)

    Hab mir übrigens gerade mal wieder die "Mythes Et Legendes Epok V" DVD angesehen (Live-Aufnahme von 2011, veröffentlicht 2013). Das ist so unglaublich geil, was die Band auch in ihren späteren Jahren noch live macht!
    "Riah Sahiltaahk" ist hier in seiner meiner Meinung nach eindeutig besten Version zu hören (und natürlich zu sehen)! So rockig klingt das Stück sonst nirgends! Auf dem zweiten Album von 1971 nicht, weil damals gar kein Gitarrist in der Band war und auf der (ein paar Jahre später als dieses Konzert aufgenommenen) gleichnamigen EP nicht, weil hier (wie so oft bei Magma-Studioaufnahmen, gerade neueren Datums) die Gitarre im Mix sehr weit hinten ist (und auch nicht so viel zu tun hat) und der Sound neben Schlagzeug und Gesang eher von Bass und Klavier dominiert wird. Auf der DVD wirkt das Stück irgendwie viel roher und härter, ohne dass jetzt irgendwas fehlen würde!
    Der chaotische, freejazzige Mittelteil wird hier außerdem von lautmalerischen Gesängen eingeleitet, die es so auf keiner Studioaufnahme gibt! Lohnt sich also schon für Fans!
    "Slag Tanz" ist hier auch noch in einer härteren Version als auf der ebenfalls späteren, gleichnamigen EP enthalten. Ca. 4 Minuten kürzer (und mit weniger Text, wenn man das bei Magma so sagen kann:D) aber dafür eben noch roher, sodass hier der Untertitel "A Jazz Metal Symphony" durchaus nicht unpassend ist.
    Allein wegen der beiden Stücke (zusammen immerhin ca. 40 Minuten) lohnt sich die Anschaffung der DVD schon! Die "Mythes Et Legendes"-Teile sind eh sehr geil! Zumindest dieser und der vierte Teil (wegen der besten veröffentlichten Versionen von "Zess" und "K.A.") landen regelmäßig bei mir im Player, obwohl ich mir zu Hause sonst eigentlich gar nicht so oft Konzerte anschaue - aber hier sind für mich halt wirklich die ultimativen Versionen einiger Stücke zu finden! (Teil 2 der Reihe hingegen gefiel mir nicht so - enthält zwar die meisten Klassiker, aber da finde ich die Versionen komischerweise irgendwie alle nicht so gut, von "MDK" war neben etlichen Live-Versionen aus den 70ern und frühen 80ern die 2000er Version von der "Theusz Hamtaahk Trilogie" viel besser).
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2019
    Fire Down Under gefällt das.
  3. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

  4. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Hab mir letzt im Band-Shop ( http://v2.seventhrecords.com/en/ ) dann doch noch das "Promo Pack 1", also die ersten beiden Teile von "Mythes Et Legendes" zusammen im Angebot bestellt.
    30,- Euro plus 7 Euro Versand aus Frankreich ist jetzt zwar auch kein Schnäppchen für 2 DVDs, aber die Reihe ist einfach zu geil! Teil 3 und 4 sind meine meistgeschauten Musik-DVDs überhaupt und ich bekomme nicht genug davon (Teil 5 hab ich auch schon viermal oder so angesehen, zumindest "Riah Sahiltaahk" und "Slag Tanz")!
    Der Versand ging echt schnell! 5 oder 6 Tage nach Bestellung hatte ich die Dinger im Briefkasten (und es lag noch ein Wochenende dazwischen)!
    Hab mir "Epok 1" (mit Original-Sänger Klaus Blasquiz) gerade zum ersten Mal angesehen und bereue den Kauf absolut nicht! Allein schon "Theusz Hamtaahk" ist hier wirklich in einer richtig geilen Version drauf - gefällt mir deutlich besser als die auf der gleichnamigen Trilogie von 2000/2001!
    Hier kann man es sich auch ansehen:
    https://www.youtube.com/embed/xjYnuhIlnIU

    Auch "Sowiloi"und "KMX B12" (kennt man von der "Inédits") sind in saustarken Versionen zu sehen/hören, bei letzterem improvisiert Phillippe Bussonnet ziemlich lange schön knarzig auf seinem Bass, besser gibt's das Stück tatsächlich nirgends zu hören!

    Bin ja mal gespannt, wann denn das neue Album kommt und wann die Band wieder in Hamburg auftritt (aber zum 50-jährigen Geburtstag machen die ja bestimmt ne ausgiebige Tour und das ist ja schon nächstes/übernächstes Jahr so weit)!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2018
  5. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Wenn ich die aktuellen Bandfotos auf der Homepage und der Facebook-Seite von MAGMA richtig deute, ist Gitarrist James Mac Gaw wieder dabei! Wäre ja echt schön, wenn er den Krebs besiegt hat und wieder in der Band mitmacht!

