Musiker - Gear

Bei Gitarren mag ich diese natürliche Holzoptik nicht so gerne, aber bei Bässen finde ich das richtig geil. Allgemein finde ich die SR von Ibanez eine schöne Bassform.
Ja, das finde ich auch (mit der Holzoptik). Geht bei mir sogar noch weiter: Ich hatte in meinem Leben genau eine nicht-schwarze Gitarre :D Aber bei dem Bass wollte ich umgekehrt genau so eine Optik und bin froh, dass er live genau so geil aussieht wie auf den Produktfotos, die ich gesehen hatte.
Und die Bespielbarkeit ist ein Träumchen!
 
Bei Gitarren mag ich diese natürliche Holzoptik nicht so gerne, aber bei Bässen finde ich das richtig geil. Allgemein finde ich die SR von Ibanez eine schöne Bassform.
Bei mir genau umgekehrt, ich liebe Holzoptik bei Gitarren. Zum Glück habe ich noch eine ergattern können, ist ja nicht so verbreitet. Falls ich nochmals eine neue Gitarre brauchen solle müsste ich wohl zum Costom Shop gehen.
 
Neues Spielzeug im Hause: Das Tonex Pedal. Klingt einfach geil.


Ich habe (noch) kein ToneX, aber ich finde es Wahnsinn was man für 350 - 400 € geboten bekommt. Da liegt einem die komplette Ampwelt zu Füßen.

Wie funktioniert ein ToneX eigentlich live bzw. im Bandkontext? Schließt man das wie einen normalen Amp an eine Box an und los gehts?
 
Ich habe (noch) kein ToneX, aber ich finde es Wahnsinn was man für 350 - 400 € geboten bekommt. Da liegt einem die komplette Ampwelt zu Füßen.

Wie funktioniert ein ToneX eigentlich live bzw. im Bandkontext? Schließt man das wie einen normalen Amp an eine Box an und los gehts?

Das Tonex ist ja kein Amp, also brauchst du noch einen Amp zum laut machen, außer du gehst nur über die PA und gibst das Signal für dich auf den Monitor. Aber da reicht dann auch einen reiner Poweramp. Gibt zum Beispiel von Harley Benton einen 100W Poweramp in Pedal Größe für 79€.

Ich benutze einen recht neutralen Bass Amp und gehe dort direkt in den Effekt Return, nutze also nur den Poweramp und habe keine Sound Färbung.
 
Über DI ist das ja alles kinderleicht. Neulich habe ich erstmals nur über den Monitor gespielt, da ich auf Tour nicht immer den Full Stack mitschleppe und der Veranstalter entgegen aller Zusicherungen im Tech Rider keine Box vor Ort hatte. Das funktioniert per DI natürlich alles problemlos, aber der Druck von hintenrum und vor allem das physische Element, das ein fetter, über eine Box drückender Bass einbringt, hat echt gefehlt. Ich mag es ja am liebsten, wenn die Box mikrofoniert und der Amp zusätzlich per DI abgenommen wird. Da habe ich dann das beste beider Welten.
 
Über DI ist das ja alles kinderleicht. Neulich habe ich erstmals nur über den Monitor gespielt, da ich auf Tour nicht immer den Full Stack mitschleppe und der Veranstalter entgegen aller Zusicherungen im Tech Rider keine Box vor Ort hatte. Das funktioniert per DI natürlich alles problemlos, aber der Druck von hintenrum und vor allem das physische Element, das ein fetter, über eine Box drückender Bass einbringt, hat echt gefehlt. Ich mag es ja am liebsten, wenn die Box mikrofoniert und der Amp zusätzlich per DI abgenommen wird. Da habe ich dann das beste beider Welten.
DI ist bestimmt toll, vor allem wenn man länger auf Tour ist und nicht alles immer rumschleppen muss. Als Alternative also gerne jederzeit, aber es erzeugt kein Gefühl des Drucks den eine Box auf der Bühne erzeugt. Hat bestimmt mit meinem Alter zu tun, aber ich mag das Gefühl von purer Energie im Rücken.
 
DI ist bestimmt toll, vor allem wenn man länger auf Tour ist und nicht alles immer rumschleppen muss. Als Alternative also gerne jederzeit, aber es erzeugt kein Gefühl des Drucks den eine Box auf der Bühne erzeugt. Hat bestimmt mit meinem Alter zu tun, aber ich mag das Gefühl von purer Energie im Rücken.

Exakt! Plus, bei der Distortion, die ich fahre, ist es ziemlich knifflig, das für den Monitor geil zu mischen, weswegen ich eine Box im Rücken brauche, um mich überhaupt auf der Bühne zu hören.
 
Ich nutze übrigens den Bass Amp auch als Lautmacher für Gitarre. Einfach das ToneX in den Effekt Return, Power ohne Ende.
 
Wenn ich Bass spiele brauche ich auch den Druck und das Gefühl von der Box. In-Ear ist nicht befriedigend.
In Ear z.B. finde ich nicht unsexy...benutze ich beim proben. der Druck entsteht da eher bauchmässig...ich mag es aber meinen Gesang gut zu hören, hilft mir auch beim komponieren von neuen Songs. Live hingegen verzichte ich darauf, da will ich die pure, nackte Gewalt der Speaker.
 
Hab mich endlich zum Kauf einer Charvel DK24 durchgerungen. Freue ich mich tierisch auf den Zuwachs, denn die Kritiken und Demos überzeugen. Hoffentlich bereue ich es nicht auf das Floyd Rose verzichtet zu haben. Hab auf das Gebastel einfach keinen Nerv und das Gotoh kommt in der Fachpresse gut weg, auch wenn es bei extremer Nutzung sicher nicht so stimmstabil ist.

Liebäugle auch mit dem neuen Laney IMM Loudpedal. Aber das muss jetzt erstmal warten...
 
Hab mich endlich zum Kauf einer Charvel DK24 durchgerungen. Freue ich mich tierisch auf den Zuwachs, denn die Kritiken und Demos überzeugen. Hoffentlich bereue ich es nicht auf das Floyd Rose verzichtet zu haben. Hab auf das Gebastel einfach keinen Nerv und das Gotoh kommt in der Fachpresse gut weg, auch wenn es bei extremer Nutzung sicher nicht so stimmstabil ist.

Liebäugle auch mit dem neuen Laney IMM Loudpedal. Aber das muss jetzt erstmal warten...
Sag mir sowas doch mal vorher. Oder so.

Schick mal link privat
 
Zurück
Oben Unten