New Wave Of Metal - A NWOTHM Documentary von Ruthless Metal

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Koenijo, 15. September 2021.

  1. Koenijo

    Koenijo Till Deaf Do Us Part

    Hi,
    am Samstag um 17 Uhr CEST ist die Premiere dieser Dokumentation von Ruthless Metal auf YouTube.

    Hier der Link zum Trailer:

    https://www.youtube.com/embed/GEHPSpdoLOk

    Ich habe es hier reingelegt, weil ich denke es passt hier rein.
     
    Mani, Powerslave, Analogue Rogue und 4 anderen gefällt das.
  2. Jackattack76

    Jackattack76 Deaf Dealer

    Sauwa
    Da wird reingeschaut
     
  3. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Klingt gut.
    Das schau ich mir doch an
     
  4. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Der Mann macht tolle Sachen! Wird definitiv reingezogen!
     
  5. Koenijo

    Koenijo Till Deaf Do Us Part

    Mit 0$ Budget eine wirklich sehenswerte Dokumentation. Vor der Ankündigung hatte ich Helvetets Port nicht gekannt. Diese Lücke ist nun geschlossen. Diese Dokumentation zeigt auch die Spirit dieser Bands und das ist für mich auch einer der Gründe warum ich diesen Stil des Metals so mag.
     
  6. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Helvetes Port sind mir 3 Nummern zu true.
    Habe mir mal voller Freude eine CD gekauft, aber ich habe sie noch nie bis zum Schluss geschafft.

    EDIT:
    Was der Bärtige da an Bier wegstemmt ist schon beeindruckend. Er scheint sich aufs Wesentliche zu beschränken und erzählt keinen Bullshit
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2021
    Kenny Powers gefällt das.
  7. Jackattack76

    Jackattack76 Deaf Dealer

    Joa
    Gestern auch auf entspannt reingezogen.
    Respekt. :top:Nur manch Tonquali war schon Old School :D
    Kann er awa nix für
     
  8. Koenijo

    Koenijo Till Deaf Do Us Part

    Ich habe mir gerade beide Alben der Band bei HRR bestellt auf Vinyl plus noch weitere Sachen. Ist eine sehr spezielle Band. Allein wie sie ihren Namen aussprechen. Statt Port versteht man Pork.
     
  9. Jockel

    Jockel Dawn Of The Deaf

    Gestern gesehen. Kurzweilige Abendunterhaltung, hat Spaß gemacht :top:
    Bei mir waren auch Helvetets Port die einzige Band, mit der ich bisher noch keine Berührungspunkte hatte. Die Jungs sind echt over the top, im positiven Sinne. Der Song im Abspann hat mir auch sehr gut gefallen. Von der Band werde ich mir bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall mal einen Tonträger ins Regal stellen.
     
  10. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Ich hab noch die Exodus to Hell abzugeben. Einfach in meinen Thread schauen ;-)
     
  11. Ram Battle

    Ram Battle Till Deaf Do Us Part

    Doku war ganz kurzweilig, aber mit Helvetets Port kann ich auch hier nix anfangen. Waren die mir musikalisch schon immer zu stümperhaft (hatte mir damals auch die Exodus to hell geholt), so sind die mir im Interview auch viel zu sehr drüber.

    Und so Aussagen wie "ich höre ausschließlich Alben aus den 70ern und 80ern und kenne gar nichts Neueres" find ich immer reichlich unglaubwürdig. (noch unglaubwüdiger ist allerdings der Schenker Michi, der ja immer behauptet, seit Jahren gar keine andere Musik zu hören außer seine eigene...is klar)

    Achja und den White Wizzard Typen halte ich für die "NWOTHM Bewegung" auch reichlich unwichtig. Klar, die EP und das erste Album waren ganz ok und früh am Start, aber seitdem schafft der das noch nicht mal für ein paar Monate ein stabiles Lineup zusammen zu halten oder wie viele Auftritte in Europa hat der Typ schon gecancelt?
     
    Kenny Powers gefällt das.
  12. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Ich liebe seine Musik, aber der Jon Leon ist nicht gerade sympathisch.
    Der sieht WW halt als viel wichtiger und größer, als sie tatsächlich sind.

    Und wenn er in SM keine Aufmerksamkeit bekommt, dann erzählt er mal wieder, wie schlecht ihn Headliner XY auf einer Tour behandelt haben soll.

    Grandioser Musiker und Songwriter, zweifelsohne, aber nur weil er gerne Steve Harris wäre, macht ihn das nicht zu Steve Harris.
    Denn wie es scheint ist Steve in der Lage seine Vision durchzubringen, ohne dass ihm dabei die Leute ob einer (von mir angenommenen) Rücksichtlosigkeit auf anderer Leute Befinden und Leben abhanden kommen.

    Iced Earth können nicht so schlimm gewesen sein, wenn sein Leadgitarrist bei denen eingestiegen ist und sein Ex-Sänger mit Jon Alben produziert hat.

    Bisschen weniger Ego-Rockstar-Gehabe, das einem regelmäßig die Band zerlegt, und der Mann hätte wohl eine wesentlich erfolgreichere Karriere haben können.
    Denn die Alben sind großartig.
     
    Kenny Powers gefällt das.
  13. Barabas

    Barabas Till Deaf Do Us Part

    Ich mag Helvetes Port sehr, aber nach dem Gucken der Doku ist mir nicht klar, was ich eigentlich Neues gelernt habe.
     
  14. Iced_Örv

    Iced_Örv Till Deaf Do Us Part

    Das gehört wohl dazu. Kennste das Video, bei dem der Sänger/Gitarrist den Unterschied zwischen "Hard" und "heavy" erklärt?
    Da weiß man auch nicht, was man da jetzt gelernt hat
     
  15. Barabas

    Barabas Till Deaf Do Us Part

    Das fand ich total geil, aber das liegt vielleicht daran, dass ich von Musiktheorie und Instrumenten absolut keine Ahnung habe.
     
  16. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    Ich liebe die ja und ihre Einstellung auch, aber am Ende sind es doch nie die truesten Typen die rein musikalisch gesehen am meisten für den Heavy Metal tun ... zumindest in meiner Wahrnehmung.
     
    Ram Battle und Barabas gefällt das.
  17. Jackattack76

    Jackattack76 Deaf Dealer

    Wobei dass ja schon fast in Comedy übergeht. So übertriebn und überzeichnet wie se dat raushauen.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.