    Außerdem hat die Band wieder eine neue Live-Doppel-CD mit einem Konzert aus den 70ern veröffentlicht:
    https://www.seventhrecords.com/en/magma-19/marquee-club-1974-1276.html
    [​IMG]
    (Marquee Club 1974, wenige Tage nach der Radiosession der "1974 Londres" aufgenommen)

    Tracklist:

    Köhntarkösz
    Sowiloi
    KMX B XII Opus 7
    Sons Et Chorus De Batterie (Ptah)
    Theusz Hamtaahk
    Mekanik Destruktiw Kommandöh


    Wenn das soundtechnisch besser als "Theatre Du Taur - Concert 1975 - Toulouse" ist, muss ich das wohl haben! Blöd, dass ich gerade bei Magma bestellt hatte, kurz bevor die CD im Shop aufgetaucht ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2018
    Fire Down Under gefällt das.
  6. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Kannst Du was zu den Bonustracks auf den Digifile-Releases sagen? Will mir den Mist eigentlich nicht nochmal kaufen... Alben habe ich alle. Einige der Compilations auch, fehlen eigentlich nur noch die Live-Releases. Sind mir aber immer irgendwie zu teuer... mal schaun...
     
  7. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Welche Re-Releases meinst du denn? Digifile war doch nur die "Mekanik Kommandoh", oder? Und die hat meines Wissens keinen Bonustrack. Von den anderen Wiederveröffentlichungen ist mir bisher nur bei "Merci" ein Bonustrack bekannt. Da ich die Scheibe aber nicht mag, werde ich sie mir auch in der neuen Version nicht holen, obwohl ich sie - als einzige offizielle Veröffentlichung der Band außer irgendwelcher "Best Ofs" - noch gar nicht habe. Die Bonustracks von "Live/Hhai" sind ja auch schon in der "Köhnzert Zünd" Box mit drin.
     
    Lobi gefällt das.
  8. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Muss ran.

    Was kostet denn Porto bei Magma? Könnte Dir eine mitbestellen, wenn Du magst und sich das rentieren würde.
     
  9. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ich glaube, das waren 7,-€ bis zwei oder drei Artikel. Danke fürs Angebot, aber über 20 Euro inklusive Versand möchte ich hier auch nicht ausgeben. Ich hoffe einfach, dass die entweder irgendwann mal günstiger im Internet auftaucht, oder ich beim nächsten Konzert eine mitnehmen kann. Muss ich halt ein Jahr oder so warten...
     
  10. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Hab die CD übrigens gestern erhalten. Eigentlich ein geiler Auftritt (immerhin auch über 2 Stunden lang und fast alle wichtigsten Klassiker vertreten), aber das Album lohnt sich eigentlich nur zu "Studienzwecken", bzw. für Die-Hard-Fans, da die Soundqualität mal wieder recht bescheiden ist. Eigentlich sogar deutlich am unteren Ende aller veröffentlichten Archivaufnahmen (würde sagen, es haben höchstens zwei davon einen noch schlechteren Sound und das sind "Concert 1971: Bruxelles - Théâtre 140" und evtl. "Theatre Du Taur - Concert 1975 - Toulouse", wobei letztere relativ ähnlich klingt). Man hört zwar tatsächlich meist alle Instrumente irgendwie raus und es gibt auch keine Lautstärkeschwankungen (wie bei "Concert 1971..." oder "Concert 1976...", aber es klingt alles sehr flach, drucklos und verhallt und in den ruhigeren Passagen ist Publikumsgelaber zu hören.
    Interessant ist hier, dass "Köhntarkösz" in einer noch nicht fertigen Version aufgeführt wird (einige Monate vor Veröffentlichung des gleichnamigen Albums), in der noch manche Teile der Studioversion fehlen und dafür einiges vorkommt, das später (teils abgewandelt) in "K.A." verarbeitet wurde. Allerdings ist das bei "BBC 1974 Londres" genauso und die hat im Gegensatz zur aktuellen Veröffentlichung einen richtig guten Sound. Der einzige Vorteil hier ist, dass es deutlich mehr Stücke zu hören gibt (wobei ich z.B. die Version von "Mekanik Destruktiw Kömmandöh" hier nicht so toll finde wie etliche andere Live-Versionen).
    "KMX B XII Opus 7" ist auch toll , gerade der irre treibende Schluss aber das Stück gibt's in der später aufgenommenen "Mythes Et Legendes" DVD-Reihe noch mit viel besserem Sound. Das Drumsolo "Sons Et Chorus De Batterie (Ptah)" ist mal wieder eher überflüssig, bzw. einfach viel zu lang, wenn auch natürlich spielerisch beeindruckend aber irgendwie halt auch ermüdend.
    Also Kaufempfehlung wirklich nur an die Verrückten, die jeden Ton von der Band besitzen wollen.
    Andere Archivaufnahmen, wie "BBC Londres 1974", "Concert 1976", oder "Bourges 1979" lohnen sich da viel mehr (wobei die letzten beiden davon ja schon lange ausverkauft sind - kann mir aber vorstellen, dass die bald wieder neu aufgelegt werden, da das mit der "Concert 1971: Bruxelles" auch kürzlich erst passiert ist).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2018
  11. Edgehead1910

