MONO (J)

Dieses Thema im Forum "NO CLASS - Alternative & Indie" wurde erstellt von deleted_53, 3. September 2014.

  1. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Für mich eine der wenigen (noch) relevanten Postrock-Bands neben GYBE, Mogwai und Tortoise. Toll!

    Auch toll, der neue Song:
     
    El Guerrero gefällt das.
  2. HöherePerson

    HöherePerson Dawn Of The Deaf

    El Guerrero gefällt das.
  3. El Guerrero

    El Guerrero Till Deaf Do Us Part

    Neben den von Lobi genannten und noch Explosions In The Sky auch bei mir eine der wenigen PR-Bands, die ich noch regelmäßig auflege. Phasenweise natürlich schon fast übertrieben kitschig, aber genau das mag ich bei denen eigentlich.
     
  4. |menschmaschine|

    |menschmaschine| Till Deaf Do Us Part

    kann ich mir leider nicht mehr geben. zu den anfangstagen (und die ersten paar jahre) war das alles spannend & schön, anno 2014 bekomme ich allerdings schon ein wenig mundwinkel-zucken wenn ich "post-rock" lese.
    objektiv betrachtet ist das natürlich wirklich nett, keine frage. habe mich daran aber schlicht "überfressen".
     
  5. Cthulhu Müller

    Cthulhu Müller Till Deaf Do Us Part

    Geht mir genauso. Ab und zu geb ich mir noch die eine oder andere Dosis Envy, aber das wars dann auch schon.
    Wobei ich mich eigentlich immer frage was diese "Post-" wasauchimmer-Schubladen eigentlich genau definiert. Würde ja bedeuten dass die entsprechende Musikrichtung (in diesem Fall wohl Rock) nicht mehr existent ist. Eigentlich Unfug...
     
  6. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Die Bezeichnung rührt daher, dass mit gewöhnlichen Rockmusikinstrumenten (und mehr) über den Tellerrand der simplen Rockmusik hinaus experimentiert wird in Stil und Struktur, ist also nicht zwingend zeitlich gemeint. Und trifft wohl auch am ehesten auf die frühen Postrockbands wie Tortoise zu.
     
  7. Cthulhu Müller

    Cthulhu Müller Till Deaf Do Us Part

    Ah, Ok. Ich hab diese Bands für mich eher unter "Progressiv" eingeordnet.
    Again what learned!
     
  8. Dr. Zoid

    Dr. Zoid Till Deaf Do Us Part

    Das Album mit World's End Girlfriend (Palmless Prayer / Mass Murder Refrain) finde ich nach wie vor richtig toll! Die Sachen, die danach gekommen sind, waren mir dann irgendwie zu vorhersehbar / formalistisch und auch zu kitschig.

    Seit einigen Jahren löst der Genre-Tag "Post-Rock" grundsätzlich nur noch mildes Desinteresse bis heftige Ablehnung bei mir aus. Ende der 2000er habe ich mich daran wohl totgehört...
     
  9. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Hab jüngst das Photobook/Live 2CD Teil erstanden. Sehr gelungen, wie ich finde. Schön stilvoll gemacht, qualitativ hochwertig und die Liveaufnahmen klingen wunderbar nach live und roh (ohne Orchester!) und organisch. Hat mich sofort berührt. Das ist mittlerweile bei dieser Musik überaus selten.
     
  10. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Du hast es? Ich freue mich für Dich! Musstest ja lange genug warten ;)
     
  11. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Kram kam heute endlich an. Zumindest hat sich das Warten gelohnt. Wirklich schön geworden, das Ding. Und die neuen Songs klingen so viel besser als in den Studioversionen. Schade, dass ich nicht auf die letzten beiden Touren konnte. Immer ein Erlebnis gewesen, diese Band.
     