    Edgehead1910 Deaf Dealer

    Laut ihrer Facebook Seite spielen sie am 19.10.2019 in der Batschkapp in Frankfurt. Zwar nicht das ideale Venue für Magma aber ich würde wohl hingehen.
     
    Lobi, Fire Down Under und Acrylator gefällt das.
  12. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Ich auch, falls ich dann noch/wieder in der Gegend sein sollte.
     
  13. Delirium

    Delirium Deaf Dealer

    Dies.
     
  14. MrTree

    MrTree Deaf Dealer

    Lobi gefällt das.
  15. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ja, nur etwas schade, dass es keine neue Komposition sein wird, sondern (mal wieder) ein uraltes Stück (in diesem Fall 1979 komponiert, wenn ich mich nicht irre).
    Hatte mich eh schon im Vorfeld gefragt, ob es jetzt wieder nur eine alte Komposition wird, die erstmals im Studio aufgenommen ist (gab ja noch einige, "Theusz Hamtaahk" wäre ja auch noch denkbar gewesen). Eine komplett neue Komposition wie "Slag Tanz" hätte ich natürlich lieber gehört, da ich von "Zess" ja bereits die 81er Live-Version und die großartige von der "Epok IV" habe. Keine Ahnung, ob diese Studioaufnahme da rankommen kann (scheint teilweise leider ne Ecke langsamer zu sein), aber mal abwarten, eine interessante Alternative zu den bekannten Versionen wird's sicherlich, allein schon wegen des Orchesters...
    Ich hoffe allerdings, dass Christian Vander live auch am Schlagzeug zu sehen sein wird (beim aktuellen Album hat das ja ein anderer übernommen, aber das ist bei dem Stück ja ohnehin schon immer so gewesen).
     
  16. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    Nebenprojekte, Nebenprojekte... kennt sich damit jemand hier aus? Ich habe bislang nur mal bei One Shot vorbeigehört, aber so Sachen wie Offering, Weidorje, Zao, Paga oder Soloplatten von Christian Vander, Jannik Top und anderen sind mir völlig unbekannt.
     
  17. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Weidorje und Jannick Top sind großartig! Zu ersteren hatte ich hier auf Seite 4 auch mal kurz was geschrieben und ein Stück verlinkt, zu letzterem wollte ich eigentlich schon lange etwas schreiben, aber da ist das einzige richtige Studioalbum ja leider auch nur schwierig und sehr teuer zu bekommen (es gibt noch eine Compilation verschiedener Aufnahmen von 1974 bis 1980, teilweise Stücke, die Magma schon veröffentlicht hatten (allerdings in anderen Versionen auf "Üdü Wüdü" und der Single "Mekanik Machine" bzw. auf der "Simples" CD), aber auch ein paar sonst unveröffentlichte. Hier hab ich dazu ein paar Detailinfos geschrieben: https://www.musik-sammler.de/media/1309529/

    Mit Offering hingegen kann ich größtenteils nichts anfangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2019
    Eiswalzer gefällt das.
  18. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    "Les Cygnes et les Corbeaux"! Kaufen! Jetzt!
     
    Eiswalzer gefällt das.
  19. The True Bernhard

    The True Bernhard Till Deaf Do Us Part

    Gerade gesehen, nächstes Jahr am 14.3 spielen sie in Straßburg eine "50 ANS APRÈS" Gig:

     
  20. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Falsch.
    Auf "Zëss" spielt Vander ausnahmsweise nicht Schlagzeug. Dafür übernimmt er den Lead-Gesang.

    Knapp 10 Durchläufe hab ich schon. Großartiges Teil. Später mehr.
     
    Acrylator gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.