  12. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Leider habe ich die noch nie live erleben können. Handelt es sich um neu eingespielte Versionen des letzten (Doppel-) Albums? Hatte mir da die Doppel-LP-Version gegönnt.
    Tolle Band.
     
  13. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Since the end of last year, we have been planning this special release and it’s finally ready to be announced! What we have here is a special The Last Dawn/Rays of Darkness Tour 2014-2015 Photo Book package.

    Featuring 100 pages of amazing photography by our friend, a great Chinese photographer Muto, a full Paris show recordings from the tour by our live sound engineer Koichi Hara, and finally, designed and put together by our digital manager and designer Seiya Ogino (Ogino Design).

    The book is finished with linen cover and blind embossing, so this will definitely be a timeless item to have. They’re also limited to 800 copies and hand-numbered, so make sure to grab yourself a copy quickly! Pre-order starts today!




    Live in Paris 2014 (Disc 1):
    1. Recoil, Ignite
    2. Unseen Harbor
    3. Kanata
    4. Pure As Snow (Trails Of The Winter Storm)

    Live in Paris 2014 (Disc 2):
    5. Halcyon (Beautiful Days)
    6. Where We Begin
    7. Ashes In The Snow
    8. Everlasting Light

    Total runtime: 1 hour and 26 minutes
     
  14. deleted_53

    deleted_53 Guest

  15. deleted_53

    deleted_53 Guest

    SplitEP mit The Ocean ist auch gar wunderprächtig geworden. Sogar der The Ocean Song kann was...
     
  16. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Ich hatte eben das wunderprächtige Vergnügen, das im Oktober erscheinende Album "Requiem For Hell" zu hören. Wieder etwas seichter, ausufernder, bombastischer, dennoch eben voll und ganz Mono - diese schwebenden Gitarren! Herrlich! Der Opener "Death In Rebirth" ist ein richtiger Hit!

    Nur das Artwork könnte weniger geklaut sein:
    [​IMG]

    https://www.youtube.com/embed/OI51id85jyo

    Pelagic-typisch ist mit vielerlei Farben und langen Lieferzeiten zu rechnen.
     
    subcomandante und Daskeks gefällt das.
  17. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Tolle Band, allerdings war für mich irgendwann die Luft raus. Ihren Zenith hatten sie meiner Meinung nach mit "Walking Cloud And Deep Red Sky, Flag Fluttered And The Sun Shined" und "You Are There" erreicht. "Hymn To The Immortal Wind" hat das ganze dann noch weiter in Richtung Kitsch verschoben, aber die Scheibe hat mich damals trotzdem noch sehr berührt (hätten aber ein, zwei Songs weniger sein können, gerade am Anfang). Auf dem Nachfolger war es mir dann aber zuviel, zu sehr seichte Selbstkopie - immer noch auf hohem Niveau, aber die brauche ich nicht mehr wirklich.
    Die beiden Alben danach waren immerhin wieder ein wenig anders, fand ich interessant, haben mich aber leider nicht gepackt, so dass bisher "Hymn..." das neueste Album der Band in meiner Sammlung ist. Live haben sie mir vor zwei oder drei Jahren allerdings noch mächtig Spaß gemacht!
    Der neue Schnippsel klingt schon mal gut, mal abwarten, wie das mit dem kompletten Album ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2016
    subcomandante gefällt das.
  18. deleted_53

    deleted_53 Guest

  19. subcomandante

    subcomandante Till Deaf Do Us Part

    Auch wenn ich den neuen Song höre - schwelgerisch, schwärmerisch, berückend, luminös, hymnisch, kitschig-schön wie immer - befällt mich einmal mehr die tiefe Sehnsucht, noch einmal einen Hayao Miyazaki-Film genießen zu können, für den Mono den Soundtrack machen dürfen. Ich wäre für einige Momente der glücklichste Mensch auf Erden. Ehrlich.
     
    Acrylator gefällt das.
  20. Sulfura

    Sulfura Till Deaf Do Us Part

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.